Dauer Bachelorstudium: 6 Semester (180 ECTS-Credits)
Abschluss: Künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit (Bachelorarbeit)
511 courses

6 / 11

Kunst der frühen Neuzeit 1400-1800 (Zyklus II)

Edith Futscher

Die Vorlesung gibt Einblicke in die europäische Kunst der frühen Neuzeit und die Schreibweisen ihrer Geschichte – vom Übergang zur Renaissance bis hin zu den Transformationen der Kunst und ihrer gesellschaftlichen Rahmungen im späteren 18. Jahrhundert. Der Schwerpunkt liegt auf dem Dispositiv der Repräsentation, auf Begriffen vom Bild und der Problematisierung seiner Vorrangstellung in dieser Etappe der Geschichte der Künste.… 2019S, Vorlesungen

Kunst und Kitsch: Eine (un)zeitgemäße Fragestellung

Hubert Christian Ehalt

In den Diskursen und Narrativen über Kunst und Kitsch, über den Gegensatz zwischen Schönem und Erhabenem einerseits und dem Alltäglichen und Banalen andererseits spiegeln sich paradigmatisch aktuelle Vorstellungen über den Wert von Dingen, über Werte und Qualitäten und deren Kriterien im Allgemeinen. Von den tradierten humanistischen Werten der Aufklärung – gut, wahr und schön – ist unter den Bedingungen der… 2019S, Seminar

Kunst und Kulturwissenschaft: Gemeinsamkeit, Überschneidungen, Widersprüche

Hubert Christian Ehalt

In Kunst und Wissenschaft, im Nachdenken über Kreativität und deren Förderung hat sich in den letzten 10 Jahren der Begriff der künstlerischen Forschung bzw. Kunstforschung etabliert. Dahinter stehen das Faktum und die Erkenntnis, dass es in Kunst und Wissenschaft gleichermaßen um Entwicklungsprozesse mit innovativem Charakter geht, dass das innovative Geschehen der einen Sphäre für die andere fruchtbar gemacht werden soll… 2018W, Seminar

Kunst und Politik 1928 - 1968 - heute

Ivana Perica

Die LV unternimmt eine komparativ-historische Zusammenschau der Wiener und Berliner Kulturpolitiken um die Jahre 1928 und 1968, die als ‚Angelpunkte‘ des sich historisch wandelnden Verhältnisses von Kultur und Politik fokussiert werden: 1. Am Beispiel vom zwischenkriegszeitlichen Wien und Berlin werden zwei bedeutende kulturpolitische Schauplätze des ‚Angelpunkts 1928‘ untersucht, die auch für gegensätzliche Kulturpolitiken um 1968 stellvertretend werden sein: der evolutionäre… 2019S, Seminar

Kunst und Wissenstransfer. Konversatorien zur Projektbetreuung

Boris Roland Manner

m Zuge der Vorbereitung zu einem Projekt können diverseste Probleme auftreten. Im Konversatorium besteht die Möglichkeit in Einzelgesprächen den Schwierigkeiten auf die Spur zu kommen und Strategien zu entwickeln, um das Projekt verwirklichen zu können.Konkrete künstlerische Vorhaben (von der Ausstellungsplanung – zur Intervention im öffentlichen Raum) werden von der Idee bis zur Verwirklichung begleitet. Alle Stufen einer Projektentwicklung werden in… 2018W/2019S, Konversatorium

Kunst und internationale Politik

Andreas Stadler

This course is on foreign policy and its interrelationship with the arts and culture, i.e. on cultural diplomacy and cultural cooperation. The arts have always been a rich resource for the projection of power abroad. Artists, academics and intellectuals are instrumentalized by political elites for goals of public diplomacy such as increasing legitimacy and credibility. At the same time, artists,… 2018W, Vorlesungen

Kunsttheorie, Kunstphilosphie und Ästhetik

Boris Roland Manner

Ist das Sublime das eigentlich Schöne ? Gemeinhin verbindet man mit dem Schönen Begriffe wie das Angenehme, das Wohlgefallen etc. Aber bereits bei Aristoteles spielt das Sublime (das Erhabene) in dessen Tragödientheorie eine bedeutende Rolle. Zentral ist weiters der dem Longinus zugeschriebene Text aus dem 1. Jhdt n.Chr. "Vom Erhabenen". In diesem wird das Sublime als dasjenige beschrieben das die… 2019S, Seminar

Kupferstich (Tiefdruck 3)

Attila Piller

Geschichte der Druckgrafik bzw. des Kupferstiches/Einführungsvorlesung. Inhaltliche Auseinandersetzung und zeitgenössische Neuformulierung der Technik anhand von ausgesuchten Beispielen. Umsetzung eigenen Entwürfe in die Praxis.Erlernen der Herstellung von Spezialwerkzeugen (Grabstichel, Linienzieher, etc.) und die Drucktechnik des Kupferstiches und Gravur. Für bereits angemeldeten Studierenden:Privatissimum nach Vereinbarung -Vertiefung der technischen Feinheiten des Kupferstichs, Kombination mit anderen Druckverfahren, Verstählungstechniken. 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Kuratorisches Kolloquium

Eva Maria Stadler

Im Kuratorischen Kolloquium sehen wir jeweils aktuelle Ausstellungen in Museen und Galerien und Offspaces, oder besuchen Künstlerinnen und Künstler in ihren Ateliers. Zur Diskussion stehen nicht nur die vorgestellten künstlerischen Arbeiten, sondern auch die kulturpolitischen und institutionellen Bedingungen unter denen die Kunstwerke produziert und präsentiert werden. Darüberhinaus werden die Strategien der Kommunikation und Vermittlung als Bestandteil der kulturellen Produktion in… 2018W/2019S, Seminar

Layout, Scribble, Storyboard

Roland Pecher

Praktische Übungen in Entwurfszeichnungen und Illustrationen im Zusammenhang mit Semesterthemen des Zentralen Künstlerischen Fachs. 2018W/2019S, Workshop

Licht, Belichtung und Beleuchtung

Jorit Aust

Licht als zentrales Gestaltungsmittel zu verstehen und zu beherrschen ist das Grundthema des Seminars. Das betrifft sowohl die technischen als auch inhaltlichen Aspekte der Lichtführung. Mit praxisnahen Übungen werden die fotografischen Grundkenntnisse der Studierenden erweitert und Basistechniken, wie die Lichtmessung, die Wahl der Leuchtmittel und Lichtformer theoretisch und praktisch vertieft. Ziel des Seminars ist die eigenständige Planung und Gestaltung von… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Lilith. Eine Kulturgeschichte des Weiblichen I

Renate Vergeiner

„...wer ist, die hervorbricht wie die Morgenröte, schön wie der Mond, auserwählt wie die Sonne, schrecklich wie eine waffenstarrende Heerschar?“ heißt es im Hohelied Salomonis. In der Figur der Lilith kulminiert die Vorstellung von der Frau als Gebärerin und Verschlingerin, als Heilige und Hure, als mörderische Verführerin und höchster spiritueller Liebe. In den Vorlesungen des WS werden historische und mythische,… 2018W, Vorlesungen

Lilith. Eine Kulturgeschichte des Weiblichen I

Renate Vergeiner

„...wer ist, die hervorbricht wie die Morgenröte, schön wie der Mond, auserwählt wie die Sonne, schrecklich wie eine waffenstarrende Heerschar?“ heißt es im Hohelied Salomonis. In der Figur der Lilith kulminiert die Vorstellung von der Frau als Gebärerin und Verschlingerin, als Heilige und Hure, als mörderische Verführerin und höchster spiritueller Liebe. In den Vorlesungen des WS werden historische und mythische,… 2018W, Seminar

Logik und Sprache

Boris Roland Manner

Bei Problemen mit eigenen Texten. Ziel : Diskursivität, reflexiver Umgang mit der eigenen Arbeit. Form : Einzelgespräch, Arbeit an einem Text. 2018W/2019S, Seminar

Mal- und Handwerkstechniken

Marion Elias

In den Vorlesungen und Übungen sollen sämtliche aktuellen und traditionellen "Maltechniken" (bzw. auch Zeichentechniken) und Werkstoffe vorgestellt, geprüft, ihre Vor- und Nachteile besprochen und praktisch erarbeitet respektive kontrolliert werden. Spezielle Fragen und (mal)technische Probleme der TeilnehmerInnen werden ausgiebig behandelt. Ziel der Vorlesungsserie ist es, den TeilnehmerInnen eine nahezu komplette "Produktpalette" technischer Möglichkeiten nahezubringen, die sie in die Lage versetzen, ihren… 2019S, Vorlesung und Übungen

Mal- und Zeichentechniken

Markus Roskar

The lectures focus on the depiction of certain surfaces and qualities. Teaching contents are: value and hue, passive and reflective highlights, matt and glossy surfaces, metall, plastic, texture, transparency, reflection. 2018W/2019S, Übungen

Malereidiskurse der Gegenwart

Stefan Wykydal

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit gegenwärtigen Malereidiskursen, seit ca. 2010. Aktuelle Texte, Debatten und Praktiken werden mit historischen Entwicklungen und kulturellen Abhängigkeiten in Verbindung gebracht. Dabei wird davon ausgegangen, dass Malereidiskurse/-Praktiken sich nicht zuletzt aus dem Dialog mit anderen Medien entwickeln, Malerei als Übersetzungsphänomen. Studierende sollen mit für Diskurse grundlegenden Begriffen wie klassische Moderne, Postmoderne, Post-Conceptualism u.a., vertraut gemacht werden,… 2018W/2019S, Proseminar

Marcel Duchamp, Rrose Sélavy, R. Mutt

Martin Zeiller

A-Kunst, Akt ..., Alter Ego, Anschauer, Apotheke, Atelier 1917, Die Grüne Schachtel, Étant donnés, Eros, Exposition surréaliste (générateur arbitre), Flaschentrockner, Flatternde Herzen, Fountain (Fontäne), Geschmack, Haarsiebe, Identität, inframince, spätere Interviews, Ingres, Junggesellenmaschinen, Kamm, Koffermuseum, Kunsthandel, Künstlerleben und Lebensunterhalt, L.H.O.O.Q. rasiert, Nachfolger_innen (Einfluss), Pataphysik, Readymade, Rendez-vous, Schach, Scharniere, Schokoladenreibe, ..., sogar, Sprachspiele, Staubzucht, Trébuchet (Stolperfalle), Vierte Dimension, Zufall.Dies als Ausschnitt und… 2019S, Seminar

Margarete Schütte-Lihotzky. Architektur und Politik

Bernadette Reinhold

„Mythos der Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts“, „erste Architektin Österreichs“, „Pionierin des sozialen Bauens“, „Erfinderin der Frankfurter Küche“, „Aktivistin der Frauenbewegung“, „Heldin des Widerstands gegen die Nazi-Diktatur“. Diese Zuschreibungen finden sich immer wieder, wenn von Margarete Schütte-Lihotzky (1897-2000) die Rede ist. Ausgehend von einem internationalen Symposium im Oktober 2018 steht im SE die bedeutende Architektin und Politaktivistin mit ihrem Werk im… 2018W, Seminar

Marketing

Silke Vollenhofer-Zimmel

Einführung in das Kulturmarketing 2018W/2019S, Seminar

Marketing I

Cordula Cerha

Marketing war auch schon mal lustiger als heute. Wo sind sie hin die guten alten Zeiten als Don Draper mit einem gepflegten Glas Whiskey in der einen und einer Zigarette in der anderen Hand mit einem charmanten Lächeln und ein paar launigen Späßen seine Kunden für eine Investition in eine nationale Werbekampagne gewinnen konnte? Derartiges gibt es nur noch in… 2018W, Vorlesung und Übungen

Marketing II

Cordula Cerha

Marketing war auch schon mal lustiger als heute. Wo sind sie hin die guten alten Zeiten als Don Draper mit einem gepflegten Glas Whiskey in der einen und einer Zigarette in der anderen Hand mit einem charmanten Lächeln und ein paar launigen Späßen seine Kunden für eine Investition in eine nationale Werbekampagne gewinnen konnte? Derartiges gibt es nur noch in… 2019S, Vorlesung und Übungen

Marktpositionierung, Markenschöpfung und Networking für Kunstschaffende

Christoph Wize

Wir beschäftigen uns mit den Themen: Marktpositionierung -> 6 Schritte zur eigenen Postionierung; eigene Wertehaltung, meine Mission und weitere Methoden und Techniken zur Positionerung? Wie positioniere ich mich auf dem Markt (auch über mein Netzwerk)? ... Markenschöpfung -> Methoden und Techniken der Markenschöpfung? Wie macht Markenschöpfung im Kunstbereich Sinn? ... Arbeitsweise in dieser Veranstaltung -> ca. 50% Vortrag und ca.… 2019S, Vorlesungen

Maschinenbau I

Matthias Pfeffer

Eiführung in die Entwicklung konstruktiver Grundprinzipien und Darstellung der gebräuchlichsten Grundelemente Ziel ist die Evolution technischer Grundlagen erkennbar zu machen 2018W, Vorlesung und Übungen

Maschinenbau II

Matthias Pfeffer

Diskurs anhand von Fallbeispielen über Konstruktionsweisen undtechnische Prinzipien die im Besonderen designrelevante Produkte geprägt haben Darstellung grundlegender Antriebselemente Ein weiteres Ziel ist die Überprüfung technisch-ökölogisch-sozialer Mythen auf Richtigkeit, Auswirkung und Gesamtbilanz 2019S, Vorlesung und Übungen

Maschinentechnisches Zeichnen I

Georg Glaeser

In this course, students will learn the most important notations and shorthand symbols. Mechanical drawing has its own rules, which do not always coincide with the rules of Descriptive Geometry but are nevertheless well-conceived and useful. Even in times of computer-assisted 3D rendering, mechanical drawing is nonetheless important. For one, it is only possible to read and interpret older plans… 2018W, Vorlesungen

Maschinentechnisches Zeichnen II

Georg Glaeser

2019S, Vorlesungen

Maschinentechnisches Zeichnen II

Georg Glaeser

2019S, Übungen

Material Culture I

Alison Jane Clarke

Designing Value(s) with Martina Grünewald Design: Art, craft, economic factor? Value discourses crucially underpin the normative construction of our social lives. This seminar specifically explores how values and value judgments manifest and change around and through the design of our material world. Through critical reading, written reflection and discussion of select texts from various literary genres (i.e. scholarly essay, social… 2018W, Seminar

Material Culture II

Alison Jane Clarke

DESIGNING VALUE(S) 2, Dr. Martina Grünewald Design: Art, craft, economic factor? Value discourses crucially underpin the normative construction of our social lives. This seminar specifically explores how values and value judgments manifest and change around and through the design of our material world. It offers room to review, deepen and extend themes from the first semester and to engage in… 2019S, Seminar

Materialkunde, Fertigungstechnik, Produktionsmethoden I

Christian Ruschitzka

2018W, Vorlesung und Übungen

Materialkunde, Fertigungstechnik, Produktionsmethoden II

Christian Ruschitzka

2019S, Vorlesung und Übungen

Materiallabor - Holz

Reinhold Krobath

"Auf Biegen und Brechen" Sämtliche Biegetechniken im Holzbereich werden gezeigt und auf experimentelle Weise von den Studierenden getestet. Aus diesen Erkenntnissen und Ergebnissen wird danach ein Objekt gebaut. 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Medienkonvergenz und -hybridisierung I

Stefano D'Alessio

The course will first introduce the most effective practices of real-time body interaction based on computer vision, like movement detection and position tracking. This interaction will be used to influence or generate realtime audio-visual content. Later we will then explore more articulate modalities of interactions based on skeleton tracking, pose detection and hand gesture recognition. Hardware-wise we will use standard… 2019S, Seminar

Medienkonvergenz und -hybridisierung II

Tommy Schneider

2018W/2019S, Seminar

Medienkonvergenz und -hybridisierung III

Wolfgang Fiel

Postwar artists and architects have used photography, film, and other media to imagine and record the world as a wonder of collaborative entanglement—to translate the world for the world. In this book, Janine Marchessault examines a series of utopian media events that opened up and expanded the cosmos, creating ecstatic collective experiences for spectators and participants. Drawing on sources that… 2018W, Seminar

Medienkonvergenz und -hybridisierung IV

Michael Huber

special course 3D (FS from WS 2018/19)IAO, SSD, Tracking etc. Usability Workshop- Theory / Screenings - Typography and mobile platforms- Implementation of a test app (audio player) 2018W/2019S, Seminar

Medientechnologie: Hard- und Softskills

Conny Runner

2018W, Vorlesung und Übungen

Medientechnologie: Hard- und Softskills

Ruben Pater

2019S, Vorlesung und Übungen

Medientheorie: Einführung in die Kommunikationstheorie

Christoph Wize

Womit werden wir uns beschäftigen? Personen, Konzepte, Ideen, Meinungen, Stars Vilém Flusser: Menschliche Kommunkation ist ein künstlicher (kultureller) Vorgang, der auf der Erfindung von nach Codes geordneten Symbolen basiert. Gregory Bateson: In Kommunikation zwischen Menschen ist Metakommunikation eine außerordentlich wichtige Säule des gegenseitigen Verständnisses Niklas Luhmann: Für Ihn ist Kommunikation ein funktionales System, das sich wie jedes System erhalten will.… 2018W, Vorlesungen

Metall I

Stephan Hilge

In der Lehrveranstaltung wird der Werkstoff Metall und seine Erscheinungsformen vorgestellt. Das Ziel ist den Studierenden diesen Werkstoff näher zubringen und sie beim Umgang mit Metall zu unterstützen. Vermittlung von spanlosen und spanabhebenden Metalltechniken, Verbindungstechniken, sowie aller erforderlichen Metallbildhauertechniken. Da nur eine beschränkte Anzahl von Arbeitsplätzen zur Verfügung steht, ist die Teilnehmerzahl auf 8 Personen limitiert. Eine Anmeldung ist nicht… 2018W, Vorlesung und Übungen

Metall II

Stephan Hilge

Entwicklung eines Projektes in Metall und Realisierung mit der entsprechenden Technologie. Die Lehrveranstaltung vermittelt die Grundkenntnisse zur Umsetzung eines konkreten Projektes in Metall. Richtige Planung der Arbeitsabläufe und Handhabung des Werkstoffes Metall. Da nur eine beschränkte Anzahl von Arbeitsplätzen zur Verfügung steht, ist die Teilnehmerzahl auf 8 Personen limitiert. 2019S, Vorlesung und Übungen

Methoden künstlerischer Forschung

Martin Kusch

Interfacing Virtual Reality The objectives of the course are to become familiarized with the concepts and techniques of immersive technologies in the context of artistic production and to learn the parameters that come into play when creating virtual 360-degree environments. The focus is on experimentation and the artistic examination of the transformation and hybridization processes of various 2D and 3D… 2019S, Seminar

Methoden künstlerischer Forschung

Margarete Jahrmann

METHODEN künstlerischer Forschung epistēmē - Theoretische Wissenschaften und Grundlagen forschende Kunst 1. Structural Coupling HvF, Humberto Maturana, Francesco Varela 2. Gaya Scienzia Nietzsche 3. Daten analyse: statistical analysis 4. Bootstrapping Method Im Seminar zu Methoden künstlerischer Forschung werden internationale und eigene künstlerische Arbeiten auf die darin angewandten Methoden des künstlerischen Forschens analysiert. Anhand von Arbeiten und Beispielen aktueller Forschungsprojekte in… 2018W, Seminar

Mode - Business

Hermann Fankhauser

2018W, Vorlesungen

Mode - Kommunikation

Markus Pires Mata

This lecture deals with different forms of communication in the context of fashion. From the planning and realisation of events and presentations to the development of tools like line- or ordersheets, moodboards, lookbooks and brand identity. 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Mode - Textgestaltung - Diplomarbeit

Monica Titton

2019S, Seminar

Mode - Tools

Christophe Charon

CONTENT: The MODE-TOOLS workshop is a 6 x 4 hours block course combining theoretical and practical exercises to develop skills to transform ideas into a visual communication tool/ MOOD-BOARD The workshop, divided in 3 stages, is to stimulate participants to: STAGE #1: TO OBSERVE/ TO COLLECT -Collect information from multiple sources STAGE #2: TO ANALYZE/ TO SELECT -Make a critical/analytical… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Mode - Tools 1

Claudia Reifberger

2018W, Vorlesung und Übungen

Mode - Tools 2

Claudia Reifberger

2019S, Vorlesung und Übungen

6 / 11