24 courses
Being a border: Performing the transnational

Noit Banai

What does it mean to “be a border” and how can this condition help us consider diverse trans-nationalisms in modernity and contemporaneity? This seminar explores practices, histories, theories, and discourses in which borders and trans-nationalisms are created, performed, negotiated, transgressed, maintained, and re-imagined. What is the relationship between the constitution of borders and the nation state and how can we… 2020S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Bewegtes Leben. Bildpraktiken im Amateurfilm.

Sarah Lauß

In den letzten Jahren avancierten analoge Amateurfilme als lebens- und zeitgeschichtliche Dokumente zu einem vielbeachteten Forschungsgegenstand, rückten in den Fokus der Sammlungstätigkeit von Filmarchiven und fanden Eingang in die künstlerische Arbeit von Filmemachern wie Péter Forgács, Gustav Deutsch und Peter Tscherkassky sowie in Dokumentarfilmproduktionen und Geschichtsfernsehen. Das Seminar reflektiert das derzeitige Interesse am Amateurfilm vor dem Hintergrund des aktuellen Befunds… 2020S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Bilderstreit. Von Byzanz bis zur Nachkriegszeit

Sophie-Marie Geretsegger

  Das Phänomen der Abstraktion und die  Auseinandersetzungen darüber sollen in diesem Seminar erarbeitet werden. Könnte es Parallelen zwischen den politischen Konflikten im Byzanz des 9. Jh. und dem Wiederaufbau und den Neuorientierungen in Europa nach dem II Weltkrieg geben? In welcher Weise nehmen religiöse und philosophische  Erkenntnisse, also gesellschaftspolitische Tendenzen und Kämpfe, Einfluss auf künstlerische Entwicklungen? 2019W, Proseminar, 3.0 ECTS

Contemporary Art (Zyklus IV)

Noit Banai

This course introduces students to global modern and contemporary artistic practices and their critical vocabulary from a transcultural, horizontal perspective. Framed by the histories, theories, and discourses of modernity and globalization, the course examines the main practices, concepts, themes and debates that structure the study of global contemporaneity. These include, but are not limited to, the problem of defining contemporary… 2020S, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Das Bauhaus. Generator der Moderne und Mythos

Bernadette Reinhold

Das Bauhaus, 1919 gegründet, gilt als die einflussreichste Kunstschule des 20. Jahrhunderts und - nach seiner wechselvollen Geschichte und Rezeption - als Inbegriff dessen, was wir weitläufig unter Moderne verstehen. Die große Erzählung dieser Institution ist eine Erfolgsgeschichte, die eng mit dem Kanon zusammenhängt, also der Frage, wer und was in der Kunst-, Architektur- und Designgeschichte oder in der Geschichte… 2019W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Die Nacht

Martin Zeiller

… bin nicht mehr eulen ja bin nicht mehr eulen auch ... ernst jandl, eulen Nightsea crossing Leçons de ténèbres In the still of the night. Im Frieden der Nacht El sueno de la razón produce monstruos Die Nacht zieht ab Sehnsucht nach dem Licht Salle de superstition Nighthawk Einst dem Grau der Nacht enttaucht Der große Wald Morgendämmerung über… 2020S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Differenz- Erfahrung/ Pieter Bruegel d. Ältere

Daniela Hammer-Tugendhat

Pieter Bruegel d. Ä. ist einer der bedeutendsten Künstler der niederländischen Kunst. Lange Zeit wurde er als Bauernmaler abgetan, dann ikonologisch und moralisierend gedeutet. Die Werke Bruegels zeugen jedoch von einer differenzierten und kritischen Haltung. Bruegel war ein Meister der Ambiguität, in seinen Werken entwarf er eine komplexe Weltsicht. In jedem seiner Bilder, seien es Gemälde, Zeichnungen oder Druckgraphiken, geht… 2019W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Einführung in wissenschaftliches Arbeiten

Bernadette Reinhold

Am Anfang steht die Begegnung mit dem Kunstwerk, einem wenig erschlossenen, oder gar blinden Fleck auf einer Landkarte; ein Gebiet, das auf viele Arten erschlossen werden kann. Das Gesehene will in Sprache übersetzt werden und ruft damit Fragen hervor. Das Werk in seiner Materialität, sein Entstehungsprozess, sein Inhalt und seine Intention (Warum/Wozu) drängen sich auf. Unter welchen gesellschaftlichen, politischen Bedingungen… 2020S, Proseminar, 3.0 ECTS

Erste Hilfe. Kunstgeschichte für Künstler_innen. Einführung Wissensch. Arbeiten

Martin Zeiller

Anything goes Paul Feyerabend Wie geht eine wissenschaftliche Arbeit (kunstgeschichtliche Seminararbeit, Referat etc.)? Wo finde ich Literatur und Quellen zum Thema? Darf ich „ich“ schreiben? Welchen Leitfaden wissenschaftlichen Arbeitens soll ich nehmen? Was kann ich denn noch schreiben wenn in den Büchern alles besser steht? Wenn ich zu einer Ausstellung keine Literatur finde was soll ich dann tun? Wie schreibe… 2019W, Proseminar, 3.0 ECTS

Exkursion nach Matera

Eva Kernbauer

Die süditalienische Stadt Matera ist eine der ältesten Städte Europas, geprägt von den bis auf die vorchristliche Zeit zurückgehenden Höhlen (Sassi), von der Architektur der Sarazenen und Normannen. Im 20. Jahrhundert war Matera massiv von Armut und Abwanderung betroffen; während des italienischen Faschismus wurden politische Gegner und Intellektuelle in den italienischen Süden (Mezzorgiorno) verbannt. Davon zeugen Erzählungen von Natalia Ginzburg,… 2019W, scientific seminar, 2.0 ECTS

From Upper Paleolithic to Late Middle Ages (Zyklus I)

Edith Futscher

This course offers an orientation aid in the very broad field of artistic practices from prehistory to the late Middle Ages. An overview with regard to basic questions of visual languages and to different functions of artistic and cultural production will be given: We will explore different ways of using images in different cultural areas and periods of time and… 2019W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Highlights und Ephemera. Werkbetrachtungen

Martin Zeiller

Diese Griechen waren oberflächlich – aus Tiefe Friedrich Wilhelm Nietzsche, Die Fröhliche Wissenschaft Ce sont les regardeurs qui font les tableaux. (Es sind die Betrachter, die die Kunstwerke machen.) Marcel Duchamp Im Mittelpunkt des dialogisch angelegten Proseminars steht die Betrachtung und Untersuchung von einzelnen Werken, wir enthüllen, analysieren und kontextualisieren Kunstwerke. En detail sehen wir uns wir vor Ort zum… 2020S, Proseminar, 3.0 ECTS

Künstler_innen(auto)biographien

Martin Zeiller

I Am Still Alive On Kawara Es wird palavert und proklamiert, bekannt, gestanden und gebeichtet. Autobiographien glänzen mit literarischen Formen. Künstlerinnen und Künstler schreiben Kommentare, Kunstkritiken, Manifeste und Autobiographien, in denen künstlerische Identität konstruiert und reflektiert wird. Es scheint, als ob wir im Erzählfluss von privatem und öffentlichem Leben in die Tiefen künstlerischer Kreativität blickten und dessen Bedingungen erkennen, als… 2019W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Künstlerateliers / Werkstätten

Sophie-Marie Geretsegger

The long tradition of artists' workshops will be explored in studio visits and lectures. The delegation of work steps, the collaboration in artistic processes, studio communities seem to contradict the "Western" view of the original, the idea of the single-minded genius, but have always been a matter of course. The everyday practice of "making" should also be presented and discussed… 2020S, Proseminar, 3.0 ECTS

Kunst der Moderne (Zyklus III)

Eva Kernbauer

This is the third part of the survey course in Art History, focussing on Modern art, i.e. the art of the 19th and early 20th centuries. The lecture starts around 1800 and finishes with a first glance at the international avantgardes of the 1940s and 1950s. The lecture focuses on European art history in the global context in the sense… 2019W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Kunst der frühen Neuzeit 1400-1800 (Zyklus II)

Edith Futscher

Die Vorlesung gibt Einblicke in die europäische Kunst der frühen Neuzeit und die Schreibweisen ihrer Geschichte – vom Übergang zur Renaissance bis hin zu den Transformationen der Kunst und ihrer gesellschaftlichen Rahmungen im späteren 18. Jahrhundert. Der Schwerpunkt liegt auf dem Dispositiv der Repräsentation, auf Begriffen vom Bild und der Problematisierung seiner Vorrangstellung in dieser Etappe der Geschichte der Künste.… 2020S, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Let’s fabulate! Künstlerische Entwürfe für ein besseres Zusammenleben

Edith Futscher

Die Vortragsreihe nimmt den Begriff der Utopie, nimmt queer-feministische utopische Gesellschaftsentwürfe in den Blick. Dies, obwohl Utopien häufig belächelt, unter politischer Naivität verbucht werden. Im besten Fall werden sie als nicht verwirklichbar und damit als irrelevant aufgenommen, im schlechtesten Fall gerinnen sie zu sozialen Experimenten, die neue tyrannische Verhältnisse hervorbringen. Wir werden uns dennoch mit Positionen und Praxen auseinandersetzen, die… 2019W/2020S, Vorlesungen, 1.0 ECTS

Privatissimum für DissertantInnen

Eva Kernbauer

Course only accessible to accepted PhDcandidates supervised by Prof. Kernbauer. All meetings  in spring 2020 will be held online. 2019W/2020S, Privatissimum, 2.0 ECTS

Realismus: Künstlerische Konzepte und Facetten eines Begriffs

Edith Futscher

Im Rahmen des Seminars werden unterschiedliche Prägungen und Konjunkturen des Begriffs Realismus herausgearbeitet und Abgrenzungen diskutiert. Die Bedeutung der Beschreibung eines Faktischen in Diskursen um Malerei und visuelle Kultur, die Prägung in sozialer Hinsicht, Grenzen der visuellen Erfassung von Wirklichkeit oder der Vermittlung eines Realen, die Schwierigkeit, die eine (notwendige) Pluralisierung zu Wirklichkeiten mit sich bringt ebenso wie die Frage… 2020S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Seminar für Masterstudierende und DiplomandInnen

Eva Kernbauer

Course only accessible to accepted MA/Diploma students supervised by Prof. Kernbauer. 2019W/2020S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Sensation und Apparatur: Die Malerei Maria Lassnigs

Edith Futscher

Anlässlich der Ausstellung zum 100. Geburtstag (Stedelijk Museum Amsterdam / Albertina, Wien) werden wir uns mit dem Werk Maria Lassnigs vertraut machen und teilweise auch in der Ausstellung arbeiten. Es werden Grundfragen beschäftigen – die Darstellbarkeit von Körperempfindungen, das damit einhergehende Realismusproblem und die Positionierung im Gattungszusammenhang, die Durchlässigkeit der Selbstdarstellung in Hinblick auf Tiere, Dinge und Apparate. Darüber hinaus… 2019W, Proseminar, 3.0 ECTS

Skulptur Körper Performance

Eva Kernbauer

In the seminar, we pursue performative aspects in sculpture that express themselves in contemporary art in strong spatial and physical relationality, in appropriations of fashion, design and architecture, and in "body sculptures". Perhaps this is another variant of a traditonal topos in sculpture: the desire to overcome its inanimate, immobile materiality through vivification. This desire is expressed, for example, in… 2019W, scientific seminar, 4.0 ECTS

The Body and Reproduction in Art

Rose-Anne Gush

This seminar explores the juncture of the ‘body’ in art and art history in relation to feminism, capitalism and its (non-)reproduction. Tracing recent debates on ‘social reproduction’ struggles and their intersection with art history (Vishmidt/Stakemeier, Dimitrakaki), and addressing the ways in which the body is taken up in contemporary art, this seminar will explore how concepts and discourses of the… 2020S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Übung vor Originalen

Johanna Schwanberg

Wie kann ich das, was ich auf einem Bild sehe, in Worte fassen? Wie lässt sich die Oberfläche einer Skulptur am besten beschreiben? Wie kann ich eine Videoinstallation sprachlich adäquat wiedergeben? Fragen, die die Arbeit von Künstler/n/innen und Kunstwissenschaftler/n/innen stets begleiten. Ob in einer Seminararbeit, dem Vorstellen der eigenen künstlerischen Arbeit, bei einem Vortrag oder in einer Kunstkritik, Bildbeschreibungen sind… 2019W, Proseminar, 3.0 ECTS