Dauer Bachelorstudium: 6 Semester (180 ECTS-Credits)
Abschluss: Künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit (Bachelorarbeit)
512 courses

10 / 11

Typografie

Petra Dočekalová

2019S, Workshop

Typografie

Thomas Foley

2018W, Workshop

Typografie I

Elisabeth Schultz

In this short course you will learn the fundamentals of typeface design by creating your own text font. We will start with hand sketches, turn them into outlines on your computer using Glyphs app and then derive more letters from the drawings. We will discuss optical corrections, balance of white and black, textures, patterns, colour and rhyhtm to give you… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Typografie II

Uta Jugert

2019S, Vorlesung und Übungen

Typografie II

Paulus Dreibholz

This term, the course in typography will engage with the subject of Latin American culture. 2018W, Vorlesung und Übungen

Typografie III

Uta Jugert

2019S, Vorlesung und Übungen

Typografie III

Paulus Dreibholz

This term, the course in typography will engage with the subject of Latin American culture. 2018W, Vorlesung und Übungen

Typografie IV

Paulus Dreibholz

This term, the course in typography will engage with the subject of Latin American culture. 2018W, Vorlesung und Übungen

Typographie und Medien I

Isabella Kohlhuber

In winter semester 2018/19 we will focus on the typographic image of the city of Vienna. During walks we will analyse the typography of public messages and we will document them by means of photography, drawing and mapping. You will individually set your focus on a topic, a form and/ or a geographic area. The collected material will then be… 2018W, Seminar

Typographie und Medien II

Johannes Lang

The semester will be split up into two parts: part one will focus on content / conception and part two on the more technical aspects of typography. Part IDevelopment of a concept of a typographic intervention/installation in public space (Vienna).• Conception/Content (what is being communicated)• Selection of a typeface, writing system, design and typography• Finding a location taking into account… 2019S, Seminar

Über die Relevanz von Erinnerung

Gerald Matt

2018W/2019S, Workshop

Übung vor Originalen

Katharina Jesberger

In this lecture we will visit several museums and exhibitions to practice interpretation in front of the original painting. We will focus on the description of the painting, discuss how paintings transmit their messages by visual means, study the historical context, develop theoretical approaches. The lectures in the museums consist of oral presentations, discussions and a written Hausarbeit at the… 2018W, Proseminar

Under Construction - Contemporary Image Production

Thomas Albdorf

Download PDF of first lecture: https://we.tl/t-29QPN61Aie Download PDF of second lecture: https://we.tl/t-Lt0IxuFxEn Download the PDF outlining the workshop: https://we.tl/t-CJGXqx48wc WORKING FROM MEMORY How does software-generated imagery changes our perception of our environment, and ultimately our world itself? How can we, the photographers / image makers, create work that reacts to an environment that is more and more shaped by images… 2019S, Vorlesungen

Understanding Biomedia

Günter Seyfried

This course introduces students to new epistemologies which emerge through the transformation of biology into technology and the rise of biomediality. Whereas former media theory approaches have concentrated mainly on technological media and human–machine interactions, recent innovations make it necessary to include also living matter in the curriculum of media theory, because in the expanding sphere of biomediality, biology becomes… 2018W/2019S, Seminar

Unternehmerische Selbständigkeit für EinsteigerInnen

Antoinette Marie Catherine Rhomberg

Diese Lehrveranstaltung ist augebucht! Die Lehrveranstaltung richtet sich an Studierende und AbsolventInnen mit hohem Interesse an einer unternehmerischen Selbständigkeit. In sieben Einheiten werden ausgewählte betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen hierfür praxisnah vermittelt. Die Lehrveranstaltung ist als Wahlfach organisiert und kann auch ohne Beurteilung besucht werden. 1. Von der Idee zum Projekt: Kostenkalkulation, Projektbeschreibung, und Angebotslegung: 03.10.2018 - 16:15 bis 19:45 2.… 2018W, Vorlesungen

User Interface Design

Peter Knobloch

The objective of the lecture is to impart & develop fundamental theories, principles and approaches for the design of user interfaces. By the means of examples and practical exercises the following topics will by gradually developed: History, people, literature, references Information- and interaction elements Design principles Evaluation criteria Types of user interfaces Strategies for the design process 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Vektorgrafik und Pixeltechnik, Advanced und Datenausgabe

Wolfgang Haspinger

Einführung in das Arbeiten mit Vektor-, Satz- und Bildbearbeitungsprogrammen. Die Themenschwerpunkte der Lehrveranstaltung werden speziell an die Erfordernisse des Grafikdesign-Studiums und den Semesterthemen des ZKFs angepasst . Schwerpunkt Sommersemester 2019:Indesign Basics (Layout)Sketch Basics (Graphical User Interface Design)Unterrichtssprache deutsch; Voraussetzung: Grundkenntnisse des Apple OSX Betriebssystems. verwendete Programme: Adobe Indesign, Acrobat; Sketch 2019S, Vorlesung und Übungen

Vektorgrafik und Pixeltechnik, Grundlagen

Wolfgang Haspinger

Einführung in die Programme Illustrator, Indesign, Photoshop, Acrobat & ... mit Augenmerk auf die Erfordernisse und Arbeitsweisen des Desktop Publishings speziell für die Studierenden der Studienrichtungen Grafik Design & Grafik und Werbung. Im Wintersemester 2018 wird Illustrator und After Effects angeboten. Programmversion: Illustrator CC 2018W, Vorlesung und Übungen

Vertrags- und Urheberrecht

Alexandra Thurner

Grundbegriffe des Vertragsrechts unter anderem: Zustandekommen von VerträgenWirksamkeitsvoraussetzungenVertragsmängel vor und nach AbschlussVertragstypen Grundbegriffe des Urheberrechts unter anderem: Schutzvoraussetzungen, SchutzumfangRechte der Urheber (Werkverwertung, Persönlichkeitsrechte)UrhebervertragsrechtAnsprüche bei Urheberrechtsverletzungen 2018W/2019S, Vorlesungen

Video und videoverwandte Medien / zeitbasierte Postproduktion I

Franz Schubert

Video Editing und Compositing: Künstlerische und technische Grundlagen von non-linearem Videoschnitt. Medienaquisition, Montagetechniken, Compositing, Keying. Farbkorrektur, Color Grading, Video- Effects, Audio Mastering. Tracking- und Stabilisierungstechniken. Digitale Medienformate, Kompressionsverfahren, Transcoding Software: Adobe Premiere CC Bitte eigenen Laptop mitbringen! 2018W, Seminar

Video und videoverwandte Medien / zeitbasierte Postproduktion II

Franz Schubert

Adobe After Effects Motion Graphics/Compositing/Camera Tracking/2D-Animation/2,5D-Techniken/Medienformate. Genaue inhaltliche Auslegung der LV wird im Rahmen des 1. LV am Mo. 18.03. fixiert. Bitte eigenen Laptop mitbringen. 2019S, Seminar

Video: Angewandte Konzepte zeitbasierter Medien

Wolfgang Neipl

Diese Lehrveranstaltung im Workshopmodus kann alleine inskribiert oder mit einem oder beiden der unten empfohlenen Kurse kombiniert werden. Inhalt und Abhaltung sind aufeinander abgestimmt. Das modulare Unterrichtsprinzip bietet Studierenden die Möglichkeit, das Filmemachen von der Konzeptentwicklung bis zur Realisierung zu durchlaufen. Eingeladen sind auch Studierende, die bereits Erfahrung im Filme- oder Animationsfilmemachen haben. Siehe Call: »Create Video Shorts» auf sequenceand… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Video: Angewandte Tonkomposition für Video und Kurzfilm

Wolfgang Neipl

Content: SYNTHESIZER & VOICE - RECORDING. Content of Logic Basic-Course [Grundlagen der angewandten Tonproduktion für Video und Kurzfilm (Vorlesungen / S20338)] will be expanded by the content see above. Digital Audio Workstation(DAW): Logic. Aim: Adding a soundtrack to an explicit mute video (2 min. lenght), handed out by the lecturer. 2018W/2019S, Vorlesungen

Video: Anwendungen aus Videoanimation und Compositing

Wolfgang Neipl

Die Lehrveranstaltung wird direkt im Anschluss an den AfterEffects-Elementary Kurs abgehalten und bietet die Möglichkeit zur vertiefenden Auseinandersetzung mit der Objektanimation. Grundlegende Inhalte und Ablauf werden bei der Vorbesprechung detailliert erläutert, die Teilnehmer sollten meinen Grundkurs absolviert haben. Color Grading _ Freistellen mit Roto Brush _ Tools for Charakteranimation _ Möglichkeiten und Grenzen des Morphing _ Audio-synchrone Objektanimation _ Expressions… 2018W/2019S, Vorlesungen

Video: Anwendungen aus Videokunst und Videodesign

Wolfgang Neipl

Diese Lehrveranstaltung kann alleine inskribiert oder mit einem oder beiden der unten empfohlenen Kurse kombiniert werden. Inhalt und Abhaltung sind aufeinander abgestimmt. Das modulare Unterrichtsprinzip bietet Studierenden die Möglichkeit, das Filmemachen von der Konzeptentwicklung bis zur Realisierung zu durchlaufen. Die Studierenden wählen im Team nach Umfang ihres Vorhabens aus den unten angeführten Abholzeiten (Termine 2-5). Inhalt: Praktische Dreharbeit im Team… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Video: Grundlagen der Soundgestaltung

Andreas Braito

Soundscape / Klanglandschaft Der englische Begriff Soundscape (Klanglandschaft) ist ein Kunstwort, zusammengesetzt aus den Begriffen Sound (Geräusch) und Landscape (Landschaft). Soundscapes beschreiben akustische Hüllen, die Personen an einem bestimmten Ort umgeben, z. B. die individuellen Klanglandschaften von Biotopen oder Städten. Soundscapes werden in der Musik, der Radiokunst und der Klangkunst verwendet. Insbesondere in der Musique concrète werden Klänge aus Natur,… 2018W/2019S, Vorlesungen

Video: Grundlagen der angewandten Tonkomposition für Video und Kurzfilm

Wolfgang Neipl

The course delivers professional skills for creating music-based sound tracks (scoring) by using the Logic's sound library. This procedure enables copyright-independence. Relevant software / DAW (Digital Audio Workstation): Logic Pro X 2018W/2019S, Vorlesungen

Video: Künstlerische Anwendung der Montagetechnik

Andreas Braito

Filmschnitt ist wesentlich mehr, als nur die bloße Aneinanderreihung von verschiedenen Einstellungen innerhalb eines Filmes. In diesem Kurs wird ein kleiner Überblick über den Filmschnitt gegeben, welcher Elemente sich der Filmschnitt dabei bedient und was für eine Rolle Rhythmus dabei spielt.In dieser Lehrveranstaltung werden geplante, teilrealisierte oder realisierte Videoprojekte inhaltlich analysiert und technisch besprochen. Dabei bietet sich die Möglichkeit Erzählkontinuität… 2018W/2019S, Seminar

Video: Künstlerische und technische Grundlagen d.Kameraarbeit u.Videoproduktion

Wolfgang Neipl

Diese Lehrveranstaltung kann alleine inskribiert oder mit einem oder beiden der unten empfohlenen Kurse kombiniert werden. Inhalt und Abhaltung sind aufeinander abgestimmt. Das modulare Unterrichtsprinzip bietet Studierenden die Möglichkeit, das Filmemachen von der Konzeptentwicklung bis zur Realisierung zu durchlaufen. Inhalt: Praktische Vermittlung von Kamera- und Tonaufnahmetechnik mit Fokus auf Anwendungen aus Videokunst und Videodesign Arbeit mit vorhandenem Equipment der Abteilung.… 2018W/2019S, Vorlesungen

Video: Künstlerische und technische Grundlagen der Montagetechnik I

Andreas Braito

Lehrziel Das Ziel der Lehrveranstaltung ist es, dem Studierenden ausreichende Grundkenntnisse über die technischen und künstlerischen Möglichkeiten bei der Produktion und Postproduktion eines Videoprojektes zu vermitteln. Diese in den Kursen erlangten Kenntnisse, befähigt und ermöglicht es dem Studierenden an den Schnittplätzen des Videostudios selbstverantwortlich zu arbeiten! Lehrinhalt - Technische Grundlagen für das Loggen und den Import von Video- und Audiomaterial.… 2018W/2019S, Vorlesungen

Video: Künstlerische und technische Grundlagen der Montagetechnik II

Andreas Braito

Lehrziel Das Ziel der Lehrveranstaltung ist es, dem Studierenden ausreichende Grundkenntnisse über die technischen und künstlerischen Möglichkeiten bei der Produktion und Postproduktion eines Videoprojektes zu vermitteln. Diese in den Kursen erlangten Kenntnisse, befähigt und ermöglicht es dem Studierenden an den Schnittplätzen des Videostudios selbstverantwortlich zu arbeiten! Lehrinhalt - Technische Grundlagen für das Loggen und den Import von Video- und Audiomaterial.… 2018W/2019S, Vorlesungen

Video: Künstlerische und technische Grundlagen der Montagetechnik III

Andreas Braito

Lehrziel Das Ziel der Lehrveranstaltung ist es, dem Studierenden ausreichende Grundkenntnisse über die technischen und künstlerischen Möglichkeiten bei der Produktion und Postproduktion eines Videoprojektes zu vermitteln. Diese in den Kursen erlangten Kenntnisse, befähigt und ermöglicht es dem Studierenden an den Schnittplätzen des Videostudios selbstverantwortlich zu arbeiten! Lehrinhalt - Technische Grundlagen für das Loggen und den Import von Video- und Audiomaterial.… 2018W/2019S, Vorlesungen

Video: Künstlerische und technische Grundlagen der Videoanimation, compositing

Wolfgang Neipl

Professional workflows in videographic-animation and compositing. No foreknowledge in Adobe AfterEffects necessary! Starting at Zero. Based on significant examples the capability of Adobe AfterEffects will be methodically mediated. Video Formats _ Importing Media _ Layer Properties _ FIlm editing on soundrhythm _ Stop Motion _ Keyframeinterpolation _ More economical use of effects _ Masks _ Working with templates _ Subcompositions… 2018W/2019S, Vorlesungen

Videoverwandte Medien I

Friedrich Oelberg

Blockveranstaltungen Digitale Kunst, Visuelle Mediengestaltung, Videotechnik, Kameraführung, kamertechnische Übungen, Lichtgestaltung, digitale Videobildaufbereitung, Videogestaltungsunterricht. 2018W, Seminar

Videoverwandte Medien II

Friedrich Oelberg

Blockveranstaltungen Digitale Kunst, Visuelle Mediengestaltung, Videotechnik, Kameraführung, kamertechnische Übungen, Lichtgestaltung, digitale Videobildaufbereitung, Videogestaltungsunterricht. 2019S, Seminar

Videoverwandte Medien III

Franz Schubert

Im Seminar werden Möglichkeiten von Realtime 3D mit der freien Game Engine Unity in Verbindung mit 3D-Animationssoftware (Cinema4D) für Game bzw. VR Anwendungen erarbeitet. C#: User Interaction, Trigger Animations, Scripting Projectiles, Scripting Impacts, Collisions, Game Object Destruction, Timer, Spawning Objects, Tracking Objects, Move Towards Game Physics, Rigid Bodies, Collider Components Audio Ligthing MakeHuman: Character Creation, Character Rigging C4D: Character Editing,… 2018W/2019S, Seminar

Videoverwandte Medien IV

Jan Lauth

Die Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit 2 gegenläufigen Phänomenen: Digitale Medien werden fast ausschließlich über den Seh- und Hörsinn rezipiert und vernachlässigen alle anderen Sinne. Selbst das Berühren eines Touch Display vermittelt keine sinnliche Erfahrung, der Touch Display dient nur als Nutzerschnittstelle, um ein Programm zu starten. Digitale Medien haben zunächst den menschlichen Aktionsradius erweitert, in den letzten Jahren hat jedoch… 2018W/2019S, Seminar

Videoverwandte Medien V

Michael Huber

special course 3D (FS from WS 2018/19)IAO, SSD, Tracking etc. Usability Workshop- Theory / Screenings - Typography and mobile platforms- Implementation of a test app (audio player) 2018W/2019S, Seminar

Visualisierungsstrategien I

Wolfgang Obermair

Die Lehrveranstaltung, die sich hauptsächlich an die unteren Semester der Studierenden der Transmedialen Kunst wendet, versteht sich als Einführung in die Arbeit mit technischen Medien. Dazu gehört ein Überblick über die technischen Resourcen der Transmedialen Kunst genauso, wie ein reflexiver Umgang mit den Medien im Allgemeinen. Dies soll vor allem anhand der Arbeitstechniken, Visualisierungs- und Werkprozesse anderer KünstlerInnen diskutiert, und… 2018W, Seminar

Visualisierungsstrategien I

Michael Huber

- Systematic investigations of the complex moving image - Digital production and postproduction - Special: Interactions "Time - Image" - screenings - Project management and presentation Translated with www.DeepL.com/Translator 2018W, Seminar

Visualisierungsstrategien II

Michael Huber

The analysis of analogue history of the Moving images guidesto the digital production and postproduction of the present.Practice units strengthen the knowledge base. Translation: DeepL Pro 2019S, Seminar

Visualisierungsstrategien II

Wolfgang Obermair

Die Lehrveranstaltung, die sich hauptsächlich an die unteren Semester der Studierenden der Transmedialen Kunst wendet, versteht sich als Einführung in die Arbeit mit technischen Medien.Dazu gehört ein Überblick über die technischen Resourcen der Transmedialen Kunst genauso, wie ein reflexiver Umgang mit den Medien im Allgemeinen. Dies soll vor allem anhand der Arbeitstechniken, Visualisierungs- und Werkprozesse anderer KünstlerInnen diskutiert, und in… 2019S, Seminar

Visualität und Sprache I

Maximilian Geymüller

Naive Evian Ein Palindrom, der Titel einer Wort-Bild-Malerei von Ed Ruscha, der auch das Verhältnis von Sprache und Visuellem in der Kunst seit den 1960er Jahren umreißt: eine dynamische Wechselwirkung, die wiederholte Liquidierung von Grenzen, ein riesiges Diskursfeld in Bewegung. Von unzähligen Fragen hier nur einige: Was können wir lesen oder nur sehen? Wo, wenn überhaupt, verläuft die Trennlinie zwischen… 2018W, Seminar

Visualität und Sprache II

Maximilian Geymüller

Das Seminar gliedert sich wie zuletzt in einen vorwiegend praktisch sowie einen theoretisch orientierten Teil. Der erste Abschnitt wird im Rahmen einer Exkursion zum Gallery Weekend nach Berlin Ende April absolviert (Details werden in der Vorbesprechung bekanntgegeben). Im Vordergrund stehen jedenfalls die Besuche von Ausstellungen und Diskurveranstaltungen und deren Beurteilung anhand zeitgenössisch relevanter Themen und Fragen. Der zweite Abschnitt, Ende… 2019S, Seminar

Vom Paläolithikum zum Spätmittelalter (Zyklus I)

Edith Futscher

Die Vorlesung soll eine Orientierungshilfe im weiten Feld der künstlerischen Äußerungen von der Prähistorie bis hin zum Spätmittelalter darstellen. Es wird ein Überblick gegeben, wobei weniger eine Entwicklung und Ausdifferenzierung von Formensprachen vorgestellt wird, sondern Grundfragen visueller Zeichensetzungen und unterschiedliche Funktionen des Gestaltens besprochen werden. Es sollen die unterschiedlichen Gebrauchsweisen und der jeweilige Stellenwert etwa von Bildern, von Ornamentierung, von… 2018W, Vorlesungen

Vom Still zur Bewegung

Judith Pichlmüller

Intense discussion and working with moving images, as well as the practical implementation of the video medium in terms of artistic expression are central aspects of the course. Examples of contemporary video artworks will be shown and the development of individual artistic themes and ideas will be raised within a critical discourseand think-tank environment. The interaction of video art and… 2018W/2019S, Seminar

Von ästhetischen Räumen

Anna Margareta Spohn

„Wir leben im Zeitalter der Gleichzeitigkeit, des Aneinanderreihens, des Nahen und Fernen, des Nebeneinander und des Zerstreuten“, so begann Michel Foucault einen Vortrag aus dem Jahr 1967, der später unter dem Titel „Von anderen Räumen“ veröffentlicht wurde. Während er den Horizont des 19. Jahrhunderts mit einem auf Sukzessivität aufbauenden Begriff von Zeit verband, sah er die Theorien und Systeme seiner… 2018W, Seminar

Was hat die Philosophie zu den Problemen der Zeit zu sagen?

Helmut Draxler

Nach Hegel besteht die Aufgabe der Philosophie darin, ihre jeweilige Zeit auf den Begriff zu bringen. Das philosophische Problem der Zeit verbindet sich in dieser Definition mit dem Anspruch, die jeweilige Gegenwart zu erfassen und deren konstitutive Flüchtigkeit hin auf einen Horizont von stabiler Bedeutsamkeit zu transzendieren. Die grundlegende Frage dieser Ringvorlesung wird sein, ob und wie ein solcher Anspruch… 2018W, Ringvorlesung

Web Design

Naemi Luckner

Das Ziel dieser Lehrveranstaltung ist einerseits eine Auseinandersetzung mit gängigen Technologien zur Konzipierung und praktischen Umsetzung von Webseiten (HTML, CSS), andererseits soll aber auch ein Verständnis des gesamten Designprozesses geschaffen werden. Dieser Prozess legt neben der Entwicklung auch ein besonderes Augenmerk auf Zielgruppen, Interaktion und Kommunikation der Inhalte. Für diese Lehrveranstaltung sind keine Vorkenntnisse notwendig.Es gibt keine Vorbesprechung! Die Lehrveranstaltung… 2019S, Vorlesung und Übungen

Web Design

Helga Rössler

The goal of the course is a well–working website. It will be reached by focussing on the target group, paying attention to the user interface, writing and interpreting sourcecode (HTML and CSS), working with HTML Editors (Adobe Dreamweaver, Adobe Brackets), knowing the image file formats, optimizing graphics for the WWW. 2018W, Vorlesung und Übungen

10 / 11