1146 Lehrveranstaltungen

14 / 23

Methodische Einführung in die Maltechnik

Lotte Seyerl

2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Methods and Practices of Experimental Cultures

Bernd Kräftner

Issues An "issue", as you know, is a question, a controversial topic, a matter of concern. This topic may capture the interest of various actors and therefore may become the starting point of a more or less substantial political change. In the seminar we shall explore scientific, artistic, cultural and media enactments of various issues and connect them to our… 2017W, Vorlesungen

Mode - Business

Hermann Fankhauser

2017W, Vorlesungen

Mode - Image

Markus Pires Mata

Die Lehrveranstaltung Mode-Image setzt sich mit zeitgenössischer Imageproduktion auseinander. Im Zentrum steht ein konzeptueller, recherchebasierter Zugang, der von einer umfassenden Auseinandersetzung mit modernen und aktuellen Erscheinungs- und Präsentationsformen von Mode in den Bereichen Design, Kunst, Medien und Alltags- und Populaerkultur ausgeht. 2017W/2018S, Proseminar

Mode - Kommunikation

Markus Pires Mata

Die Lehrveranstaltung setzt sich mit verschiedenen Bereichen der Kommunikation im Kontext Mode auseinander. Von der Entwicklung von tools wie line- oder ordersheets, moodboards, lookbooks und brand identity. 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Mode - Textgestaltung - Diplomarbeit

Monica Titton

Es findet ein gemeinsamer Termin am Beginn des Semesters statt (Anwesenheit verpflichtend), dann Einzeltermine nach persönlicher Vereinbarung, bevorzugt mittwochs zwischen 17:00 und 18:00 Uhr im Diplom-Arbeitsraum. 2018S, Seminar

Mode - Tools

Christophe Charon

CONTENT/ The Mode Tools workshop is a 6 x 4 hours block course combining theoretical and practical exercises to develop skills to transform ideas into a visual communication tool/ mood board. The workshop, divided in 3 stages, is to stimulate participants to: STAGE #1 (TO OBSERVE/ TO COLLECT)- Collect information/ STAGE #2 (TO ANALYZE/ TO SELECT)- Make a critical- analytical… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Mode - Tools 1

Claudia Reifberger

2017W, Vorlesung und Übungen

Mode - Tools 2

Claudia Reifberger

2018S, Vorlesung und Übungen

Mode -Textgestaltung - Advanced

Monica Titton

This course aims at providing students with the skills necessary to write articulate and aware fashion texts. Through insight into the fashion world and media, students will learn to grasp the different styles of fashion writing and they will have ample opportunity to practice writing and critical thinking. Using trend reports, reviews of collections and media analyses, students will learn… 2017W, Vorlesung und Übungen

Modegeschichte

Monica Titton

The lecture traces the social and cultural history of fashion from the early 20th century to the present, and provides an overview over the historical significance of fashion in relation to cultural and social processes. This lecture aims to develop a broad understanding of the historical development of fashion and explores the values, ideas and aesthetic concepts underpinning historical and… 2017W, Vorlesungen

Modellbau I

Matthias Pfeffer

Erlernen handwerklicher Grundkenntnisse im Vergleich aller Materialien und Einführung in den Umgang mit einfachen Werkzeugmaschinen Ziel ist der ordnungsgemäße, eigenständige und gefahrlose Umgang mit allen modellbaurelevanten Werkzeugen und Maschinen 2017W, Vorlesung und Übungen

Modellbau II

Matthias Pfeffer

Vertiefende, projektbezogene oder experimentelle Modellbauübung 2018S, Vorlesung und Übungen

Modezeichnen - Advanced 1

Manfred Schu

Voraussetzung für den MODEZEICHNEN / Advanced Lehrveranstaltung ist die erfolgreiche Teilnahme an MODEZEICHNEN / Basic I. und Basic II. MODEZEICHNEN / Advanced ist die Weiterentwicklung von Basic I. und Basic II. jedoch liegt hier der Schwerpunkt auf der Qualität der Vermittlung der Design-Idee. Die Modezeichnung betont hier die Zeichnung als Kommunikationsform und Kommunikationsmittel, um die Essenz der eigenen Ideen für… 2017W, Vorlesung und Übungen

Modezeichnen - Advanced 2

Manfred Schu

MODEZEICHNEN / Advanced 2 ist die Weiterentwicklung von Basic I. und Basic II. jedoch liegt hier der Schwerpunkt auf der Qualität der Vermittlung der Design-Idee.Die Modezeichnung betont hier die Zeichnung als Kommunikationsform und Kommunikationsmittel, um die Essenz der eigenen Ideen für eine Zielgruppe zu vermitteln. Einerseits als Zeichnung mit künstlerischem Anspruch durch erlernen grafischer Techniken, andererseits zu Kommunikationszwecken zur Visualisierung… 2018S, Vorlesung und Übungen

Modezeichnen - Basic 1

Manfred Schu

Modezeichen / Basic I. ist so aufgebaut, dass im Vordergrund die Idee des zeichnerischen Erzählens und deren Interpretationsmöglichkeit steht. Es geht darum, durch Übung eine Sammlung an individuellen Mitteln des eigenen Ausdrucks zu erarbeiten, die sich sowohl aus Improvisation, diskursivem Denken, als auch aus künstlerischer Darstellung bestimmen. Eine theatralische Herangehensweise als Arbeitsmethode, die teilweise aus dem Schauspieltraining, Performancebereich und den… 2017W, Vorlesung und Übungen

Modezeichnen - Basic 2

Manfred Schu

Modezeichen / Basic II. ist so aufgebaut, dass im Vordergrund die Idee des zeichnerischen Erzählens und deren Interpretationsmöglichkeit steht. Es geht darum, durch Übung eine Sammlung an individuellen Mitteln des eigenen Ausdrucks zu erarbeiten, die sich sowohl aus Improvisation, diskursivem Denken, als auch aus künstlerischer Darstellung bestimmen. Eine theatralische Herangehensweise als Arbeitsmethode, die teilweise aus dem Schauspieltraining, Performancebereich und den… 2018S, Vorlesung und Übungen

Molecular Aesthetics: Living Systems in Art and Biodesign

Ingeborg Reichle

The subject of the seminar will introduce students to selected approaches in Bioart and Biodesign as well as to the do-it-yourself biology (DIYbio) practices employed. A number of current art and design projects will be addressed that create art using living matter. Another focus will be on new cross-disciplinary approaches in design, which seek to implement biological principles in the… 2017W, Proseminar

Morphologie des Design

Stefan Zinell

Die Lehrveranstaltung richtet sich an StudienanfängerInnen von Industrial Design. Grundlegende Fragen zu Design und zum Studium werden erläutert um die StudentInnen in relevante Fähigkeiten und Begrifflichkeiten einzuführen. Praktische Fragen zum Studienbeginn sollen hier ebenfalls Raum finden. Das Ziel der LV ist, die sehr unterschiedlichen Voraussetzungen unser StudienanfängerInnen auszuloten um den StudentInnen bei ihrem zukünftigen Fokus Hilfestellung zu leisten. 2017W, Vorlesung und Übungen

Moulage 1

Jeung Guy Song

Inhalt: Einführung Moulage, Gerade Rock, Tellerrock, Bluse mit verschiedene Abnäher, Kleid mit verschiedene Abnäher, Ärmel, verschiedene Kragen, Korsage, verschiedene Jacken auf der Puppe modellieren und Schnitt abnehmen. Ziel: Diese Lehrveranstaltung handelt von einem Dialog zwischen einem Künstler und einem Techniker. Es veranschaulicht den Design-Prozess und umfasst Skizze und Schnittmusterentwicklung . Moulage ist eine dreidimensionale Konstruktion und Produktionstechnik, die ein erhebliches… 2017W, Vorlesung und Übungen

Moulage 2

Jeung Guy Song

INHALT: Verschiedene Jacken auf der Puppe modellieren und Schnitt abnehmen und verschiedene Modelle bekannter Designer und eigene Enwtürfe sollen modelliert werden Ziel: Diese Lehrveranstaltung handelt von einem Dialog zwischen einem Künstler und einem Techniker. Es veranschaulicht den Design-Prozess und umfasst Skizze und Schnittmusterentwicklung . Moulage ist eine dreidimensionale Konstruktion und Produktionstechnik, die ein erhebliches Maß an Freiheit in Bezug auf… 2018S, Vorlesung und Übungen

Mutationen zeitbasierter Systeme im Raum I

Marie-Claude Poulin

Use of the "body figure" in AR and VR artworks This seminar is for anyone interested in creating artistic works related to augmented or virtual reality. In the context of the digital arts, tools are increasingly accessible and flexible and reveal a multitude of representations of the body, human and non-human, digital actors of all kinds, protagonists of new narratives,… 2017W/2018S, Seminar

Mutationen zeitbasierter Systeme im Raum II

Wolfgang Fiel

The theme of the seminar revolves around Greil Marcus´s seminal book “Lipstick traces or A Secret History of the Twentieth Century”, which has been published in 1989. In the word of its author, this book is about a single, serpentine fact: late in 1976 a record called “Anarchy in the UK” was issued in London, and this event launched a… 2018S, Seminar

Nähtechnik- Advanced 1

Andrea Unfried

Fertigung eines Sakkos in Anlehnung an die industrielle Herstellung Aufzeigen der Qualitätsmerkmale in der Fertigung Analysieren verschiedener Arten des Sakkos 2017W, Vorlesung und Übungen

Nähtechnik- Advanced 2

Andrea Unfried

Fertigung eines Herrensakkos nach industriellem Vorbild (Fortsetzung WS 17/18 jeden Dienstag von 9:15-12:45 "Atelier flou" 3 Tages Workshop französische Werkstätte ( Falten drapieren und verarbeiten, Nähtechnik für feine Stoffe wie Organza, Mousseline und Crepe de Chine, Spitzenverarbeitung) 27. u 28. April 10:00-17:00 8. Mai 9:15 - 12:45 2018S, Vorlesung und Übungen

Nähtechnik- Basic 1

Julia Gabriela Huber

Inhalt: In dieser Vorlesung bzw. Übung geht es darum dem hochwertigen Anspruch an ein Kleidungsstück und der Qualität seiner Verarbeitung gerecht zu werden. Es werden technische Details zu verschiedenen Verarbeitungstechniken angefertigt sowie unterschiedliche Oberteile, die sich durch die Qualität der Verarbeitung von einfach produzierten Kleidungsstücken abheben. Weiteres wird der Umgang mit den unterschiedlichen Industriemaschinen wie Schnellnäher, Overlock und Co erklärt.… 2017W, Übungen

Nähtechnik- Basic 2

Julia Gabriela Huber

Inhalt: In dieser Vorlesung bzw. Übung geht es darum dem hochwertigen Anspruch an ein Kleidungsstück und der Qualität seiner Verarbeitung gerecht zu werden. Es werden technische Details zu verschiedenen Verarbeitungstechniken angefertigt sowie unterschiedliche Oberteile, die sich durch die Qualität der Verarbeitung von einfach produzierten Kleidungsstücken abheben. Weiteres wird der Umgang mit den unterschiedlichen Industriemaschinen wie Schnellnäher, Overlock und Co erklärt.… 2018S, Übungen

Narration multiperspektivisch

Heidelinde Balzarek

Im Fokus der LV steht die Narration, wobei die Vielfalt der Perspektiven herausgearbeitet wird: Welche Inhalte, Informationen werden durch Narration transportiert? Auf welche Art und Weise wird erzählt, werden Inhalte vermittelt? Welche Medien kommen zum Einsatz? Welche Intentionen werden verfolgt? Die TeilnehmerInnen registrieren, sensibilisieren und verorten ihre individuellen Zugänge zur Thematik und entwickeln ihre eigenen Schwerpunkte, die sie in didaktischen… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Naturstudien und konstruktives Zeichnen

Rudolf Fuchs

Die Naturstudie kann als Wirklichkeitsaneignung verstanden werden. Im Gegensatz dazu werden mit der konstruktiven Zeichnung verborgene Inhalte sichtbar. Es ist dies ein interessantes Experiment mit der Vorstellungsgabe, da eine reale Situation künstlich erzeugt wird. Die Methode funktioniert im Elementaren (einfaches Objekt) wie im Komplexen (menschlicher Körper) gleichermaßen. Jeweils am Donnerstag von 17.00 – 18.35 Uhr im Aktsaal Anmeldung: siehe Aushang… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Naturstudien: Von der Skizze zur Zeichnung- Darstellungsmethodik

Christoph Abbrederis

„sehen lernen“ – „Gesehenes begreifen“ – „in Bildern sprechen“ Studierende lernen Bildinhalte erkennen und analysieren um eine persönliche Bildsprache zu entwickeln. Grundlagen der Zeichnung (Technik, Gestaltung, Anwendungsbereiche) als Vorstufe verschiedener­ visueller Umsetzungen (Storyboard, Layout, Scribble). Der Lehrgang gibt detaillierte Informationen zum Schwerpunkt „Illustration“. 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Neue Medien und soziale Nachhaltigkeit

Romana Karla Schuler

Visuelle Wahrnehmung und Kunst. Einführung in die empirische und künstlerische Wahrnehmungsforschung. Literaturempfehlungen zur Lehrveranstaltung (mehr Literatur folgt in der LV ) Arnheim Rudolf (1978), Kunst und Sehen, De Gruyter, Berlin, New York (Originalausgabe: Art and Visual Perception - A psychology of the creative eye) Gibson James J. (1973): Die Wahrnehmung der visuellen Welt, Beltz Verlag, Weinheim, Basel (Originalausgabe: The Perception… 2018S, Seminar

Niemandsland - zwischen Kunst und Wissenschaft

Marion Elias

„Niemandsland; zwischen Kunst und Wissenschaft” Schön ist, was schön ist...? (Philosophie, Seminar, zweistündig) "Renaissance 2. Rinascità, versione 2.0" Die Frage, ob (bildende) Kunst Wissenschaft wäre, präziser gefasst, ob Malerei eine Art von Wissenschaft sei beziehungsweise welches denn der ach so gravierende Unterschied zwischen den beiden Bereichen zu sein hat, zieht sich durch die ganze „Geschichte der Bilder“. Sind denn nun… 2017W/2018S, Seminar

Objektdarstellung am Computer

Günter Wallner

Umgang mit der 3D Modellierungssoftware Maya Modellierung Skeletons Animation Skinning Texturing Lights & Rendering 2017W/2018S, Übungen

Öffentliche Orte der Kunst

Jeanette Pacher

Das Seminar diskutiert öffentliche wie temporäre Interventionen, Kunstwerke, Denkmäler und Kunst am Bau-Projekte sowie Ausstellungssituationen in Wien. Dabei sollen Typologien von der Passage bis zum zentralen Denkmalsplatz sowie implizite Anforderungen aber auch der konkrete Alltag jenseits geschützter Kunsträume analysiert werden. Die Stadterkundungen schließen auch Gespräche mit Akteuren ein: Von Institutionsvertretern der Kunst im öffentlichen Raum, Kuratoren ortsspezifischer Projekte bis hin… 2017W, Vorlesungen

Öffentlicher Raum und Medien I

Peter Fritzenwallner

Im Gegensatz zum aseptischen Raum des Whitecubes bildet der öffentliche Raum eine komplexe Matrix an visuellen Mustern, symbolischen Ordnungen und historischen Verbindlichkeiten, die es bei künstlerischen Produktionen und Interventionen in diesem Raum zu berücksichtigen gilt. Zwar gibt es auch in den diskursiv klar gefassten Ausstellungsräumen wie Galerien und Museen ein komplexes Wirkgefüge, in das sich ein Kunstwerk bettet. Doch dieses… 2017W, Seminar

Öffentlicher Raum und Medien II

Peter Fritzenwallner

Im Gegensatz zum aseptischen Raum des Whitecubes bildet der öffentliche Raum eine komplexe Matrix an visuellen Mustern, symbolischen Ordnungen und historischen Verbindlichkeiten, die es bei künstlerischen Produktionen und Interventionen in diesem Raum zu berücksichtigen gilt. Zwar gibt es auch in den diskursiv klar gefassten Ausstellungsräumen wie Galerien und Museen ein komplexes Wirkgefüge, in das sich ein Kunstwerk bettet. Doch dieses… 2018S, Seminar

Ökologie und Nachhaltigkeit

Peter Knobloch

Ziel der Lehrveranstalltung ist die Vermittlung der grundlegenden Aspekte zum Thema Ökologie und Nachhaltigkeit. Lebenszyklusanalyse, Externalisierung von Umweltkosten Stoffstromanalyse, MIPS, graue Energie Anthopologischer Klimawandel Umweltverschmutzung Erster und zweiter Hauptsatz der Thermodynamik, Carnot Prozess, Wirkungsgrad Energiequellen, Energiespeicher Verteilungsgerechtigkeit Auswirkungen Diskussionskultur 2017W, Vorlesung und Übungen

Orientierungstutorium

Katrin Stefanie Weidhofer

This tutorial gives an overview of what the University of Applied Arts offers to their students. We will tour the main building of the University and its branches where the heads of the different workshops including the library will introduce their work. Attendance highly recommended! 2017W

Ornamentik

Rainald Franz

2018S, Vorlesungen

Orts- und raumspezifische Intervention I

Doris Krüger

STUDIO WORK Das Atelier ist nicht nur Ort künstlerischer Produktion, sondern zugleich auch ein Raum der Konzeption, der Repräsentation und der Organisation von Arbeit. Als solcher bildet er nicht nur seine räumlichen architektonischen Gegebenheiten ab, sondern ist auch Voraussetzung und Abbild der jeweiligen Produktionsbedingungen. In diesem Sinne kann er auch als politischer Ort verstanden werden, in dem Modelle der Partizipation,… 2017W, Seminar

Orts- und raumspezifische Intervention II

Doris Krüger

STUDIO WORK Das Atelier ist nicht nur Ort künstlerischer Produktion, sondern zugleich auch ein Raum der Konzeption, der Repräsentation und der Organisation von Arbeit. Als solcher bildet er nicht nur seine räumlichen architektonischen Gegebenheiten ab, sondern ist auch Voraussetzung und Abbild der jeweiligen Produktionsbedingungen. In diesem Sinne kann er auch als politischer Ort verstanden werden, in dem Modelle der Partizipation,… 2018S, Seminar

Orts- und raumspezifische Interventionen I : Intervention im öffentlichen Raum

Roman Pfeffer

Beschreibung In dieser Lehrveranstaltung wird ein Überblick künstlerischer Interventionsmöglichkeiten im öffentlichen Raum gegeben. Es werden Projekte im öffentlichen Raum von verschiedenen Initiativen und Einzelpersonen vorgestellt und in weiterer Folge werden die TeilnehmerInnen ihr eigenes Projekt entwickeln. Dieses Semester wird ein Projekt für die Kunstzelle im WUK entwickelt. Die Kunstzelle ist ein Ausstellungsraum im öffentlichen Raum und funktioniert als ehemalige Telefonzelle… 2017W, Seminar

Orts- und raumspezifische Interventionen II : Das Plakat als Medium der Kunst

Roman Pfeffer

Intervention im öffentlichen Raum: Zehn Dachlatten - Eine Holzplatte - Teerpappe In diesem Seminar werden wir Skulpturen für den Außenraum entwickeln und bauen. Ausgangspunkt für alle sind 10 Dachlatten (2 Meter), eine Holzplatte (1 m²) Teerpappe (2 m²). Ziel dieses Seminars ist die Entwicklung einer Skulptur mit beschränkten Materialmöglichkeiten für den Außenraum. Weiters wird der Umgang mit Kleinmaschinen erlernt. Es… 2018S, Seminar

Papier, Hadern, Leim und Draht

Susanne Veronika Delleske

Die Kaschiertechnik ermöglicht eine vielfältige, unkomplizierte und kostengünstige Ausformulierung von Leichtbauobjekten, mittels umwelt + gesundheitsverträglicher Materialien. Der Kurs findet blockweise an 2 aufeinanderfolgenden Wochenenden statt, nämlich: Sa 14.4.18 + So 15.4.18 Sa 21.4.18 + So 22.4.18 jeweils 10-17h im Room for DAE max. Teilnehmeranzahl 8Anmeldung bei: doris.muellner@uni-ak.ac.at Bitte mitbringen: -Zeichenpapier und Stift -(Küchen)schürze bzw. Arbeitskleidung. -Altes Handtuch -Multitool (z.B.Leatherman) -dünne… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Papierbearbeitung

Ludwig Stumptner

2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Performance und Kritik

Krassimira Kruschkova

Die Lehrveranstaltung wird die Geschichte und Theorie der zeitgenössischen Tanz- und Performancepraxis mit ihren bedeutendsten Protagonist_innenen aus der Perspektive einer Ästhetik der Kritik fokussieren. Untersucht werden unterschiedliche performative Modi des Kritischen, die Krise und Differenz als konstitutiv für künstlerische Arbeitsprozesse adressieren. Zugleich wird Kritik als Strategie überprüft, die den Bedeutungshorizont dem Publikum als Komplize überantwortet und den Blick für das… 2018S, Vorlesungen

Performance und Raum I

Peter Kozek

Performance und Performative Installation als künstlerische Strategie Performance als transmediales Feld Sei es im öffentlichen Raum, innerhalb spezialisierter Kunstinstitutionen oder im Bereich des Virtuellen: Performance versteht es Grenzen aufzubrechen und neue Räume zu öffnen. Im Winterersemester 2017/18 widmen wir uns daher genau dieser Sprengkraft performativer Strategien. Es werden individuelle Entwürfe und Konzepte erarbeitet und in der Gruppe diskutiert. Dabei blicken… 2017W, Seminar

14 / 23