1146 Lehrveranstaltungen

7 / 23

Essay

Andrea Winkler

Ausgehend von der Lektüre verschiedener Essays von Schriftsteller/innen aus verschiedener Zeiten und Ländern werden wir der Frage nachgehen, wie sich die Entwicklung eines Gedankens gestaltet und wie wir uns dazu verhalten können. Wichtiger als den "Inhalt" eines Gedankens zu bestätigen oder zu verwerfen, wird es sein, sich tatsächlich auf einen Dialog mit ihnen einzulassen, auch schriftlich. Die zu lesenden Texte… 2017W, Vorlesung und Übungen

Essay

Swantje Lichtenstein

EXKURS, DISGRESSION & DISPLACEMENT Umgehungen und Abschweifungen vom Hauptweg einer Narration unterbrechen, lenken ab und orchestrieren in gleichem Maße. Sie erweisen also dem scheinbar Unwichtigen die Ehre. So wie der Essay, der es wieder in Form bringt. Das Seminar beschäftigt sich ästhetisch mit Ab- und Umwegen, Ab- und Ausschweifungen, Exkursen und Digressionen. Die Infragestellung tradierter Verortungen von Machtverhältnissen, von cis… 2018S, Vorlesung und Übungen

Essay

Franz Schuh

SEMINAR ZUR ESSAYISTIK Wenn ich mich frage, warum ich gerne Essays schreibe, fällt mir als Grund vor allem ein, dass das Essay eine „unreine Form“ ist. Das heißt, es ist durch die Gattung nicht fixiert, was zu ihr gehört. So können Essays erzählerische Passagen genauso wie analytische enthalten, ja, selbst lyrische Einschübe verträgt das Essay. „Unrein“ ist das Essay vielleicht… 2018S, Vorlesung und Übungen

Exkursion

Paul Petritsch

Die Exkursion ist in Planung. Weitere Informationen folgen im ZKF Ortsbezogene Kunst. Kontakt: ortsbezogenekunst@uni-ak.ac.at 2017W/2018S, Exkursionen

Exkursion (Brüssel/Berlin)

Eva Kernbauer

Die Exkursion findet innerhalb der Seminare "Gegen den Strich 2" (Eva Maria Stadler) und "Transkulturelle Moderne 2" (Eva Kernbauer) statt. Studierende, die eines der beiden Seminare oder eines der jeweiligen Vorgängerseminare im Wintersemester (jeweils Teil 1) besucht haben, sind teilnahmeberechtigt. 2018S, Exkursionen

Exkursion (Stockholm)

Elisabeth Geijer

2018S, Exkursionen

Exkursion und Reflexion

Berenice Darrer

2017W/2018S, Übungen

Exotik. Vom Nahen und Fernen

Martin Zeiller

Vor dem Hintergrund von Konzepten der Multikulturalität, der Erfahrung einer hybriden und globalisierten Kultur, postmoderner Haltungen und postkolonialer Ästhetiken, weltweiter Migrationsbewegungen, Öffnung und Abschottung der Gesellschaft zeigt sich ein veränderter Blick auf den Umgang mit dem Fremden und Exotischen. Er manifestierte sich zunächst in Ausstellungsprojekten wie magiciens de la terre (Paris 1989), heute u. a. in den Museumsneugründungen und Neuorientierungen… 2018S, Seminar

Experimental Studies I

Bernd Kräftner

Within the topic "Multinaturalism" of ArtScience MasterCourse Nature strikes back – GAIA Machines/Technology and Nature / planet as a living organism GAIA (Lovelock et al.) / Cosmopolitics, (I. Stengers, B. Latour, P. Descola, ), Agential realist ontology (Barad, K.), Social Ecology, Ecosemiotics (A. Hornborg, M. Fischer-Kowalski), Infrastructures (C. Bruun Jensen), forest ecosystem dynamics /R. Seidl) 2017W, Seminar

Experimental Studies II

Bernd Kräftner

Within the Annual topic "Multidragonism" of ArtScience MasterCourseModels, Metaphors, and Machines; Self-organization of Living Systems, Simulation forest ecosystem dynamics with R. Seidl; 2018S, Seminar

Experimental Studies III

Bernd Kräftner

Within the Annual topic "Multinaturalism" of ArtScience MasterCourse Natura naturans – IN THE WOODS "Research in the wild" (Callon et al 2003), "The essential facts of life" (H.D. Thoreau), "Biophilia" effect (Wilson, 1995,) Green pedagogy, Animism (e-flux #36), studying a "matter of concern" depending on the location (tba), site specific and problem oriented practical field work, location: tba, lecture series,… 2017W, Seminar

Experimental Studies IV

Bernd Kräftner

Within the Annual topic "Multinaturalism" of ArtScience MasterCourse Natura naturans – IN THE WOODS "Research in the wild" (Callon et al 2003), studying a "matter of concern" refering to the excursion to Ukraine in SS 2017 2018S, Seminar

Experimentallabor - Kunststoff 1

Ursula Klein

Im Experimentallabor Kunststoff geht es um das Schweißen von Folien und Textilien. Der Schwerpunkt der Lehrveranstaltung lag in den vergangenen Jahren bei aufblasbaren Objekten, deren Eigenschaften, Möglichkeiten und Grenzen. 2017W, Vorlesung und Übungen

Experimentallabor - Kunststoff 2

Ursula Klein

Im Experimentallabor Kunststoff geht es um das Schweißen von Folien und Textilien. Der Schwerpunkt der Lehrveranstaltung liegt, wie in den vergangenen Jahren, bei aufblasbaren Objekten, deren Eigenschaften, Möglichkeiten und Grenzen. 2018S, Vorlesung und Übungen

Experimentallabor - Licht

Christian Steiner

Die Vorlesung gibt Einblick in die Entwicklung der Lichttechnik von den Anfängen bis zur Gegenwart, in die Lichtplanung, eine Übersicht über unterschiedliche Leuchtmittel und in das Leuchtendesign. Auf Grund der besprochenen Themen soll in Absprache mit dem Vortragenenden ein Entwurf für eine Leuchte oder ein Lichtkonzept gemacht werden. 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Experimente mit Elektronik und Arduino

Jonas Bohatsch

Der Workshop richtet sich an AnfängerInnen in diesem Bereich und vermittelt anhand von Arduino die Grundlagen einfacher Programme, elektronischer Schaltkreise und Steuerungen und gibt einen Überblick über verschiedene smarte Materialien und DIY–Strategien. Inhalte: - Elektronische Bauteile und Schaltkreise. - Übungen mit einer Stromquelle und Bauteilen auf dem Breadboard, Strom schalten und umleiten. Kennenlernen verschiedener Verbraucher und Schalterarten. - Was ist… 2018S, Vorlesung und Übungen

Experimente mit Elektronik und Arduino

Karla Spiluttini

Der Workshop richtet sich an AnfängerInnen in diesem Bereich und vermittelt anhand von Arduino die Grundlagen einfacher Programme, elektronischer Schaltkreise und Steuerungen und gibt einen Überblick über verschiedene smarte Materialien und DIY–Strategien. Inhalte: - Elektronische Bauteile und Schaltkreise. - Übungen mit einer Stromquelle und Bauteilen auf dem Breadboard, Strom schalten und umleiten. Kennenlernen verschiedener Verbraucher und Schalterarten. - Was ist… 2018S, Vorlesung und Übungen

Experimentelle Druckgrafik und Kombinationstechniken (Lithografie 4)

Zekerya Saribatur

Experementelle Holzflachdruck Konbinationstechniken, Flachdruck,Hochdruck,Tiefdruck,Irisdruck, Transferdruck 2017W/2018S, Seminar

Experimentelle Holztechnologie

Reinhold Krobath

Themen Holzverbindungen: Historische Verbindungen, Längsverbindungen, Eckverbindungen, Korpusverbindungen, Möbelbeschläge, Spezialverbindungen, neue Beispiele Oberflächenbehandlung: Vorbehandlung, Bleichen, Beizen, Färben, Ölen, Wachsen, Lackieren, Effektlacke, Außenbereich, Alternativen 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Experimentelles Entwerfen und Gestalten in themenbezogener Projektarbeit

Elisabeth Kopf

Lernwerkstatt Natur: Der Baum und seine Lebewesen.Die Lehrveranstaltung findet im Kontext des Forschungs-, Bildungs- und Ausstellungsprojekts „Alphabet des Lebens – Lernwerkstatt Natur“ statt, das den Themen Natur, Inspiration, Design, Kunst, Handwerk und Innovation gewidmet ist. Aufgabenstellung: Konzeption und Gestaltung von kreativen Visualisierungen zum Thema „Lebenswelt Baum“. Die Inhalte werden in Zusammenarbeit mit NaturwissenschaftlerInnen erarbeitet. Die Ergebnisse der kreativen Arbeiten (Illustrationen,… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor I BE

Heinrich Viktor Nagy

Kritische, schulpraxisorientierte Reflexion von Kunstbegrifflichkeiten und -systemen als Bildungsort und Handlungsmaxime Von der künstlerischen und handwerklichen Praxis zur Vermittlung im BE-Unterricht, zur Theoriebildung und zurück zur künstlerisch kreativen Praxis soll das Experimentierlabor Möglichkeiten bieten, sich mit der eigenen Motivation auseinander zu setzen und ausgehend vom eigenständigen kreativen Tun und dem Einbringen und Vermitteln relevanter Techniken im offenen Diskurs untereinander und… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor I BE Kommunikationsdesign in Lehr- und Lernprozessen

Clemens-Gregor Göller

Visualisierungsstrategien im Unterrichtsfach Bildnerische Erziehung. Die Eigenproduktion von Lehr- und Lern­­unterlagen ist in künstlerischen Unterrichtsfächern aus vielerlei Gründen im Steigen begriffen. Die visuelle Gestaltung dieser Unterlagen ist bedeutend für die ästhetische Bildung von Schülerinnen und Schülern und ein individuelles Instrument der Wissens- und Wertevermittlung. Dieses "Experimentierlabor" setzt den Fokus auf Kommunikationsdesign und beschäftigt sich mit Zu­sammen­hängen zwi­schen der vi­su­ellen Ident­ität… 2017W, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor I TECHWE

Bernhard Weingartner

Ausgangspunkt der LVA ist das kreative Recycling von harmlosen Alltagsmaterialien, mit denen verblüffende naturwissenschaftliche Phänomene „begreifbar“ im doppelten Wortsinn werden. Zu Beginn der LV werden zahlreiche Anregungen für derartige Projekte präsentiert. Dabei werden Phänomene wie elektrische Leitfähigkeit und Induktion, Magnetismus, optische und akustische Effekte, deterministisches Chaos, Mechanik und Farbmischung thematisiert. Dabei besteht auchdie Möglichkeit, alle offenen Fragen zu diesen Themen… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor I TEXWE

Agnes Staudenbauer

Im Mittelpunkt der Lehrveranstaltung steht der experimentelle Umgang mit textilem Material jeglicher Art und das Ausloten der Möglichkeiten dessen sowohl für eigene gestalterische Projekte, als auch für den Einsatz in der textildidaktischen Auseinandersetzung. Vor allem die Relevanz für den Schulunterricht bekommt dabei besondere Beachtung: Wie können die eigenen Begegnungen mit dem textilen Material für die Vermittlung genützt werden? Wie sind… 2018S, Vorlesung und Übungen

Experimentierlabor I TEXWE

Margarete Pokorny

Ausgehend von der Praxis in den Werkstätten und Ihren eigenen künstlerischen Schwerpunkten, versuchen wir gemeinsam in dieser Lehrveranstaltung, Techniken und künstlerische Erfahrungen in ein Unterrichtskonzept zu übersetzen. Wie weit muss eine künstlerische Idee vereinfacht oder zerlegt werden, um sie im Unterricht durchführen zu können? Die eigene künstlerische Arbeit und Recherche stehen dabei als Inspiration und Motivation für die Schüler/Innen im… 2017W, Vorlesung und Übungen

FABULOUS FAILURES

Katharina Uschan

2017W, Workshop

Fachdidaktik I - Übersetzen BE

Silke Pfeifer

Schwerpunkt: Art Educator: Artist - Researcher - Teacher Die Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Entwicklung und Reflexion von Vermittlungskonzepten, die ausgehend von der eigenen künstlerisch-wissenschaftlichen Tätigkeit der Studierenden in den Unterricht der Bildnerischen Erziehung übersetzt werden sollen. Dabei werden sowohl fachdidaktische Methoden als auch die Rolle von Lehrenden und die Bedeutung und Ausrichtung des Faches Bildnerische Erziehung thematisiert. Neben der… 2017W/2018S, Proseminar

Fachdidaktik I - Übersetzen TECHWE

Sonja Unger

Diese Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Entwicklung und Reflexion von Kunst- oder Designprojekten, die ausgehend von eigenen künstlerisch-wissenschaftlichen Ideen und Projekten in die Technische Werkerziehung übersetzt werden sollen. Um die direkte Reflexion aus Unterrichtshospitationen zu ermöglichen wird die Lehrveranstaltung parallel zum OP (Orientierungspraktikum) in der Schule empfohlen. Die Kernbereiche der Lehrveranstaltung sind: Reflektieren der eigenen Beobachtung im OP: Die kritische… 2017W, Proseminar

Fachdidaktik I - Übersetzen TECHWE

Paul-Reza Klein

Vermittlungsspielzeuge und Vermittlungsplattformen bilden den Ausgangspunkt des Proseminars. Eine Auswahl an zeitgenössischen und historischen Positionen von DesignerInnen und KünstlerInnen, wie Alma Siedhoff-Buscher, Milan Morgenstern oder Technology Will Save Us, werden analysiert, besprochen und eigene fachdidaktische Fragestellungen formuliert. Darauf aufbauend beschäftigt sich die Lehrveranstaltung mit der Entwicklung und Reflexion von Vermittlungskonzepten. Diese werden auf Basis der eigenen künstlerischen-gestalterischen-wissenschaftlichen Ideen und Arbeiten… 2018S, Proseminar

Fachdidaktik I - Übersetzen TEXWE

Manuel Wandl

Diese Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Übersetzung von textilen Kunst- oder Designprojekten bzw. zeitgenössischer Inhalte für den Schulunterricht. Lehrplan: Was steckt dahinter? Lehrende: Wer sind die? - Wer bin ich? Lehre: Kann das auch ein anderer machen? Fach: gehört das Fach zur Allgemeinbildung? Werkraum: Braucht man in der Schule Spezialräume? Didaktik: Wer Was Wie für wen? mein Zugang: Wie kann… 2017W/2018S, Proseminar

Fachdidaktik II - Übersetzen BE

Silke Pfeifer

Die Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Entwicklung und Reflexion von Vermittlungskonzepten, die ausgehend von der eigenen künstlerisch-wissenschaftlichen Tätigkeit der Studierenden in den Unterricht der Bildnerischen Erziehung übersetzt werden sollen. In der Lehrveranstaltung werden strukturelle Vorgaben der Schulorganisation (Stunden- und Semestereinteilung, Kompetenzorientierung hinsichtlich der neuen Reifeprüfung, Vorwissenschaftliche Arbeit etc.) thematisiert, die in der Entwicklung von Unterrichtskonzepten zu berücksichtigen sind. Neben der… 2017W, Seminar

Fachdidaktik II - Übersetzen TECHWE

Sonja Unger

Diese Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Entwicklung und Reflexion von Kunst- oder Designprojekten, die ausgehend von eigenen künstlerisch-wissenschaftlichen Ideen und Projekten in die Technische Werkerziehung/ in Technisches und textiles Werken übersetzt werden. Um die direkte Reflexion aus Unterrichtshospitationen zu ermöglichen muss die Lehrveranstaltung parallel zum FAP (fachbezogenes Praktikum, Uni Wien) in der Schule belegt werden (!) Beobachtungen werden eingebracht und… 2017W/2018S, Seminar

Fachdidaktik II - Übersetzen TEXWE

Manuel Wandl

Fachdidaktik II - Übersetzen TEXWE beinhaltet die Fragestellung - Was braucht es, um das eigene künstlerische Potential und textile Arbeiten in einen Transfer umzuwandeln, um in ein didaktisches Konzept für eine standardisierte Institution nutzbar zu machen? In diesem Seminar werden unterschiedlichste Methoden, Taktiken, Lehr- und Lernkonzepte probiert und reflektiert. Eigene kurze Erfahrungen sollen empirisch gemacht und gemeinsam diskutiert werden. 2017W/2018S, Seminar

Fachdidaktik II Übersetzen BE

Ruth Mateus-Berr

Dienstags, 10:15–11:45, Seminarraum 3. Diese Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Übersetzung von Kunstprojekten und interdisziplinärem Projektunterricht im Schulunterricht BE. THEMA: Kooperation mit dem Burgtheater 2.0: Arche Noah, Flut, Überleben, Umwelt, Leben & Tod und Solidarität aus den Produktionen An der Arche um acht, paradies fluten und jedermann (stirbt). Diese Lehrveranstaltung soll begleitend zum FAP (Fachbezogene Praktikum – zu belegen über… 2018S, Seminar

Fachdidaktische Forschungstheorien und -methoden I

Ruth Mateus-Berr

GEGENWARTKUNST mit GLOBAL GOALS verbinden und VERMITTELN Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es diverse Fachdidaktischen Forschungstheorien und Methoden kennen- und projekthaft exemplarisch anwenden zu lernen. Kooperation mit der Modellregion Rasfeld (VS, NMS) sowie dem Atelier Kleistgasse (VS) und dem Schulschiff Bertha von Suttner (AHS) und Entwicklung von Unterrichtsmethoden, die einer Fachdidaktisch-wissenschaftlichen und -theoretischen Reflektion unterzogen werden. Hierbei wird besondere Berücksichtigung auf… 2017W, Seminar

Fachdidaktische Forschungstheorien und -methoden II

Ruth Mateus-Berr

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es unterschiedlichste Fachdidaktische Positionen gemeinsam zu erlesen und zu diskutieren. Dieses Seminar ist einmal pro Unterrichtsfach zu besuchen und es ist einmal pro Fach eine Seminararbeit abzugeben. Dieses Seminar ist geeignet für eine Bachelorarbeit. Abgesehen von dem seminaristischen Charakter, ist eine Vermittlungsarbeit in Kooperation mit dem Schulschiff Bertha von Suttner geplant, bei dem es um Unterrichtskonzepte… 2018S, Seminar

Färbetechnologie mit Naturfarbstoffen I

Regina Hofmann-de Keijzer

Vermittlung von Grundkenntnissen über Färbepflanzen, Färbe-Insekten und Naturfarbstoffe. Erlernen von historischen Textilfärbetechniken in Theorie und Praxis. Es wird besonderes Augenmerk auf die Anwendung im Unterricht gelegt und über die Ökologie der Färbemethoden diskutiert. THEORIE: Einführung in Färbetechniken mit natürlichen Färbematerialien.Direktfärberei: Braunfärben mit GerbstoffenBeizenfärberei: Rotfärben mit Krapp, Färbe-Insekten und Rotholz; Gelbfärben mit Färberwau, Färberginster, Färberscharte und Gelbhölzern; Schwarzfärben (und Tintenherstellung) mit… 2017W, Vorlesung und Übungen

Färbetechnologie mit Naturfarbstoffen II

Regina Hofmann-de Keijzer

Durchführung von Färbungen natürlicher Fasermaterialien (vorzugsweise tierische Fasern) mit Naturfarbstoffen im Rahmen eines künstlerisch-wissenschaftlichen Projekts - Recherchen zu Rezepturen und Färbetechnologien - Planung des Färbeprojektes - Dokumentation des Färbeprojekts Und/oder Färben eines Seidenschals in Kombination mit Abbindetechniken (Projekt, das in Schulen durchgeführt werden kann). 2018S, Vorlesung und Übungen

Farbenchemie

Tatjana Bayerova

2017W, Vorlesungen

Farbenlehre

Rudolf Erlach

physikalisch/technische Aspekte der Farbenlehre Was ist Licht, das Medium des Sehens überhaupt ? Wie funktioniert das (Farben-)Sehen ? Wie entstehen Farberscheinungen ? Wie kann man Farben objektivieren (messen) ? Wie werden Farben in Farbsystemen dargestellt ? 2017W, Seminar

Farbenlehre für Restauratoren

Rudolf Erlach

- Was ist Licht, das Medium des Sehens überhaupt ? - Wie funktioniert das (Farb-)Sehen ? - Wie entstehen Farberscheinungen ? - Wie kann man Farben objektivieren (messen) ? - Wie werden Farben in Farbsystemen dargestellt ? 2018S, Vorlesungen

Fernsehen als Medium (Medienästhetik)

Michael Huber

Untersuchungen zum Stand des „klassischen“ Mediums Fernsehen im Zeitalter sogenannter „neuer“ Technolgien (Fragmentierung, Neudefinition, Interaktionsmodelle, SocialMedia, Second Screen usw.) und Sozialisierung (NewMedia, BingeWatching usw.).Geschichte, Gegenwart und Zukunft werden an Hand ausgesuchter Beispiele betrachtet. Schwerpunkte bilden „Kunst und TV“ sowie „TV-Design“. 2018S, Seminar

Fertigungstechniken für Installationen - Projektarbeiten

Reinhold Krobath

Im Kontext zwischen Zeichnung, Modell und Installation wird ein eigenständiges Objekt mit Hilfe der möglichen Fertigungstechniken der Abteilung umgesetzt. 2017W/2018S, Seminar

Fertigungstechniken für Installationen - Projektarbeiten I

Hermanus de Jongh

1. Treffen Di., 10.10.2017 um 11:00 Werkstatt, Transmediale Kunst Vordere Zollamtsstraße 3, DG wöchenlich, Di 11:00 - 13:00 Grundkurs Verarbeitungs- und Herstellungsmethoden: messen / Maßstab technisches und isometrisches Zeichnen Modelle Basis Planung / organische Planungsstrategien Verarbeitungstechniken / Maschinen / Werkzeuge / Sicherheit Herstellungsmethoden / Konstruktion Materialien - Metall, Holz, Kunststoff u.a. Formen / Halbfabrikate Veredelungstechniken Projekterweiterungsmethoden / Budgets 2017W, Seminar

Fertigungstechniken für Installationen - Projektarbeiten II

Hermanus de Jongh

1. Treffen SS Di. um 11:00 Werkstatt, Transmediale Kunst Vordere Zollamtsstraße 3, DG wöchenlich, Di 11:00 - 13:00 Grundkurs Verarbeitungs- und Herstellungsmethoden: messen / Maßstab technisches und isometrisches Zeichnen Modelle Basis Planung / organische Planungsstrategien Verarbeitungstechniken / Maschinen / Werkzeuge / Sicherheit Herstellungsmethoden / Konstruktion Materialien - Metall, Holz, Kunststoff u.a. Formen / Halbfabrikate Veredelungstechniken Projekterweiterungsmethoden / Budgets 2018S, Seminar

Film / Video / Multimedia

Maximilian Gurresch

2017W, Vorlesung und Übungen

Film / Video / Multimedia

Maximilian Gurresch

2017W, Übungen

Filmavantgarde I

Gabriele Jutz

Dienstag, 10.00 (pünktlich) bis 12.30, SR 8, Beginn: 13. 3. 2018 Anmeldung per Mail bis spätestens 12. März. Mail to: gabriele.jutz@uni-ak.ac.at Ziel der Lehrveranstaltung ist es, verschiedene Richtungen der Filmavantgarde der 1920er Jahre vorzustellen und analytische Kompetenz im wissenschaftlichen Umgang mit Experimentalfilmen zu vermitteln. Im Zentrum stehen folgende filmische Avantgardebewegungen: Abstrakter Film, dadaistischer und surrealistischer Film, sowjetisches Montagekino. Die Lektüre… 2018S, Vorlesungen

Filmavantgarde IV

Gabriele Jutz

In der Vorlesung werden filmkünstlerische Praktiken von den 1980er Jahren bis zur Gegenwart vorgestellt, diskutiert und theoretisch kontextualisiert. Eine der wichtigsten Tendenzen der zeitgenössischen Filmkunst ist der found-footage-Film, der sich durch die extensive Verwendung, Transformation und Umdeutung von fremdem, gefundenem oder in Archiven speziell ausgesuchtem Filmmaterial auszeichnet. Sein kunsthistorisches Gegenstück ist die appropriation art. Die Lektüre kunst- und filmtheoretischer Texte… 2017W, Vorlesungen

7 / 23