1033 courses

7 / 21

Experimentelle Druckgrafik und Kombinationstechniken (Lithografie 4)

Zekerya Saribatur

2019W/2020S, artistic Seminar

Experimentelle Holztechnologie

Reinhold Krobath

Grundvorlesung und Einführung in die Abteilung für alle Studierenden. Im Winteremester werden die Themen Holz allgemein, Plattenwerkstoffe, Furniere, Kleber, Holzbearbeitungsmaschinen und Sicherheitsaspekte besprochen und auch in der Praxis gezeigt. Im Sommersemester sind die Themenschwerpunkte Holzverbindungen und Holzoberflächenbehandlung im Blickpunkt. Auch hier werden in Übungen die Gerätschaften und Sicherheitsvorschriften der Abteilung behandelt. 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Experimentelles Entwerfen und Gestalten in themenbezogener Projektarbeit

Elisabeth Kopf

2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor

Christa Holzbauer

A. SHORT DESCRIPTION Subtitle of the course: School practice-oriented participation and reflection on artistic design processes in the school system in the lab. B. ORGANIZATION This experimental laboratory leaves room for the combination of theory-based methods and manual and artistic practices. It develops a differentiated understanding of creativity-promoting action spaces and lesson arrangements with regard to emotional, socio-cultural, cognitive, aesthetic… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor - Modellbau

Dieter Wallmann

Modelle sind ein gängiges Ausdrucks- und Erklärungsmittel für ArchitektInnen, DesignerInnen und RaumkünstlerInnen sowie ein wichtiger Behelf in der schulischen Praxis Ziel der Lehrveranstaltung ist es, die Vermittlung von künstlerischen Ideen, mit Plänen und Modellen zu erlernen In der Lehrveranstaltung werden unterschiedliche Methoden und Materialien - anhand von eigenen Entwürfen der Studierenden – bearbeitet und entwickelt. Es werden handwerksfreie Materialien wie… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor I BE

Heinrich Viktor Nagy

Kunst und Schule als Heterotopien Heterotopien sind „wirkliche, wirksame Orte, die in die Einrichtung der Gesellschaft hineingezeichnet, sozusagen Gegenplatzierungen oder Widerlager, tatsächlich realisierte Utopien, in denen die wirklichen Plätze innerhalb der Kultur gleichzeitig repräsentiert, bestritten und gewendet sind.“[1] Kritische, schulpraxisorientierte Reflexion von Kunstbegrifflichkeiten und -systemen als Bildungsort und Handlungsmaxime. Der Idee Foucaults folgend, Malerei (Kunst) als eigenständige Form von Erkenntnisdisziplin… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor I TEX / TECHWE / DEX

Bernhard Weingartner

Ausgangspunkt der LVA ist das kreative Recycling von harmlosen Alltagsmaterialien, mit denen verblüffende naturwissenschaftliche Phänomene „begreifbar“ im doppelten Wortsinn werden. Zu Beginn der LV werden zahlreiche Anregungen für derartige Projekte präsentiert. Dabei werden Phänomene wie elektrische Leitfähigkeit und Induktion, Magnetismus, optische und akustische Effekte, deterministisches Chaos, Mechanik und Farbmischung thematisiert. Dabei besteht auchdie Möglichkeit, alle offenen Fragen zu diesen Themen… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor I TEX / TECHWE / DEX

Margarete Pokorny

In dieser Lehrveranstaltung versuchen wir Kunstschwerpunkte in ein Unterrichtskonzept zu übersetzen. Wie weit muss eine künstlerische Idee vereinfacht oder zerlegt werden, um sie unterrichten zu können? Die eigene künstlerische Arbeit und Beispiele von anderen KünstlerInnen dienen als Inspiration. Besonderes Augenmerk gilt der didaktischen Aufbereitung der künstlerischen Projekte im Hinblick auf Gliederung der Arbeitsschritte. Die Umsetzbarkeit wird mittels Prototypen und Modellen… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor: Digital Craftmenship

Christina May Yan Carli

THEMENSTELLUNG Zu Beginn der Lehrveranstaltung werden kurz analoge und digitale Textil-Drucktechniken vorgestellt. Die Teilnehmer/innen werden bis zur zweiten LV aufgefordert, sich eine Designidee fuer ihren Stoffdruck zu ueberlegen. Briefing: a) Verbindung von digitalen und analogen Drucktechniken b) moeglicher Rahmen/Folgeeinsatz fuer Klassenunterricht zB: analoge Schritt (Haekeln, Zeichnung, etc) mit digitaler Finalisierung (3d Druck, CNC Fraese, etc) und umgekehrt Hierbei sollen Kissenbezuege,… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor: Inklusion - Schule

Laszlo Lukacs

Das Ziel dieser Lehrveranstaltung ist die gemeinsame barrierefreie Entwicklung von Designstücken zusammen mit und für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Die Inklusion und aktive Zusammenarbeit mit Menschen, die leider vielerorts immer noch gesellschaftlich ausgeschlossen sind, steht dabei im Vordergrund. Die gestalteten Objekte sollen ebenfalls einen direkten Nutzen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen haben und von ihnen verwendet werden. Eine integrative Werkstätte… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Fachdidaktik I - Übersetzen BE

Silke Pfeifer

Die Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Entwicklung und Reflexion von Vermittlungskonzepten, die ausgehend von der eigenen künstlerisch-wissenschaftlichen Tätigkeit der Studierenden in den Unterricht der Bildnerischen Erziehung übersetzt werden. Die Studierenden absolvieren die Lehrveranstaltung nach Möglichkeit im Rahmen des OP (Orientierungspraktikum). Dieses ermöglicht den Studierenden eine erste Praxiserfahrung im Rahmen ihres Studiums und zielt auf die forschungsgeleitete Beobachtung und Analyse von… 2020S, Proseminar

Fachdidaktik I - Übersetzen BE

Clemens-Gregor Göller

Schwerpunkt: analog und digital Ausgangspunkt dieser Lehrveranstaltung ist die eigene künstlerische Tätigkeit (Expertise) der teilnehmenden Studierenden. Diese ist für das Unterrichtsfach Bildnerische Erziehung in ein fachdidaktisches Vermittlungskonzept zu übersetzen, das analoge und digitale Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung berücksichtigt. Welche Art von Unterricht hilft Schülerinnen und Schülern dabei, Bilder besser zu verstehen, Bilder selbst zu gestalten, sie im Alltag bewusst wahrzunehmen, sinnvoll… 2019W, Proseminar

Fachdidaktik I - Übersetzen TEX / TECHWE / DEX

Manuel Wandl

Diese Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Übersetzung von textilen Kunst- oder Designprojekten bzw. zeitgenössischer Inhalte für den Schulunterricht. Lehrplan: Was steckt dahinter? Lehrende: Wer sind die? - Wer bin ich? Lehre: Kann das auch ein anderer machen? Fach: gehört das Fach zur Allgemeinbildung? Werkraum: Braucht man in der Schule Spezialräume? Didaktik: Wer Was Wie für wen? mein Zugang: Wie kann… 2019W, Proseminar

Fachdidaktik I - Übersetzen TEX / TECHWE / DEX

Walter Lunzer

Ausgehend vom Vorwissen der TeilnehmerInnen, baut das Seminar darauf auf die eigenen künsterlischen Fähigekiten und Designerfahrungen in den Unterricht zu übersetzen. Schwerpunkt liegt dabei auf die Erschließlung und Entwicklung von Themen die für das neue Fach DEX von Relevanz sind, sowie die Differenzierung zu dem Fach BE. 2019W/2020S, Proseminar

Fachdidaktik I - Übersetzen TEX / TECHWE / DEX

Paul-Reza Klein

Ausgehend vom Vorwissen der TeilnehmerInnen, baut das Seminar darauf auf die eigenen künsterlischen Fähigekiten und Designerfahrungen in den Unterricht zu übersetzen. Schwerpunkt liegt dabei auf die Erschließlung und Entwicklung von Themen die für das neue Fach DEX von Relevanz sind, sowie die Differenzierung zu dem Fach BE. 2019W/2020S, Proseminar

Fachdidaktik II - Übersetzen BE

Silke Pfeifer

Ausgehend von Beispielen der eigenen künstlerisch-wissenschaftlichen Tätigkeit der Studierenden werden Konzepte zur Übersetzung in die Unterrichtssequenzen des Praktikums erarbeitet, als Plakate visualisiert sowie relevante Ansätze methodisch erprobt. Darüber hinaus werden strukturelle Vorgaben der Schulorganisation (Stunden- und Semestereinteilung, Lehrplanbezug, Kompetenzorientierung hinsichtlich der neuen Reifeprüfung, Vorwissenschaftliche Arbeit etc.) thematisiert, die in der Entwicklung von Unterrichtskonzepten zu berücksichtigen sind. Die gemeinsame kritische Reflexion… 2020S, scientific seminar

Fachdidaktik II - Übersetzen TEX / TECHWE / DEX

Manuel Wandl

2020S, scientific seminar

Fachdidaktik II - Übersetzen TEX / TECHWE / DEX

Paul-Reza Klein

Elektronik, digitale Revolution, smart Textiles, Technologie 4.0. sind bei den Jungendlichen schon längst angekommen - aber sind sie das auch bei den Lehrkärften? In der ersten Phase erheben wir was die Seminargruppe an Vorwissen und Erfahrungen aus diesen Bereichen mitbringt und bauen auf diesem Wissen, sei es auch noch zu klein, gemeinsam weiter auf. Wir definieren die Felder der digitalen… 2019W/2020S, scientific seminar

Fachdidaktik II - Übersetzen TEX / TECHWE / DEX

Walter Lunzer

Elektronik, digitale Revolution, smart Textiles, Technologie 4.0. sind bei den Jungendlichen schon längst angekommen - aber sind sie das auch bei den Lehrkärften? In der ersten Phase erheben wir was die Seminargruppe an Vorwissen und Erfahrungen aus diesen Bereichen mitbringt und bauen auf diesem Wissen, sei es auch noch zu klein, gemeinsam weiter auf. Wir definieren die Felder der digitalen… 2019W/2020S, scientific seminar

Fachdidaktik II Übersetzen BE

Ruth Mateus-Berr

2020S, scientific seminar

Fachdidaktische Forschungstheorien und -methoden I

Ruth Mateus-Berr

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es unterschiedlichste Fachdidaktische Positionen gemeinsam zu erlesen und zu diskutieren. Dieses Seminar ist einmal pro Unterrichtsfach zu besuchen und es ist einmal pro Fach eine fachspezifische Seminararbeit abzugeben. Dieses Seminar ist geeignet für eine Bachelorarbeit, die aus dem Seminar heraus entsteht (Die Absicht eine Bachelorarbeit in diesem Seminar zu schreiben erfolgt in der LV). Diese ist… 2019W, scientific seminar

Fachdidaktische Forschungstheorien und -methoden II

Ruth Mateus-Berr

2020S, scientific seminar

Fachdidaktische Forschungstheorien und -methoden III

Walter Lunzer

Der DEX-WerkSaal Wie sieht der DEX-WerkSaal der Zukunft in Schulen aus? Gibt es überhaupt noch einen räumlichen Werksaal? Welche Maschinen stehen da drinnen, Welche Werkzeuge werden angeboten? Welche Technologien sollten vertreten sein? In diesem Seminar geht es darum Erkenntnisse rund um diesen Themenbereich zu erarbeiten. Dazu schauen wir uns die Fab Labs an. Die Idee der Fabrication Laboratory entstand um… 2019W/2020S, scientific seminar

Fachdidaktische Forschungstheorien und -methoden III

Paul-Reza Klein

Der DEX-WerkSaal Wie sieht der DEX-WerkSaal der Zukunft in Schulen aus? Gibt es überhaupt noch einen räumlichen Werksaal? Welche Maschinen stehen da drinnen, Welche Werkzeuge werden angeboten? Welche Technologien sollten vertreten sein? In diesem Seminar geht es darum Erkenntnisse rund um diesen Themenbereich zu erarbeiten. Dazu schauen wir uns die Fab Labs an. Die Idee der Fabrication Laboratory entstand um… 2019W/2020S, scientific seminar

Farbenchemie

Tatjana Bayerova

2019W, Vorlesungen

Farbenlehre

Rudolf Erlach

2019W, scientific seminar

Farbenlehre für Restauratoren

Rudolf Erlach

2020S, Vorlesungen

Farbentheorie: Farbe und Wahrnehmung

Peter Stöckl

2019W, Proseminar

Fernsehen als Medium (Medienästhetik)

Michael Huber

2020S, scientific seminar

Fertigungstechniken für Installationen - Projektarbeiten

Reinhold Krobath

Im Kontext zwischen Zeichnung, Modell und Installation wird ein eigenständiges Objekt mit Hilfe der möglichen Fertigungstechniken der Abteilung umgesetzt. Die Arbeit soll im Zusammenhang mit dem Semesterthema stehen. 2019W/2020S, artistic Seminar

Fertigungstechniken für Installationen - Projektarbeiten I

Hermanus de Jongh

2019W, artistic Seminar

Fertigungstechniken für Installationen - Projektarbeiten II

Hermanus de Jongh

2020S, artistic Seminar

Filmanalyse I (Gender Studies)

Gabriele Jutz

Das Seminar vermittelt einen Überblick über repräsentative Perioden der Filmgeschichte und aktuelle Methoden der Filmanalyse. Der Schwerpunkt liegt in diesem Semester auf dem Early Cinema und dem klassisches Hollywoodkino. Anhand ausgewählter Filmbeispiele werden Verfahren der Filmanalyse im Sinne eines close reading und close listening erprobt, ihr methodischer Hintergrund zur Diskussion gestellt und gemeinsam ein „Leitfaden“ für die Filmanalyse entwickelt. Die… 2019W, scientific seminar

Filmanalyse II (Gender Studies)

Gabriele Jutz

2020S, scientific seminar

Filmavantgarde I

Gabriele Jutz

Ziel der Lehrveranstaltung "Filmavantgarde I" ist es, verschiedene Richtungen der Filmavantgarden der 1920er Jahre vorzustellen und analytische Kompetenz im wissenschaftlichen Umgang mit Experimentalfilmen zu vermitteln. Im Zentrum stehen folgende filmische Avantgardebewegungen: abstrakter Film, dadaistischer und surrealistischer Film, sowjetisches Montagekino. Die Lektüre kunst- und filmwissenschaftlicher Texte soll dazu beitragen, die Filmanalysen in einem erweiterten theoretischen Kontext zu verankern. 2019W, Vorlesungen

Filmavantgarde II

Gabriele Jutz

2020S, Vorlesungen

Filmgestaltung, Konzept und Umsetzung

Elena Peytchinska

2019W, artistic Seminar

Filmgestaltung, Konzept und Umsetzung

Johannes Salat

2019W, Vorlesung und Übungen

Filmgestaltung, Konzept und Umsetzung

Thomas Oliver Niehaus

m-woman not as a victim medea and more female murderers in the history of film, drama and opera. 2019W, artistic Seminar

Filmisches Erzählen

Caroline Heider

In der Lehrveranstaltung werden Grundlagen filmischen Erzählens als kuenstlerische Praxis vermittelt und analysiert. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnnen entwickeln und erprobem ihre fotografische Handschrift anhand einer filmischen Miniatur zum Thema Arbeit. Es werden kurze Filme geplant und für die Umsetzung vorbereitet. Durch das Zeichnen eines Storyboards und fotografischer Visualisierungen von Szenen soll außerdem das narrative Moment fotografischer Standbilder im Vergleich zum… 2020S, artistic Seminar

Foreign Affairs I

Bärbel Müller

2019W/2020S, Seminar

Foreign Affairs II

Bärbel Müller

2019W/2020S, Seminar

Fotodokumentation in der Restaurierung I

Christoph Schleßmann

2020S, Vorlesung und Übungen

Fotografie

Albert Winkler

2019W, Vorlesung und Übungen

Fotografische Technologien: Einführung Photoshop

Elisabeth Kohlweisz

Die LV vermittelt die Grundlagen in der praktischen Anwendung von Adobe Photoshop und den professionellen Umgang mit den Geräten (Scanner, Drucker, etc.) der Abteilung. Auflösung und Speicherformate, RAW-Konvertierung, Werkzeugpalette, Retuschen, Automatisieren, Korrekturen mittels Einstellungsebenen, Montagen, Ebenenmasken, Freistellen, Schärfe Herstellen von hochwertigen Scanns, professionelles Ducken mit Profilen Ziel ist es, die erworbenen Kenntnisse selbstständig umsetzen und somit für die künstlerische Arbeit… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Fotoradierung (Tiefdruck 2)

Henriette Leinfellner

2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

From Upper Paleolithic to Late Middle Ages (Zyklus I)

Edith Futscher

This course offers an orientation aid in the very broad field of artistic practices from prehistory to the late Middle Ages. An overview with regard to basic questions of visual languages and to different functions of artistic and cultural production will be given: We will explore different ways of using images in different cultural areas and periods of time and… 2019W, Vorlesungen

Fundamental Ästhetik. Gibt es eine Ästhetik des Seins?

Helmut Draxler

Ästhetik hat traditionell mit den Erscheinungen und nicht mit dem Wesen der Dinge zu tun. Und doch taucht im Deutschen Idealismus eine Vorstellung ästhetischer Praxis auf, die - als Kunst verstanden – das Wesen der Dinge zu verkörpern beansprucht. Der Begriff einer Praxis ist hier auf eine „setzende Tat-Handlung“ bezogen, die den reflexiven Modus einer reinen Erfahrungs-Ästhetik zu überwinden und… 2019W, scientific seminar

Gegenwart und Geschichte des textilen Mediums I

Sigrid Pohl

Die spezifische Medialität des textilen Materials, das sich gleichsam aus der Immaterialität von der Faser über den Faden zum Gewebe verdichtet und die dem Material innewohnenden Qualitäten wie das Sinnliche, Flexible und Vergängliche bilden den Ausgangspunkt für exemplarische Hinweise auf die Bedeutung des Materials für das Leben des Menschen. Auf Grund ihrer Eignung zur Hüllenbildung dienen Textilien dem Menschen gleichsam… 2019W, Vorlesungen

Gegenwart und Geschichte des textilen Mediums II

Sigrid Pohl

Die spezifische Medialität des textilen Materials, das sich gleichsam aus der Immaterialität von der Faser über den Faden zum Gewebe verdichtet und die dem Material innewohnenden Qualitäten wie das Sinnliche, Flexible und Vergängliche bilden den Ausgangspunkt für exemplarische Hinweise auf die Bedeutung des Materials für das Leben des Menschen. Auf Grund ihrer Eignung zur Hüllenbildung dienen Textilien dem Menschen gleichsam… 2020S, Proseminar

7 / 21