268 courses

5 / 6

Praxen Werk-Labor (Mentorin)

Barbara Graf

Während der ersten zwei Semester des DEX-Studiums (GO) werden die Studierenden von MentorInnen begleitet und in wöchentlichen Reviews in ihrer Arbeit unterstützt. Die gemeinsamen Arbeitstreffen in einer kontinuierlichen Gruppe finden wöchentlich (1000-1300) statt, die regelmäßige Teilnahme ist verpflichtend. Diese künstlerisch-konzeptuelle Betreuung erfolgt im ersten Jahr DEX von den dafür beauftragten MentorInnen. Jede/r der fünf MentorInnen trifft sich wöchentlich einmal mit… 2018W/2019S, Seminar

Praxen Werk-Labor_Wissen

Walter Lunzer

Vortrag 1: Grundlagen Schnittzeichnes Wie wird der menschliche Körper zum Erstellen eines Bekleidungsschnittes vermessen. Was sind Haupt- was sind Nebenmaße. Was ist eine Körpermaß, was ist ein Modellmaß? Diese und andere Fragen rund um das Thema Schnittezeichnen behandelt der erste Vortrag. Vortrag 2: Bügeln ist das halbe Nähen Eine von Laien häufig übersehene Tätigkeit beim Schneidern ist das Bügeln. Eine… 2018W/2019S, Seminar

Praxen Werk-Labor_Wissen

Ute Neuber

Ähnlich wie letztes Semester in Bezug auf Hosen geht es dieses Semester um das Wahrnehmen und Verstehen von Schuh/Strumpfraum. 2018W/2019S, Seminar

Praxen: Analoge und digitale Schnittstellen

Robert Zimmermann

2018W, Vorlesung und Übungen

Praxen: Analoge und digitale Schnittstellen

Paul-Reza Klein

2018W, Vorlesung und Übungen

Praxen: Analoge und digitale Schnittstellen I

Ulrich Kühn

Praxistest versteht sich als freie, experimentelle Studiosituation, welche – fokussiert auf auditive/visuelle künstlerische Produktion – StudentInnen eine Anlaufstelle für ihre Projekte bietet. Spielerische Auseinandersetzung mit Klang-, Video- und Medienkunst, Elektronik-Grundlagen abseits des Winkler-Bausatzes, das Aus- und Einbrechen aus und in digitale Systeme/physical computing. Im Gegensatz zu einer klassischen Werkstätte mit ihren auf eine konkrete Produktion gerichteten Gerätschaften, gleicht dagegen das… 2018W, Vorlesung und Übungen

Praxen: Analoge und digitale Schnittstellen I

Robert Zimmermann

2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Analoge und digitale Schnittstellen I

Paul-Reza Klein

2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Analoge und digitale Schnittstellen II

Robert Zimmermann

2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Analoge und digitale Schnittstellen II

Ulrich Kühn

Praxistest versteht sich als freie, experimentelle Studiosituation, welche – fokussiert auf auditive/visuelle künstlerische Produktion – StudentInnen eine Anlaufstelle für ihre Projekte bietet. Spielerische Auseinandersetzung mit Klang-, Video- und Medienkunst, Elektronik-Grundlagen abseits des Winkler-Bausatzes, das Aus- und Einbrechen aus und in digitale Systeme/physical computing. Im Gegensatz zu einer klassischen Werkstätte mit ihren auf eine konkrete Produktion gerichteten Gerätschaften, gleicht dagegen das… 2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Analoge und digitale Schnittstellen II

Paul-Reza Klein

2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Analoge und digitale Schnittstellen III

Robert Zimmermann

2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Einführung in (open source) 3D-Programme

Christoph Tamussino

Einstieg in 3D-ProgrammeWir arbeiten in der Lehrveranstaltung auf Mac und verwenden ausschließlich Open Source Programme, und zwar Start mit Google "SketchUp Make"Dann Schwerpunkt auf blender 2.7Und eine Prise FreeCAD 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Einführung in (open source) Illustrationsprogramme

Christoph Tamussino

In dieser Lehrveranstaltung soll ein grundlegendes Verständnis für das Arbeiten mit Vektor-Grafik-Programmen, im speziellen mit Adobe Illustrator, vermittelt werden. Außerdem werden Ähnlichkeiten und Unterschiede zu Adobe InDesign und das Zusammenspiel mit Photoshop besprochen und demonstriert. Zusätzlich beschäftigen wir uns mit dem Open Source Programm "Inkscape" (entsprechend Illustrator), "Scribus" (entsprechend InDesign) und "Gimp" (entsprechend Photoshop). 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Einführung in den 3D Druck I

Ulrich Kühn

eine praxisorientierte lehrveranstaltung, die studentInnen das gestalten und verstehen dreidimensionaler objekte am computer und ihre übersetzung in die reale umgebung näherbringt. es werden möglichkeiten diskutiert, eigene entwürfe geplant, am computer modelliert, gedruckt und dokumentiert. es wird mit freier software, 3D-druckern und einem (vinyl)cutter gearbeitet. ... eine einführung in den 3D-workflow also 2018W, Vorlesung und Übungen

Praxen: Einführung in den 3D Druck II

Ulrich Kühn

eine praxisorientierte lehrveranstaltung, die studentInnen das gestalten und verstehen dreidimensionaler objekte am computer und ihre übersetzung in die reale umgebung näherbringt. es werden möglichkeiten diskutiert, eigene entwürfe geplant, am computer modelliert, gedruckt und dokumentiert. es wird mit freier software, 3D-druckern und einem (vinyl)cutter gearbeitet. ... eine einführung in den 3D-workflow also 2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Papier

Susanne Veronika Delleske

Die Kaschiertechnik ermöglicht eine vielfältige, unkomplizierte und kostengünstige Ausformulierung von Leichtbauobjekten, mittels umwelt + gesundheitsverträglicher Materialien, nämlich: Hasengitter, Draht, Stofffetzen und Leim. Der Kurs findet blockweise an 2 aufeinanderfolgenden Wochenenden statt: Sa 17.11.18 + So 18.11.18 Sa 24.11.18 + So 25.11.18jeweils 10-17h im Werklabor max. Teilnehmeranzahl 8Anmeldung bei: doris.muellner@uni-ak.ac.at Bitte mitbringen: -Zeichenpapier und Stift -(Küchen)schürze bzw. Arbeitskleidung. -Altes Handtuch -Multitool… 2018W, Vorlesung und Übungen

Praxen: Papier

Susanne Veronika Delleske

Beschreibung Die Kaschiertechnik ermöglicht eine vielfältige, unkomplizierte und kostengünstige Ausformulierung von Leichtbauobjekten, mittels umwelt + gesundheitsverträglicher Materialien, nämlich: Hasengitter, Draht, Stofffetzen und Leim. Der Kurs findet blockweise an 2 aufeinanderfolgenden Wochenenden statt: Sa 30.3.19 + So 31.3.19Sa 6.4.19 + So 7.4.19jeweils 10-17h im Werklabor max. Teilnehmeranzahl 8Anmeldung bei: delleske@projektdesign.de Bitte mitbringen: -Zeichenpapier und Stift -(Küchen)schürze bzw. Arbeitskleidung. -Altes Handtuch -Multitool… 2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Studio Holz_Gestaltung mit Haltung

Jean Philipp Reinsberg

We will design furniture to rest on in small groups (1-3 people) with a focus on gesture and the posture of its user. Every group will start with specific research on a person with attitude. This investigation will outline characteristics and will be translated into your design of this particular piece of seating furniture. The characteristics can be driven by… 2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Studio Holz_analoge Produktion

Jean Philipp Reinsberg

2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Studio Holz_digitale Produktion

Jean Philipp Reinsberg

2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Studio Holz_entwickeln&darstellen

Jean Philipp Reinsberg

We will design furniture to rest on in small groups (1-3 people) with a focus on gesture and the posture of its user. Every group will start with specific research on a person with attitude. This investigation will outline characteristics and will be translated into your design of this particular piece of seating furniture. The characteristics can be driven by… 2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Studio Holz_veredeln&dokumentieren

Jean Philipp Reinsberg

2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Video - I

Tamar Skhirtladze

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist das Kennenlernen der Grundlagen und der Bedeutung des Laufbildes sowie die Herstellung von künstlerischen, experimentellen oder zweckorientierten Videos. Die Arbeitsweise besteht aus Recherche und Beispielanalyse von Videoarbeiten sowie der Ideen- und Formfindung für deren Entwicklung. Des weiteren sollen die Inhalte zu Drehvorbereitung, Video- und Tonaufnahme, Schnitt und Postproduktion, sowie die Formen der Präsentation der Videoarbeiten… 2018W, Vorlesung und Übungen

Praxen: Video - II

Tamar Skhirtladze

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist das Kennenlernen der Bedeutung des Laufbildes sowie die Herstellung von künstlerischen, experimentellen oder zweckorientierten Videos. Die Arbeitsweise besteht aus Recherche und Beispielanalyse von Videoarbeiten sowie der Ideen- und Formfindung für deren Entwicklung. Des weiteren sollen die Inhalte zu Drehvorbereitung, Video- und Tonaufnahme, Schnitt und Postproduktion, sowie die Formen der Präsentation der Videoarbeiten den TeilnehmerInnen näher… 2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: Werk-Labor (Mentorin)

Manora Auersperg

Ein grundlegendes Instrument der künstlerischen Arbeit ist die Zeichnung. Ob schnelle Notiz eines Einfalls oder tastendes Formulieren einer Idee durch eine Skizze, ob Sichtbarmachen und Besehen einer Vorstellung durch den Entwurf oder Klärung technischer Voraussetzungen durch eine Werk-zeichnung: die Fertigkeit etwas zu verbildlichen setzt genaues Sehen voraus. Das Entwickeln dieser visuellen Aufmerksamkeit steht im Fokus der Lehrveranstaltung ANSICHT. Hierzu werden… 2018W/2019S, Seminar

Praxen: analoge Produktion I im Figlinarium

Canan Dagdelen

Auseinandersetzen mit Entwicklung - der Ideen - des künstlerischen Konzeptes an Hand der Zeichnungen, Kollagen usw. nach vorgegebenem Thema. Umsetzen der eigenen, durchgedachten Entwürfe Erwerben von Kenntnissen durch die einzelnen Herstellungsschritte bis zum fertigen Ergebnis Anwesenheitspflicht Zeit : Jeweils an Montagen von - 10.30 - 16.45 Uhr Ort : Keramikstudio / Fersteltrakt Erdgeschoß KICK OFF : am 11. März 2019… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: analoge Produktion I im Metallumarium

Jakob Scheid

Diese Lehrveranstaltung wird im Verbund mit "Künstlerische Projektarbeit im Metallumarium" abgehalten. Beschreibung und Anmeldung: siehe dort. 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: analoge Produktion I im Metallumarium

Jakob Scheid

Diese Lehrveranstaltung wird im Verbund mit "Künstlerische Projektarbeit im Metallumarium" abgehalten. Beschreibung und Anmeldung: siehe dort. 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: analoge Produktion II im Figlinarium

Canan Dagdelen

Auseinandersetzen mit Entwicklung - der Ideen - des künstlerischen Konzeptes an Hand der Zeichnungen, Kollagen usw. nach vorgegebenem Thema. Umsetzen der eigenen, durchgedachten Entwürfe Erwerben von Kenntnissen durch die einzelnen Herstellungsschritte bis zum fertigen Ergebnis Anweseneheitspflicht Zeit : Jeweils an Montagen von - 10.30 - 16.45 Uhr Ort : Keramikstudio / Fersteltrakt Erdgeschoß KICK OFF : am 11. März 2019… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen: analoge Produktion im Lignumarium

Johnny Ragland

Art Sciences and Art Education, Design, Architecture and Environment for Art Education Vorlesung und Übungen (VU), 2.0 semester hours, course number S02018 Description Wood technology Students will be required to create an object which falls within the scope of their course. They may use hand skills gained in the wood workshop to express their design thinking. Therefore, in this semester… 2018W, Vorlesung und Übungen

Praxen: digitale Produktion I im Lignumarium

Johnny Ragland

Art Sciences and Art Education, Design, Architecture and Environment for Art Education Vorlesung und Übungen (VU), 2.0 semester hours, course number S02018 Description Wood technology Students will be required to create an object which falls within the scope of their course. They may use skills gained in the wood workshop to express their design thinking digitally. Therefore, in this semester… 2018W, Vorlesung und Übungen

Praxen: digitale Produktion II im Lignumarium

Johnny Ragland

Art Sciences and Art Education, Design, Architecture and Environment for Art Education Vorlesung und Übungen (VU), 2.0 semester hours, course number S02018 Description Wood technology Students will be required to create an object which falls within the scope of their course. They may use skills gained in the wood workshop to express their design thinking digitally. Therefore, in this semester… 2018W, Vorlesung und Übungen

Praxen_ Werk_Labor Mentor

Jakob Scheid

2018W/2019S, Seminar

Praxen_Werk_Labor Mentor

Christoph Kaltenbrunner

Nicht ein Produkt oder ein Artefakt steht im Vordergrund des WERK_LABORs, sondern der Zugang zur Experimentierfreudigkeit wird eröffnet – ein nicht linearer Weg soll zur Problemlösung entwickelt werden. Fundament des Studiums sind gestalterische und künstlerische Praxen. Diese künstlerisch-praktischen Herangehensweisen und Denk- und Handlungsformen werden im Studium mit wissenschaftlichen Methoden verknüpft – wobei Aspekte des kulturellen Handelns fokussiert werden (siehe Curriculum… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Praxen_Werk_Labor Wissen

Christoph Kaltenbrunner

Das WERK_LABOR WISSEN ist in seiner Struktur ähnlich einer Ringvorlesung. Themen der einzelnen Vorträge sind aus dem Kontext des Studiums DEX (Design, materielle Kultur und experimentelle Praxis) abgeleitet. Das WL_WI wird regelmäßig an zwei Tagen pro Woche über das Studienjahr angeboten. Um Überschneidungen von Pflichtlehrveranstaltungen des zweiten Lehramtsfaches zu vermeiden, können Studierenden wahlweise die LV an einem der beiden Tage… 2018W/2019S, Vorlesungen

Projektfindung und Projektmanagement - Förderung von IMST Projekten

Leopold Schober

Ziel der Lehrveranstaltung ist es den Studierenden praxisbezogen mit fachdidaktischem Bezug die Möglichkeiten von Methoden des Projektmanagements zu erschließen. Dabei wird auch auf das räumliche schulische Umfeld eingegangen und im Rahmen einer Exkursion mit kompetenter Führung der innovative „Bildungscampus Sonnwendviertel“ in 1100 Wien besucht. Lehrveranstaltungsziele Die Möglichkeiten von Projektmanagement für Design und experimentelle Kunst sowie für technisches Werken erfahren -… 2018W/2019S, Vorlesung und Übungen

Projektmanagement

Petra Suko

Projektorganisation, Kunst und Medien in der Schule; Ausgehend von einer Vielzahl von eigenen Projekten, Kunstanimationen, Inszenierung, Appropriation Art, Architektur, Bewegte Bilder im MUMOK, Kunst und Mathematik,“ Musik, Zeichen, Sprache“, Augmented Reality, Artivive App, möchte ich Studierende einladen selbst ein Projekt zu entwickeln, das analoges Arbeiten mit digitalen Medien verknüpft. Transmediale Projekte, die interdisziplinär und transdisziplinär sind, mit Applikationen, Stop-Motion, Tablett,… 2018W/2019S, Seminar

Projektorganisation im schulischen und außerschulischen Bereich

Silke Pfeifer

WORK IN PROJECTS! Die Lehrveranstaltung bietet Studierenden die Möglichkeit anhand von Beispielen aus der eigenen Projektarbeit Methoden der Projektorganisation und des Projektmanagements kennen und anwenden zu lernen. Die Projekte der Studierenden bilden dabei den Ausgangspunkt zur Auseinandersetzung mit Grundlagen der Projektorganisation, sind Gegenstand der gemeinsamen Reflexion und erfahren ihre Weiterentwicklung im Rahmen der Lehrveranstaltung. Gemäß den Schwerpunkten des Studiums wird… 2018W, Proseminar

Projektseminar - Fotografie/ Forschung

Konrad Strutz

Die Betreuung von künstlerischen Bachelorarbeiten erfolgt im Rahmen dieser Lehrveranstaltung. 2018W/2019S, Seminar

Projektseminar / Forschung

Christoph Kaltenbrunner

Das PROJETSEMINAR | FORSCHUNG ist richtet sich an BA Studierende der IT Phase und ist Grundlage der künstlerischen Bachelorarbeit. Das SE versteht sich als OPEN TUTORIAL! Die Entwicklungsschritte des Entwurfsprozesses können nach Bedarf der Studierenden wöchentlich am DO nachmittags vor einem Plenum „öffentlich“ im FLUX CAFE (VZA7 4. OG ATRIUM BRÜCKE) besprochen werden.Die Projektbesprechungen sollen/können nach individuellen Arbeitsrhythmus der einzelnen… 2018W/2019S, Seminar

Provenienz / Weltmuseum

Sophie-Marie Geretsegger

„Das Museum ist der Ort einer physischen Begegnung mit fremden Welten, das Archiv der menschlichen Kreativität, einer jener Orte, wo die Geschichte die Zukunft anbahnt.“ Bénédicte Savoy 2018. Die Renovierung, Neugestaltung und Neueröffnung des Weltmuseums bieten neue Möglichkeiten höchst aktuelle und brisante Themen der Kunsterforschung zu benennen. In Referaten, häufig vor Ort sollen in diesem Proseminar die Bestände und Inhalte… 2019S, Proseminar

Raumkonzepte im kulturellen Kontext

Anne Moser

Der Begriff Raum ist in den bildenden Künsten vielschichtig und muss nicht ausschließlich durch die Zentralperspektive erfasst werden. Bei vorstelligen Stilen können alle Positionen des Bildes gleichwertig sein, das Geschehen muss sich nicht auf ein Zentrum hin orientieren und die Beziehung vom Materiellem und Immateriellem wird nicht durch die Beschränkung einer naturalistischen Darstellungsweise eingeengt. Auch in vergangenen Epochen war die… 2018W, Vorlesung und Übungen

Scan Scroll Surf - Praktiken und Regime des Digitalen

Christian Höller

Das „Digitale“ ist inzwischen tief in unseren Alltag eingedrungen, ja hat auch die künstlerische Arbeit auf profunde Weise zu durchsetzen begonnen. Um genauere Aufschlüsse über diesen fortschreitenden Prozess zu erlangen, braucht es zunächst eine überblicksartige Erfassung des Gegenstandsbereichs: Wie lässt sich das „Digitale“ überhaupt, zumal kritisch, reflektieren? Wie wirkt sich die primär technisch vonstattengehende „Digitalisierung“ auf unterschiedlichen Realitätsebenen aus? Und… 2018W/2019S, Seminar

Science Centers & Arts & Design

Julia Poscharnig

Thema: Tinkering and Sustainable Development Goals Die Lehrveranstaltung versteht sich als eine Kooperation zwischen Studierenden der Angewandten und dem ScienceCenter-Netzwerk (SCN) (www.science-center-net.at) Studierende haben im Rahmen der LV die Möglichkeit, Tinkeringkonzepte für Kinder und Jugendliche zum Thema „Nachhaltigkeit/ Sustainable Development Goals“ zu erarbeiten und diese im Wissens°raum und in der Didaktikwerkstatt des SCN umzusetzen, interessierten Lehrenden zu präsentieren und das… 2018W, Vorlesung und Übungen

Surrealismus, Subst., m.

Martin Zeiller

Amour fou, Anti-Moderne, Analogien (Ähnlichkeiten), (Anti)kolonalismus, Automatismus, Begegnung, cadavre exquis (erlesener Leichnam), Collage, konvulsive Schönheit, Décalkomanie, Désir (Begehren), Erotik, „Exposition surréaliste d’objets“ (1936), Es, Festmahl, Flanieren, Flaschentrockner, Frottage, Halluzinationen, „Der andalusische Hund“, „Gespräche über Sexualität“, eine brennende Giraffe, Hysterie, Imagination, Leben, Löffel-Schuhlöffel, Katchinas, KPF, Manifeste des Surrealismus, Mathematische Objekte, Medium, Metamorphosen, Minotaure, Nadja, Objektiver Zufall, kritische Paranoia, objet trouvé (Fundstück),… 2018W, Seminar

Technische Kulturen. Erzählungen aus der Geschichte des Fortschritts

Florian Bettel

Eroberung des Untergrundes: Pneumatische Röhrenbahnen für den Transport von Personen und Gütern, diverse Varianten des Ärmelkanaltunnels, die Unterquerung der Alpen und viele weitere Konzepte wurden im 19. Jahrhundert in technischen Journalen publiziert und in populärwissenschaftlichen Periodika transnational diskutiert. Die parallel verlaufende stadthygienische Diskussion, eine gemeinsame Anstrengung von Vertreter/innen aus Architektur, Geologie, Medizin, Politik und Technik, hatte den Untergrund ebenfalls im… 2018W/2019S, Seminar

The Grid. Textiles, Pattern and Binary Code

Jenni Tischer

Ausgehend von dem 1979 erschienen Text „Grids“ der Kunsttheoretikerin Rosalind Krauss, werden wir der Bedeutung des Grid als Mythos der Moderne anhand künstlerischer Arbeiten nachgehen. Laut Rosalind Krauss ist das Grid per se antinarrativ und ahistorisch, leistet darin aber folgendes: „by its very abstraction the grid conveyed one of the basic laws of knowledge - the separation of the perceptual… 2019S, Seminar

Theorie und Geschichte der Bekleidung II - Von Beginn der Neuzeit bis Napoleon

Elisabeth Frottier

Ausgehend von der Burgundischen Mode des 15. Jhdts. wird die Entwicklung der Silhoutte und der Gewandteile von Männer- und Frauenkleidung bis ins beginnene 19. Jhdt. vorgestellt. Es erfolgt eine Darstellung kostümhistorischer und morphologischer Fakten und der daraus resultierenden systematischen Zusammenhänge. Die Vorlesung wird mit Originalobjekten aus der Kostüm- und Modesammlung der Universität für angewandte Kunst Wien ergänzt und es werden… 2018W, Vorlesungen

5 / 6