700 courses

3 / 15

Digitaler Entwurf und Materialität I

Nikolaus Passath

Zeichenmaschinen: Der Wunsch des Menschen, die Natur bzw. den Menschen nachzubilden, läßt sich bis in die Antike zurückverfolgen. In dieser Lehrveranstaltung werden wir uns künstlerischen Zeichenmaschinen widmen und anhand unterschiedlicher Beispiele aus Vergangenheit und Gegenwart robotisch künstlerische Produktionsformen anschauen, diese analysieren, aus diesen Erkenntnissen eigene Maschinen entwickeln und gegebenfalls umsetzen. Gleichzeitig werden Grundlagen in 3d-Druck Technologie und einfacher Elektronik vermittelt.… 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Digitaler Satz - InDesign - Grundlagen

Wolfgang Haspinger

In der Lehrveranstaltung "Digitaler Satz" wird die Gestaltung und das Design von Printprodukten wie Poster, Flyer, Broschüren, Zeitschriften, Bücher etc. mit dem Programm Adobe InDesign CC vermittelt. Die TeilnehmerInnen lernen einen möglichst sinnvollen und effizienten Einsatz der Werkzeuge für Text- und Bildkomposition (Layout) der entsprechenden Printprodukte, sowie die für die grafische Gestaltung erforderlichen Kenntnisse der Mikro- und Makrotypografie. Das Ziel… 2016W, Vorlesung und Übungen, 4.0 ECTS

Digitales Entwerfen und Digitale Produktion / Editing 4

Daniela Kröhnert

Based on an intensive research about space, shape, structure and pattern students have to reinterpret various architectural typologies by means of digital and physical fabrication methods. The corner points of their analysis are used as border parameters for the ongoing design process. The aim is to develop new concepts for an intuitive digital design process. 2016W, Seminar, 3.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Eva Kernbauer

Teilnahme und Termine nach Rücksprache 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Renate Vergeiner

Im DiplomandInnenseminar werden mit jedem/r TeilnehmerIn sowohl Gegenstand als auch Methoden der wissenschaftlichen Arbeit diskutiert, um individuelle Forschungsansätze für das selbstgewählte Thema zu entwickeln. Die Betreuung erfolgt kontinuierlich während der ganzen Diplomarbeit und beinhaltet außerdem den Besuch von forschungsrelevanten Institutionen, Ausstellungen sowie Ateliers. 2016W, Seminar, 2.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Patrick Werkner

Anleitung zum kompetenten Verfassen einer Diplomarbeit. Terminvereinbarungen persönlich oder via e-mail. 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Roman Horak

Arbeit an den Diplomarbeiten. Nur für Diplomanden/innen von mir. 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Gabriele Jutz

Das Seminar besteht aus Einzelbesprechungen (n.p.Ü.) und Treffen der Gruppe (Termine werden zeitgerecht bekannt gegeben). Die Einzelbesprechungen geben Gelegenheit, den jeweils aktuellen Stand der Arbeit zu diskutieren und individuelles Feedback einzuholen. Bei den Treffen der Gruppe werden die laufenden Arbeiten in einem erweiterten Rahmen zur Diskussion gestellt. 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Gabriela Krist

2016W, Seminar, 2.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Alison Jane Clarke

2016W, Seminar, 4.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Eva Maria Stadler

S00821 - DiplomandInnenseminar (SE) LV Beginn 13. Oktober 2016 Im Diplomandinnenseminar präsentieren die Studierenden, die ihr jeweiliges Thema mit Univ.Prof. Mag.phil. Eva Maria Stadler abgesprochen haben, Zwischenergebnisse ihrer theoretischen Arbeiten. Im Seminar werden Fragen zur Erarbeitung von Methoden und Struktur der Diplomarbeit behandelt und die jeweils spezifischen Thesen der Studierenden diskutiert. 13.10.2016 - 18:30 bis 20:30 | Seminarraum 11 03.11.2016… 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Johannes Weber

2016W, Seminar, 4.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Ernst Strouhal

Seminar: Do., 11.00 - 13.00 Uhr (Universität für angewandte Kunst Wien, Seminarraum Expositur Vordere Zollamtsstr. 3, 3. Stock rechts, Raum 13) Vorbesprechung: Do., 13. Okt., 11.00 (im Plenum gem. mit DissertantInnen) 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

DiplomandInnenseminar

Ingeborg Reichle

Das Seminar besteht aus Einzelbesprechungen nach Terminabsprache und zudem aus Treffen der Gruppe (Termine werden zeitgerecht bekannt gegeben). Die Einzelbesprechungen geben die Gelegenheit, den jeweils aktuellen Stand der Arbeit zu diskutieren und ein individuelles Feedback einzuholen. Bei den Treffen in der Gruppe werden die aktuellen Arbeiten den anderen TeilnehmerInnen zur Diskussion gestellt. 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

DissertantInnenseminar

Burghart Schmidt

Dissertationsbesprechung Starttermin: Montag, 10. Oktober 2016, 14:30 - 16:30 Uhr 2016W, Seminar, 2.0 ECTS

DissertantInnenseminar

Alfred Vendl

Das Seminar dient dazu, spezielle Materialprobleme, die im Vorfeld und während der Diplomarbeit auftreten, gemeinsam mit der DiplomandIn zu lösen. Es stehen dafür alle Einrichtungen der Abteilung für Technische Chemie zur Verfügung. 2016W, Seminar, 6.0 ECTS

DissertantInnenseminar

Mira Sack

2016W, Seminar, 2.0 ECTS

DissertantInnenseminar

Virgil Widrich

Privatissimum für DissertantInnen. 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

DissertantInnenseminar

Ruth Mateus-Berr

2016W, Seminar, 0.0 ECTS

DissertantInnenseminar

Ferdinand Schmatz

Darstellung des Dissertationsthemas und Erläuterungen der Perspektiven und inhaltlichen wie formalen Ausrichtungen Referate zum jeweiligen Stand der Dissertationen 2016W, Seminar, 0.0 ECTS

Diversity und (Trans) Gender im Kontext Fachdidaktik

Claudia Schneider

Alltagswelt und Bildungssystem sind miteinander verknüpft. Beide sind von Ungleichheiten, Hierarchien, Machtverhältnissen, Inklusions- und Exklusionsmechanismen durchzogen. Prozesse der systematischen gesellschaftlichen Diskriminierung von Gruppen, die als unterschiedlich definiert werden nach (vermeintlicher) ethnischer Herkunft, Nationalität, Hautfarbe, Religionszugehörigkeit, Geschlecht, ökonomischer Lage, Behinderung, sexueller Orientierung, Abweichung von der strikten Geschlechterpolarität, Alter oder Anderes können auf die zugrunde liegenden Unterscheidungsprozesse analysiert werden, auf ihre Wirkung… 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Drama

Robert Woelfl

Wie entstehen Texte für die Bühne? Dramatische Texte zu schreiben, ist die Suche nach einer Form, auf der Bühne zu denken und gleichzeitig zu zeigen, wie dieses Denken abläuft. Das Theater ist ein Ort, wo wir herausfinden können, in welchen gesellschaftlichen Zusammenhängen wir auf welche Weise denken, und es ist ein Ort, wo wir mit den Möglichkeiten anders zu denken,… 2016W, Vorlesung und Übungen, 3.0 ECTS

Dramaturgie

Helga Utz

Besprechung der dramaturgischen Grundzüge der Version Molières des Juan-Stoffes. Die Lehrveranstaltung ist als theoretisches Rüstzeug für die Konzeption eines Bühnenbildentwurfs gedacht. Es kommen sowohl die Vorfahren als auch die Nachkommen des Stückes zur Sprache, um die Besonderheiten und das Genie Molières herauszuarbeiten. Die Diskussion wird vor allem darum gehen, welche Bezüge der Gegenwart zu dem adeligen Tunichtgut bzw. pathologischen Verbrecher,… 2016W, Übungen, 0.75 ECTS

Dramaturgie

Helga Utz

Molière: Don Juan. Szenische Schnitte durch ein intelligentes Stück 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Druck und Druckvorstufe

David Siddhartha Liedl

This course gives students insights into the world of image editing and fine drawing and deals with the theoretical content of a wide range of subjects from colour theory to printmaking. However, the course focus lies on practical work with programmes such as Adobe InDesign and Adobe Photoshop. Most of the practical part deals with the art of editing and… 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Dunkelkammertechniken: Schwarz-Weiß

Elisabeth Kohlweisz

2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Echoed in the Wells of Silence

Johanna Tinzl

How does the night sound in Prater? Does Praterstern trigger urban legends? Who is heard if you would stay approximately three hours at the same place? What is medially boosted? How do the marginalized interact? Who is an archive at Praterstern? How do you not get into a provocation at no point in time? Are the thieves actually the ones… 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Editing 1 (Modellbau)

Armin Hess

Diese LV wird nicht mehr abgehalten. 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Einführung Analyse, Kritik, Feedback

Robert Schindel

Einführung und Übungen zur Erfassung und Beurteilung von Texten nach bestimmten Kriterien, die eine Trennung von Text und Autor im Beurteilungsprozess ermöglichen. Termine: 12.10., 16.11., 23.11., 07.12., 14.12., 11.01., 25.01., Jeweils 10-14 Uhr im Seminarraum des Instituts für Sprachkunst 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Einführung Drama

Gustav Ernst

Abgesehen von grundsätzlichen Fragen des „Dramatischen“ und einer Einführung in die klassische Dramaturgie geht es in dieser Lehrveranstaltung um die spezifischen Textformen des dramatischen Schreibens wie Dialog, Monolog, Erzählung. Vor allem aber darum, wie zeitgenössische Autoren und Autorinnen damit umgehen? Wie gestalten sie Sprache, Figuren, Szenen, Handlungsabläufe? Anhand zeitgenössischer Stücke soll dies analysiert und diskutiert werden, etwa von Peter Handke,… 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Einführung Essay

Ludwig Laher

Liebe Leute, ich habe in den letzten Jahrzehnten immer wieder einmal an den Universitäten Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck Lehrveranstaltungen abgehalten, an Institut für Sprachkunst in Wien zum ersten Mal im WS 2011/12. Meinem Hauptwohnsitz geschuldet, werde ich die LV blocken. Die erste Sitzung am 3.11. dient in erster Linie dem Kennenlernen, der Absprache, der Festlegung von Aufgabenstellungen und Fristen, aber… 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Einführung Kurzprosa

Margret Kreidl

Miniatur, Katalog, Porträt, Skizze, Proem, Prosagedicht, Fabel, Fragment, Anekdote, Kurzschlüsse, Maulwürfe, Miszellen, Stories, Bastel-Novellen ... Willkommen in der wunderbaren Welt der Kurzprosa. Ein Genre, das Genregesetze und -konventionen erweitert, unterwandert, sprengt. In der Lehrveranstaltung werden die Traditionslinien des Genres, das auch eine eigene subversive Texttradition begründet hat, nachgezeichnet und beispielhafte Texte vorgestellt. Gemeinsame Lektüre und Diskussion der Texte. 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Einführung Romanformen

Ludwig Laher

Liebe Leute, ich habe in den letzten Jahrzehnten immer wieder einmal an den Universitäten Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck Lehrveranstaltungen abgehalten, an Institut für Sprachkunst in Wien zum ersten Mal im WS 2011/12. Meinem Hauptwohnsitz geschuldet, werde ich die LV blocken. Ich habe mich bemüht, dass es durchs Blocken zu keinen Überschneidungen mit anderen LV kommt. Die erste Sitzung am 4.11.… 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Einführung in Digital Prototyping

Ivan Tochev

Im Kurs werden die Möglichkeiten computergesteuerter Fertigungsanlagen und Prozesse mit Akzent auf Rapid Prototyping erläutert, beschrieben werden auch Anwendungen aus den Bereichen Modellbau und Prototypenbau. Die verschiedene Technologien werden erklärt und verglichen. Anschließend werden 3D Formen hergestellt. 3D - CAD Kenntnisse sind von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung. 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Einführung in Rhino I

Eva Maria Kitting

Grundlagen der 3d-Modellierung (Rhino 5.0, Mac und PC) für Designer 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Einführung in das Studium der Sprachkunst

Michael Hammerschmid

Knowledge and non-knowing, ability and disability are important poles, that can put artistic work into high tension. the "introduction"-course wants to open a space for both spheres, the knowing of poetic discourses, of art history and the knowledge that every artistic work is "made" on the one side, as on the other side the consciousness that art needs permanent questioning… 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Einführung in das Studium der Sprachkunst

Franz Schuh

Diese Einführung in die Sprachkunst ist philosophisch akzentuiert. Das kommt auch davon, dass es ein Philosoph war, nämlich Aristoteles, der unter dem Titel „Poetik“ ein Musterbeispiel für die Reflexion von Literatur gegeben hat. Außerdem bietet sich das zusammengesetzte Hauptwort „Sprachkunst“ dazu an, sowohl „die Sprache“ als auch „die Kunst“ – zunächst getrennt von einander – grundsätzlich zu diskutieren. Auf dieser… 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Einführung in das wissenschaftliche / kulturwissenschaftliche Arbeiten

Alice Reininger

This course focuses on the two aspects of science and art. Standards and rules that are used in science, but differ from those in art, will be discussed. The teaching goal is to provide students with an independent, scientific work in theory and practice. The seminar gives the students the opportunity to acquire a basic knowledge of working techniques, methods,… 2016W, Proseminar, 3.0 ECTS

Einführung in die Computeranwendung - EinsteigerInnen I

Helga Rössler

For beginners and people who switch from PC/Windows to a Mac Mac OS X – the Mac OS operating system; MS Word – textediting; Adobe Photoshop – basics of image editing, image file formats, images on the WWW; Adobe InDesign – basics of Desktop Publishing; Adobe Acrobat PDF – create documents that are independent of application software, hardware, and operating… 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Einführung in die Computeranwendung - EinsteigerInnen II

Helga Rössler

This course builds upon "Einführung in die Computeranwendung - EinsteigerInnen I", extending the competences by tools like Behance (online platform and online portfolios); Wordpress (blog); WeTransfer (cloud-based file transfer service); Dropbox (online file hosting service) 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Einführung in die Darstellende Geometrie

Sibylle Spann-Birk

(1) get acquainted with mappings and projections (2) constructions wit ruler and compass, sketching, freehand drawing (3) coordinate systems (4) determination of visibility (5) constructions in images: intersections of surfaces, shadows constructions (6) simple surfaces of revolution and their properties (7) construction of points and tangents of curves of intersections and concic sections (8) drawing perspective images with help of… 2016W, Vorlesung und Übungen, 4.0 ECTS

Einführung in die Fachdidaktik BE, TEXWE und TECHWE

Sonja Unger

Die Einführung in die Fachdidaktik befasst sich mit drei Kernbereichen: Einführung in das Berufsfeld/Berufsbild KunstpädagogIn Ausgehend von einer systematischen Auseinandersetzung mit dem Berufsbild, den verschiedenen Arbeitsfeldern im System Schule sowie einer biografischen Reflexion sollen Gründe für den Berufswunsch kritisch hinterfragt und tradierte (gestalterische) Handlungsmuster untersucht werden. Dies soll einen wissenschaftlichen und forschenden Zugang zum späteren Praxisfeld Kunstpädagogik ermöglichen. Konzepte der… 2016W, Proseminar, 3.0 ECTS

Einführung in die Filmanalyse II (Gender Studies)

Gabriele Jutz

In diesem Seminar soll ein Überblick über repräsentative Phasen der Filmgeschichte und aktuelle Methoden der Analyse von Spielfilmen vermittelt werden. Standen in „Filmanalyse I“ das Early Cinema sowie das klassische Hollywoodkino im Mittelpunkt, so werden in „Filmanalyse II“ das Kino der Moderne und der Postmoderne zur Debatte stehen. Außerdem soll eine Einführung in die Geschichte und Technik des Tonfilms sowie… 2016W, Seminar, 6.0 ECTS

Einführung in die Konservierungspraxis I

Gabriela Krist

2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Einführung in die Kulturwissenschaften

Otto Penz

Die Vorlesung gibt einen Überblick über ausgewählte kulturwissenschaftliche Ansätze und aktuelle Theoretisierungen von Kultur. Besonderes Augenmerk liegt auf den vielfältigen Neuorientierungen der Kulturwissenschaften, auf den zahlreichen Wenden – interpretive turn, performative, spatial oder somatic turn –, die allesamt markante Verschiebungen in der wissenschaftlichen (Re-)Konstruktion von Kultur anzeigen. Darüber hinaus wird das Spannungsfeld unterschiedlicher Forschungstraditionen, von der Kultur- und Kunstsoziologie über… 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Einführung in die Werkstoffkunde - Gemälde I

Tatjana Bayerova

Im Rahmen der Lehrveranstaltung erlangen die Studierenden Kenntnisse über die chemische Zusammensetzung und Eigenschaften von den wichtigsten Bildträger – Holz und Textil, inkl. Einfluss von Feuchte im Zusammenhang zu Malschicht. Dieser Einblick soll zu einem besseren Verständnis von restaurierten Kunstwerken und deren Schadensmechanismen, sowie zur richtigen Auswahl der entsprechenden konservatorischen Maßnahmen beitragen. 2016W, Vorlesungen, 1.0 ECTS

3 / 15