Dauer Diplomstudium: 8 Semester (240 ECTS)
Erster Studienabschnitt: 4 Semester, Abschluss: 1. Diplomprüfung, bestehend aus den positiv abgeschlossenen Lehrveranstaltungen des ersten Studienabschnitts
Zweiter Studienabschnitt: 4 Semester, Abschluss: 2. Diplomprüfung, bestehend aus den positiv abgeschlossenen Lehrveranstaltungen des zweiten Studienabschnitts, der Diplomarbeit und der abschließenden kommissionellen Diplomprüfung
161 courses

2 / 4

Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten

Anna Margareta Spohn

Im Proseminar werden wir mögliche Herangehensweisen an eine wissenschaftliche Arbeit sowie die nötigen Arbeitsweisen kennen lernen. Ein Fokus liegt dabei auf der Entwicklung einer Idee oder eines Interessensgebietes zu einer konkreten Fragestellung und auf der Wahl geeigneter methodischer Herangehensweisen zur Ausarbeitung einer Thematik. In Hinblick darauf werden wir uns im Laufe des Semesters sowohl einen Einblick in einige theoretische und… 2022W/2023S, Proseminar, 3.0 ECTS

Entwurf für Bühnen- und Filmkostüm /Maskenbild

Ina Peichl

Tschaikowski - Pique Dame Eugen Onegin we will find out how to transform Content into Style considering a real time Opera performance 2022W/2023S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Entwurfstechniken / Modellbau für Bühnenraum und Filmset

Kathrin Kemp

Modellbau und Zeichnung als Entwurfs- und Darstellungsmedium in Zusammenhang mit Theater und Bühnenbild. ErstbelegerInnen: In der ersten Hälfte des Semesters wird ein "Grundmodell", also ein Modell einer Spielstätte, in Kleingruppen umgesetzt. Im zweiten Teil erarbeiten die Studierenden einzeln kleinere Raummodelle. Fortgeschrittene: Die LV behandelt ZKF-begleitend verschiedene Entwurfstechniken und Visualisierungstechniken für Raumentwürfe anhand von Beispielen. Weiters werden die Abläufe einer Bühnenbildabgabe… 2022W/2023S, Übungen, 1.0 ECTS

Entwurfstechniken / Modellbau für Bühnenraum und Filmset

Kathrin Kemp

Modellbau und Zeichnung als Entwurfs- und Darstellungsmedium in Zusammenhang mit Theater und Bühnenbild. ErstbelegerInnen: In der ersten Hälfte des Semesters wird ein "Grundmodell", also ein Modell einer Spielstätte, in Kleingruppen umgesetzt. Im zweiten Teil erarbeiten die Studierenden einzeln kleinere Raummodelle. Fortgeschrittene: Die LV behandelt ZKF-begleitend verschiedene Entwurfstechniken und Visualisierungstechniken für Raumentwürfe anhand von Beispielen. Weiters werden die Abläufe einer Bühnenbildabgabe… 2022W/2023S, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Ergänzungen zum geometrischen Skizzieren

Markus Roskar

The course is an addition to Geometrisches Skizzieren 1. While the latter deals with single objects mainly, here the focus is on groups and their relations in space.  2022W/2023S, Übungen, 2.0 ECTS

Eros: Philosophy of Love and Desire

Amanda Holmes

This course takes Plato’s Symposium as its point of departure for an investigation into the paradoxes of Eros, a Greek word that is sometimes translated as “love,” other times as “desire.” Turning to readings and responses to both Plato’s Symposium and the other text devoted to eros, from philosophers, poets, and psychoanalysts, we will trace various conceptions of Eros as… 2022W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Europadämmerung

Eva Maria Stadler

"Signalisiert die demokratische Entscheidung der Briten, die Union zu verlassen, im Verein mit dem Aufstieg euroskeptischer Parteien auf dem Kontinent das Ende unseres jüngsten Experiments zur Lösung des fundamentalsten Problems Europas? Ist die Europäische Union dazu verdammt, in ähnlicher Weise zu zerfallen wie einst das Habsburgerreich?" Istvan Krastev 2022W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Europadämmerung 2

Eva Maria Stadler

2023S, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Färbetechniken

Nina Stalzer

Applied dyeing and finishing techniques on textile raw materials and products, dyeingwith natural fabrics/ natural dyeing, costume painting and costume editing: In the Department of Textile Technology – Dyeing – a wide variety of dyeingprocesses can be used in practice under professional guidance. This refers to a widevariety of reservation techniques (batik and others), gradient dyes, multi-color effects,partial staining up… 2022W/2023S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Feministische Philosophie und Keramik in Aktion

Maria Bussmann

Töpfern, Weben, Sticken: Einst der Inbegriff weiblicher Kunst. Wurde noch zu Beginn des vorigen Jahrhunderts und innerhalb der künstlerischen Studien für Frauen der Begriff der „Kunstgewerblerin“ oft abschätzig verwendet, so erleben wir heute einen atemberaubenden Bedeutungswandel: Alte Techniken mischen sich mit queeren, aktionistischen Praktiken. Denken, Forschen, Philosophieren: feministisch! In einer neuen Form wollen wir beides (in einer Lehrveranstaltung) verbinden; Gedanken… 2022W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Feministische Philosophie und Keramik in Aktion

Sascha Alexandra Zaitseva

Feminist Philosophy and Ceramics in Action 2022W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Fernsehen als Medium (Medienästhetik)

Michael Huber

2023S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Filmgestaltung, Konzept und Umsetzung

Johannes Salat

Passend zum ZKF werden wir uns mit den Unterschieden zwischen Bühnenbild und Szenenbild auseinandersetzen. Wir werden beides analysieren und zu einer Opernverfilmung ein filmisches Szenenbildkonzept erarbeiten. 2022W/2023S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Freedom, ooh Freedom. Feministische und andere Gedanken zur Freiheit

Maria Bussmann

2023S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Futures: Klimatisierung, Wetter und Szenarien

Nanna Heidenreich

Kathryn Yussoff, who coined the term Black Anthropocene, already asked in 2013 about the "where, when and who of climate (representation)". Climate change is not only a question of science, measurements, diagnoses and forecasts; it is also a matter of politics, society and culture. The resulting "new cultures of climate change" take place in "imaginative framings," according to Kathryn Yussof… 2022W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Gegenwart und Geschichte des textilen Mediums

Sigrid Pohl

Die spezifische Medialität des textilen Materials, das sich gleichsam aus der Immaterialität von der Faser über den Faden zum Gewebe verdichtet und die dem Material innewohnenden Qualitäten wie das Sinnliche, Flexible und Vergängliche bilden den Ausgangspunkt für exemplarische Hinweise auf die Bedeutung des Materials für das Leben des Menschen. Auf Grund ihrer Eignung zur Hüllenbildung dienen Textilien dem Menschen gleichsam… 2022W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Genremalerei: Inszenierung / Real Life?

Sophie-Marie Geretsegger

2023S, Proseminar, 3.0 ECTS

Geometrisches Skizzieren

Markus Roskar

The course deals with the structural build of  spacial things. The focus is on freehand drawing as on tap medium. Topics are orthogonal and oblique parallel projections, draft views and their interpretation, perspective, various approaches like additive and subtractive drawing, drawing with section lines, plane and space curves. 2022W/2023S, Übungen, 3.0 ECTS

Globale Gegenwartskunst (Zyklus IV)

Anita Hosseini

2023S, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Grundlagen des Aktzeichnens

Maria Temnitschka

Students' engagement with the nature of drawing, examination of formal pictorial design elements, search for visual aids to describe observed form, exposure to the variety of drawing techniques, grasp of proportion, and representation of the human form are the focus of the course. 2022W/2023S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Historienmalerei: Politische Botschaft / Fake News?

Sophie-Marie Geretsegger

It would seem that the term history painting is obsolete. And it seems we are surrounded by nothing but fake news. The importance of strategic placement of news has never been obsolete and never will be. Different eras use different means to advance their ideolgical goals. The role that art plays in this and the images that painting in particular… 2022W, Proseminar, 3.0 ECTS

Homer 1. Die llias. Die Schlacht der Götter und der Menschen.

Renate Vergeiner

Proseminar: Montag: 1200 – 1330 im Seminarraum 30. Titel: Homer I. Die Ilias. Die Schlacht der Götter und der Menschen. Inhalt: Um sich selbst und andere besser zu verstehen, bedarf es bestimmter Grundlagen. In meinen Proseminaren geht es um die zwei grossen Erzählungen des Abendlandes: die homerischen Epen und die Bibel, beide haben den europäischen Sprach- und Bildwortschatz geprägt und… 2022W, Proseminar, 3.0 ECTS

Homer 2. Die llias. Die Schlacht der Götter und der Menschen.

Renate Vergeiner

2023S, Proseminar, 3.0 ECTS

Homo Ludens – Geschichte und Gegenwart des Spiels

Florian Bettel

Spiel gehört zu den elementaren Kulturtechniken der Menschheit. Keine Kindheit war je ohne Spiele, keine Gesellschaft ist vorstellbar ohne sie. In der gemeinsamen Diskussion, im Rahmen von Exkursionen und Gastvorträgen und durch die individuelle Forschungsarbeiten der Teilnehmer*innen untersuchen wir im Seminar – Spiel als widersprüchliche und vieldimensionale kulturelle Praxis, gehen den – kulturhistorischen Entwicklungen einzelner Spiele als Prozesse transkultureller Veränderungen… 2022W/2023S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Hospitality

Edith Futscher

Der Blick auf die Anzahl belegter oder verfügbarer Spitalsbetten ist alltäglich geworden: Aber wer denkt dabei (noch) an Gastfreund:innenschaft? – Mit einer kunst- und kulturwissenschaftlichen Herangehensweise werden wir dem geteilten Grund nachgehen: dem ‚Gesetz‘ und den Konzepten der Gastfreundschaft, den sowohl in- als auch exkludierenden Momenten von Einladung, Beherbergung und Pflege, einigen Aspekten der Institutionengeschichte ebenso wie ‚unserem‘ Umgang mit… 2022W, scientific seminar, 4.0 ECTS

How do theory and art practice relate in texts, models and sketches?

Jenni Tischer

2023S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Identitätsbildung im künstlerischen Feld

Boris Roland Manner

The seminar will be held in German. Contributions / discussions in English are welcome. 2022W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Imperiale Botanik. Pflanzen in der zeitgenössischen Kunst

Anita Hosseini

Crop plants, as well as ornamental plants, were an early commodity brought to Europe in the early modern period during the Crusades, on expeditions and from colonised countries. They were cultivated and used as food, in medicine, but also for ornamentation. As carriers of a transcultural, but also colonial memory, as well as due to their symbolic meaning, they mark… 2022W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Installation, Inszenierte Räume, Performance, Tanztheater

Sophie Lux

VIDEORAMA -orma means an act, event, situation, or place that is remarkable, extraordinary, or extreme.   2022W/2023S, artistic Seminar, 2.0 ECTS

Introduction to Eco Cinema

Bori Máté

Being ecological, becoming more conscious about human activities on this planet, and examining the relationship between humans and non-humans are contemporary topical issues. On an (eco)philosophical level, they deal with existential issues of posthumanism by posing such questions as: What would a world without humans look like? How do things interconnect? How do we process the possibility of our own… 2022W, Proseminar, 3.0 ECTS

Kameratechnik

Stefan Baumann

Institute for Visual and Media Arts, Photography Lecture and Exercises (VU), 2.0 ECTS, 2.0 SemHrs., LV-Nr. S03789 The course is aimed at the first year of the Department of Photography I Visual Arts. Theoretical and practical basics of analog photographic techniques as well as first steps of digital photography including RAW development and digital workflow are taught. The following aspects… 2022W/2023S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Kampfkunst – Kunstkampf. Kunst und Kontexte im Nationalsozialismus

Bernadette Reinhold

2023S, scientific seminar, 2.0 ECTS

Kampfkunst – Kunstkampf. Kunst und Kontexte im Nationalsozialismus

Christina Wieder

2023S, scientific seminar, 2.0 ECTS

Kollektiv und Kollaborativ

Katharina Jesberger

Was bedeutet es, wenn aus dem solitären (männlich gedachten) Künstler-Ich ein kollektives „Wir“ wird? Ist kollektive künstlerische Produktion per se inklusiver, basisdemokratischer, institutionskritischer? Können durch eine kollektive künstlerische Praxis neue Formen von Autorschaft, Subjektivität oder gesellschaftlichem Miteinander (vor)formuliert werden? Oder bietet sie einfach den Vorteil von Arbeitsteilung und gemeinsamer Nutzung kostspieliger Ressourcen? Wird eine kollektive kollaborative Praxis meist überschätzt, da… 2022W, Proseminar, 3.0 ECTS

Konzeptuelle Kunst in Osteuropa

Aneta Zahradnik

Die Idee des Kunstwerks ist wichtiger als dessen materielle Ausführung. Mit diesem Kerngedanken konzeptueller Kunst brachte in den 1960er Jahren eine neue Generation von Künstler:innen ihre kritische Haltung gegenüber dem traditionellen, manuell hergestellten und einmaligen Kunstobjekt zum Ausdruck. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den besonderen Charakteristika und der spezifischen politischen Bedeutung konzeptueller Kunstpraxis in den sozialistischen Ländern des… 2022W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Kritik der digitalen Werkzeuge. Perspektiven für den Unterricht an Schulen

Joseph Knierzinger

Digitale Werkzeuge haben auch in öffentliche Bildungsinstituionen mittlerweile Spuren hinterlassen, die sich nicht so einfach entfernen lassen. Rohstoffabbau, Produktion, Betrieb und Entsorgung von ICT-Hardware spielen sich unter massiver ökonomischer und körperlicher Ausbeutung von Arbeitskräften und ohne Rücksicht langfristiger ökologische Perspektiven ab. Aufgrund geplanter Obsoleszenz verfügt Hardware gegenwärtig über eine meist kurze Lebensdauer. Auch Softwareumgebungen sind geprägt von geschlossenen proprietären Werkzeugen… 2022W/2023S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Kunst – Forschung – Geschlecht

Jenni Tischer

ART - RESEARCH - GENDER "Speculated Away"Speculating as an activity of thinking in the future perfect tense and as a visionary imagining of other pasts, presents and futures is currently (due to the pandemic) increasingly joined by the subjunctive, the form of possibility. Looking back, we have to say: We assumed it could’ve turned out differently. But solid forecasts that… 2022W/2023S, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Kunst und Wissenstransfer. Konversatorien zur Projektbetreuung

Boris Roland Manner

Im Zuge der Vorbereitung zu einem Projekt können diverseste Probleme auftreten. Im Konversatorium besteht die Möglichkeit in Einzelgesprächen den Schwierigkeiten auf die Spur zu kommen und Strategien zu entwickeln, um das Projekt verwirklichen zu können.Konkrete künstlerische Vorhaben (von der Ausstellungsplanung – zur Intervention im öffentlichen Raum) werden von der Idee bis zur Verwirklichung begleitet. Alle Stufen einer Projektentwicklung werden in… 2022W/2023S, Konversatorium, 1.0 ECTS

Kunsttheorie, Kunstphilosophie und Ästhetik

Boris Roland Manner

2023S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Kuratorisches Kolloquium

Eva Maria Stadler

"look and look and look and look again, because nothing replaces looking...“ Anne d'Harnoncourt Im Kuratorischen Kolloquium sehen wir jeweils aktuelle Ausstellungen in Museen und Galerien und Offspaces, oder besuchen Künstlerinnen und Künstler in ihren Ateliers. Zur Diskussion stehen nicht nur die vorgestellten künstlerischen Arbeiten, sondern auch die kulturpolitischen und institutionellen Bedingungen unter denen die Kunstwerke produziert und präsentiert werden.… 2022W/2023S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Language as Matter

Amanda Holmes

2023S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Licht, Belichtung und Beleuchtung

Jorit Aust

Licht als zentrales Gestaltungsmittel zu verstehen und zu beherrschen ist das Grundthema des Seminars. Das betrifft sowohl die technischen als auch inhaltlichen Aspekte der Lichtführung. Mit praxisnahen Übungen werden die fotografischen Grundkenntnisse der Studierenden erweitert und Basistechniken, wie die Lichtmessung, die Wahl der Leuchtmittel und Lichtformer theoretisch und praktisch vertieft. Ziel der Lehrveranstaltung ist die eigenständige Planung und Gestaltung von… 2022W/2023S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Licht- und Toninstallation

Felix Dreyer

Szenisches Licht im Bühnenraum und die technische Umsetzung von Lichtkonzeptionen. 2022W/2023S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Licht- und Toninstallation

Felix Dreyer

Szenisches Licht im Bühnenraum und die technische Umsetzung von Lichtkonzeptionen.  2022W/2023S, Übungen, 1.0 ECTS

Logik und Sprache

Boris Roland Manner

The seminar will be held in German. Contributions / discussions in English are welcome. 2022W/2023S, scientific seminar, 2.0 ECTS

Machine Learning

Clemens Apprich

2023S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Marktpositionierung, Markenschöpfung und Networking für Kunstschaffende

Christoph Wize

Marktpositionierung, Markenschöpfung, Networking für Kunstschaffende - S02849 - Christoph Wize Wir beschäftigen uns mit den Themen: Marktpositionierung -> 6 Schritte zur eigenen Positonierung; eigene Wertehaltung, meine Mission und weitere Methoden und Techniken zur Positionerung?  Markenschöpfung -> Methoden und Techniken der Markenschöpfung?  Arbeitsweise in dieser Veranstaltung -> ca. 50% Vortrag und ca. 50% Übungen (konkret mit Euren Beispielen/Themen) 2023S, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Medientheorie: Einführung in die Kommunikationstheorie

Christoph Wize

Personen, Konzepte, Ideen, Meinungen, Stars Vilém Flusser: Menschliche Kommunkation ist ein künstlicher (kultureller) Vorgang, der auf der Erfindung von nach Codes geordneten Symbolen basiert. Gregory Bateson: In Kommunikation zwischen Menschen ist Metakommunikation eine außerordentlich wichtige Säule des gegenseitigen Verständnisses Niklas Luhmann: Für Ihn ist Kommunikation ein funktionales System, das sich wie jedes System erhalten will. Er sagt damit, dass die… 2022W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Methodenseminar: Transdisziplinäre Perspektiven, Kritiken und Interventionen

Ezgi Erol

Das Seminar befasst sich mit den methodischen und methodologischen Herausforderungen der kritischen Archäologie, der Cultural Studies und der künstlerischen Forschung. Ausgehend von der entsprechenden Literatur werden im Seminar Diskurs-, (epochenübergreifende) Quellen- sowie Bildanalysen vorgestellt. Situierte Erfahrung, (epistemologische) Ästhetik und Gewalt sowie geopolitische Verortungen sind Konzepte, die im Seminar untersucht werden. Texte und künstlerische Werke, aber auch Archive und Museen sind… 2022W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Methodologien der Un_Sichtbarkeit: Gender & Sexualität, Kunst - Theorie - Praxis

Sascha Alexandra Zaitseva

Diese Lehrveranstaltung ist eine Kooperation mit dem Institut für  Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien. Die Lehrveranstaltung wird im Team-teaching-format abgehalten. Lehrende: Katharina Maria Wiedlack: katharinawiedlack.com Anna T.: annatee.co.uk Sascha Alexandra Zaitseva: 2517.at 2023S, Projektarbeit, 8.0 ECTS

2 / 4