1083 Lehrveranstaltungen

11 / 22

Künstlerische Projektarbeit - Experimentelle Praxis

Ute Neuber

Erkundend unterwegs in der Angewandten Gegen Ende der Lehrveranstaltung "Seitigkeiten und Richtungen von sich selbst ausgehend" im letzten Semester kam die Idee auf, sich gemeinsam an unbekannte Orte zu bewegen; das gemeinsame Unterwegssein als Impulsgeber für künstlerische Ansätze und befruchtend für unseren Austausch zu verwenden. Dieses Semester bietet es sich an, in der Angewandte selbst unterwegs zu sein, um unbekannte… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Experimentieren.Transformieren.Inszenieren

Sigrid Pohl

Wahrnehmungen, Erfahrungen und Vorstellungen zu verbinden und sich schöpferischanzueignen, bedeutet künstlerisch zu handeln. Projektideen werden durch Methoden desRecherchierens, Transformierens, Reflektierens in Projekttagebüchern festgehalten und zuindividuellen Lösungen verdichtet. Den Orientierungsrahmen für die selbstbestimmte Arbeitbilden aktuelle künstlerisch Konzepte und Strategien. 2018W/2019S

Künstlerische Projektarbeit - Feldforschung im Weltmuseum Wien

Nicole Miltner

Das Weltmuseum Wien beherbergt über 200.000 ethnografische Objekte aus unterschiedlichen Teilen der Welt, die einem regionalen Prinzip folgend auf 9 Sammlungen aufgeteilt sind. Die Spannweite reicht von seltenen mexikanischen, hawaiianischen oder brasilianischen Federobjekten über wertvolle Bronzen aus Benin hin zu alltäglichen Schirmkappen aus den USA oder zeitgenössischer nepalesischer Kunst. Das Anlegen der Sammlungen in diesem Ausmaß wurde erst durch Imperialismus… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Fläche/Körper/Raum

Manora Auersperg

Vom eigenen Körper ausgehend, wird im künstlerischen Seminar das Verhältnis von Körper, Hülle und Raum in den Blick genommen. Über eine skulpturale Praxis der Schneiderei werden Formen analysiert und weiterentwickelt. Durch Verschiebung und Expansion von Flächenteilen entstehen neue Volumen, die sich in Verbindung mit stützenden Strukturen zu Körperarchitekturen formieren. Das Setzen von Grenzen, Definieren von Innen und Außen oder auch… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Fotografie

Konrad Strutz

Aufgrund eines längeren Auslandsaufenthalts wird das Seminar erst im Sommersemester stattfinden. Anmeldungen sind bereits jetzt dafür möglich. 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Hörvergessen

Ricarda Denzer

Dem Projektseminar HÖRVERGESSEN - Transdisziplinäre künstlerische Praxis liegt ein kontextuelles, Medien überergreifendes Denken, und eine dekonstruktive, forschende Praxis zugrunde, die darauf abzielt, mit künstlerischen Mitteln die Grenzbereiche zwischen Zeigen und Sagen, Linearität und Gleichzeitigkeit, Mündlichkeit und Schriftlichkeit, Fakt und Fiktion vor dem Hintergrund aktueller, gesellschafts-politischer Prozesse zu erweitern. Worauf richte ich meinen Blick, meine Aufmerksamkeit? Was fällt mir auf? Welchen… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Intervention/Partizipation

Martin Krenn

Dialogische Kunst – Fallbespiele engagierter Kunst Max. 15 TeilnehmerInnen Was tun gegen Rechtsextremismus? Wie können wir in einer Welt zusammen leben und handeln, die uns zunehmend voneinander isoliert? Welche Rolle erfüllt die dialogische Kunst zur (Re-)Demokratisierung der Gesellschaft? Die SeminarteilnehmerInnen diskutieren dazu aktuelle künstlerische Positionen und Texte.Es wird empfohlen auch die geblockte LV Praxen - Intervention/Partizipation [Dialogische Kunst – Projektentwicklung]… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Künstlerisch forschen

Manfred Safr

Was macht das persönliche, künstlerische Forschen der eigenen künstlerischen Arbeit aus? Was lässt sich in der individuellen künstlerischen Arbeit der StudentInnen besser durch Methoden und Techniken der Kunst darstellen und formulieren, als durch Produktion von Text. Die StudentInnen sind eingeladen ihr künstlerisches Feld zu erforschen. Was macht das Wissen ihrer Kunst aus? Was haben sie selbst durch ihre Arbeit entdeckt… 2018W/2019S

Künstlerische Projektarbeit - Künstlerische Forschung

Nikolaus Gansterer

TRACES OF SPACES: PRACTICES OF FIELD RECORDING Das Seminar Künstlerische Projektarbeit (2 Wst.) findet in Kombination mit dem Seminar Praxen (2 Wst.) geblockt zu je mehrerern Wochenendworkshops und einer Exkursion im Sommersemester 2019 statt . Einzelgespräche nach Vereinbarung. (max .15 Pers). Das Seminar beschäftigt sich mit der grundsätzlichen Frage nach den Möglichkeiten der Übersetzung und Visualisierung von Wahrnehmungsprozessen. Wir richten… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Künstlerisches Medium: Textil

Barbara Graf

ANATOMIE/KLEIDUNG: Künstlerische Untersuchungen, Transformationen, Deplatzierungen. Beim Lesen eines Wörterbuchs der Kostümkunde1 kommt mir der Gedanke einer beschreibenden Anatomie des Körpers durch die nach ihm benannten Kleidungsstücke. Schon beim Buchstaben „A“ begegne ich dem Achselstück, auch Achsel- oder Schulterwulst genannt. Der Ärmel ist natürlich vom Arm abgeleitet – der Beinling vom Bein – das Leibchen vom Leib – der Fäustling von… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Kunst als Kritische Praxis

Tanja Widmann

Postapokalyptische Geste. Ein Science Fiction 4 Das Seminar hatte einen Vorlauf von drei Semstern. Im nunmehr vierten Semester (WiSe 2018/19) wird eine Ausstellung realisiert und Publikationen her- bzw. fertig gestellt, die die gegebenen Auseinandersetzungen und Formgebungen zusammenführt. ÜBERBLICK Im ersten Semester (SoSe 2017) untersuchten wir ausgehend vom so genannten Theater der Unterdrückten von Augusto Boal die Formengeschichte des griechischen Theaters.… 2018W, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Malerei / Farbe (Gruppe A)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Komposition und Konstellation. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die ältere Kunstlehre (Alberti) unterscheidet zwischen Umschreibung (circumscriptio), Komposition (compositio) und Lichteinfall (luminum) und versteht unter der Komposition jenes Verfahren, welche das Zusammensetzen von Linien, Flächen und Körpern kunstgerecht zu einem Ganzen des Bildes formte. Damit wurden… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Malerei / Farbe (Gruppe B)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Komposition und Konstellation. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die ältere Kunstlehre (Alberti) unterscheidet zwischen Umschreibung (circumscriptio), Komposition (compositio) und Lichteinfall (luminum) und versteht unter der Komposition jenes Verfahren, welche das Zusammensetzen von Linien, Flächen und Körpern kunstgerecht zu einem Ganzen des Bildes formte. Damit wurden… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Material.Kollision.Manipulation

Wilbirg Reiter-Heinisch

Textile Arbeitstechniken und Materialien unterliegen vielfältigen kulturellen Zuschreibungen. Diese gesellschaftlichen Kontexte bilden eine wichtige Grundlage für unsere Diskussionen und Recherchen. Die experimentellen Materialsamples und Stoffveränderungen aus der LV: "Praxen.Böses Bügeln "werden analysiert und bilden den Ausgangspunkt für weitere künstlerische/ thematische Entwicklungen in der Projektarbeit. Welche Bedeutung wird mit dem Material transformiert und wie wirkt diese Bedeutungsveränderung auf mich zurück? "Material… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Medialität / Materialität

Martin Krenn

Research Based Art Max. 15 TeilnehmerInnen Was ist research based art? Wie lässt sie sich in den Kunstunterricht integrieren? Im Rahmen der LV Research Based Art werden von den Studierenden Kunstprojekte entwickelt, die am Semesterende präsentiert werden. Für die Erstellung der künstlerischen Arbeit soll eine eigene Recherchetechnik und künstlerische Methodologie entwickelt werden. Im Zuge des Semesters werden auch Ausstellungsbesuche und… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Mode / Materialkultur

Adelheid Call

heiß gepresst, Textilien & Hitze Thermoplastische Verformung und thermofixierte Textilien In diesem Seminar dreht sich alles um die thermoplastische Verformung, das Thermofixieren textiler Materialien. Ein Verfahren nach dem Falten: einfache Lege-, Steh- oder Kellerfalten, Plissees, Faltrollos oder formgepresste BH-Schalen produziert werden, aber es ist so viel mehr möglich in dieser so facettenreichen Technik. Es lassen sich feine Markierungen, Linien, Zeichen,… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Performance and Urban Matters

Daniel Aschwanden

Performance and urban matters www.art-urban.org die Stadt performen Performen unter den Bedingungen einer performativen Konsum – und Medien Gesellschaft: Die projektorientierten Intensiv- Workshops als Blockveranstaltungen verdeutlichen ausgehend von der Beschäftigung mit Performance im urbanen Kontext Ansätze künstlerischer Herangehensweisen in Theorie und Praxis. Sie entwickeln und vertiefen Ansätze persönlicher künstlerisch-performativer Praxis und setzen diese ins Verhältnis zu kollektiven, Arbeitsweisen. Dabei ist… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Performance/Performative Praxen

Veronika Hauer

Die Performance der ZeichnungWelche Codes vermag eine Grafik oder eine Zeichnung als visuelles Element in das Zusammentreffen mehrere Menschen einzuschleusen? Welche zeichnerischen Spuren hinterlässt ein Körper in Interaktion mit seiner Umgebung? Lässt sich Zeichnung per se in Bezug zu unseren Gesten, unserer Sprache, Choreographien, dem Raum und unserem Publikum sinnhaft einsetzen? Kann eine Zeichnung als Notation für eine Performance dienen?… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Reflexion als Praxisform

Katharina Heinrich

Arbeitsprozess Fokus Körper Forschungsobjekt und Thema der künstlerischen Auseinandersetzung ist der individuelle Arbeitsprozess. In diesem Semester richten wir den Fokus auf den Körper und die daraus generierenden spezifischen Fragen und Perspektiven in der Kunstproduktion. Welche Rolle spielt der Körper in Relation zum künstlerischen Arbeitsprozess ? Dabei verstehen wir Körper als Instrument der differenzierten Wahrnehmung, der Ausdrucksvielfalt, als Medium der Übersetzung… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Weberei, Bindungen, Flächenbildungen

Manuel Wandl

Farbe als Material zur Erstellung von Fläche und Raum. - Die Weberei bietet Möglichkeiten utopisches zu realisieren. Eigenschaften, Aussehen, Verwendung, Material, ... all diese Dinge können bestimmt, verändert, ausgetauscht oder geschaffen werden. Weben ist eine Technologie die der Wortbezeichnung Kreation am nächsten kommt. Nicht umsonst gibt es in vielen Schöpfungsmythologien webende Gottheiten. Die Farbe Blau steht auch dieses Semester noch… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Zeichnung

Manora Auersperg

Im Fokus der Lehrveranstaltung ANSICHT steht das aktive Sehen im Prozess des Zeichnens. Um eine visuellen Aufmerksamkeit zu entwickeln, werden unterschiedliche Teilfertigkeiten der Gestalt- Wahrnehmung geübt und gemeinsam analytisch reflektiert. Aufbauend auf technischen Grundlagen konzentrieren sich die Übungen auf Körper/Volumina im Zusammenspiel mit textilem Material. Ergänzend wird durch das Studium am lebenden Modell der Umgang mit Bewegung und Zeitlichkeit herausgefordert.… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit im Metallumarium

Jakob Scheid

Die Lehrveranstaltung vermittelt grundlegende Techniken der Metallbearbeitung, die im Zuge einer künstlerischen Projektarbeit erprobt und in die Praxis umgesetzt werden. Im Zusammenspiel von Handwerk, Experiment und künstlerischer Reflexion werden Arbeiten zu einem Thema entwickelt. In diesem Semester befassen wir uns mit dem Tastsinn. Zum Einstieg untersuchen wir, wie die fünf Sinne unsere Beziehung zur Welt auf ihre jeweils spezifische Art… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Künstlerische Technologie / Experimenteller Siebdruck

Gabriele Amon

Während der Lehrveranstaltung lernen die Studentinnen und Studenten die Komplexität, die der Textile Siebdruck bietet kennen und individuell für sich zu nutzen. Bei der Entwicklung persönlicher Projekte, können je nach Zielsetzung und Anforderungen sämtliche zur Verfügung stehenden Mittel sowohl gezielt eingesetzt , als auch andere Perspektiven experimentell ausgelotet werden, um neue Erkenntnisse zu gewinnen und so auch divergente Ergebnisse zu… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Künstlerische Technologie / Textilsiebdruck

Ute Huber-Leierer

Anhand individueller Projekte wird die Erstellung von Druckvorlagen bis hin zu den unterschiedlichen Möglichkeiten des Textilsiebdrucks in Theorie und Praxis gelehrt. Der Schwerpunkt liegt auf der Verwendung von größerformatigen (110 x130cm) Druckschablonen. 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Kultursoziologie: Symbole und Rituale

Peter Stöckl

Folgende Themenbereiche werden zunächst in Vorlesungseinheiten aufbereitet und anschließend in Referaten vertieft: Information und Kommunikation.Symbolische Kommunikation.Ritual. Tabu. Solidaritätsriten, Übergangsriten. Gruppe, Gruppenfunktionen, Gruppendynamik.Stigma und Charisma.Gemeinschaft und Gesellschaft. Kultur. Subkultur. Gegenkultur. Jugendkultur. 2018W, Proseminar

Kulturwissenschaftliches Englisch 1

Peter Waugh

Kulturwissenschaftliches Englisch(English for the Visual and Applied Arts and Cultural Studies) Peter WaughTuesdays 11.00-12.45Seminarraum 26 The aim of this student-oriented course is to help improve the participants’ knowledge of the English language, in particular in the specialist field of the applied arts, and to enhance their general linguistic abilities through practical work on the following skills: 1) Conversation: discussion of… 2018W, Vorlesung und Übungen

Kulturwissenschaftliches Englisch 2

Peter Waugh

2019S, Vorlesung und Übungen

Kunst als System und Prozess I

Martin Kusch

Grundlegende Einführung in die Anwendung und Erschließung von Grammatiken des immersiven Videobilds in Virtual‐Reality Umgebungen. In diesem Seminar wird speziell auf die Erstellung von Video Inhalten unter Einsatz der 360 ̇ Video Kamera (RicohThetaS) eingegangen. Das Betrachten des Bildraumes in einer Virtual‐Reality Brille (Samsung Gear, Google Cardboard etc.....) schafft ein physisches Raum‐ und Zeiterlebnis in dem "klassische" Visualisierungsstrategien und bekannte… 2018W, Seminar

Kunst als System und Prozess I

Doris Krüger

Im ersten Semester steht Kunst als System im Zentrum der Lehrveranstaltung. Lokale und internationale Institutionen und Ausstellungsformate werden auf ihre Geschichte und Positionierung innerhalb der Kunstszene besprochen. In gemeinsamen Ausstellungsbesuchen werden sowohl kuratorische Konzepte als auch einzelnen Arbeiten analysiert, um zu einem gemeinsamen Vokabular zu finden, um über Kunst sprechen zu können. Im zweiten Semester, mit dem Schwerpunkt Kunst als… 2018W, Seminar

Kunst als System und Prozess II

Doris Krüger

Im ersten Semester steht Kunst als System im Zentrum der Lehrveranstaltung. Lokale und internationale Institutionen und Ausstellungsformate werden auf ihre Geschichte und Positionierung innerhalb der Kunstszene besprochen. In gemeinsamen Ausstellungsbesuchen werden sowohl kuratorische Konzepte als auch einzelnen Arbeiten analysiert, um zu einem gemeinsamen Vokabular zu finden, um über Kunst sprechen zu können. Im zweiten Semester, mit dem Schwerpunkt Kunst als… 2019S, Seminar

Kunst als System und Prozess II

Rini Tandon

2019S, Seminar

Kunst der Gegenwart (Zyklus IV)

Eva Kernbauer

2019S, Vorlesungen

Kunst der Moderne 1800-1950 (Zyklus III)

Eva Kernbauer

Dieser dritte Teil der Überblicksvorlesung behandelt die Epoche der Moderne, also das 19. und frühe 20. Jahrhundert. Die Vorlesung setzt bei der Epochenschwelle um 1800 an und schließt mit einem ersten Blick auf die Kunst der internationalen Nachkriegsavantgarden der 1940er und 1950er Jahre ab. Der Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf der europäischen Kunstgeschichte im globalen Kontext, ist doch das Zeitalter… 2018W, Vorlesungen

Kunst der frühen Neuzeit 1400-1800 (Zyklus II)

Edith Futscher

2019S, Vorlesungen

Kunst und Kitsch: Eine (un)zeitgemäße Fragestellung

Hubert Christian Ehalt

In den Diskursen und Narrativen über Kunst und Kitsch, über den Gegensatz zwischen Schönem und Erhabenem einerseits und dem Alltäglichen und Banalen andererseits spiegeln sich paradigmatisch aktuelle Vorstellungen über den Wert von Dingen, über Werte und Qualitäten und deren Kriterien im Allgemeinen. Von den tradierten humanistischen Werten der Aufklärung – gut, wahr und schön – ist unter den Bedingungen der… 2019S, Seminar

Kunst und Kulturwissenschaft: Gemeinsamkeit, Überschneidungen, Widersprüche

Hubert Christian Ehalt

In Kunst und Wissenschaft, im Nachdenken über Kreativität und deren Förderung hat sich in den letzten 10 Jahren der Begriff der künstlerischen Forschung bzw. Kunstforschung etabliert. Dahinter stehen das Faktum und die Erkenntnis, dass es in Kunst und Wissenschaft gleichermaßen um Entwicklungsprozesse mit innovativem Charakter geht, dass das innovative Geschehen der einen Sphäre für die andere fruchtbar gemacht werden soll… 2018W, Seminar

Kunst und Wissenstransfer. Konversatorien zur Projektbetreuung

Boris Roland Manner

Im Zuge der Vorbereitung zu einem Projekt können diverseste Probleme auftreten. Im Konversatorium besteht die Möglichkeit in Einzelgesprächen den Schwierigkeiten auf die Spur zu kommen und Strategien zu entwickeln, um das Projekt verwirklichen zu können.Konkrete künstlerische Vorhaben (von der Ausstellungsplanung – zur Intervention im öffentlichen Raum) werden von der Idee bis zur Verwirklichung begleitet. Alle Stufen einer Projektentwicklung werden in… 2018W/2019S, Konversatorium

Kunst und internationale Politik

Andreas Stadler

Diese Vorlesung bietet einen Einblick in die Grundbegriffe der Internationalen Beziehungen, Außenpolitik sowie Kulturdiplomatie anhand aktueller Krisenprozesse. Sie eröffnet Studierenden der Angewandten die Möglichkeit, sich mit Strukturen von Kultur- und Wissenschaftsaustausch kritisch vertraut zu machen. Gastvorträge werden den Überblick über das Potential von Kulturdiplomatie bzw. internationaler Kulturpolitik vertiefen. Möglichkeiten und Grenzen künstlerischer Interventionen können anhand chronischer internationaler Konflikte zB in… 2018W, Vorlesungen

Kunsttheorie, Kunstphilosphie und Ästhetik

Boris Roland Manner

2019S, Seminar

Kupferstich (Tiefdruck 3)

Attila Piller

Geschichte der Druckgrafik bzw. des Kupferstiches/Einführungsvorlesung. Inhaltliche Auseinandersetzung und zeitgenössische Neuformulierung der Technik anhand von ausgesuchten Beispielen. Umsetzung eigenen Entwürfe in die Praxis.Erlernen der Herstellung von Spezialwerkzeugen (Grabstichel, Linienzieher, etc.) und die Drucktechnik des Kupferstiches und Gravur. Für bereits angemeldeten Studierenden:Privatissimum nach Vereinbarung -Vertiefung der technischen Feinheiten des Kupferstichs, Kombination mit anderen Druckverfahren, Verstählungstechniken. 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Kuratorisches Kolloquium

Eva Maria Stadler

Kuratorisches Kolloquium „Ich bin heute ihre Führerin bei unserer Entdeckungsreise durch das Museum, seine Geschichte und äh, seine Sammlungen. Unsere heutige Tour ist ein Rundgang durch die Sammlungen – wir nennen das die Museum Highlights Tour – und wir werden uns dabei auf einige Räume des Museums konzentrieren; die Speiseräume, Garderobenräume und so fort, die Toiletten, äh – kann mich… 2018W, Seminar

Kurzprosa

Hanno Millesi

Kurzprosa (Formfrage zwischen künstlerischer Identität und Anwendbarkeit) Von den vielen unter der Bezeichnung Kurzprosa kursierenden Textformen widmet sich diese Lehrveranstaltung vor allem jenen, die in einer erzählerischen Tradition stehen. Das schließt experimentelle Herangehensweisen und Berührungen mit dem Lyrischen zwar nicht unbedingt aus, der Hauptaugenmerk liegt jedoch auf konzeptionellen Ansätzen in Bezug auf ein Motiv (Zyklus), dem Ausrichten der Textform auf… 2018W, Vorlesung und Übungen

Kurzprosa

Andrea Winkler

2019S, Vorlesung und Übungen

Kurzprosa

Lisa Spalt

2019S, Vorlesung und Übungen

Laufende Portfolioarbeit

Christoph Kaltenbrunner

Die Betreuung des individuellen Portfolios richtet sich nach den Angaben im Curriculum aus. Sie erfolgt in Kooperation mit den dafür beauftragen MitarbeiterInnen der Abteilung. (1) Das individuelle Portfolio beschreibt den eigenen Lernweg. Dabei sind die Erkenntnisse aus den künstlerischen/gestalterischen Projektarbeiten sowohl mit den wissenschaftlichen und fachdidaktischen als auch den pädagogischen, bildungswissenschaftlichen und schulpraktischen Erfahrungen und Erkenntnissen zu verschränken, im Sinne… 2018W, Künstl. Einzelunterricht

Laufende Portfolioarbeit

Barbara Putz-Plecko

Das Portfolio ist eine wesentliche und kontinuierliche Reflexionsebene des individuellen Studienverlaufs. Sie visualisieren damit in Semesterabschnitten die verschiedenen Ebenen Ihres Studiums, resümieren die wesentlichen Erfahrungen, Ihren individuellen Fokus und Erkenntniszuwachs in künstlerischer Form und stellen Ihr Portfolio in Kleingruppen vor. Die daraus resultierende gemeinsame Diskussion und Reflexion ihres Studienfortgangs hilft die persönliche Situation einzuschätzen und bietet Orientierung für nächste Schwerpunktsetzungen.… 2018W/2019S

11 / 22