700 courses

4 / 15

Einführung in die Werkstoffkunde für Restauratoren I - Textil

Silke Vollenhofer

Einführung in den Bereich Textil: Naturfaser Kunstfaser Eigenschaften, Textlveredelung, Verwendung 2016W, Vorlesungen, 1.0 ECTS

Einführung in die Werkstoffkunden - Textil I

Britta Schwenck

Aufbau und Eigenschaften der wichtigsten Natur- und ChemiefasernEinführung in die textilen Techniken (Herstellung von Garnen und textilen Flächen wie z.B. Gewebe, Maschenwaren, Spitze etc.) Ort: Institut für Konservierung und Restaurierung, Salzgries 14, 1010 Wien, 3. Stock (Hörsaal) Termine: 27.10.2016 17.11.2016 24.11.2016 01.12.2016 19.01.2017 02.02.2017 (schriftliche Prüfung) jeweils von 11.45 - 13.15 Uhr 2016W, Vorlesungen, 1.0 ECTS

Einführung in künstlerisches Arbeiten anhand einer künstlerischen Projektarbeit

Nita Tandon

Einführung in die künstlerische Projektarbeit: In der Studieneingangsphase von 2 Semestern ist jeweils eine künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit durchzuführen. Diese besteht aus Projektplanung, Zwischenreview und Bewertung am Ende des Semesters und ist eine künstlerische Äußerung in Zusammenhang mit der Gegenwart und Transdisziplinarität. Ziel: Einführung in die künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit und Erarbeitung einer eigenständigen reflexiven Position. 2016W, 2.0 ECTS

Einführung in künstlerisches Arbeiten anhand einer künstlerischen Projektarbeit

Roman Pfeffer

Einführung in die künstlerische Projektarbeit: In der Studieneingangsphase von 2 Semestern ist jeweils eine künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit durchzuführen. Diese besteht aus Projektplanung, Zwischenreview und Bewertung am Ende des Semesters und ist eine künstlerische Äußerung in Zusammenhang mit der Gegenwart und Transdisziplinarität. Ziel: Einführung in die künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit und Erarbeitung einer eigenständigen reflexiven Position. 2016W, 2.0 ECTS

Einführung in künstlerisches Arbeiten anhand einer künstlerischen Projektarbeit

Johannes Steurer

In der Studieneingangsphase von 2 Semestern ist jeweils eine künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit durchzuführen. Diese besteht aus Projektplanung, Zwischenreview und Bewertung am Ende des Semesters und ist eine künstlerische Äußerung in Zusammenhang mit der Gegenwart und Transdisziplinarität. Ziel: Einführung in die künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit und Erarbeitung einer eigenständigen reflexiven Position. 2016W, 2.0 ECTS

Einführung und Tutorium

Katrin Stefanie Weidhofer

2016W, 1.0 ECTS

Einführung und Übungen in der künstl.Produktion, Projektentwicklung u. Umsetzung

Peter Fritzenwallner

This „Lehrveranstaltung“ is especially „designed“ for students in the first year of their studies, but even more experienced studens can participate. During this course we gonna make experiments, using various materials and artistic techniques which an artist could use within his/her projects. Every two weeks we will deal with a different technique, a different material and according to that we'll… 2016W, Übungen, 1.5 ECTS

Einführung zeitbasierte Medien

Michael Huber

Die Analyse der analogen Geschichte der Bewegtbilder fuehrt zur digitalen Produktion und Postproduktion der Gegenwart. Kleine Praxis-Units festigen die Wissensbasis. Einführung Zeitbasierte Medien Vorgeschichte der technischen Bilder- Prokudin-Gorski- Frühe Formen von bildgebenden Medien Analyseverfahren- Theoretische Texte in Scriptform zur Unterstützung- Vorstellen diverser Metadatenverfahren- Quantitative Analysen mit modernen Methoden- Praktische Cut-Detection mit der Software Magnum Das optisch Unbewusste- Slowmotion- HiSpeed- TimeRamps-… 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Einführungsphase

2016W, 26.0 ECTS

Energie Design - Adaptive Strategien

Galo Patricio Moncayo Asan

2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Energie Design A

Brian Cody

We offer in this term... INHABITABLE SKIN / Brian Cody for Master students: Energie Design A [3 ECTS ...Bereich: Expertise - Umsetzung] for Diploma students: Energie Design 1 [SE 4 ECTS] kick-off on Monday, October 17th 2016, 11:00 location tba PUBLIC SPACE ACTIVATOR / Galo Moncayo, Bernhard Sommer for Master students: Energie Design - Adaptive Strategien [4 ECTS ...Bereich: Expertise… 2016W, Seminar, 3.0 ECTS

Entwurfs- und Zeichentechniken

Roland Pecher

Praktische Übungen in Entwurfszeichnungen und Illustrationen im Zusammenhang mit Semesterthemen des Zentralen Künstlerischen Fachs. 2016W, Workshop, 1.0 ECTS

Entwurfs- und Zeichentechniken (Einführung)

Roland Pecher

Analoge Illustrations- & Zeichentechniken, Stilkunde, Bildaufbau und Komposition, Anfertigung von Illustrationen und Entwurfszeichnungen zu Präsentationszwecken 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Entwurfs- und Zeichentechniken: Layout, Scribble, Storyboard

Roland Pecher

Analoge Illustrations- & Zeichentechniken, Stilkunde, Bildaufbau und Komposition, Anfertigung von Illustrationen und Entwurfszeichnungen zu Präsentationszwecken 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Entwurfszeichnen 1

Manfred Schu

Wird parallel zum Modezeichnen Basic I Kurs gestaltet und vertieft die zeichnerische Übung durch einfache graphische Techniken. 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Ergänzungen zum geometrischen Skizzieren

Markus Roskar

The course is an addition to Geometrisches Skizzieren. It offers the opportunity to practice and approach potential problems in the actual depicting-process. While Geometrisches Skizzieren is focused on single objects, Ergänzungen shows how to embed objets into their environment. 2016W, Übungen, 2.0 ECTS

Erweiterte Grundlagen der Typografie 1

Johannes Lang

Spacing & Kerning // Layouts & Formate // paragraph styles & gridsystems // Schriftgeschichte & typographic repertoire // static & dynamic // otf & wtf // fonts & symbols // Font-Foundries & EULAs // graphem & phonem // tools & toys // reading & writing // ragged right & hyphenation // micro & macro this and a lot more through… 2016W, Übungen, 1.5 ECTS

Erweiterte Grundlagen der Typografie 1

Johannes Lang

Spacing & Kerning // Layouts & Formate // paragraph styles & gridsystems // Schriftgeschichte & typographic repertoire // static & dynamic // otf & wtf // fonts & symbols // Font-Foundries & EULAs // graphem & phonem // tools & toys // reading & writing // ragged right & hyphenation // micro & macro this and a lot more through… 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Erweiterte Verfahren der Lithografie (Lithografie 2)

Zekerya Saribatur

2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Essay

Andrea Winkler

Ausgehend von der Lektüre verschiedener Texte von SchriftstellerInnen (aus verschiedenen Zeiten und Ländern) werden wir uns die Frage stellen, wie sich Gedanken entwickeln und was es bedeutet, sich dazu zu verhalten. Wichtiger als den "Inhalt" von Gedanken zu bestätigen oder zu verwerfen, wird es sein, sich tatsächlich auf einen Dialog mit ihnen einzulassen. Die zu lesenden Texte werden in der… 2016W, Vorlesung und Übungen, 3.0 ECTS

Essen und Kunst. Verbindungen, Überschneidungen, Gemeinsamkeiten

Hubert Christian Ehalt

Essen und Kunst haben drei Berührungsflächen, die im Rahmen der Lehrveranstaltung thematisiert werden: die Herstellung von Gerichten, die durch Materialveränderungen und –gestaltungen viel mit künstlerischen Prozessen zu tun hat, die Evaluierung der Ergebnisse dieser Tätigkeit durch Schmecken, Verzehr (und Beurteilung) mit den Instrumenten des Geschmacks, der Essensgerichte und Kunstwerke mit einer Mischung aus subjektiven und objektiven Kriterien beurteilt, und schließlich… 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Exkursion

Paul Petritsch

The excursion sets place during summer semester 2017.Further informations will be discussed in ZKF. 2016W, Exkursionen, 4.0 ECTS

Experimental Studies I

Bernd Kräftner

Within the Annual topic "Multinaturalism" of ArtScience MasterCourse Nature strikes back – GAIAMachines/Technology and Nature / planet as a living organism GAIA (Lovelock et al.) / Cosmopolitics, (I. Stengers, B. Latour, P. Descola, ), Agential realist ontology (Barad, K.), Social Ecology, Ecosemiotics (A. Hornborg, M. Fischer-Kowalski), Infrastructures (C. Bruun Jensen), forest ecosystem dynamics /R. Seidl) 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Experimental Studies III

Bernd Kräftner

Within the Annual topic "Multinaturalism" of ArtScience MasterCourseNatura naturans – IN THE WOODS"Research in the wild" (Callon et al 2003), "The essential facts of life" (H.D. Thoreau), "Biophilia" effect (Wilson, 1995,) Green pedagogy, Animism (e-flux #36), studying a "matter of concern" depending on the location (tba), site specific and problem oriented practical field work, location: tba,lecture series, literature, excursions, blocked… 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Experimentallabor - Kunststoff 1

Ursula Klein

Nach einer Einführung in die Verarbeitung von Folien mittels Hochfrequenz- und Ultraschallschweißen, werden eigene Entwürfe umgesetzt. Dabei sollen Eigenschaften, Möglichkeiten und Grenzen von aufblasbaren Objekten erfahren werden. Wesentlich ist dabei der experimentelle Zugang. Scheitern ist ausdrücklich erlaubt. Beispiele von aufblasbaren Objekten gibt es im Internet zur Genüge, unter anderem auf der Website www.schulteswien.com 2016W, Vorlesung und Übungen, 4.0 ECTS

Experimentallabor - Licht

Christian Steiner

Die Vorlesung gibt einen Einblick in die Entwicklung der Lichttechnik von den Anfängen bis zur Gegenwart, in die Lichtplanung, eine Übersicht über unterschiedliche Leuchtmittel und das Leuchtendesign. Auf Grund der erworbenen Kenntnisse soll in Absprache mit dem Vortragenenden ein Entwurf gemacht werden. 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Experimentallabor - Projektion

Elisabeth Wildling

Das Labor ist offen für Alle mit Interesse an Video- Projektion und am Experimentieren mit unterschiedlichen Themen und Fragestellungen, Materialitäten, Raumbezügen. Einführung am 18.10. Terminfestlgeung in der ersten Einheit (2-wöchentliche Veranstaltung, Blockveranstaltungen zu Grundlagen von Video/Animation/Arbeitstechniken) 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Experimentelle Druckgrafik und Kombinationstechniken (Lithografie 4)

Zekerya Saribatur

Holzflachdruck, Gipstechnick, Kabaroundumtechnick, Walzentecnick, Farbdruck in Hoch, Flach, Tiefdruck , Analog und Digital Kombinationen. 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Experimentelle Holztechnologie

Reinhold Krobath

Im Winteremester werden die Themen Holz allgemein, Plattenwerkstoffe, Furniere, Kleber, Holzbearbeitungsmaschinen und Sicherheitsaspekte besprochen und auch in der Praxis gezeigt. Im Sommersemester sind die Themenschwerpunkte Holzverbindungen und Holzoberflächenbehandlung im Blickpunkt. Auch hier werden in Übungen die Gerätschaften und Sicherheitsvorschriften der Abteilung behandelt. 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Experimenteller Siebdruck

Gabriele Amon

During the seminar students become familiar with the complexity of experimental textile screen-printing and learn how to use this technique individually. With the development of individual projects, according to different targets and demands, all available resources can be yused specifically as well as experimentally to gain new insights and achieve divergent results. For the realization of future individual projects and… 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Experimentelles Entwerfen und Gestalten in themenbezogener Projektarbeit

Elisabeth Kopf

Theme:The Alphabet of LifeThe Alphabet of Life is comprised of 26 Life Principles. It offers guidance for the design process where creative minds meet scientific rigor in order to create solutions that lead to sustainable innovation and design. „Life’s Principles are design lessons from nature. Based on the recognition that Life on Earth is interconnected and interdependent, and subject to… 2016W, Vorlesung und Übungen, 3.0 ECTS

Experimentierlabor I BE

Heinrich Viktor Nagy

Von der künstlerischen und handwerklichen Praxis zur Vermittlung im BE-Unterricht, zur Theoriebildung und zurück zu künstlerisch kreativen Praxis soll das Experimentierlabor Möglichkeiten bieten, sich mit der eigenen Motivation auseinander zu setzen und ausgehend vom eigenständigen kreativen Tun und dem Einbringen und Vermitteln relevanter Techniken im offenen Diskurs untereinander und mit SchülerInnen unterschiedlicher Altersstufen selbstbestimmtes Handeln in fachrelevanten Zusammenhängen und dessen… 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Experimentierlabor I BE Kommunikationsdesign in Lehr- und Lernprozessen

Clemens-Gregor Göller

The self procuction of learning and teaching materials in art and design education is booming on a a variety of reasons. The design of these materials is important for aesthetic learning of students and a personalized instrument in order to convey knowledge and values. This lecture deals with the relation between the visual identity of learning and teaching materials and… 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Experimentierlabor I TECHWE

Bernhard Weingartner

Wie man durch kreatives Recycling verblüffende physikalische Experimente mit einfachsten Alltagsmaterialien konstruiert. Eine Konservendose als Rauchringkanoine, ein Abflussrohr wird zum Alphorn und der alte Grillrost eröffnet neue Klangwelten. Zu Beginn des Seminars gibt es einige Anregungen für Werkideen, die bei überschaubarem Aufwand verblüffende Wirkung zeigen. Anschließend sind alle Teilnehmer/innen aufgefordert, ein eigenes kreatives Recycling-Experimentier-Werkprojekt zu entwickeln. Dieses wird im Verlauf… 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Fachdidaktik & Refugees

Herbert Langthaler

Der Alltag jugendlicher Flüchtlinge ist von existenziellen Problemen, von Ungewissheit und erzwungener Untätigkeit geprägt. Ihre Erfahrungen, die sie in Österreich machen können, sind oft auf den Umgang mit Befreiungsorganisationen, Behörden und Bildungseinrichtungen beschränkt. Viele Felder der Gesellschaft bleiben ihnen verschlossen. Dieses Projekt soll helfen ein Fenster in neue Erfahrungsräume zu öffnen.Ziel der gemeinsamen Arbeit von Leitungsteam, Studierenden und jungen Geflüchteten… 2016W, Proseminar, 1.0 ECTS

Fachdidaktik & Refugees

Carla Bobadilla

Der Alltag jugendlicher Flüchtlinge ist von existenziellen Problemen, von Ungewissheit und erzwungener Untätigkeit geprägt. Ihre Erfahrungen, die sie in Österreich machen können, sind oft auf den Umgang mit Befreiungsorganisationen, Behörden und Bildungseinrichtungen beschränkt. Viele Felder der Gesellschaft bleiben ihnen verschlossen. Dieses Projekt soll helfen ein Fenster in neue Erfahrungsräume zu öffnen.Ziel der gemeinsamen Arbeit von Leitungsteam, Studierenden und jungen Geflüchteten… 2016W, Proseminar, 1.0 ECTS

Fachdidaktik I - Übersetzen BE

Silke Pfeifer

Die Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Entwicklung und Reflexion von Vermittlungskonzepten, die ausgehend von der eigenen künstlerisch-wissenschaftlichen Tätigkeit der Studierenden in den Unterricht der Bildnerischen Erziehung übersetzt werden sollen. Ausgehend von Unterrichtsbeispielen aus dem OP (Orientierungspraktikum) werden sowohl fachdidaktische Methoden als auch die Rolle von Lehrenden und die Bedeutung und Ausrichtung des Faches Bildnerische Erziehung thematisiert. Neben der Ausarbeitung eines… 2016W, Proseminar, 3.0 ECTS

Fachdidaktik I - Übersetzen TECHWE

Sonja Unger

Themenstellung der Lehrveranstaltung Diese Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Übersetzung von Kunst- oder Designprojekten bzw. zeitgenössischer Inhalte für den Schulunterricht, deshalb wird sie gemeinsam mit dem OP (Orientierungspraktikum) in der Schule empfohlen, sie gliedert sich in 3 Teilbereiche: Reflektieren der eigenen Beobachtung im OP Die eigene Beobachtung soll eingebracht und diskutiert werden, verschiedene didaktischer Ansätze sollen diskutiert, reflektiert und im… 2016W, Proseminar, 3.0 ECTS

Fachdidaktik I - Übersetzen TECHWE

Stefan Metzler

2016W, Proseminar, 3.0 ECTS

Fachdidaktik II - Übersetzen TEXWE

Christian Becker

LehrzielZiel des Seminars ist es, fachdidaktische Ansätze für die Integration aktueller textil-/künstlerischer Arbeiten in den Textilunterricht zu entwickeln.LehrinhaltIn der gegenwärtigen Bildungsdiskussion weisen Pädagogen, Psychologen, Mediziner und Neurokognitionsforscher verstärkt auf die Bedeutung handwerklich-praktischer und ästhetisch-künstlerischer Fächer hin. Länder wie Großbritannien implementieren mit großem finanziellen Aufwand Projekte wie Artists in schools, die die bildungspolitisch erzeugten Lerndefizite im Bereich der ästhetischen und lebenspraktischen… 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Fachdidaktische Forschungstheorien und -methoden

Ruth Mateus-Berr

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es diverse Fachdidaktischen Forschungstheorien und Methoden kennen- und projekthaft exemplarisch anwenden zu lernen. Besonderes Thema für dieses Semester: Entstehung und Konstruktion von Feinbildern. Lange bevor der erste Schuss fällt, wird durch Ideologie und Propaganda ein Bild des Feindes aufgebaut, ... Wir arbeiten u.a. mit Propagandabildern aus verschiedenen Epochen und Ausgangsliteratur von Sam Keen, Ruth Wodak und… 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Färbetechnologie mit Naturfarbstoffen I

Regina Hofmann-de Keijzer

Vermittlung von Grundkenntnissen über Färbepflanzen, Färbe-Insekten und Naturfarbstoffe. Erlernen von historischen Textilfärbetechniken in Theorie und Praxis. Es wird besonderes Augenmerk auf die Anwendung im Unterricht gelegt und über die Ökologie der Färbemethoden diskutiert. THEORIE: Einführung in historische Färbetechniken mit natürlichen Färbematerialien.Direktfärberei: Braunfärben mit GerbstoffenBeizenfärberei: Rotfärben mit Krapp, Färbe-Insekten und Rotholz; Gelbfärben mit Färberwau, Färberginster, Färberscharte und Gelbhölzern; Schwarzfärben (und Tintenherstellung)… 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Farbenchemie

Tatjana Bayerova

Verschiedene Formen der Malerei begleiten unsere Zivilisation seit frühesten Zeiten. Gemalte Werke waren und sind noch immer vor allem ein Ausdruck von Gefühlen und Ideen - dabei wird aber oft die materielle Seite tlw. vernachlässigt und übersehen. Für RestauratorInnen ist jedoch das Verständnis der materiellen Beschaffenheit von Kunstwerken unbedingt notwendig. Jede Malfarbe enthält immer zwei Basiskomponenten – Pigmente und Bindemittel,… 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Farbenchemie für Bildende Kunst

Bernhard Pichler

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, den HörerInnen Grundbegriffe der Malmaterialienkunde (Pigment, Farbstoff, Deckvermögen, Beständigkeit, Verhalten gegenüber Bindemittel etc.) zu vermitteln. Die Studierenden erlangen einen Überblick wichtiger historischer und moderner Malmaterialien und können deren Verhalten aus unterschiedlichen Gesichtspunkten (Färbevermögen, Bindemittelbedarf etc.) bewerten. Theoretische Kenntnisse werden im Verlauf der Lehrveranstaltung vermittelt. Im Rahmen der UE stellen die Studierenden diverse Pigmente eigenständig her.… 2016W, Übungen, 1.5 ECTS

Farbenlehre

Rudolf Erlach

physikalisch/technische Aspekte der Farbenlehre - Was ist Licht, das Medium des Sehens überhaupt ? - Wie funktioniert das (Farben-)Sehen ? - Wie entstehen Farberscheinungen ? - Wie kann man Farben objektivieren (messen) ? - Wie werden Farben in Farbsystemen dargestellt ? 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Farbentheorie: Farbe und Wahrnehmung

Peter Stöckl

... zunächst in Vorlesungseinheiten aufbereitet und anschließend nach individuellen Schwerpunkten in Referaten vertieft: * Physiologische, psychologische, kulturelle Faktoren der Wirkung von Farben.* Farbe als Sinneseindruck und Farbe als Substanz. * Farbmittel: Farbstoffe, Pigmente und Bindemittel. * Licht und Farbempfindung. * Physiologische Grundlagen des Sehorgans und des Farbensehens. * Farbmischgesetze, Farbsysteme, Farbräume. * Der Prozess der Wahrnehmung, Wahrnehmungstäuschungen. 2016W, Proseminar, 3.0 ECTS

Fertigungstechniken für Installationen - Projektarbeiten

Reinhold Krobath

Im Kontext zwischen Zeichnung, Modell und Installation wird ein eigenständiges Objekt mit Hilfe der möglichen Fertigungstechniken der Abteilung umgesetzt. 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Fertigungstechniken für Installationen - Projektarbeiten I

Hermanus de Jongh

1. Treffen Di., 11.10.2016 um 11:00 Werkstatt, Transmediale Kunst Vordere Zollamtsstraße 3, DG wöchenlich, Di 11:00 - 13:00 GrundkursVerarbeitungs- und Herstellungsmethoden:messen / Maßstabtechnisches und isometrisches ZeichnenModelleBasis Planung / organische PlanungsstrategienVerarbeitungstechniken / Maschinen / Werkzeuge / SicherheitHerstellungsmethoden / KonstruktionMaterialien - Metall, Holz, Kunststoff u.a.Formen / HalbfabrikateVeredelungstechnikenProjekterweiterungsmethoden / Budgets 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Filmavantgarde II

Gabriele Jutz

„Filmavantgarde II“ stellt die Zeit von 1940 bis 1960 in den Mittelpunkt, jene Jahre also, wo sich der Avantgardefilm am „high modernism“ zu orientieren begann. Thematische Schwerpunkte sind neben anderen filmavantgardistische Bewegungen in den USA (Kenneth Anger, Maya Deren, Stan Brakhage), Frankreich (Lettrismus) und Österreich (Peter Kubelka, Kurt Kren). Ziel der Lehrveranstaltung ist es, verschiedene Positionen innerhalb der Filmavantgarde dieser… 2016W, Vorlesungen, 3.0 ECTS

4 / 15