1128 Lehrveranstaltungen

15 / 23

Planung d. LV-Wahl i. engem Zusammenhang m.Projekten des Design Entwurfs 2.0

Marcus Bruckmann

2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Plattenlithografie (Lithografie 2)

Zekerya Saribatur

2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Plötzlich dieser Überblick: Geschichte und Theorien der angewandten Fotografie

Caroline Heider

Der Beginn der Fotografie ist eng gebunden an den Begriff „angewandt“. Sie diente u.a. im Auftrag der Wissenschaft, als Erweiterung des menschlichen Sehvermögens und lieferte sie seit Anbeginn spektakuläre neue Bilder der Welt. Wir folgen in der Lehrveranstaltung den Spuren der Entwicklung der Aufnahmetechnologien, um die Erscheinung der fotografischen Bilder zu untersuchen: Von den wissenschaftsbezogenen Anfängen über Bereiche der Reportage-,… 2018W, Vorlesung und Übungen

Portfolio-Vorschau

Christoph Kaltenbrunner

Die PORTFOLIO-VORSCHAU ist ein Format des Erweiterungsstudiums für Studierenden mit Abschluss eines Bachelor-Studiums an einer Pädagogischen-Hochschule. Die Betreuung des individuellen Portfolios richtet sich nach den Angaben im Curriculum aus. Sie erfolgt in Kooperation mit den dafür beauftragen MitarbeiterInnen der Abteilung. (1) Das individuelle Portfolio beschreibt den eigenen Lernweg. Dabei sind die Erkenntnisse aus den künstlerischen/gestalterischen Projektarbeiten sowohl mit den wissenschaftlichen… 2018W, Künstl. Einzelunterricht

Portfolio-Vorschau

Barbara Putz-Plecko

2018W, Künstl. Einzelunterricht

Poster Session

Johannes Porsch

Ausstellungsprojekt zur Vienna Art Book Fair Ziel der Lehrveranstaltung ist die Produktion von Künstlerbüchern. Das Projekt beginnt mit der Lektüre des von Henning Schmidgen und Rainer Maria Kiesow verfassten „Nachwort“ in Kritisches Wörterbuch. Beiträge von Georges Bataille, Carl Einstein, Marcel Griaule, Michel Leiris u.a.. Die Montage/Assemblage von Büchern – die Formalisierung der Prozessualität des Gebrauchs von Büchern, Intermedialität als Reflexion… 2018W/2019S, Seminar

Potentiale ästhetischer Erfahrung

Elizabeth McGlynn

Was vermag eine künstlerische Intervention auf partizipatirischer Basis in einer sozialen Praxis zu initiieren? Untersuchung der Möglichkeiten, Chancen und Fallen ästhetischer Erfahrung im Spannungsfeld zwischen individuellem, sozialen und instituionellen Kontext mit Verwendung von zahlreichen Beispielen aus der künstlerischen Praxis in kunstimaneten sowie kunstfernen Settings. Motivationen diverser künstlerischer Interventionen von Joseph Beuys, Thomas HIrschhorn bis zu Künstlern in einer speizifschen Community… 2018W, Vorlesungen

Präsentationsformen künstlerischer Arbeiten

Judith Pichlmüller

Das Portfolio als erster Einblick in die künstlerischen Werke muss für die jeweiligen verschiedenen Anforderungen gut vorbereitet und durchdacht gestaltet sein. Das Künstlerbuch, das Webpdf, das Onlineportfolio oder Präsentationsformen für Audio,- und Videoinstallationen sollen gemeinsam entwickelt und diskutiert werden. Dabei sind neben dem Finden unterschiedlicher Gestaltungsmöglichkeiten auch das gemeinsame Erarbeiten von Textbeiträgen ein wichtiger Bestandteil. Möglichkeiten zu Projektförderungen werden gesucht… 2018W/2019S, Seminar

Präsentationstechnik

Constantin Demner

Great ideas need great visual communication The aim of this seminar is to give its participants a brief introduction into the field of visual communication and to gain essential understanding and skills to successfully present ideas through visual language. Participants new to this seminar will be required to give a short overview on themselves, their interests and their body of… 2018W/2019S, Seminar

Präsentationstechniken

Eva Maria Kitting

Grundlegende Einführung in die Präsentationstechniken. Einsatz von Stimme, Körpersprache und Medien. Umgang mit Software wie Keynote, Powerpoint, Indesign…. Erstellen von Layouts, Umgang mit Text, Bild und Videomaterial Pdf-Generierung und Präsentationsmodi Umgang mit verschiedenen Formaten und Ausgabegeräten Zeitmanagment Aufbau und Struktur Storytelling Übungen 2019S, Vorlesung und Übungen

Präsenz, Perfomance, Präsentation II

Ursula Reisenberger

präsenz, performance, präsentation teil II enstprechend der arbeit in teil I ist es das ziel des workshops, die erkannten potentiale weiter auszubauen und das verständnis von performanz und präsenz im raum zu vertiefen. wir werden wieder mit körper und stimme arbeiten, uns diesmal aber verstärkt den inhalten des präsentierten zuwenden. die teilnehmerInnen werden deshalb gebeten, einen text, ein lied, einen… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Präsenz, Performance, Präsentation III

Ursula Reisenberger

präsenz, performance, präsentation III im dritten teil der lehrveranstaltung geht es vor allem darum, entwicklungen, die über die ersten beide teile sichtbar geworden sind, zu konsolidieren. dabei steht das erkennen der eigenen kompetenz im umgang mit veränderung im zentrum: was zu beginn der workshop-reihe fremd und manchmal auch beängstigend erschienen sein mag, wird zu einem selbstverständlichen prozess persönlichen wachstums, der… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Präsenz, Performance, Präsentation Ia

Ursula Reisenberger

präsenz, performance, präsentation teil I „präsenz“ ist eine zentrale qualität für jede form von öffentlichem auftreten: die physische und mentale anwesenheit in einer konkreten situation, frei von narrativen und interpretationen. eigenes und fremdes handeln wertfrei wahrzunehmen, eröffnet eine fülle von neuen möglichkeiten: was auch immer geschieht, ist teil des gegenwärtigen moments und damit „material“, aus dem sich die situation und… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Präsenz, Performance, Präsentation Ib

Ursula Reisenberger

präsenz, performance, präsentation teil I „präsenz“ ist eine zentrale qualität für jede form von öffentlichem auftreten: die physische und mentale anwesenheit in einer konkreten situation, frei von narrativen und interpretationen. eigenes und fremdes handeln wertfrei wahrzunehmen, eröffnet eine fülle von neuen möglichkeiten: was auch immer geschieht, ist teil des gegenwärtigen moments und damit „material“, aus dem sich die situation und… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Praktikum zur Erschließung außerschulischer Berufsfelder I

Andrea Hubin

KUNSTVERMITTLUNG: Methoden und Handlungsspielräume in der "Contact Zone" Ein Begriff, der für die Konzeption und Praxis von Vermittlungsprogrammen und partizipativen Projekten an Museen und Kunstinstitutionen in den letzten Jahren zunehmend an Relevanz gewonnen hat, ist jener der „CONTACT ZONE“. Als Idee suggeriert dieser Begegnungszonen, in denen verschiedene Interessensgruppen rund um eine Thematik ohne Einschränkungen zusammentreffen können. Von seinem Ursprung her… 2018W, Vorlesung und Übungen

Praktikum zur Erschließung außerschulischer Berufsfelder I

Elizabeth McGlynn

Projekt Nightingale / Projekt Creativas/POOL7-Galerie Dieses Praktikum ermöglicht und unterstützt eine selbstständige Planung und Durchführung eines Projektes im außerschulischen Bereich. Die Studierenden können in einer offenen Arbeitsweise und ohne Vorgaben oder Auftrag einen Dialog auf der Basis ihres kreativen Know-Hows und der gemeinsamen Wahrnehmung des sozialen und kulturellen Umfeldes entwickeln Die folgenden drei Placements stehen dieses Semester für eine Projektarbeit… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Praktikum zur Erschließung außerschulischer Berufsfelder I

Karin Schneider

KUNSTVERMITTLUNG: Methoden und Handlungsspielräume in der "Contact Zone" Ein Begriff, der für die Konzeption und Praxis von Vermittlungsprogrammen und partizipativen Projekten an Museen und Kunstinstitutionen in den letzten Jahren zunehmend an Relevanz gewonnen hat, ist jener der „CONTACT ZONE“. Als Idee suggeriert dieser Begegnungszonen, in denen verschiedene Interessensgruppen rund um eine Thematik ohne Einschränkungen zusammentreffen können. Von seinem Ursprung her… 2018W, Vorlesung und Übungen

Praxen

Barbara Putz-Plecko

2018W/2019S, Künstl. Einzelunterricht

Praxen - Bindungen, Flächenbildungen, Materielle Kultur

Manuel Wandl

Seminar versteht sich als prozesshaftes Eintauchen in eine flächenerstellende Technik. Als Ausgangspunkt dienen die Technologien der Bandherstellung, vor allem Brettchenweben. Die erstellten Artefakte sind ein Dokumentationsmittel der eigenen Tätigkeit. Fehler dienen als Inspirationsquellen für weitere Technikansätze oder Gestaltungselemente. Empfohlen für Anfänger 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Ausstellen/Display

Johannes Porsch

Ausstellungsprojekt zur Vienna Art Book Fair Ziel der Lehrveranstaltung ist die Produktion von Künstlerbüchern. Das Projekt beginnt mit der Lektüre des von Henning Schmidgen und Rainer Maria Kiesow verfassten „Nachwort“ in Kritisches Wörterbuch. Beiträge von Georges Bataille, Carl Einstein, Marcel Griaule, Michel Leiris u.a.. Die Montage/Assemblage von Büchern – die Formalisierung der Prozessualität des Gebrauchs von Büchern, Intermedialität als Reflexion… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Das technische Kleid

Ingrid Prettenthaler

Schwerpunkt S m a r t C l o t h e s - M e d i z i n Bekleidung und Körperbehelfe im Schnittpunkt mit neuen Anforderungen im Gesundheitssystem Die Voraussagen über die demografischen Veränderungen unserer Gesellschaft werden immer mehr zur Realität. Die moderne Medizin schuf die Chance für ein langes Leben. Weitere Disziplinen versuchen nun, dieses lange… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Digitales Textildesign

Alice Götz

INTENSIVKURSE TERMINE: Sonntag 24.03.19 Kick Off Termin Sonntag 07.04.19 Sonntag 12.05.19 Sonntag 26.05.19 jeweils von 12.00 -17.30 Uhr. Ort: Vordere Zollamtstraße 7, 3. Stock Computerraum der KKP-Klasse Schwerpunkt Ornament (in Theorie und Praxis) und digitale textile Techniken (z. B.: Digitaler Kreuzstich, OpArt Muster etc.). Digital unterstützte Illustration mit dem Schwerpunkt auf Modeillustration. Visualisierung von Entwürfen. Mikroskopie: Einsatz von digitalen Mikroskopen… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Experimentelle Praxis

Ute Neuber

Erkundend unterwegs in der Angewandten wurde im Rahmen einer Plakatgestaltung spontan umdefiniert in UTEUnited T eritorium Experience und geht weiter. Besuche der meisten Exposituren stehen noch aus ... Der Restaurierungsversuch von Müllbehälter-Bezeichnungen, die zwischenzeitlich weiß übermalt wurden, führte bei der Präsentation zu einer bewegten Diskussion über Respekt. Neben anderem nehmen wir auch die Untersuchung der Beziehung zwischen Respekt und Erkunden… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Experimentieren.Transformieren.Inszenieren

Sigrid Pohl

Der Fokus des Seminars richtet sich auf die Heranführung und Auseinandersetzung mitKonzepten und Strategien der aktuellen Kunst mit ihren Gestaltungs- und Ausdrucksmittelnin Hinblick auf eine selbstorientierte ästhetische Praxis. Die Studierenden werden befähigt,eigene Erfahrungen, Emotionen und Imaginationen in künstlerische Prozesse zutransformieren. 2018W/2019S

Praxen - Färben mit Naturstoffen

Karin Altmann

INDIGO / SHIBORI Seminar (SE) Praxen – Färben mit Naturstoffen Die Lehrveranstaltung konzentriert sich im Sommersemester nochmals auf den Farbstoff Indigo und vermittelt Studierenden in Theorie und Praxis grundsätzliches Wissen über Indigo-Küpenfärberei. Anhand der japanischen Shibori-Technik werden zudem Grundelemente der Reservetechnik vorgestellt sowie verschiedene künstlerische und technische Möglichkeiten zur Form-, Farb- und Mustergestaltung eröffnet. Shibori zählt zu den Reservierungsfärbeverfahren und… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Feldforschung im Weltmuseum Wien

Nicole Miltner

Das Weltmuseum Wien beherbergt über 200.000 ethnografische Objekte aus unterschiedlichen Teilen der Welt, die einem regionalen Prinzip folgend auf 9 Sammlungen aufgeteilt sind. Die Spannweite reicht von seltenen mexikanischen, hawaiianischen oder brasilianischen Federobjekten über wertvolle Bronzen aus dem Königreich Benin hin zu alltäglichen Schirmkappen aus den USA oder zeitgenössischer nepalesischer Kunst. Das Anlegen der Sammlungen in diesem Ausmaß wurde erst… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Fläche/Körper/Raum

Manora Auersperg

Von einem oder mehreren Körpern ausgehend, werden im künstlerischen Seminar materielle Strukturen entwickelt, die im Gefüge des sozialen Raumes vermitteln und je eigene Verhältnisse begründen. Das Material expandiert zu einem Körperraum: es wirkt als Verlängerung/Verstärkung des Gespürsinns, als Steuerungs- und Empfindungsorgan, ermöglicht die physische Verbindung zu seinem Kontext und initiiert darüber eine Situation spontaner Partizipation. Der Prozess der Formfindung erfolgt… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Fotografie

Konrad Strutz

Die Lehrveranstaltung findet gemeinsam mit dem Seminar Künstlerische Projektarbeit - Fotografie statt. 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Hörvergessen

Ricarda Denzer

HÖRVERGESSEN - Transdisziplinäre künstlerische Praxis Ricarda DenzerPraxis / Künstlerische Projektarbeit2.0 / 2.0 SemStd. Das Projektseminar HÖRVERGESSEN - Transdisziplinäre künstlerische Praxis widmet sich im Sommer Semester dem Format des Dirty-Ear-Forums. Das Forum wurde 2013 von Brandon LaBelle in Berlin ins Leben gerufen und ist ein mobiles Projekt, das an verschiedenen Orten stattfindet. Im März 2019 wird das Dirty -Ear Forum in… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Intervention/Partizipation

Martin Krenn

Dialogische Kunst – Projektentwicklung Geblockte LV (An Wochenenden) Vorbesprechung: 08. März 2019, 15:15 – 16:15 Seminarraum Mix Media 1 Block-Termine werden an diesem Tag festgelegt Max. 15 TeilnehmerInnen Rechtsextremismus und Nationalismus breiten sich immer weiter in Europa aus und die grundsätzlichen Werte der Demokratie werden dadurch hinterfragt. Auf der anderen Seite leistet die Zivilgesellschaft an vielen Orten Europas Widerstand und… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Konflikt und Gestaltung A

Susanne Jalka

in dieser lehrveranstaltung geht es um intensive beschäftigung mit dem thema "konflikt" und damit um das spüren und das denken, das spannung halten kann, das konflikte nicht als bedrohung sondern als chancie für erkenntnis sehen kann und das den konfliktverlauf selbst bestimmen kann. also "STREITEN LERNEN" als wunsch, den streit zu gestalten! wir wissen, dass alle entwicklungen aus differenzen entstehen.… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Konflikt und Gestaltung B

Susanne Jalka

in dieser lehrveranstaltung biete ich studierenden, die sich intensiv mit der gestaltung von konflikten befassen wollen, besondere unterstützung und begleitung in ihren übungsprozessen an. es wird um konkrete fallbeispiele gehen. es wird um begleitung in kleinen arbeitsgruppen oder auch als einzelbegleitung gehen. termine werden wir je nach bedarf besprechen. die vorbesprechung am 03.05.2019 ist verpflichtend. alle andere termine werden verabredet.… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Künstlerisch forschen

Manfred Safr

Was ist das künstlerisches Forschen von KünstlerInnen bzw. Künstlergruppen? Ich möchte gemeinsam mit den StudentInnen untersuchen, welche wesentlichen Parameter für ein künstlerisches Erforschen der Wirklichkeit erkundet und festgelegt werden können. Die StudentInnen werden die künstlerische Forschungsarbeit von selbstgewählten KünstlerInnen oder Künstlergruppen präsentieren. Dabei orientieren wir uns an einem Gerüst von Henk Borgdorff: Was sind die Absichten, der originär-neue Beitrag, die… 2018W/2019S

Praxen - Künstlerische Forschung

Nikolaus Gansterer

Das Seminar beschäftigt sich mit der grundsätzlichen Frage nach den Möglichkeiten der Übersetzung und Visualisierung von Wahrnehmungsprozessen. Wir richten den Fokus auf die Entwicklung ganz spezifischer dynamischer Formen der Notation von Räumen in Form künstlerischer Feldforschung. Ausgehend von aktuellen künstlerischen Forschungsprojekten Gansterers werden zentrale Methoden und experimentelle Ansätze der künstlerischen Forschung in Theorie und Praxis vermittelt. Für das SS2019 ist… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Künstlerisches Medium: Textil

Barbara Graf

ANATOMIE/KLEIDUNG: Künstlerische Untersuchungen, Transformationen, Deplatzierungen. Beim Lesen eines Wörterbuchs der Kostümkunde(1) kommt mir der Gedanke einer beschreibenden Anatomie des Körpers durch die nach ihm benannten Kleidungsstücke. Schon beim Buchstaben „A“ begegne ich dem Achselstück, auch Achsel- oder Schulterwulst genannt. Der Ärmel ist natürlich vom Arm abgeleitet – der Beinling vom Bein – das Leibchen vom Leib – der Fäustling von… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Künstlerisches Medium: Textil

Barbara Graf

Textil im Kunstkontext I I– Bildvorlesung Themenschwerpunkte im Sommersemester: Soft-Sculpture, Airbags, Kunstkleider, Living-Sculpture, Skulpturen, Installationen, Behausungen, Draperien, Verhüllungen, Camouflage Dass die unterschiedlichsten Materialien Teil der visuellen Kunst geworden sind, ist eine relativ neue Angelegenheit. So reflektiert die Vorlesung auch historische Positionen des 20. Jahrhunderts, die für nicht traditionelle Materialverwendungen verantwortlich sind. Material – in dieser Vorlesung mit Fokus Textil –… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen - Kunst als Kritische Praxis

Tanja Widmann

Postapokalyptische Geste. Ein Science Fiction 5 Künstlerische Projektarbeit - Kunst als Kritische Praxis und Praxen - Kunst als Kritische Praxis Mag.a, MA Tanja Widmann in Zusammenarbeit mit Mag. art Johannes Porsch Ort und Zeit: Mixed Media Raum 2, n. V. Das Seminar findet am 20.3.2019 im mumok Kino seinen Abschluss mit der Ausstellung Postapocalyptic Gestures, die die Auseinandersetzungen und Formgebungen… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Kunststoffe/Membrane

Peter Michael Schultes

MEMBRANER PAVILLON - im Spannungsbogen von Poesie und Ökologie Kritische Auseinandersetzung mit dem Themenkreis Kunststoffe, Bau eines Pavillons DI P.Michael Schultes, Praxen / Künstlerische Grundlagen - Kunststoffe/Membrane (Einführung), Seminar, LV-Nr. S51191, 1.0 SemStd Gemeinsam mit Dr. Mag.arch Anna Margarita Zellinger, Praxen / Künstlerische Grundlagen - Kunststoffe/Membrane (Einführung), Seminar, LV-Nr. S02496, 1.0 SemStd Für diese LV sind gesamt 2.0 SemStd. veranschlagt.… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Kunststoffe/Membrane

Anna Margarita Zellinger

MEMBRANER PAVILLON Kritische Auseinandersetzung mit dem Themenkreis Kunststoffe, Bau eines Pavillons DI P.Michael Schultes, Praxen / Künstlerische Grundlagen - Kunststoffe/Membrane (Einführung), Seminar, LV-Nr. S51191, 1.0 SemStd Gemeinsam mit Dr. Mag.arch Anna Margarita Zellinger, Praxen / Künstlerische Grundlagen - Kunststoffe/Membrane (Einführung), Seminar, LV-Nr. S02496, 1.0 SemStd Für diese LV sind gesamt 2.0 SemStd. veranschlagt. Anna Margarita Zellinger vorrangig für textile Architektur,… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Malerei / Farbe (Gruppe A)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Komposition und Konstellation. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die ältere Kunstlehre (Alberti) unterscheidet zwischen Umschreibung (circumscriptio), Komposition (compositio) und Lichteinfall (luminum) und versteht unter der Komposition jenes Verfahren, welche das Zusammensetzen von Linien, Flächen und Körpern kunstgerecht zu einem Ganzen des Bildes formt. Damit wurden… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Malerei / Farbe (Gruppe B)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Komposition und Konstellation. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die ältere Kunstlehre (Alberti) unterscheidet zwischen Umschreibung (circumscriptio), Komposition (compositio) und Lichteinfall (luminum) und versteht unter der Komposition jenes Verfahren, welche das Zusammensetzen von Linien, Flächen und Körpern kunstgerecht zu einem Ganzen des Bildes formt. Damit wurden… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Malerei / Objekt

Alina Kunitsyna

2019S, Seminar

Praxen - Malerei / Plein air

Markus Orsini-Rosenberg

2019S, Seminar

Praxen - Material.Kollision.Manipulation

Wilbirg Reiter-Heinisch

Mit experimentellen Verfahrensweisen und Praxen werden Materialeigenschaften erkundet und die Ergebnisse reflektiert. Dabei wird gemeinsam GEBÜGELT, VERDREHT, GESCHMOLZEN, GEROSTET, GEÖLT, BEFLECKT, VERSCHMUTZT, VERBRANNT, AUFGELÖST, GEALTERT, GESCHREDDERT,….Die dabei entstehenden Samples werden gesammelt und bilden den Ausgangspunkt für weitere künstlerische, thematische Entwicklungen in der Projektarbeit. 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Medialität / Materialität

Martin Krenn

COLLAGE Erstbesprechung 8. März 13:45h – 15:15h, KKP Seminarraum Mix Media 1 Anmeldung: mail@martinkrenn.net, TeilnehmerInnenanzahl max. 15 Unser Seminar wird sich anhand von Diskussionen über aktuelle und historische künstlerische Positionen mit dem Thema Collage auseinandersetzen. Unterschiedliche Techniken werden vorgestellt. Parallel dazu erproben die TeilnehmerInnen, welche künstlerischen Möglichkeiten die Collage heute für sie bietet und schaffen künstlerische Arbeiten, welche am Semesterende… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Mode / Materialkultur

Adelheid Call

heiß gepresst, Textilien & Hitze Thermoplastische Verformung und thermofixierte Textilien In diesem Seminar dreht sich alles um die thermoplastische Verformung, das Thermofixieren textiler Materialien. Ein Verfahren nach dem Falten: einfache Lege-, Steh- oder Kellerfalten, Plissees, Faltrollos oder formgepresste BH-Schalen produziert werden, aber es ist so viel mehr möglich in dieser so facettenreichen Technik. Es lassen sich feine Markierungen, Linien, Zeichen,… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Performance and Urban Matters

Daniel Aschwanden

Performance and urban matters Daniel Aschwanden www.art-urban.org die Stadt performen Performen unter den Bedingungen einer performativen Konsum – und Medien Gesellschaft: Der projektorientierte Intensiv- Workshops als Blockveranstaltunng verdeutlicht Ansätze künstlerischer Herangehensweisen in Theorie und Praxis. Ansätze persönlicher künstlerisch-performativer Praxis werden entwickelt und ins Verhältnis zu kollektiven, Arbeitsweisen gesetzt. Praterstern als Brennpunkt der Verhandlungen öffentlicher Raum versus semi / privatisierter Raum… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Performance/Performative Praxen

Veronika Hauer

Performing the Object - Props, Objects and Material Things Wie findet das Objekt - als Körpererweiterung, Requisit, Fetisch, Produkt oder ritueller Gegenstand - Verwendung in einer Performance? Welche Geschichte erzählt das Objekt, welche der agierende Körper? Und wie verstricken sich beide in einer Interaktion, innerhalb einer Performance, vor Publikum? Das Seminar widmet sich den kunstgeschichtlichen Schnittstellen von Objekt und Performancekunst,… 2018W/2019S, Seminar

15 / 23