Studiendauer: 8 Semester
Erster Studienabschnitt: 2 Semester, Abschluss: 1. Diplomprüfung (besteht aus den positiv abgeschlossenen Lehrveranstaltungen des ersten Studienabschnitts.
Zweiter Studienabschnitt: 6 Semester, Abschluss: 2. Diplomprüfung. Diese besteht aus den positiv abgeschlossenen Lehrveranstaltungen des zweiten Studienabschnitts, aus der Diplomarbeit und der abschließenden Teilprüfung vor dem Prüfungssenat.
216 courses

1 / 5

3D Modelling - Maya

Thomas Lorenz

2020S, Vorlesung und Übungen

AQUA FONS VITAAE. Die Kunst des Badens I

Renate Vergeiner

AQUA FONS VITAE, WASSER – QUELL DES LEBENS. Lebensspendendes Wasser. Gesundheit, Heilung, Initiation, Genuß, Dekadenz und Amoral. Die Bedeutungsverlagerung von der Reinigung des Leibes zu einer metaphysischen Handlung, lässt das Baden als Kulturtechnik erkennen, die sich aus der vordergründig praktisch/hygienischen Reinigung zum Kultus entwickelt hat. In der Vorlesung wird ein Bogen von den frühesten Anfängen bis zur zeitgenössischen Wellness gespannt,… 2019W, scientific seminar

AQUA FONS VITAAE. Die Kunst des Badens I

Renate Vergeiner

AQUA FONS VITAE, WASSER – QUELL DES LEBENS. Lebensspendendes Wasser. Gesundheit, Heilung, Initiation, Genuß, Dekadenz und Amoral. Die Bedeutungsverlagerung von der Reinigung des Leibes zu einer metaphysischen Handlung, lässt das Baden als Kulturtechnik erkennen, die sich aus der vordergründig praktisch/hygienischen Reinigung zum Kultus entwickelt hat. In der Vorlesung wird ein Bogen von den frühesten Anfängen bis zur zeitgenössischen Wellness gespannt,… 2019W, Vorlesungen

AQUA FONS VITAAE. Die Kunst des Badens II

Renate Vergeiner

2020S, scientific seminar

AQUA FONS VITAAE. Die Kunst des Badens II

Renate Vergeiner

2020S, Vorlesungen

Aisthesis. Zur sinnlichen Wahrnehmung

Marion Elias

Die lectures "aisthesis"; zur sinnlichen Wahrnehmung (Aisthesis; Äshtetik; zur Messbarkeit einer Sensation; È bello cio che è bello) verstehen sich als Serie von Interventionen zum Thema Ästhetik, "Schönheit" und (sinnliche) Wahrnehmung. KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen und ÄrztInnen (NeurologInnen, HirnforscherInnen) werden den Problemkreis je aus ihrem speziellen Blickwinkel vorstellen und zur Debatte stellen. Dabei sind sowohl die KollegInnen aus dem Haus (Lehrende, StundentInnen,… 2019W/2020S, Workshop

Architekturgeschichte Österreichs

Matthias Boeckl

Survey of the most important episodes of Austrian architectural history in the international context. Topic in Winter Term 2019: Victorian and pre-modernist age, 1867-1898 Lecture course in German. Subscription via BASE recommended for current info, course starts on Oct 10, 2019 2019W, Vorlesungen

Art and Digital Reality

Christian Höller

Processes of digitization have become an ever more pervasive force, intruding in and radically reorganizing various social fields, over the past years. New algorithmic regimes, omnipresent data processing and the increasing powers of machine intelligence have contributed to the creation of a new “network reality,” or more precisely: an interlocked assemblage of various “networked realities.” The realms of cultural and… 2019W/2020S, scientific seminar

Artful Science I

Brigitte Lachmayer-Felderer

2019W, Vorlesungen

Artful Science II

Brigitte Lachmayer-Felderer

2020S, Vorlesungen

Artful Science III

Brigitte Lachmayer-Felderer

2019W, scientific seminar

Artful Science IV

Brigitte Lachmayer-Felderer

2020S, scientific seminar

Aufnahmetechniken: Einführung in die Studiofotografie

Marcelo Slama

German-speaking Lesson. 2019W/2020S, Übungen

Aufnahmetechniken: Kameratechnik

Marcelo Slama

German-speaking Lesson. 2019W/2020S, Übungen

Backlist: Raum, Zeit und Krise des Erzählens

Ernst Strouhal

2020S, Proseminar

Backlist: Raum, Zeit und Krise des Erzählens

Ernst Strouhal

Im Wintersemester werden wir wieder unterschiedlichen Aspekten des Narrativen nachgehen. Wir werden dabei im Seminar Erzählungen lesen und intensiv diskutieren, in denen das Verhältnis von Mensch und Tier thematisiert wird. Im Mittelpunkt stehen Erzählungen von Elias Canetti, Alice Munro, Barbara Kronauer, Oskar Panizza und - natürlich - von Franz Kafka. Literatur wird im Sinne Julia Kristevas als eine „besondere, aber… 2019W, scientific seminar

Bildende Künste Ende 20. und Beginn 21. Jh.: Entwicklungen, Ismen, Institutionen

Hubert Christian Ehalt

Kunst und Kultur sind am Beginn des 21. Jahrhunderts wichtige Entscheidungs-, Aktions- und Gestaltungsfelder im politischen, im gesellschaftlichen und im wirtschaftlichen Handeln, im Leben der Individuen ebenso wie in dem der kleinen und großen sozialen Einheiten. Kunst und Kultur haben in vielfältigen begrifflichen Zusammenhängen und Konstellationen Bedeutung und wachsende Konjunktur. Kultur bezeichnet und betrifft die Bewältigung, Aneignung und Gestaltung der… 2019W, Seminar

Bilderstreit. Von Byzanz bis zur Nachkriegszeit

Sophie-Marie Geretsegger

Das Phänomen der Abstraktion und die Auseinandersetzungen darüber sollen in diesem Seminar erarbeitet werden. Könnte es Parallelen zwischen den politischen Konflikten im Byzanz des 9. Jh. und dem Wiederaufbau und den Neuorientierungen in Europa nach dem II Weltkrieg geben? In welcher Weise nehmen religiöse und philosophische Erkenntnisse, also gesellschaftspolitische Tendenzen und Kämpfe, Einfluss auf künstlerische Entwicklungen? 2019W, Proseminar

Bildpunkte in Bewegung I - Video Art (Teil 1)

Gerda Lampalzer-Oppermann

Videokunst ist in ihrer spezifischen Rolle als Übergangsstadium und Vermittlerin zwischen analoger und digitaler Bilderzeugung mediengeschichtlich besonders interessant. In einem historischen Überblick werden an Hand internationaler Beispiele ihre wichtigsten Entwicklungsphasen vorgestellt und ein Überblick über die zeitgenössische Produktion gegeben. Da sich kulturhistorischen Bezüge zwischen Medienkunstentwicklung und (kommunikations)gesellschaftlicher Bedingungen speziell in interdisziplinären Überschneidungen gut ablesen lassen, soll Videokunst auch speziell in… 2019W, Vorlesungen

Bildpunkte in Bewegung I – Video Art (Teil 2)

Gerda Lampalzer-Oppermann

2020S, Vorlesungen

Bildpunkte in Bewegung II – Dokumentarfilm/Video (Teil 1)

Gerda Lampalzer-Oppermann

In „Bildpunkte in Bewegung II“ wird audiovisuelle Medienarbeit an Hand von dokumentarischen Arbeiten untersucht. Dabei soll auf die Geschichte des Dokumentarfilms/videos ebenso eingegangen werden wie auf die zeitgenössische Produktion. Besonderes Augenmerk wird einerseits auf den Einfluss neuer Technologien (Video, digitale Medien) auf den Dokumentarfilm gelegt, anderseits auf die Entwicklung neuer Modelle in der Produktion. Medienzentren, Arbeitskollektive, partizipative Modelle als Versuche,… 2019W, Vorlesungen

Bildpunkte in Bewegung II - Dokumentarfilm/Video (Teil 2)

Gerda Lampalzer-Oppermann

2020S, Vorlesungen

BioArt: Kunst für das 21. Jahrhundert

Ingeborg Reichle

Die Vorlesung gibt einen Überblick über aktuelle künstlerische Strategien, die auf eine Neubewertung des relationalen Verhältnisses von Gegenwartskunst und Naturproduktion in den Technowissenschaften (Biotechnologie und Synthetische Biologie) abzielen. Dafür wird die Technisierung des Lebendigen durch die Verschmelzung von Informationstheorie, Informatik und Molekularbiologie in den Blick genommen und die historische Formung dieser Entwicklung von der Mitte des 20. Jahrhunderts an beschrieben.… 2019W, Vorlesungen

CAD - Schnittkonstruktion

Julia Gabriela Huber

Content/ Goal: Working on your own patterns for your collection according to your own designs 2019W, Übungen

CAD - Schnittkonstruktion Basic

Julia Gabriela Huber

Content: Basic functions of the cad-patternconstruction-programme Grafis Construction of basic patterns for womens- and menswear Goal: Students learn computeraided patternconstruction with Grafis. Students use the tools Grafis provides to construct basic patterns and details and are able to modify their patterns. 2019W, Vorlesung und Übungen

Club Cultures

Kristina Pia Hofer

Clubs als Orte, an denen sich populäre Formen zeitgenössischer Tanzmusik und -kultur Raum nehmen und ausdifferenzieren, werden in (euro/US-based) Kulturwissenschaften nach 1990 oft als mit einem besonderen emanzipatorischen Potential aufgeladen untersucht. Das Proseminar nähert sich diesem Potential über vier thematische Felder – Raum, Körper, Repetition, Utopie – und fragt, wie diese für gegenwärtige Wiener Clubkulturen beobachtet und beschrieben werden könnten.… 2019W, Proseminar

Computer als Medium (Medienästhetik)

Michael Huber

2019W, scientific seminar

Computergestützte Entwurfs- und Zeichentechniken

Birgit Hertel

Es werden maximal 14 Plätze vergeben.(Mitbelegende sowie externe StudentenInnen müssen leider zurück gereiht werden)Es gibt keine Vorbesprechung. Eine Anmeldung ist verpflichtend für die Teilnahme am Kurs. Anmeldungen die einen Platz in der LV erhalten werden am 7. November bestätigt.Bitte bei Nicht-Teilnahme unbedingt und aus Fairness anderen Studierenden gegenüber frühzeitig wieder abmelden. Gelehrt werden Techniken in Photoshop und Illustrator (im Hinblick… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Contemporary Art (Zyklus IV)

Eva Kernbauer

2020S, Vorlesungen

Creative Coding I

Jonas Bohatsch

This course teaches basic programming skills with a focus on computer graphics. We will use the language Processing and it's javascript equivalent P5.js. Wether designer or artist; after successfully completing the course, students are able to have a better understanding of how they can use coding as a tool in their creative practice. Content of the course: • Coding basics… 2019W/2020S, Vorlesung und Übungen

Cultural Studies.Eine transdisziplinäre Disziplin. Einführung Kulturwissenschaft

Roman Horak

Gegen die Tendenz der Entpolitisierung von Kulturtheorie in den deutschen Kulturwissenschaften sollte die LV einen genauen Blick auf die Tradition der neueren englischen (genauer: englischsprachigen) Kulturtheorie werfen, für die Kultur nur politikbezogen zu denken ist. Dabei wird eine Linie gezogen werden von den Arbeiten Raymond Williams (Stichwort: vom englischen Labourismus zu Antonio Gramsci) über die Texte von Stuart Hall (Stichwort:… 2019W, Vorlesungen

Das Auge und der Geist: Zur Ästhetik der Farben

Anna Margareta Spohn

Im Seminar wird die Frage nach dem Begriff von Farbe gestellt. Ist sind deren Eigenschaften ein objektives – d. h. durch wissenschaftliche Prozesse fassbares – oder subjektives – nur in Relation von dem/der jeweiligen BetrachterIn existierendes Phänomen? Beginnend mit den praktischen Beispielen die Josef Albers in seinem Werk Interaction of Color vorstellt werden im Laufe des Semesters verschiedene philosophische Positionen… 2019W, scientific seminar

Das Bauhaus. Generator der Moderne und Mythos

Bernadette Reinhold

2019W, scientific seminar

Der Realismus des Unbewussten

Helmut Draxler

2020S, scientific seminar

Der goldene Esel I. Erotisches Abenteuer Antike.

Renate Vergeiner

WS: Im Zentrum des Proseminars steht der einzige erhaltene erotische Roman des Apuleius: „Der goldene Esel“ der auch das bekannte „Märchen von Amor und Psyche“ enthält. Nach eine kurzen Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten werden die berühmt/berüchtigten „Texte zur Liebe“ ausgewählter antiken Autoren vorgestellt und besprochen. Sie schilden sehr anschaulich Praxis wie auch Phantasien der antiken Menschen als sie durchaus „moderne“… 2019W, Proseminar

Design Sketching

Heri Irawan

2020S, Vorlesung und Übungen

Design im Kontext mit Ökologie und Nachhaltigkeit

Peter Knobloch

The objective of the lecture is to impart & develop fundamental facts, theories and principles of ecology & sustainability. On four dates a guest lecturer from a different special field will be invited to share his experiences and point of views to that topic and discuss it with all participants. In addition to that, every student creates a meta-study for… 2019W, Ringvorlesung mit Workshop

Design im funktionalen Kontext I

Jeung Guy Song

Kleidungsstücke werden von uns im Alltag, zur Identifikation und auch zum funktionalen Gebrauch verwendet. Wenn wir uns mit dem funktionalen Aspekt der Kleidung beschäftigen, können wir auf klassische Kleidungsstücke zurückgreifen und verstehen wie sie für verschiedene Zwecke entwickelt werden mussten. Die Theorie würde den Studenten einen informativen Hintergrund vermitteln, z.B. „Wie ein Kragen am Hemd entstand“. Durch dieses Wissen können… 2019W, Vorlesung und Übungen

Design in gesellschaftlichem und politischem Kontext

Björn Franke

2020S, Ringvorlesung mit Workshop

Design und Diversität

Elena Shapira

Possessing Identities? Design, Possession and Media Performance in European and American Modernism On the cover of the bi-monthly American interior design magazine Metropolitan Home in the summer of 1999, the headline was “Shape Your Own Style, Get Personal,” the question arises how do we “Get Personal”? This proseminar addresses the question of the relationship between modern identities and consumerism. What… 2019W, Proseminar

Designing user interfaces

Wolfgang Haspinger

2020S, Vorlesung und Übungen

Designs, Marken und Patente als registrierte Schutzrechte für Kreative

Tobias Fox

Creative people sooner or later make contact with law on designs, trademarks or patents (industrial property or IP rights) although, however, theses laws have been primarily implemented for industrialists. Having a registered design or a granted patent competitors can be excluded from doing identical or similar things. On the other side while working or performing on a project, IP rights… 2019W, scientific seminar

Die Ausstellung als Medium

Liddy Scheffknecht

2020S, scientific seminar

Die Ausstellung als Medium

Liddy Scheffknecht

Die Lehrveranstaltung bietet einen Streifzug durch die verschiedenen Ausstellungsräume in Wien. Wir besuchen kunst-, kultur- und naturgeschichtliche Museen sowie die Schauplätze aktueller Kunst, wie Kunsthallen, Galerien und Offspaces. Dabei werden wir unterschiedliche Aspekte des Mediums Ausstellung konkret diskutieren und die Funktionen und Aufgabenbereiche der Schauräume thematisieren, mit Blick auf die Entstehungsgeschichte, Gegenwart und mögliche Zukunft des Mediums. In diesem Semester… 2019W, Proseminar

Die Nacht

Martin Zeiller

2020S, scientific seminar

Differenz- Erfahrung/ Pieter Bruegel d. Ältere

Daniela Hammer-Tugendhat

Pieter Bruegel d. Ä. ist einer der bedeutendsten Künstler der niederländischen Kunst. Lange Zeit wurde er als Bauernmaler abgetan, dann ikonologisch und moralisierend gedeutet. Die Werke Bruegels zeugen jedoch von einer differenzierten und kritischen Haltung. Bruegel war ein Meister der Ambiguität, in seinen Werken entwarf er eine komplexe Weltsicht. In jedem seiner Bilder, seien es Gemälde, Zeichnungen oder Druckgraphiken, geht… 2019W, Vorlesungen

Digital Circuit - Workflow in der Praxis

Jorit Aust

Digital Circuit: eine kurze Einführung in den digitalen Workflow. Schwerpunkte dabei sind: Strategien zur Prozeßoptimierung mit Adobe Lightroom und Photoshop; Systemprofilierung von der Aufnahme bis zur Ausgabe; Belichtungsmessung als Basis eines optimalen digitalen Negativs; Rawentwicklung; das grundlegende Verständnis der Arbeit mit digitalen Negativen; Belichtungskorrekturen, allgemeine Farbkorrekturen und selektive Farbanpassungen sowie Perspektiven- und Gegenstandskorrekturen mit Raw-Konvertern; Interpolationstechniken und abschließende ausgabeorientierten Schärfungsroutinen;… 2019W, Vorlesung und Übungen

Digitale Bildbearbeitung

Albert Winkler

2020S, Vorlesung und Übungen

1 / 5