155 Lehrveranstaltungen

1 / 4

2D-, 3D-Computergrafik I

Günter Wallner

Die LVA bietet eine Einführung in die Konzepte der 3D Computergrafik (und Visualisierung) mittels der 3D Software Maya. Für Maya werden u.a. die folgenden Gebiete behandelt: Modellierung Skeletons Animation Skinning Texturing Lights & Rendering 2016W, Vorlesung und Übungen

Alternativer Tiefdruck (Tiefdruck 3)

Veronika Steiner

Aufbauendes Seminar nach Absolvierung der Vorlesung "Basistechniken der Radierung". Lehrziele: Vertiefung und Erweiterung der technischen Möglichkeiten des Tiefdruckes und die Umsetzung eines druckgrafischen Projektes. 2016W, Vorlesung und Übungen

Angewandte Holztechnologie

Reinhold Krobath

Grundvorlesung und Übung für alle Studierenden der Klasse Fotografie und angewandter Fotografie. Alle relevanten Materialien und Techniken für die Erstellung von Rahmen und Objekten werden erprobt. 2016W, Vorlesung und Übungen

Architekturentwurf I-II

Greg Lynn

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf I-II

Hani Rashid

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf I-II

Kazuyo Sejima

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf I-V

Kazuyo Sejima

Since winter semester 2015 Kazuyo Sejima is heading one of the three architecture studios at the University of Applied Arts Vienna. Sejima was selected as the first female director of the Venice Architecture Biennale in 2010. In the same year she was awarded the Pritzker Architecture Prize, the highest accolade for architects, together with Ryue Nishizawa with their office SANAA.… 2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf I-V

Hani Rashid

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf I-V

Greg Lynn

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf III-VI

Greg Lynn

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf III-VI

Kazuyo Sejima

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf III-VI

Hani Rashid

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf VII-IX

Kazuyo Sejima

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf VII-IX

Hani Rashid

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Architekturentwurf VII-IX

Greg Lynn

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Art & Science Interdisciplinary Project Work 1

Virgil Widrich

Künstlerischer Einzelunterricht, Präsentation und Besprechung der Projektarbeiten der Studierenden, Gruppen Feedback, Vorträge, Referate und Diskussion zu Art-Science Schwerpunkten in Rahmen der Projektarbeiten. 2016W, Projektarbeit

Art & Science Interdisciplinary Project Work 3

Virgil Widrich

Künstlerischer Einzelunterricht, Präsentation und Besprechung der Projektarbeiten der Studierenden, Gruppen Feedback, Vorträge, Referate und Diskussion zu Art-Science Schwerpunkten in Rahmen der Projektarbeiten. 2016W, Projektarbeit

Ausstellungsplanung und Projektorganisation

Doris Grossi

2016W, Vorlesungen

Bedeutung und Funktion antiker Mythen in der christlichen Kultur

Daniela Hammer-Tugendhat

Mythen sind, ähnlich wie Religionen, Systeme, die uns Welt vermitteln und verständlich machen wollen und wesentliche Fragen unseres Seins wie die Erschaffung der Welt und des Menschen, Tod, Sinn des Lebens, ethische Fragen von Gut und Böse, die Ordnung der Gesellschaft und das Verhältnis der Geschlechter begründen. Die Vorlesung geht von der Frage aus, wie und warum antike Mythen in… 2016W, Vorlesungen

Buchbinderische Techniken

Ludwig Stumptner

2016W, Übungen

Code & Repräsentation I

Harald Bauer

Die Lehrveranstaltung versteht sich als Einführung in die Bedeutungssystematik des Laufbilds (Kinematografischer Code) mit Schwerpunkt auf Montagemethoden (und deren Vorbereitung in der Erstellung bzw. Auswahl der filmischen Fragmente). Eine grundlegende Besprechung dramaturgischer Parameter und daraus ableitbarer Strategien sind ebenfalls Gegenstand der Veranstaltung. 2016W, Seminar

Computergestützte Entwurfs- und Zeichentechniken

Birgit Hertel

Zur Anmeldungen ab 01. September 10:00 HIER KLICKEN.Es werden maximal 12 Plätze vergeben.(Mitbelegende sowie externe StudentenInnen müssen leider zurück gereiht werden)Anwesenheit bei der Vorbesprechung ist Pflicht für die Teilnahme.Vorbesprechung am 06.10 um 11h im Computerstudio.Die Lehrveranstaltung wird in 8 x 3h abgehalten.Termine, Donnerstags & Freitags24.11 & 25.11. von 14:30 - 17:3001.12. & 02.12. von 14:30 - 17:3015.12. & 16.12. von… 2016W, Vorlesung und Übungen

Design Entwurf - Grundlagen

Barbara Ambrosz

2016W, Vorlesung und Übungen

Design Entwurf - Grundlagen

Anab Jain

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Design Entwurf - Grundlagen

Paolo Piva

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Design Entwurf - Grundlagen

Marcus Bruckmann

Zentrale Aspekte des Entwurfsprozesses werden transparent gemacht, systematisch bearbeitet und reflektiert: Aufgabenerkennung Research Ideenentwicklung Methodenabwägung Projektkommunikation Dokumentation Selbstorganisation Arbeit imTeam 2016W, Vorlesung und Übungen

Design Entwurf 1.0

Matthias Pfeffer

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Design Entwurf 1.0

Anab Jain

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Design Entwurf 1.0

Paolo Piva

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Design Entwurf 1.1

Paolo Piva

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Design Entwurf 1.1

Anab Jain

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Design Entwurf 2.0

Anab Jain

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Design Entwurf 2.0

Paolo Piva

2016W, Künstl. Einzelunterricht

Design im Kontext mit Ökologie und Nachhaltigkeit

Christian Steiner

Vorlesung in Form einer Ringvorlesung mit Workshop. Zu jedem Termin wird ein/e Gastvortragende/r aus verschiedenen Fachbereichen eingeladen, um ihre/seine Erfahrungen und Sichtweisen zu diesem Thema darzulegen und mit den Studierenden zu diskutieren. Abschließend wird ein Workshop abgehalten, in dem die Studierenden das Erlernte in der Praxis umsetzen sollen. 2016W, Ringvorlesung mit Workshop

DissertantInnenseminar

Burghart Schmidt

Dissertationsbesprechung Starttermin: Montag, 10. Oktober 2016, 14:30 - 16:30 Uhr 2016W, Seminar

DissertantInnenseminar

Alfred Vendl

Das Seminar dient dazu, spezielle Materialprobleme, die im Vorfeld und während der Diplomarbeit auftreten, gemeinsam mit der DiplomandIn zu lösen. Es stehen dafür alle Einrichtungen der Abteilung für Technische Chemie zur Verfügung. 2016W, Seminar

DissertantInnenseminar

Virgil Widrich

Privatissimum für DissertantInnen. 2016W, Seminar

DissertantInnenseminar

Ferdinand Schmatz

Darstellung des Dissertationsthemas und Erläuterungen der Perspektiven und inhaltlichen wie formalen Ausrichtungen Referate zum jeweiligen Stand der Dissertationen 2016W, Seminar

DissertantInnenseminar

Ruth Mateus-Berr

2016W, Seminar

Drama

Robert Woelfl

Wie entstehen Texte für die Bühne? Dramatische Texte zu schreiben, ist die Suche nach einer Form, auf der Bühne zu denken und gleichzeitig zu zeigen, wie dieses Denken abläuft. Das Theater ist ein Ort, wo wir herausfinden können, in welchen gesellschaftlichen Zusammenhängen wir auf welche Weise denken, und es ist ein Ort, wo wir mit den Möglichkeiten anders zu denken,… 2016W, Vorlesung und Übungen

Dramaturgie

Helga Utz

Molière: Don Juan. Szenische Schnitte durch ein intelligentes Stück 2016W, Seminar

Einführung in Rhino I

Eva Maria Kitting

Grundlagen der 3d-Modellierung (Rhino 5.0, Mac und PC) für Designer 2016W, Vorlesung und Übungen

Einführung in Theorie und Geschichte des Design I

Björn Franke

Möglichkeiten einer materiellen PhilosophieDesign wird vielfach als die Gestaltung und Produktion von nützlichen Artefakten verstanden. Gestaltung kann jedoch auch die Grundlage für Exploration, Spekulation und Kritik sein. In dieser Hinsicht kann Design als eine Form philosophischer Forschung verstanden werden, die versucht, Dinge in konkreten und besonderen Situationen zu untersuchen, anstatt sie durch Generalisierung und Abstraktion verstehen zu wollen. Dabei werden… 2016W, Vorlesungen

Einführung in künstlerisches Arbeiten anhand einer künstlerischen Projektarbeit

Nita Tandon

Einführung in die künstlerische Projektarbeit: In der Studieneingangsphase von 2 Semestern ist jeweils eine künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit durchzuführen. Diese besteht aus Projektplanung, Zwischenreview und Bewertung am Ende des Semesters und ist eine künstlerische Äußerung in Zusammenhang mit der Gegenwart und Transdisziplinarität. Ziel: Einführung in die künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit und Erarbeitung einer eigenständigen reflexiven Position. 2016W

Einführung in künstlerisches Arbeiten anhand einer künstlerischen Projektarbeit

Ricarda Denzer

In der Studieneingangsphase von 2 Semestern ist jeweils eine künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit durchzuführen. Diese besteht aus Projektplanung, Zwischenreview und Bewertung am Ende des Semesters und ist eine künstlerische Äußerung die, unter Berücksichtigung von Transdisziplinarität eine Position zur Gegenwart bezieht. 2016W

Einführung in künstlerisches Arbeiten anhand einer künstlerischen Projektarbeit

Johannes Steurer

In der Studieneingangsphase von 2 Semestern ist jeweils eine künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit durchzuführen. Diese besteht aus Projektplanung, Zwischenreview und Bewertung am Ende des Semesters und ist eine künstlerische Äußerung in Zusammenhang mit der Gegenwart und Transdisziplinarität. Ziel: Einführung in die künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit und Erarbeitung einer eigenständigen reflexiven Position. 2016W

Einführung in künstlerisches Arbeiten anhand einer künstlerischen Projektarbeit

Roman Pfeffer

Einführung in die künstlerische Projektarbeit: In der Studieneingangsphase von 2 Semestern ist jeweils eine künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit durchzuführen. Diese besteht aus Projektplanung, Zwischenreview und Bewertung am Ende des Semesters und ist eine künstlerische Äußerung in Zusammenhang mit der Gegenwart und Transdisziplinarität. Ziel: Einführung in die künstlerisch-wissenschaftliche Projektarbeit und Erarbeitung einer eigenständigen reflexiven Position. 2016W

Einführung und Tutorium

Katrin Stefanie Weidhofer

2016W

1 / 4