Benutzungsrichtlinie für die IT-Dienste an der Universität für angewandte Kunst Wien

Dies ist die deutsche Version der Benutzungsrichtlinie. Nur die deutsche Version ist rechtlich verbindlich.
Die BenutzerInnen nehmen folgende Bestimmungen zur Kenntnis:
  1. Folgende Dienstleitungen im IT-Bereich werden von der Universität für angewandte Kunst Wien zur Verfügung gestellt:

    1. Internetzugang über allgemein zugängliche Rechner und WLAN an der Universität,
    2. E-Mail Service,
    3. Speicherplatz am Server für eigene Homepage,
    4. Speicherplatz für eigene Daten,
    5. Base Angewandte (base.uni-ak.ac.at) inklusive ownCloud,
    6. Server Hosting (z.B. Institut Websites), Serverhousing (Unterbringung eines Kundenservers).

  2. Der Zweck der IT-Dienste liegt darin, die Erreichung der Bildungsziele und die Erfüllung der Bildungsaufgaben gemäß §§ 1 und 3 UG zu unterstützen.

    Eine zweckgemäße Verwendung hat sich an den leitenden Grundsätzen und Aufgaben der Universität gemäß § 2 UG zu orientieren. Eine überschießende Verwendung für andere Zwecke kann seitens der Universität jederzeit eingeschränkt werden. Die Universität stellt die technische Infrastruktur zur Verfügung, übernimmt aber keine Verantwortung für die gespeicherten Inhalte.

  3. Mit Annahme dieser Benutzungsrichtlinie wird eine Benutzungsbewilligung erteilt, deren Umfang und Dauer sich nach der „Digital Policy“ der Universität richtet.

  4. Bei unzulässiger Verwendung von Diensten kann die Benutzungsbewilligung jederzeit entzogen werden. Als unzulässige Verwendung gilt insbesondere:

    1. eine Verwendung für kommerzielle oder gewerbliche Zwecke,
    2. eine exzessive Verwendung für private Zwecke (z.B. Überschreitung des zugeteilten Speicherplatzes),
    3. jegliche Verwendung, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt (speziell zu beachten sind: Urheberrechtsgesetz, Datenschutzgesetz, Fernmeldegesetz, Verbotsgesetz, Pornographiegesetz),
    4. eine Verwendung, die andere BenutzerInnen oder Anbieter von Diensten behindert oder die Funktion der angebotenen Dienste beeinträchtigt,
    5. jede Manipulation an der Netzwerkinfrastruktur oder an den Diensten,
    6. eine Weitergabe der Benutzungsbewilligung an Dritte.

  5. Die BenutzerInnen tragen die volle Verantwortung für die Verwendung der Benutzungsbewilligung und haben dafür zu sorgen, dass die zur Verfügung gestellten Strukturen und Dienste nicht von Dritten unzulässig verwendet werden. Insbesondere tragen sie die Verantwortung für die gespeicherten Daten und haben dafür Sorge zu tragen, dass ihre individuellen Zugangsdaten unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben werden.

  6. Die BenutzerInnen haften für alle Schäden, die durch missbräuchliche oder fahrlässige Verwendung der zur Verfügung gestellten Strukturen und Dienste verursacht werden , insbesondere auch im Zusammenhang mit ungeklärten oder fehlenden Nutzungsrechten für Bilder, Videos oder andere Medien und dem Datenschutz. Die Sicherheit der Daten hängt wesentlich von der Qualität des gewählten Passworts all jener Personen ab, die auf den jeweiligen Datensatz zugreifen können.

  7. Die BenutzerInnen haften für alle Schäden, die durch missbräuchliche oder fahrlässige Verwendung der zur Verfügung gestellten Strukturen und Dienste verursacht werden , insbesondere auch im Zusammenhang mit ungeklärten oder fehlenden Nutzungsrechten für Bilder, Videos oder andere Medien und dem Datenschutz. Die Sicherheit der Daten hängt wesentlich von der Qualität des gewählten Passworts all jener Personen ab, die auf den jeweiligen Datensatz zugreifen können.

  8. Entstehen der Universität als Betreiberin Kosten aufgrund von Aktivitäten, die von einzelnen BenutzerInnen im Widerspruch zur dieser Benutzungsrichtlinie gesetzt werden, kann sie diese Kosten gegenüber den jeweiligen BenutzerInnen geltend machen.

  9. Soweit die BenutzerInnen Dritten ein Upload von Daten ermöglichen, haften sie der Universität für angewandte Kunst gegenüber auch dafür. Allfällige Schäden und Kosten können die BenutzerInnen allenfalls gegenüber den jeweiligen Dritten geltend machen.

  10. Die Universität für angewandte Kunst Wien haftet nicht für Schäden an der Hardware/Software der BenutzerInnen oder für Datenverluste.

  11. Die BenutzerInnen sind verpflichtet, Anweisungen des zentralen Informatikdienstes (ZID) der Universität im Zusammenhang mit dieser Benutzungsrichtlinie unverzüglich Folge zu leisten.

Der Rektor
V 06/2016