1164 courses

13 / 24

Licht, Belichtung und Beleuchtung

Jorit Aust

Licht als zentrales Gestaltungsmittel zu verstehen und zu beherrschen ist das Grundthema des Seminars. Das betrifft sowohl die technischen als auch inhaltlichen Aspekte der Lichtführung. Mit praxisnahen Übungen werden die fotografischen Grundkenntnisse der Studierenden erweitert und Basistechniken, wie die Lichtmessung, die Wahl der Leuchtmittel und Lichtformer theoretisch und praktisch vertieft. Ziel des Seminars ist die eigenständige Planung und Gestaltung von… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Licht, Praxis, Theater

Kathrin Kölsch

at the first meeting we have a look at the lighting equipment and how it can be used one date will follow in June, shortly before the ZKF hand in, where we will have time to talk about lighting concepts and lighting a stage model 2018W/2019S, Übungen

Licht, Praxis, Theater

Kathrin Kölsch

during 3 meetings at the theatre we talk about different types of lamps, hanging+ focusing lights, different lighting positions, lighting desgin and the creating of own lighting concepts (the 2 meetings in class are meant as a supplement) 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Lilith. Eine Kulturgeschichte des Weiblichen I

Renate Vergeiner

„...wer ist, die hervorbricht wie die Morgenröte, schön wie der Mond, auserwählt wie die Sonne, schrecklich wie eine waffenstarrende Heerschar?“ heißt es im Hohelied Salomonis. In der Figur der Lilith kulminiert die Vorstellung von der Frau als Gebärerin und Verschlingerin, als Heilige und Hure, als mörderische Verführerin und höchster spiritueller Liebe. In den Vorlesungen des WS werden historische und mythische,… 2018W, Vorlesungen

Lilith. Eine Kulturgeschichte des Weiblichen I

Renate Vergeiner

„...wer ist, die hervorbricht wie die Morgenröte, schön wie der Mond, auserwählt wie die Sonne, schrecklich wie eine waffenstarrende Heerschar?“ heißt es im Hohelied Salomonis. In der Figur der Lilith kulminiert die Vorstellung von der Frau als Gebärerin und Verschlingerin, als Heilige und Hure, als mörderische Verführerin und höchster spiritueller Liebe. In den Vorlesungen des WS werden historische und mythische,… 2018W, Seminar

Lösungsmittel in der Restaurierung

Martina Grießer

2018W, Vorlesungen

Logik und Sprache

Boris Roland Manner

Bei Problemen mit eigenen Texten. Ziel : Diskursivität, reflexiver Umgang mit der eigenen Arbeit. Form : Einzelgespräch, Arbeit an einem Text. 2018W/2019S, Seminar

Lyrik

Ulf Stolterfoht

E.E. Cummings Remastered Nachdem wir im vergangenen Sommersemester gemeinsam Texte aus dem Nachlass Gertrude Steins übersetzt haben, möchte ich das Projekt diesen Sommer mit der Übersetzung von Gedichten E.E. Cummings' fortsetzen. Cummings (1894-1962), zwanzig Jahre nach Gertrude Stein geboren, ist der große Unberechenbare der nordamerikanischen Lyrik des letzten Jahrhunderts und in seinem Schreiben wesentlich näher an Ernst Jandl und Oskar… 2019S, Vorlesung und Übungen

Lyrik

Uljana Wolf

Dokumentarische Poetik – Ungesichertes Gelände. Klima, Migration, Politik der Ängst, Fake News. Hysterie und Historie stehen vor dem Gedicht und gehen rein, wie Hänsel und Gretel, ungesichertes Gelände. Sollen wir sie die Brotkrumen finden lassen, oder nicht? Die Frage, die wir uns stellen wollen, ist nicht nur, wie verhelfen wir dem Gedicht zu mehr Material. Sondern wie verhelfen wir dem… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Mal- und Handwerkstechniken

Marion Elias

In den Vorlesungen und Übungen sollen sämtliche aktuellen und traditionellen "Maltechniken" (bzw. auch Zeichentechniken) und Werkstoffe vorgestellt, geprüft, ihre Vor- und Nachteile besprochen und praktisch erarbeitet respektive kontrolliert werden. Spezielle Fragen und (mal)technische Probleme der TeilnehmerInnen werden ausgiebig behandelt. Ziel der Vorlesungsserie ist es, den TeilnehmerInnen eine nahezu komplette "Produktpalette" technischer Möglichkeiten nahezubringen, die sie in die Lage versetzen, ihren… 2019S, Vorlesung und Übungen

Mal- und Zeichentechniken

Markus Roskar

The lectures focus on the depiction of certain surfaces and qualities. Teaching contents are: value and hue, passive and reflective highlights, matt and glossy surfaces, metall, plastic, texture, transparency, reflection. 2018W/2019S, Übungen

Malereidiskurse der Gegenwart

Stefan Wykydal

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit gegenwärtigen Malereidiskursen, seit ca. 2010. Aktuelle Texte, Debatten und Praktiken werden mit historischen Entwicklungen und kulturellen Abhängigkeiten in Verbindung gebracht. Dabei wird davon ausgegangen, dass Malereidiskurse/-Praktiken sich nicht zuletzt aus dem Dialog mit anderen Medien entwickeln, Malerei als Übersetzungsphänomen. Studierende sollen mit für Diskurse grundlegenden Begriffen wie klassische Moderne, Postmoderne, Post-Conceptualism u.a., vertraut gemacht werden,… 2018W/2019S, Proseminar

Marcel Duchamp, Rrose Sélavy, R. Mutt

Martin Zeiller

A-Kunst, Akt ..., Alter Ego, Anschauer, Apotheke, Atelier 1917, Die Grüne Schachtel, Étant donnés, Eros, Exposition surréaliste (générateur arbitre), Flaschentrockner, Flatternde Herzen, Fountain (Fontäne), Geschmack, Haarsiebe, Identität, inframince, spätere Interviews, Ingres, Junggesellenmaschinen, Kamm, Koffermuseum, Kunsthandel, Künstlerleben und Lebensunterhalt, L.H.O.O.Q. rasiert, Nachfolger_innen (Einfluss), Pataphysik, Readymade, Rendez-vous, Schach, Scharniere, Schokoladenreibe, ..., sogar, Sprachspiele, Staubzucht, Trébuchet (Stolperfalle), Vierte Dimension, Zufall.Dies als Ausschnitt und… 2019S, Seminar

Margarete Schütte-Lihotzky. Architektur und Politik

Bernadette Reinhold

„Mythos der Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts“, „erste Architektin Österreichs“, „Pionierin des sozialen Bauens“, „Erfinderin der Frankfurter Küche“, „Aktivistin der Frauenbewegung“, „Heldin des Widerstands gegen die Nazi-Diktatur“. Diese Zuschreibungen finden sich immer wieder, wenn von Margarete Schütte-Lihotzky (1897-2000) die Rede ist. Ausgehend von einem internationalen Symposium im Oktober 2018 steht im SE die bedeutende Architektin und Politaktivistin mit ihrem Werk im… 2018W, Seminar

Marketing

Silke Vollenhofer-Zimmel

Einführung in das Kulturmarketing 2018W/2019S, Seminar

Marketing I

Cordula Cerha

Marketing war auch schon mal lustiger als heute. Wo sind sie hin die guten alten Zeiten als Don Draper mit einem gepflegten Glas Whiskey in der einen und einer Zigarette in der anderen Hand mit einem charmanten Lächeln und ein paar launigen Späßen seine Kunden für eine Investition in eine nationale Werbekampagne gewinnen konnte? Derartiges gibt es nur noch in… 2018W, Vorlesung und Übungen

Marketing II

Cordula Cerha

Marketing war auch schon mal lustiger als heute. Wo sind sie hin die guten alten Zeiten als Don Draper mit einem gepflegten Glas Whiskey in der einen und einer Zigarette in der anderen Hand mit einem charmanten Lächeln und ein paar launigen Späßen seine Kunden für eine Investition in eine nationale Werbekampagne gewinnen konnte? Derartiges gibt es nur noch in… 2019S, Vorlesung und Übungen

Marktpositionierung, Markenschöpfung und Networking für Kunstschaffende

Christoph Wize

Wir beschäftigen uns mit den Themen: Marktpositionierung -> 6 Schritte zur eigenen Postionierung; eigene Wertehaltung, meine Mission und weitere Methoden und Techniken zur Positionerung? Wie positioniere ich mich auf dem Markt (auch über mein Netzwerk)? ... Markenschöpfung -> Methoden und Techniken der Markenschöpfung? Wie macht Markenschöpfung im Kunstbereich Sinn? ... Arbeitsweise in dieser Veranstaltung -> ca. 50% Vortrag und ca.… 2019S, Vorlesungen

Maschinenbau I

Matthias Pfeffer

Eiführung in die Entwicklung konstruktiver Grundprinzipien und Darstellung der gebräuchlichsten Grundelemente Ziel ist die Evolution technischer Grundlagen erkennbar zu machen 2018W, Vorlesung und Übungen

Maschinenbau II

Matthias Pfeffer

Diskurs anhand von Fallbeispielen über Konstruktionsweisen undtechnische Prinzipien die im Besonderen designrelevante Produkte geprägt haben Darstellung grundlegender Antriebselemente Ein weiteres Ziel ist die Überprüfung technisch-ökölogisch-sozialer Mythen auf Richtigkeit, Auswirkung und Gesamtbilanz 2019S, Vorlesung und Übungen

Maschinentechnisches Zeichnen I

Georg Glaeser

In this course, students will learn the most important notations and shorthand symbols. Mechanical drawing has its own rules, which do not always coincide with the rules of Descriptive Geometry but are nevertheless well-conceived and useful. Even in times of computer-assisted 3D rendering, mechanical drawing is nonetheless important. For one, it is only possible to read and interpret older plans… 2018W, Vorlesungen

Maschinentechnisches Zeichnen II

Georg Glaeser

2019S, Vorlesungen

Maschinentechnisches Zeichnen II

Georg Glaeser

2019S, Übungen

Master Thesis Tutorial

Virgil Widrich

2018W/2019S, Konversatorium

Master Thesis Tutorial

Bernd Kräftner

The master thesis tutorial is a course for students working on their Sciense & Art master's thesis who have the opportunity to discuss questions of transdisciplinarity in regard to their work. 2019S, Konversatorium

Masterkolloquium

Ruth Mateus-Berr

2019S, Colloquium

Masterseminar

Barbara Putz-Plecko

2018W/2019S, Seminar

Masterseminar

Martin Krenn

Betreuung der Konzeption und Realisation von künstlerisch ausgerichteten Master Arbeiten bzw. Diplomarbeiten mit besonderem Augenmerk auf das Verhältnis der künstlerischen zur wissenschaftlichen Arbeit. Termin nach Vereinbarung. 2018W/2019S, Seminar

Masterseminar

Barbara Putz-Plecko

2018W/2019S, Seminar

Material Culture I

Alison Jane Clarke

Designing Value(s) with Martina Grünewald Design: Art, craft, economic factor? Value discourses crucially underpin the normative construction of our social lives. This seminar specifically explores how values and value judgments manifest and change around and through the design of our material world. Through critical reading, written reflection and discussion of select texts from various literary genres (i.e. scholarly essay, social… 2018W, Seminar

Material Culture II

Alison Jane Clarke

DESIGNING VALUE(S) 2, Dr. Martina Grünewald Design: Art, craft, economic factor? Value discourses crucially underpin the normative construction of our social lives. This seminar specifically explores how values and value judgments manifest and change around and through the design of our material world. It offers room to review, deepen and extend themes from the first semester and to engage in… 2019S, Seminar

Materialkunde, Fertigungstechnik, Produktionsmethoden I

Christian Ruschitzka

2018W, Vorlesung und Übungen

Materialkunde, Fertigungstechnik, Produktionsmethoden II

Christian Ruschitzka

2019S, Vorlesung und Übungen

Materiallabor - Holz

Reinhold Krobath

"Auf Biegen und Brechen" Sämtliche Biegetechniken im Holzbereich werden gezeigt und auf experimentelle Weise von den Studierenden getestet. Aus diesen Erkenntnissen und Ergebnissen wird danach ein Objekt gebaut. 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Mathematisches Experimentarium Integration

Georg Glaeser

In this seminar, we tackle contemporary subjects with help from elementary, mathematical, but also geometrical and physical insights. Students are encouraged to develop an interconnected way of thinking based on the natural sciences. The practice allows students to devote themselves to a specifically chosen subject while receiving scientific, individual mentoring. This is not a compulsory subject! 2018W/2019S, Seminar

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Orhan Kipcak

Die Lehrveranstaltung befasst sich praktisch mit Raum und Sprache, dies in einer Kooperation mit dem Verlag 100-Häuser (http://www.100haeuser.de/ ). Dieser Verlag veröffentlicht ein Buch mit dem Titel 100 Geen Spaces, in dem vorbildliche zeitgenössische Architektur- und Landschaftsgestaltungen vorgestellt werden. Dies geschieht mit Fotostrecken und Rezensionen, verfasst von renomierten ArchtiekturkritikerInnen. Der Verlag ist eine Tochter der Design-Agentur Rosebud, die ua. preisgekrönte… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Barbara Yelin

Der Comic ist ein junges und vielschichtiges Erzählmedium, nahezu unbegrenzt in seinen Möglichkeiten: Bilder und Texte werden in der Sequenz miteinander verwoben, verschränken sich, ergänzen sich, widersprechen sich, und ergeben ein komplexes Spannungsverhältnis. In diesem sechstägigen Workshop nähern wir uns den Codes der Bilderzählung aus verschiedenen Richtungen. Unter dem inhaltlichen Oberthema „Erinnerung“ werden die spezifische Formensprache anhand theoretischer Literatur und… 2018W, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Martin Krenn

Manifeste in der Kunst Nachdem wir letztes Semester unterschiedlich Manifeste des 20. und 21. Jahrhunderts gelesen und diskutiert haben, soll dieses Semester ein eigenenes Manifest, Anti-Manifest oder eine künstlerische Arbeit entstehen. Die bisher gelesenen Manifeste können NeueinsteigerInnen in diesem Semester zur Verfügung gestellt werden. Welche Funktion haben Manifeste in der Kunst? Sind sie nur ein Aufruf um eine neue Kunstrichtung… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Judith Fischer

AUTOFIKTION 3 ÜBER DAS RISKANTE: Schwellen, Übergänge, Vulnerabilitäten Wie können wir zur Zeit riskant kreativ verfahren, wo entlang entwickelt sich die eigene künstlerische Handschrift als relevante Spur? Was macht das Riskante lebendig? Riskant waren historisch und sind (?) u.a. ein unkonventionelles privates und sexuelles Leben, anarchistische Überzeugungen, Geldnot und Bohème, queere Offenbarungen über die Herkunftsfamilie, erotische Tagebücher, ein Zuviel oder… 2019S, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Oskar Aichinger

Musiktheater? Zeitgemäße Kunstform? Ausgehend von den Minidramen, einer Produktion des Kabinetttheaters, und von meiner neuen Oper, die im November ihre Premiere erleben wird, möchte ich zusammen mit den Studierenden das Musiktheater in all seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen zum Thema machen. Kann sein, dass wir auch versuchen, selbst dramatische Miniaturen zu kreieren, kann sein, dass wir gemeinsam eine Vorstellung besuchen. 2018W, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Roswitha Peintner

Künstlerische Forschung_Hören als Forschungspraxis Die Konzentration unserer Künstlerischen Forschung liegt in diesem Semester auf dem Hören. Wir gehen davon aus, dass die Art und Weise wie wir hören, und wie/ob wir uns das Gehörte bewusst machen, Einfluss auf unser Schreiben hat. Um festzustellen ob/inwiefern diese Annahme zutrifft, werden wir, einzeln und in der Gruppe, eine Reihe von Hörexperimenten planen und… 2018W, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Zuzana Husárová

Sound Poetry The course is focused on the sonic elements of poetry and language, on the performativity of poetry and prose and on the possibilities of sensing and creating texts that have a rhytmical or physical potential. It consists of classes, where the students learn about & discuss the existing projects, plus where they bring their own texts/projects and in… 2019S, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Miriam Mone

Miriam Mone alias Mimu Merz beschäftigt sich mit visueller Gestaltung, elektronischer Musik und technologieaffinen Performancekonzepten im Theater- und Konzertkontext. Was die Teilnehmer*innen erwartet: Beispiele von Digital Poetry, elektronischer und elektroakustischer Musik, gestalterischem Umgang mit Text Kiloweise Liebesromane der letzten 40 Jahre <3 Die kuriosen Freuden des bewußt erlebten, räumlichen Hörens im öffentlichen Raum Die rudimentäre Vorstellung von Audio- und Visual… 2019S, Vorlesung und Übungen

Medienkonvergenz und -hybridisierung I

Stefano D'Alessio

The course will first introduce the most effective practices of real-time body interaction based on computer vision, like movement detection and position tracking. This interaction will be used to influence or generate realtime audio-visual content. Later we will then explore more articulate modalities of interactions based on skeleton tracking, pose detection and hand gesture recognition. Hardware-wise we will use standard… 2019S, Seminar

Medienkonvergenz und -hybridisierung II

Tommy Schneider

2018W/2019S, Seminar

Medienkonvergenz und -hybridisierung III

Wolfgang Fiel

Postwar artists and architects have used photography, film, and other media to imagine and record the world as a wonder of collaborative entanglement—to translate the world for the world. In this book, Janine Marchessault examines a series of utopian media events that opened up and expanded the cosmos, creating ecstatic collective experiences for spectators and participants. Drawing on sources that… 2018W, Seminar

Medienkonvergenz und -hybridisierung IV

Michael Huber

special course 3D (FS from WS 2018/19)IAO, SSD, Tracking etc. Usability Workshop- Theory / Screenings - Typography and mobile platforms- Implementation of a test app (audio player) 2018W/2019S, Seminar

Medientechnologie: Hard- und Softskills

Conny Runner

2018W, Vorlesung und Übungen

Medientechnologie: Hard- und Softskills

Ruben Pater

2019S, Vorlesung und Übungen

Medientheorie: Einführung in die Kommunikationstheorie

Christoph Wize

Womit werden wir uns beschäftigen? Personen, Konzepte, Ideen, Meinungen, Stars Vilém Flusser: Menschliche Kommunkation ist ein künstlicher (kultureller) Vorgang, der auf der Erfindung von nach Codes geordneten Symbolen basiert. Gregory Bateson: In Kommunikation zwischen Menschen ist Metakommunikation eine außerordentlich wichtige Säule des gegenseitigen Verständnisses Niklas Luhmann: Für Ihn ist Kommunikation ein funktionales System, das sich wie jedes System erhalten will.… 2018W, Vorlesungen

13 / 24