1073 courses

14 / 22

Performance in situ -­ Instabile Grenzen

Krassimira Kruschkova

2020S, Vorlesungen

Performance und Raum I

Peter Kozek

Censor the body and you censor breath and speech at the same time. Write yourself. Your body must be heard. Hélène Cixous, „The Laugh of Medusa“ Der Körper als Raum und der uns umgebende Raum als erweiterter Körper sind Basiselemente der LV im kommenden Wintersemester. Wie entstehen Rückwirkungen zwischen uns und den Orten, die wir bewohnen, benutzen, bearbeiten? Wie lassen… 2019W, artistic Seminar

Performance und Raum II

Peter Kozek

2020S, artistic Seminar

Perspective Research - From the idea to the research proposal

Alexander Damianisch

How do I present my project idea in such a way that I do not just convince myself? The focus is on the development of proposals for and within the art and research (funding) landscape of Austria. Artistic research will be given special consideration. The participants will examine and develop own ideas in the direction of an application over the… 2019W/2020S, scientific seminar

Photoshop Grundlagen A

Martin Hödlmoser

Programm-Features: Grundlagen, Navigation und Voreinstellungen, Dateiformate, Farbmanagement, Farbmodi, Füllmethoden, Werkzeuge im Werkzeugkasten, Pinselspitzen, Auswahlmethoden, Alpha-Kanäle, Quick-Mask-Modus, Ebenen, Einstellungsebenen, Formebenen, Pfade, Tonwertkorrektur, Farbkorrektur, Transformieren, Filter. Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung: Auswahlerstellung, Freistellen, Detailretusche, Bildmontagetechniken, Tonwerte, Farbwerte, Bildauflösung und Druckauflösung. Profi-Tipps: DTP-Workflow, PDF-Workflow, Print-Workflow, Farbmanagement (ICC-Profile), CMYK und Echtfarbsysteme. 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Photoshop Grundlagen B

Martin Hödlmoser

Programm-Features: Grundlagen, Navigation und Voreinstellungen, Dateiformate, Farbmanagement, Farbmodi, Füllmethoden, Werkzeuge im Werkzeugkasten, Pinselspitzen, Auswahlmethoden, Alpha-Kanäle, Quick-Mask-Modus, Ebenen, Einstellungsebenen, Formebenen, Pfade, Tonwertkorrektur, Farbkorrektur, Transformieren, Filter. Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung: Auswahlerstellung, Freistellen, Detailretusche, Bildmontagetechniken, Tonwerte, Farbwerte, Bildauflösung und Druckauflösung. Profi-Tipps: DTP-Workflow, PDF-Workflow, Print-Workflow, Farbmanagement (ICC-Profile), CMYK und Echtfarbsysteme. 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Photoshop Grundlagen C

Martin Hödlmoser

Programm-Features: Grundlagen, Navigation und Voreinstellungen, Dateiformate, Farbmanagement, Farbmodi, Füllmethoden, Werkzeuge im Werkzeugkasten, Pinselspitzen, Auswahlmethoden, Alpha-Kanäle, Quick-Mask-Modus, Ebenen, Einstellungsebenen, Formebenen, Pfade, Tonwertkorrektur, Farbkorrektur, Transformieren, Filter. Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung: Auswahlerstellung, Freistellen, Detailretusche, Bildmontagetechniken, Tonwerte, Farbwerte, Bildauflösung und Druckauflösung. Profi-Tipps: DTP-Workflow, PDF-Workflow, Print-Workflow, Farbmanagement (ICC-Profile), CMYK und Echtfarbsysteme. 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Photoshop für Fortgeschrittene

Birgit Hertel

2020S, Vorlesung und Übungen

Photoshop für Fortgeschrittene

Martin Hödlmoser

Wir werden uns unter anderem mit folgenden Themen auseinandersetzen: Erweiterte Programmumgebung, Bildrecherche und Bildrechte, Importfunktionen, Camera Raw, Farbmodi, Farbmanagement (ICC-Profile, Monitorkalibrierung), erweiterte Auswahltechniken und Spezialmasken (Bereich, Farbe, Luminanz, Kontur), erweiterte Pinseloptionen, Farbmodifikation, Farbeffekte, Detailretusche, Flächenretusche, erweiterte Tonwert- und Farbkorrekturmöglichkeiten, HiEnd-Retuschetechniken (Negative Klarheit, Frequenzseparation, Dodge&Burn etc.), erweitertes Transformieren von Körpern und Räumen (Formgitter, Verflüssigen, Adaptive Weitwinkelkorrektur, Perspektivische Verformung etc.), Aufbereitung von… 2019W, Vorlesung und Übungen

Physical Computing

Peter Knobloch

2020S, Vorlesung und Übungen

Plandarstellung für Industrial Designer

Anja Jonkhans

Theoretical basics of the plan presentation, building regulations, standards, construction project procedure. Subsequently, plan execution (plan for submission) for the building authority. 2019W, Vorlesung und Übungen

Planung d. LV-Wahl i. engem Zusammenhang m.Projekten des Design Entwurfs 2.0

Marcus Bruckmann

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung werden die Studierenden persönlich und individuell bei der Planung und Auswahl von Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 8 ECTS aus dem gesamten universitären Angebot unterstützt. Diese sollen – im Gegensatz zu freien Wahlfächern - explizit in engem inhaltlichem Zusammenhang mit Projekten des Designentwurf 2.0 stehen und die jeweilige Schwerpunktsetzung im zweiten Studienabschnitt - auch bis hin zum… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Plattenlithografie (Lithografie 2)

Zekerya Saribatur

gearbeitet wird mit Agfa Meridian Offset Platten Fotoplattenlithografie,Folienzeichnung,zeichnen mit Tusche und Kreide auf der Platte, Umsetzung der Digitalenvorlagen,CMYK Druck, Verloreneplatte 2019W, Vorlesung und Übungen

Plötzlich dieser Überblick: Geschichte und Theorien der angewandten Fotografie

Caroline Heider

In this class, we trace the path of the development of recording technologies to examine the emergence of photographic images: From the early days in science to the fields of journalism, fashion, and advertising. Using selected examples the work methods of various photographers are explored and the theories of the different eras discussed. The student’s own critical viewpoint should be… 2019W, Vorlesung und Übungen

Politics and Economics of Development – A Critical Inquiry

Monika Mokre

Since WW II, the “development” of “underdeveloped” countries forms a goal of international, bi- and multilateral politics. Development politics have been theoretically conceptualized and practically implemented in different and frequently contradictory ways. These considerations and implementations of development politics are based on different theories, ideologies, and philosophies on the aims of development – or, to put it in another way,… 2019W/2020S, Lecture and Discussion

Portfolio-Vorschau

Christoph Kaltenbrunner

2019W, Künstl. Einzelunterricht

Post-Colonial Theory and Social Movements in the Global South

Veronika Wöhrer

2020S, Lecture and Discussion

Poster Session

Johannes Porsch

Was machen Diagramme? Diagramme sind grundlegend instabil oder fließend. Sie wirbeln unaufhörlich die Materien und die Funktionen so durcheinander, daß sich unentwegt Veränderungen ergeben. Seit der Antike tauchen Diagramme in sehr unterschiedlichen Zusammenhängen auf, wobei gerade ihre abstrahierende und ordnende Funktion in Vordergrund stand. Sie fanden Verwendung als kosmologische, mystische, wissenschaftliche oder zunehmend logistische Figuren, bevor sie in der Moderne… 2019W, scientific seminar

Potentiale ästhetischer Erfahrung

Elizabeth McGlynn

Art Sciences and Art Education, Art, Design, Textile Didactics Was vermag eine künstlerische Intervention auf partizipatirischer Basis in einer sozialen Praxis zu initiieren? Untersuchung der Möglichkeiten, Chancen und Fallen ästhetischer Erfahrung im Spannungsfeld zwischen individuellem, sozialen und instituionellen Kontext mit Verwendung von zahlreichen Beispielen aus der künstlerischen Praxis in kunstimaneten sowie kunstfernen Settings. Motivationen diverser künstlerischer Interventionen von Joseph Beuys,… 2019W, Vorlesungen

Präsentationsformen künstlerischer Arbeiten

Judith Pichlmüller

The portfolio provides a first impression of an individual's artistic work, therefore it needs to be well prepared and designed to meet various requirements. An artist book, web PDF, online portfolio or presentation tools for audio and video installations will be developed and discussed in group and one on one meetings. Other important aspects of the course include exploring different… 2019W/2020S, artistic Seminar

Präsentationstechnik

Constantin Demner

Great ideas need great visual communication The aim of this seminar is to give its participants a brief introduction into the field of visual communication and to gain essential understanding and skills to successfully present ideas through visual language. Participants new to this seminar will be required to give a short overview on themselves, their interests and their body of… 2019W/2020S, artistic Seminar

Präsentationstechniken

Eva Maria Kitting

Grundlegende Einführung in die Präsentationstechniken. Einsatz von Stimme, Körpersprache und Medien. Umgang mit Software wie Keynote, Powerpoint, Indesign…. Erstellen von Layouts, Umgang mit Text, Bild und Videomaterial Pdf-Generierung und Präsentationsmodi Umgang mit verschiedenen Formaten und Ausgabegeräten Zeitmanagment Aufbau und Struktur Storytelling Übungen 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Präsenz, Perfomance, Präsentation II

Ursula Reisenberger

präsenz, performance, präsentation teil II enstprechend der arbeit in teil I ist es das ziel des workshops, die erkannten potentiale weiter auszubauen und das verständnis von performanz und präsenz im raum zu vertiefen. wir werden wieder mit körper und stimme arbeiten, uns diesmal aber verstärkt den inhalten des präsentierten zuwenden. die teilnehmerInnen werden deshalb gebeten, einen text, ein lied, einen… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Präsenz, Performance, Präsentation III

Ursula Reisenberger

präsenz, performance, präsentation III im dritten teil der lehrveranstaltung geht es vor allem darum, entwicklungen, die über die ersten beide teile sichtbar geworden sind, zu konsolidieren. dabei steht das erkennen der eigenen kompetenz im umgang mit veränderung im zentrum: was zu beginn der workshop-reihe fremd und manchmal auch beängstigend erschienen sein mag, wird zu einem selbstverständlichen prozess persönlichen wachstums, der… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Präsenz, Performance, Präsentation Ia

Ursula Reisenberger

präsenz, performance, präsentation teil I „präsenz“ ist eine zentrale qualität für jede form von öffentlichem auftreten: die physische und mentale anwesenheit in einer konkreten situation, frei von narrativen und interpretationen. eigenes und fremdes handeln wertfrei wahrzunehmen, eröffnet eine fülle von neuen möglichkeiten: was auch immer geschieht, ist teil des gegenwärtigen moments und damit „material“, aus dem sich die situation und… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Präsenz, Performance, Präsentation Ib

Ursula Reisenberger

präsenz, performance, präsentation teil I „präsenz“ ist eine zentrale qualität für jede form von öffentlichem auftreten: die physische und mentale anwesenheit in einer konkreten situation, frei von narrativen und interpretationen. eigenes und fremdes handeln wertfrei wahrzunehmen, eröffnet eine fülle von neuen möglichkeiten: was auch immer geschieht, ist teil des gegenwärtigen moments und damit „material“, aus dem sich die situation und… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Präventive Konservierung I

Johanna Runkel

In der Vorlesung Präventive Konservierung I werden die Grundlagen der präventiven Konservierung bearbeitet. Ein besonderer Fokus wird hierbei auf die "ten agents of deterioriation" gelegt, den wichtigsten Schadensfaktoren für Objekte, Denkmäler und Sammlungen. Beispiele aus der Praxis untermauern die Theorie. Nach erfolgreicher Absolvierung der Vorlesungen sollten die Studierenden in der Lage sein, Risiken und Gefahren für Sammlungen zu erkennen und… 2019W, Vorlesungen

Präventive Konservierung II

Günther Fleischer

Die Vorlesung Präventive Konservierung II stellt eine Vertiefung dar, die sich v.a. mit den Themen Raumklima und Bauphysik beschäftigt. Neben der Vermittlung der physikalischen Grundlagen soll auch anhand von einfachen Berechnungsbeispielen ein Grundverständnis für bauphysikalische Zusammenhänge und deren Einfluss auf das Raumklima und somit auf den Schutz wertvoller Objekte durch fachgrechte Lagerung erarbeitet werden. 2020S, Vorlesung und Übungen

Praktikum zur Erschließung außerschulischer Berufsfelder I

Elizabeth McGlynn

KUNST UND THERAPIE - BAUSTEINE EINER BEZIEHUNG Was ist Kunsttherapie? Was ist Kunsttherapie nicht? Gibt es Überschneidungen zwischen Kunstpädagogik und Kunsttherapie? Die LV soll eine methodische und praktische Einführung in das Feld zwischen Kunst und Therapie bieten. Beispiele aus der klinischen und sozialen Praxis sowie künstlerische Selbsterfahrung werden die Ressoucen aufzeigen, welche künstlerische Prozesse als experimentelle und nicht-direktive Arbeitsweise in… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Praktikum zur Erschließung außerschulischer Berufsfelder I - KUNSTVERMITTLUNG

Karin Schneider

Semesterthema: Denkbilder, mit Dingen sprechen und „Performing the Museum“ – Reflexion von Methoden und Methodologien außerschulischer Kunst- und Geschichtsvermittlung In diesem Praktikum werden wir uns der Feinarbeit an und der Reflexion von Methoden der Kunst- und Geschichtsvermittlung im Museums- und Ausstellungskontext zuwenden. Ein solcher Detailblick darauf, was in der kommunikativen Arbeit mit Besucher*innen getan wird und getan werden kann, um… 2019W, Vorlesung und Übungen

Praktikum zur Erschließung außerschulischer Berufsfelder I - KUNSTVERMITTLUNG

Andrea Hubin

Semesterthema: Denkbilder, mit Dingen sprechen und „Performing the Museum“ – Reflexion von Methoden und Methodologien außerschulischer Kunst- und Geschichtsvermittlung In diesem Praktikum werden wir uns der Feinarbeit an und der Reflexion von Methoden der Kunst- und Geschichtsvermittlung im Museums- und Ausstellungskontext zuwenden. Ein solcher Detailblick darauf, was in der kommunikativen Arbeit mit Besucher*innen getan wird und getan werden kann, um… 2019W, Vorlesung und Übungen

Praxen

Barbara Putz-Plecko

2019W/2020S, Künstl. Einzelunterricht

Praxen

Barbara Putz-Plecko

2019W/2020S, Künstl. Einzelunterricht

Praxen - Fotografie (Einführung)

Konrad Strutz

Die Lehrveranstaltung behandelt grundlegende Techniken in den Bereichen analoge und digitale Fotografie sowie Methoden des digitalen Workflow. In jeweils unmittelbar anschließenden Übungseinheiten werden die theoretischen Inhalte durch gestalterische Aufgabenstellungen erprobt und in das aktive Repertoire der Studierenden überführt. Folgende Themenbereiche werden behandelt: Kameratechnik: Großformat / digital Licht(temperatur) und Farbe künstliche Beleuchtung / Blitzlicht Bilddaten und Formate Farbprofile (Color-Management) 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Animation

Anna Vasof

2019W, artistic Seminar

Praxen - Ausstellen/Display

Johannes Porsch

Was ist ein Score? Scores sind Symbolisierungen von Prozessen, also die zeitliche und auf Wiederholung angelegte Organisation von Formen. Einerseits. – Andererseits: Kann alles ein Score sein, auch ein Einkaufszettel, so der amerikanische Architekt und environmental designer Lawrence Halprin. Warum? In der Lehrveranstaltung beschäftigen wir uns mit seiner 1969 erschienen Publikation The RSVP Cycles. Creative Processes in the Human Environment.… 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Das technische Kleid

Ingrid Prettenthaler

Schwerpunkt S m a r t C l o t h e s - M e d i z i n, Teil 2 Text und Termine siehe S03075. In Kombination mit S03075 und Abschluss einer künstlerischen Konzeptes - 4ECTS Diese Lehrveranstaltung ist am Besten mit Alice Götz LV-Nr. S03062 kombinierbar. Anmeldung bitte unter Angabe der Matrikelnummer und Studienrichtung Keine Vorkenntnisse… 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Digitale Kommunikations- u. Medienwelten (Einführung)

Hubert Micheluzzi

Grundlagenwissen über digitale Medien und aktuelles Informations- und Kommunikationsdesign historische Entwicklung digitaler Medien die wichtigsten Services für die eigene Anwendung 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Digitales Textildesign

Alice Götz

INTENSIVE COURSES DATES: Sunday 20.10.2019 Kick Off Date Sunday 17.11.2019 Sunday 24.11.2019 Sunday 1.12.2019 from 12.00 -17.30 o'clock. Location: Vordere Zollamtstraße 7, 3rd floor, Computerlab KKP class Focus on ornament (in theory and practice) and digital textile techniques (e.g. digital cross stitch, OpArt patterns etc.). Digitally supported illustration with a focus on fashion illustration. Visualization of drafts. Microscopy: Use of… 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Diskriminierungskritische Praxis (Schnittstelle Kunst und Bildung)

Nora Landkammer

The course is dedicated to developing conceptual frameworks for criticizing and interrupting discrimination in artistic/pedagogical practice. Which knowledge do we need and which approach do we need to develop, through which glasses should we read the world, if we want to actively engage in a disruption of relations of dominance at the intersection of art and education? The seminar combines… 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Experimentelle Praxis

Ute Neuber

Nach zwei Semestern „Erkundend unterwegs in der Angewandten“ soll mein früheres Lehrmotto „Experimentelle Entwicklungsmethoden“ wieder in den Vordergrund treten. Auf Wunsch kann der Diskussionsteppich, der sich im Lauf der letzten beiden Semester begründet hat, nebenbei informell weitergeführt werden. Geschlossene Loops (Schlaufen) als Tools oder Ausgangspunkte, um Hüllenräume - die auch Kleidung sein können - wahrnehmend zu erfassen, zu dekonstruieren oder… 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Färben mit Naturstoffen

Karin Altmann

INDIGO / SHIBORI Künstlerisches Seminar (SEK) Praxen – Färben mit Naturstoffen Die Lehrveranstaltung konzentriert sich im Studienjahr 2019/20 auf den Farbstoff Indigo und vermittelt Studierenden in Theorie und Praxis grundsätzliches Wissen über Indigo-Küpenfärberei. Anhand der japanischen Shibori-Technik werden zudem Grundelemente der Reservetechnik vorgestellt sowie verschiedene künstlerische und technische Möglichkeiten zur Form-, Farb- und Mustergestaltung eröffnet. Shibori zählt zu den Reservierungsfärbeverfahren… 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Feldforschung im Weltmuseum Wien

Nicole Miltner

Das Weltmuseum Wien beherbergt über 200.000 ethnografische Objekte aus unterschiedlichen Teilen der Welt, die einem regionalen Prinzip folgend auf 9 Sammlungen aufgeteilt sind. Die Spannweite reicht von seltenen mexikanischen, hawaiianischen oder brasilianischen Federobjekten über wertvolle Bronzen aus Benin hin zu alltäglichen Schirmkappen aus den USA oder zeitgenössischer nepalesischer Kunst. Das Anlegen der Sammlungen in diesem Ausmaß wurde erst durch Imperialismus… 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Fläche/Körper/Raum

Manora Auersperg

Lager, Sockel, Handlung - Objekte/Installationen, die eine Bewegung herausfordern und organisieren, die den Betrachter auffordern eine Haltung einzunehmen oder eine Geste zu vollführen, stehen im Zentrum der Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Körper, Ding und Raum. Der Prozess der Formfindung schöpft aus individuellen Erfahrungen, lässt Körper-, Raum- und Materialwissen einfließen und veranlasst zu einer Arbeitsweise, in der die gedankliche Konzeption… 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Fotografie

Konrad Strutz

Die Lehrveranstaltung findet im Verbund mit dem Seminar Künstlerische Projektarbeit - Fotografie statt; eine gesonderte Anmeldung für Praxen - Fotografie ist nicht nötig. 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Installation u.Skulptur/Raum/Licht (Einführung)

Martin Krenn

Max. 15 TeilnehmerInnen Kann der Raum zum vollständigen Grundstoff der Kunst werden? Welches Erlebnis stellt sich bei den BetrachterInnen ein, wenn sie sich in einem künstlerisch gestalteten Raum bewegen? Kann eine Skulptur raumunabhängig existieren? Diese Einführungslehrveranstaltung diskutiert obenstehende Fragen anhand bedeutender Werke der Raumkunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Intervention/Partizipation (Einführung)

Martin Krenn

Max. 15 TeilnehmerInnen Was ist eine Intervention? Wann kann man von Partizipation sprechen? Gibt es einen Unterschied zwischen interaktiver und partizipatorischer Kunst?Aus den herkömmlichen Kunstgattungen, wie jener der bildenden Kunst, der Musik oder der darstellenden Kunst, haben sich seit der Avantgarde am Anfang des letzten Jahrhunderts andere genre- und gattungsübergreifende Kunstformen entwickelt. Dazu zählen künstlerische Praxen, die wir heute als… 2019W/2020S, artistic Seminar

Praxen - Konflikt und Gestaltung A

Susanne Jalka

in dieser lehrveranstaltung geht es um intensive beschäftigung mit dem thema "konflikt" und damit um das spüren und das denken, das spannung halten kann, das konflikte nicht als bedrohung sondern als chancie für erkenntnis sehen kann und das den konfliktverlauf selbst bestimmen kann. also "STREITEN LERNEN" als wunsch, den streit zu gestalten! wir wissen, dass alle entwicklungen aus differenzen entstehen.… 2019W/2020S, artistic Seminar

14 / 22