1146 Lehrveranstaltungen

12 / 23

Künstlerische Projektarbeit / Fotografie

Konrad Strutz

Die Lehrveranstaltung versteht sich als Laborumgebung zur Reflexion und Entwicklung der eigenen künstlerischen Arbeit mit dem Medium Fotografie. Im Vorlesungsteil werden grundlegende sowie aktuelle Themen der Fotografie - jeweils anhand von künstlerischen Positionen - präsentiert und diskutiert, während die laufende Projektarbeit den Studierenden Raum zur intensiven Beschäftigung mit ihren individuellen Arbeiten und Ideen bietet. In diesem Semester liegt der thematische… 2018S, Seminar

Künstlerische Technologie / Experimenteller Siebdruck

Gabriele Amon

Während der Lehrveranstaltung lernen die Studentinnen und Studenten die Komplexität, die der Textile Siebdruck bietet kennen und individuell für sich zu nutzen. Bei der Entwicklung persönlicher Projekte, können je nach Zielsetzung und Anforderungen sämtliche zur Verfügung stehenden Mittel sowohl gezielt eingesetzt , als auch andere Perspektiven experimentell ausgelotet werden, um neue Erkenntnisse zu gewinnen und so auch divergente Ergebnisse zu… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Künstlerische Technologie / Textilsiebdruck

Ute Huber-Leierer

Anhand individueller Projekte wird die Erstellung von Druckvorlagen bis hin zu den unterschiedlichen Möglichkeiten des Textilsiebdrucks in Theorie und Praxis gelehrt. Der Schwerpunkt liegt auf der Verwendung von größerformatigen (110 x130cm) Druckschablonen. 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Künstlerische und kunsttechnologische Grundlagen - Keramik

Maria Wiala

Vorbesprechung: 13. März 2018 um 11.00 im Keramikstudio Vorlesungsbegin: 20. März 2018 um 11.00 im Keramikstudio Dauer ca. 45 min. Vorlesungsinhalt: Materialkunde; keramische Fertigungstechniken; der keramische Brand; Porzellan, Steinzeug, Steingut und Irdenware Keramikindustrie, Manufaktur, Künstleratelier und im Keramikstudio. Übungen: Anfertigung einiger Gießstücke mit bereits vorhandenen Gipsformen, experimentieren mit keram. Gestaltungstechniken; die Übungsstücke werden nicht gebrannt. Praktische Übungen je nach Verfügbarkeit… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Künstlerische und kunsttechnologische Grundlagen - Keramik

Gerald Pfaffl

Grundlagen der Silikatchemie und Glasurtechnik. Entwicklung einer Glasur. Erste Besprechung und Anmeldung am Do. 15. 3. 2018, 10.00 Uhr, im Keramikstudio. 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Künstlerische und kunsttechnologische Grundlagen - Keramik

Alexander Eselböck

Vorbesprechung: Mo. 12.03.2018; 11 Uhr Anmeldung bei praktischen Übungen je nach Verfügbarkeit , je nach Ressourcen Blockveranstaltung: 27. märz, 09. April, 16.April, 23. April, und 07. Mai jeweils von 11.00 - 15.00 Uhr Keramischer Siebdruck (Abziehbildverfahren und Direktdruck): Druckmotiv nach eigenen Entwurf; Siebschablonenherstellung, Drucken, Lackieren, Siebnachbereitungsarbeiten 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Künstlerische und kunsttechnologische Grundlagen - Keramik

Peter Platzer

2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Künstlerisches Projektseminar

Christoph Kaltenbrunner

2017W/2018S, Seminar

Kulturwissenschaftliches Englisch 1

Peter Waugh

Kulturwissenschaftliches Englisch(English for the Visual and Applied Arts and Cultural Studies) Peter WaughWednesdays 14.30-16.00 The aim of this student-oriented course is to help improve the participants’ knowledge of the English language, in particular in the specialist field of the applied arts, and to enhance their general linguistic abilities through practical work on the following skills: 1) Conversation: discussion of art… 2017W, Vorlesung und Übungen

Kulturwissenschaftliches Englisch 2

Peter Waugh

Kulturwissenschaftliches Englisch(English for the Visual and Applied Arts and Cultural Studies) Peter WaughWednesdays 14.45-16.15 The aim of this student-oriented course is to help improve the participants’ knowledge of the English language, in particular in the specialist field of the applied arts, and to enhance their general linguistic abilities through practical work on the following skills: 1) Conversation: discussion of art… 2018S, Vorlesung und Übungen

Kunst als System und Prozess I

Martin Kusch

Grundlegende Einführung in die Anwendung und Erschließung von Grammatiken des immersiven Videobilds in Virtual-Reality Umgebungen. In diesem Seminar wird speziell auf die Erstellung von Video Inhalten unter Einsatz der 360˙ Video Kamera (RicohThetaS) eingegangen. Das Betrachten des Bildraumes in einer Virtual-Reality Brille (Samsung Gear, Google Cardboard etc.....) schafft ein physisches Raum- und Zeiterlebnis in dem "klassische" Visualisierungsstrategien und bekannte Muster… 2017W, Seminar

Kunst als System und Prozess I

Christian Kobald

Kunst als Struktur und Prozess I – II[Der Titel ist falsch im System (no pun intended), »System« statt »Struktur«]»Ästhetische Verfahren« ProgrammOktober 2017 – Juni 2018 https://www.dropbox.com/s/i6o78239hjg36so/Tompkins_Collings_Facebook_Post.pdf?dl=0 In einer Reihe von Workshops werden allgemeine Methoden des Erfindens, Ausführens, Präsentierens und Dokumentierens vorgestellt und durchgearbeitet. Ein Beispiel: Was ist und wozu dient ein Readymade? Soll es gekauft werden, getauscht, gefunden, weiter verändert… 2017W, Seminar

Kunst als System und Prozess II

Christian Kobald

Kunst als System und Prozess II[Der Titel ist falsch im System (no pun intended), es sollte »Struktur«, nicht »System« heißen]»Ästhetische Verfahren« ProgrammOktober 2017 – Juni 2018 https://www.dropbox.com/s/i6o78239hjg36so/Tompkins_Collings_Facebook_Post.pdf?dl=0 In einer Reihe von Workshops werden allgemeine Methoden des Erfindens, Ausführens, Präsentierens und Dokumentierens vorgestellt und durchgearbeitet. Ein Beispiel: Was ist und wozu dient ein Readymade? Soll es gekauft werden, getauscht, gefunden, weiter… 2018S, Seminar

Kunst als System und Prozess II

Patrícia Reis

Kunst als System und Prozess [This Seminar is exclusively for 2nd Semester students of the Digitale Kunst Department] In the last decades many contemporary artists have been exploring the tactile qualities of motion image as a critical response to the excess of visuality that characterizes today's visual culture. A large number of these works employs multisensory strategies of affection that… 2018S, Seminar

Kunst der Moderne 1800-1950 (Zyklus III)

Eva Kernbauer

Dieser dritte Teil der Überblicksvorlesung behandelt die Epoche der Moderne, also das 19. und frühe 20. Jahrhundert. Die Vorlesung setzt bei der Epochenschwelle um 1800 an und schließt mit einem ersten Blick auf die Kunst der internationalen Nachkriegsavantgarden der 1940er und 1950er Jahre ab. Der Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf der europäischen Kunstgeschichte, wobei diesmal die Frage nach Bedeutung der… 2017W, Vorlesungen

Kunst der frühen Neuzeit 1400-1800 (Zyklus II)

Edith Futscher

Die Vorlesung gibt Einblicke in die europäische Kunst der frühen Neuzeit und die Schreibweisen ihrer Geschichte – vom Übergang zur Renaissance bis hin zu den Transformationen der Kunst und ihrer gesellschaftlichen Rahmungen im späteren 18. Jahrhundert. Der Schwerpunkt liegt auf dem Dispositiv der Repräsentation, auf Begriffen vom Bild und der Problematisierung seiner Vorrangstellung in dieser Etappe der Geschichte der Künste.… 2018S, Vorlesungen

Kunst und Reform. 150 Jahre Angewandte

Bernadette Reinhold

Ausgehend von kunsthistorischen Untersuchungen befasst sich das PS mit den wesentlichen Stationen, Protagonist/innen, Zielen und Widersprüchen, die die Geschichte der 1867 gegründeten Kunstgewerbeschule (KGS) prägen. Neben nationalökonomischen Aspekten, der Vision einer „glückvollen“ Verbindung von Kunst/Handwerk & Industrie steht eine solide künstlerisch-kunsthandwerkliche Ausbildung im Zentrum, zu der von Beginn an Frauen zugelassen sind. Diskutiert man zu Klimts Studienzeit noch „Stylfragen“, so… 2017W, Proseminar

Kunst und Wissenstransfer. Konversatorien zur Projektbetreuung

Boris Roland Manner

Im Zuge der Vorbereitung zu einem Projekt können diverseste Probleme auftreten. Im Konversatorium besteht die Möglichkeit in Einzelgesprächen den Schwierigkeiten auf die Spur zu kommen und Strategien zu entwickeln, um das Projekt verwirklichen zu können.Konkrete künstlerische Vorhaben (von der Ausstellungsplanung – zur Intervention im öffentlichen Raum) werden von der Idee bis zur Verwirklichung begleitet. Alle Stufen einer Projektentwicklung werden in… 2017W/2018S, Konversatorium

Kunst und internationale Politik

Andreas Stadler

Diese Vorlesung bietet einen Einblick in die Grundbegriffe der Internationalen Beziehungen, Außenpolitik sowie Kulturdiplomatie anhand aktueller Krisenprozesse. Sie eröffnet Studierenden der Angewandten die Möglichkeit, sich mit Strukturen von Kultur- und Wissenschaftsaustausch kritisch vertraut zu machen. Gastvorträge werden den Überblick über das Potential von Kulturdiplomatie bzw. internationaler Kulturpolitik vertiefen. Möglichkeiten und Grenzen künstlerischer Interventionen können anhand chronischer internationaler Konflikte zB in… 2017W, Vorlesungen

Kunst zwischen ästhetischem Anspruch, Markt und gesellschaftlichem Engagement

Hubert Christian Ehalt

Die Künste finden sich gegenwärtig in einem sehr widersprüchlichen und ambivalenten Spannungs-feld. Einerseits gilt nicht nur in den Bereichen der Ökonomie die Maxime „wie […] maximaler Profit unter Umgehung von Arbeit möglich ist“. Insbesondere in den bildenden Künsten wird „die Anstrengung“ von der Mühe um ästhetische Qualität auf den Geistesblitz des Kreativen umgeleitet. Hartmut Rosa hat kürzlich in seinem Buch… 2017W, Seminar

Kunst, System und Kommunikation

Gerald Matt

2017W, Workshop

Kunst- und Wissenschaftstheorie

Christina Schraml

THE RIGHT TO THE CITY What right? Whose right? What city? And how to exercise it collectively? Theorizing Social Design – Reading and Discussion of Seminal Texts Brigitte Felderer, Christina Schraml „The right to the city is not merely a right of access to what already exists, but a right to change it.“ (David Harvey)* In this course we will… 2017W, Seminar

Kunst- und Wissenschaftstheorie

Brigitte Lachmayer-Felderer

THE RIGHT TO THE CITY What right? Whose right? What city? And how to exercise it collectively? Theorizing Social Design – Reading and Discussion of Seminal Texts Brigitte Felderer, Christina Schraml „The right to the city is not merely a right of access to what already exists, but a right to change it.“ (David Harvey)* In this course we will… 2017W, Seminar

Kunstgeschichte als Kulturwissenschaft

Daniela Hammer-Tugendhat

In der Vorlesung sollen grundsätzliche Themen vorgestellt werden, die oft essentialistisch als naturgegeben angesehen werden wie Gotteskonzeptionen, Todes-und Jenseitsimaginationen, Körper-und Geschlechterkonstruktionen, ethische Konzepte, Emotionen u.a. Exemplarisch soll an konkreten Beispielen aufgezeigt werden wie Bilder im Kontext mit Diskursen und gesellschaftlichen Praktiken bestimmte Vorstellungen erst produzieren. Die Bildbeispiele reichen von der Antike bis in die Neuzeit. Der spezifisch kulturwissenschaftliche Ansatz soll… 2018S, Vorlesungen

Kunstlicht

Caroline Heider

Arbeiten mit künstlichem Licht. Voraussetzung für professionelles Arbeiten mit künstlichem Licht ist ein fundiertes Wissen der technischen und handwerklichen Grundlagen von Beleuchtungskörpern. In der Lehrveranstaltung wird die Handhabung und grundlegendes Wissen über Dauer- und Blitzlicht als Gestaltungsmittel, sowie die kameraspezifischen Abläufe hinsichtlich zukünftiger Foto- und Filmproduktionen vermittelt. Ziel ist das selbstständige Arbeiten mit künstlichem Licht und den forschenden Ansatz zu… 2017W, Vorlesung und Übungen

Kunsttheorie, Kunstphilosphie und Ästhetik

Boris Roland Manner

Abschied von Marx ? Die politische Tektonik verschiebt sich bereits seit einigen Jahrzehnten. Zu erwähnen wären die Wahlsiege von Margaret Thatcher 1979 in Großbritannien und von Ronald Reagan 1980 in den USA. Betrachtet man die aktuelle politische Situation, so fällt auf dass von Washington bis Wien und Paris bis London rechtskonservative und neoliberale Regierungen im Amt sind. Im geplanten Seminar… 2018S, Seminar

Kupferstich (Tiefdruck 3)

Attila Piller

Geschichte der Druckgrafik bzw. des Kupferstiches/Einführungsvorlesung. Inhaltliche Auseinandersetzung und zeitgenössische Neuformulierung der Technik anhand von ausgesuchten Beispielen. Umsetzung eigenen Entwürfe in die Praxis.Erlernen der Herstellung von Spezialwerkzeugen (Grabstichel, Linienzieher, etc.) und die Drucktechnik des Kupferstiches und Gravur. Für bereits angemeldeten Studierenden:Privatissimum nach Vereinbarung -Vertiefung der technischen Feinheiten des Kupferstichs, Kombination mit anderen Druckverfahren, Verstählungstechniken. 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Kuratorisches Kolloquium

Eva Maria Stadler

Kuratorisches Kolloquium Im Kuratorischen Kolloquium sehen wir jeweils aktuelle Ausstellungen in Museen und Galerien genauso, wie in Offspaces, oder besuchen Künstlerinnen und Künstler in ihren Ateliers. Zur Diskussion stehen nicht nur die vorgestellten künstlerischen Arbeiten, sondern auch die kulturpolitischen und institutionellen Bedingungen unter denen die Kunstwerke produziert und präsentiert werden. Darüberhinaus werden die Strategien der Kommunikation und Vermittlung als Bestandteil… 2017W/2018S, Seminar

Kurzprosa

Andrea Winkler

Ausgehend von der Lektüre verschiedener "Kurzprosa" aus verschiedenen Zeiten und Ländern, werden wir der Frage nachgehen, was es ausmacht, dass ein Text zu uns spricht und wir ihn als "wahr" empfinden. Ziel ist es, sowohl die eigene Wahrnehmung im Dialog mit einem Text zu schärfen als auch zu erkennen, worin seine spezifische Eigenart liegt. Mündlicher Austausch und schriftliche Annäherung werden… 2018S, Vorlesung und Übungen

Kurzprosa

Angelika Reitzer

Ausgehend von verschiedener Kurzprosa (Genre/z.B. Miniaturen, Blogeinträge, lyrische Prosa, Kurzgeschichten, Erzählungen; Zeiten; Sprachen/Länder) soll Strukturen und Strategien nachgegangen, Sprache und Wirkung hinterfragt werden – und der Versuch unternommen, in die „Nähe des Geheimnisses“ zu gelangen: Was macht einen Text aus, der mich erreichen kann und mehr als das eine Wahrheit und Notwendigkeit vermittelt? Was ist das Besondere, Außergewöhnliche, Andere der… 2017W, Vorlesung und Übungen

Kurzprosa

Lisa Spalt

Kurzprosa hatte immer die Tendenz, Gattungsgrenzen zu sprengen und die eigenen Voraussetzungen auf die Probe und ins Zentrum der Beobachtung zu stellen. Wir nähern uns Texten aus dieser subversiven Tradition spielerisch und von verschiedenen Begriffen her: der Bricolage, dem Modell, der Fiktion. Was machen diese Texte mit dem Versuch, sich über Sprache mit der Welt zu verbinden? Was machen sie… 2018S, Vorlesung und Übungen

LOVE

Martin Zeiller

ILOVEYOU E-Mail Virus, Anfang 21. Jhd. Es werden in diesem Seminar unterschiedliche Bedeutungen des großen Gefühls und schillernden Begriffs Liebe, thematisiert in künstlerischen Produktionen, in verschiedenen kunsthistorischen Kontexten untersucht. So tritt Liebe zwischen sinnlicher Empfindung und ethischer Grundhaltung auf, als Zuneigung, Eros, Freundschaft, Agape, Caritas und Nächstenliebe, als auch nach der Entsakralisierung der Sexualität, dann spätestens im Rahmen der 68er… 2017W, Seminar

Laborpraxis für Restauratoren: Health & Safety

Marta Anghelone

Die Lehrveranstaltung Laborpraxis für Restauratoren ist für alle Studenten des ersten Jahrganges der Studienrichtung Konservierung und Restaurierung verpflichtend. Grundlegend wird den Studierenden, das sichere Arbeiten im Labor beschrieben und mit praktischen Berechnungen und Laborübungen erlernt. Zu den wichtigsten Themen dieser Lehrveranstaltung gehören die Herstellung und Verdünnung von Lösungen, Mischbarkeit und Löslichkeit von Stoffen, die Messung von pH-Werten, Titration und Pufferlösungen.… 2018S, Seminar

Laborpraxis für Restauratoren: Health & Safety

Silke Vollenhofer-Zimmel

Arbeitsmethodik und Hinweise zum sicheren Experimentieren werden erörtert, desglichen Protokollführung, Sicherheit im Labor, Handhabung einfacher Laborgeräte, Umgang mit Chemikalien und Entsorgung, Stöchiometrische Rechnungen ergänzen den praktischen Teil. Besonderes Augenmerk wird dem Bereich Lösungen (Löslichkeit, Konzentrationsangaben etc.) bzw. dem Umgang mit Säuren und Laugen gewidmet. Ziel ist es, den Studierenden praktische Fertigkeiten labortechnischer Grundoperationen zu vermitteln. Die Studierenden können mit den… 2017W/2018S, Seminar

Laufende Portfolioarbeit

Tanja Widmann

Die Portfolios der Studierenden werden laufend entwickelt bzw. weitergeführt. Für ein begleitendes Gespräch bitte per email anmelden. Drei Termine, die als Abschlussgespräch für das Portfolio mit Studierenden ab dem 3. Semester gedacht sind, folgen noch. DIESE TERMINE FINDEN NUR NACH VORANMELDUNG STATT. Plätze begrenzt nicht mehr als 6 Personen/Termin. 2017W/2018S

Laufende Portfolioarbeit

Helmut Rainer

2017W/2018S

Laufende Portfolioarbeit

Barbara Putz-Plecko

Das Portfolio ist eine wesentliche und kontinuierliche Reflexionsebene des individuellen Studienverlaufs. Sie visualisieren damit in Semesterabschnitten die verschiedenen Ebenen Ihres Studiums, resümieren die wesentlichen Erfahrungen, Ihren individuellen Fokus und Erkenntniszuwachs in künstlerischer Form und stellen Ihr Portfolio in Kleingruppen vor. Die daraus resultierende gemeinsame Diskussion und Reflexion ihres Studienfortgangs hilft die persönliche Situation einzuschätzen und bietet Orientierung für nächste Schwerpunktsetzungen.… 2017W/2018S

Laufende Portfolioarbeit

Michaela Martinek

Begleitend zu den Lehrveranstaltungen in der Kunstpädagogik werden laut Curriculum Portfolios entwickelt bzw. weitergeführt. 2017W/2018S, Künstl. Einzelunterricht

Laufende Portfolioarbeit

Christoph Kaltenbrunner

2017W/2018S, Künstl. Einzelunterricht

Laufende Portfolioarbeit

Karin Altmann

Das Portfolio ist eine wesentliche und kontinuierliche Reflexionsebene des individuellen Studienverlaufs. In Semesterabschnitten sollen damit die verschiedenen Ebenen des Studiums visualisiert und die wesentlichen Erfahrungen sowie der individuelle Fokus und Erkenntniszuwachs in künstlerischer Form resümiert werden. Die Portfolios werden in Kleingruppen vorgestellt. Die daraus resultierende gemeinsame Diskussion und Reflexion des individuellen Studienfortgangs soll dazu dienen, die persönliche Situation einzuschätzen und… 2017W/2018S

Laufende Portfolioarbeit

Ruth Mateus-Berr

PROZEDERE Die Portfolioarbeit wurde bisher vom Institut aus organisiert. Seit WS 2016/17 gibt es eine Neuorganisation: Nun suchen sich etwa jeweils drei Studierende eine Portfolioberater*in aus. Die Studierenden werden von der Institutsvorständin dann den Betreuer*innen gemeldet. Diese vereinbaren Termine. FORM Für die Gestaltung und den Inhalt des Portfolios wurde ein Handout entwickelt, das berücksichtigt werden muss. FEEDBACK Im Rahmen der… 2017W/2018S, Künstl. Einzelunterricht

Laufende Portfolioarbeit

Barbara Putz-Plecko

Das Portfolio ist eine wesentliche und kontinuierliche Reflexionsebene des individuellen Studienverlaufs. Sie visualisieren damit in Semesterabschnitten die verschiedenen Ebenen Ihres Studiums, resümieren die wesentlichen Erfahrungen, Ihren individuellen Fokus und Erkenntniszuwachs in künstlerischer Form und stellen Ihr Portfolio in Kleingruppen vor. Die daraus resultierende gemeinsame Diskussion und Reflexion ihres Studienfortgangs hilft die persönliche Situation einzuschätzen und bietet Orientierung für nächste Schwerpunktsetzungen.… 2017W/2018S

Laufende Portfolioarbeit

Barbara Graf

Das Portfolio ist eine wesentliche und kontinuierliche Reflexionsebene des individuellen Studienverlaufs. Sie visualisieren damit in Semesterabschnitten die verschiedenen Ebenen Ihres Studiums, resümieren die wesentlichen Erfahrungen, Ihren individuellen Fokus und Erkenntniszuwachs in künstlerischer Form und stellen Ihr Portfolio in Kleingruppen vor. Die daraus resultierende gemeinsame Diskussion und Reflexion ihres Studienfortgangs hilft die persönliche Situation einzuschätzen und bietet Orientierung für nächste Schwerpunktsetzungen.… 2017W/2018S

Layout, Scribble, Storyboard

Roland Pecher

Praktische Übungen in Entwurfszeichnungen und Illustrationen im Zusammenhang mit Semesterthemen des Zentralen Künstlerischen Fachs. 2017W/2018S, Workshop

Legal Conditions of Architecture

Petra Rindler

The course covers the essential legal matters that are relevant to architects and provides with practical tools and guidance to mitigate and avoid legal problems. Throughout the course, where deemed relevant, the specific differences in certain national systems will be outlined. The main focus of the course are the applicable laws on contracts for work and services that (also) apply… 2017W, Vorlesungen

Lektüre zu Realismen bei Lukacs, Barthes, Derrida, Barad

Franziska Ipfelkofer

„(...) einschließlich der Gliederung von Grenzen und Ausschlüssen (...)“. Das Proseminar fragt nach den Grenzen des Realismus – in Texten (post-)marxistischer, poststrukturalistischer AutorInnen genauso wie in aktuellen Theorien sogenannter „Neuer Realismen und Materialismen“: Worin besteht der Realismus der Grenzen, die die darin entwickelten Aufteilungen und Beziehungen von Natur und Kultur, von Denken, Sprechen und Handeln, von Differenz, Wiederholung und Geschichte… 2018S, Proseminar

Licht, Belichtung und Beleuchtung

Jorit Aust

Licht als zentrales Gestaltungsmittel zu verstehen und zu beherrschen ist das Grundthema des Seminars. Das betrifft sowohl die technischen als auch inhaltlichen Aspekte der Lichtführung. Mit praxisnahen Übungen werden die fotografischen Grundkenntnisse der Studierenden erweitert und Basistechniken, wie die Lichtmessung, die Wahl der Leuchtmittel und Lichtformer theoretisch und praktisch vertieft. Ziel des Seminars ist die eigenständige Planung und Gestaltung von… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Licht, Praxis, Theater

Kathrin Kölsch

Einzeltermine in der Klasse für konkrete Fragen zur Modellbeleuchtung 2018S, Übungen

Licht, Praxis, Theater

Kathrin Kölsch

bei 4 Terminen im Schauspielhaus sehen wir uns das jeweilige Bühnenbild und Lichtdesign an und besprechen im Zuge dessen verschiedene Scheinwerfertypen, Farben, Lichtrichtungen und die jeweiligen Termini außerdem werden die Lichtkonzpte gemeinsam besprochen 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Lithografie 1 (Klassischer Steindruck)

Rudolf Hörschläger

2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

12 / 23