700 courses

13 / 15

Theorie und Geschichte des Design I

Björn Franke

Technologien des SelbstObwohl wir modernen Menschen die gleichen biologischen und genetischen Eigenschaften wie Höhlenmenschen haben, halten wir uns doch für intelligenter. Der Grund für die Zunahme an Intelligenz scheint also eher in technischen als in biologischen Eigenschaften zu liegen. Diese Annahme basiert auf der Einsicht, daß Denkprozesse in einer Interaktion mit der (technologischen) Umgebung stattfinden und wir beispielsweise durch Bücher… 2016W, Proseminar, 2.0 ECTS

Theorie und Praxis der Fotografie - Angewandte Werksfotografie

Marcelo Slama

German-speaking lesson. 2016W, Übungen, 2.0 ECTS

Theorie und Praxis der Fotografie - Basisseminar

Marcelo Slama

German-speaking lesson. 2016W, Seminar, 2.0 ECTS

Theorie und Praxis der Schulentwicklung

Michael Wimmer

Die LV verfolgt das Ziel, die Studierenden mit den zentralen Problemstellungen der aktuellen Schulentwicklung in Österreich vorrangig aus der Sicht von LehrerInnen vertraut zu machen. Diese wird entlang der wesentlichen politischen und sozialen Entwicklungslinien verständlich gemacht und schafft die Voraussetzung für eine eigene Einschätzung. Die Studierenden haben die Möglichkeit, wesentliche Erkenntnisse selbst zu recherchieren. Sie finden Zugang zu den verfügbaren… 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Theorien zeitbasierter Systeme

Veronika Schnell

Seminar wöchentlich jeweils Donnerstag 10-13h , 20. Okt. bis 1.Dez.1016, Vorbesprechung Do 20. Okt. 13:30-14:30 Im Seminar werden Theorien zeitbasierter Medien in Bezug zu Beispielen künstlerischer Arbeiten analysiert und diskutiert. 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Theory and practice of artistic research 1

Nikolaus Gansterer

DRAWING INSPIRATION FROM THINGS YET TO COME The beginning of something new is always a critical and crucial moment in an unfolding endeavour. How to create conditions for approaching things yet to come? This first seminar focuses on the idea of sharing propositions for artistic strategies of emergence. Taking the presentations at the Internal Colloquium (https://base.uni-ak.ac.at/courses/2016W/S01771/) as a starting point… 2016W, Seminar, 2.0 ECTS

Theory matters if...

Florian Medicus

2016W, Seminar, 2.0 ECTS

Theory of Architecture: Integrative Concepts. Diploma Preparation

Sanford Kwinter

Integrative Concepts (historical and theoretical foundations for design propositions). 2016W, Seminar, 3.0 ECTS

Theory of Architecture: Problems in Knowledge and Design 1

Sanford Kwinter

Physical Theory: Space, Time, Substance (Philosophy, Science) This course examines some late 20th century models of physical reality that have both impacted architectural (as well as urban and environmental) thought in recent decades and provided forms of explanation that have freed us from the simplistic and one-dimensional understandings provided by mere common sense. In large measure, these models represent foundational… 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Ton, Klang und akustische Gestaltung I

Alexander Martinz

Introductory lecture to music, soundart and composition, focusing on technical, theoretical and historical fundaments. 2016W, Seminar, 6.0 ECTS

Tragkonstruktionen - Industrial Design

Florian Medicus

2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Tragkonstruktionen 3 / Tragkonstruktionen Integration

Klaus Bollinger

Structural analysis and detailing of the studio project, creation of a parametric 3D model, virtual simulations of loads and corresponding impact on the engineering design, control of plausibility, possibly rough pre-dimensioning, physical models, digital representation of the results for publications. 2016W, Projektübungen, 3.0 ECTS

Tragkonstruktionen A / Tragkonstruktionen 2

Klaus Bollinger

INTRODUCTORY SESSION WEDNESDAY 19th OCTOBER AT 11:00 IN SR 13 If you want to attend this class, presence at introductory session is required ! This seminar will teach knowhow in integrated design through advanced structural - constructive, art and architectural historical as well as technological analysis of built references (Case Studies). It will emphasize on the successful combination of design… 2016W, Seminar, 3.0 ECTS

Transdisziplinarity and Representation I

Bernd Kräftner

Mixing Realities: Experiments and methods, observations and interventions / part 1 / Introductory course to Science and Technology Studies and investigations of it's relevance for transdisciplinary artistic research.Science and/or politics; nature and/or culture; facts and/or values. As soon we ask ourselves how artistic and scientific research could mix in different and perplexing ways it seems to be reasonable to postpone… 2016W, Vorlesung und Übungen, 6.0 ECTS

Typografie

Catherine Nippe

Der handwerkliche Umgang und das konzeptuelle Denken in der typografischen Kommunikation. Im Mittelpunkt steht die Gestaltung von Printmedien verschiedenster Art (z.B. Postern, Magazinen, Bucheinbänden), reduziert auf typografische Mittel und die Farben Schwarz / Weiss. 2016W, Workshop, 1.0 ECTS

Typografie I

Paulus Dreibholz

Practical exercises in calligraphy, designing type, choice of typefaces and the combination thereof, text and image composition, and many others, are substantiated and contextualized in theoretical, historical and philosophical aspects. 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Typografie II

Paulus Dreibholz

Practical exercises in calligraphy, designing type, choice of typefaces and the combination thereof, text and image composition, and many others, are substantiated and contextualized in theoretical, historical and philosophical aspects. 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Typografie III

Paulus Dreibholz

Practical exercises in calligraphy, designing type, choice of typefaces and the combination thereof, text and image composition, and many others, are substantiated and contextualized in theoretical, historical and philosophical aspects. 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Typografie IV

Paulus Dreibholz

Practical exercises in calligraphy, designing type, choice of typefaces and the combination thereof, text and image composition, and many others, are substantiated and contextualized in theoretical, historical and philosophical aspects. 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Typographie und Medien I

Isabella Kohlhuber

This course focuses on typography in the field of visual arts and on typographic design of art-related publictions, artist books and documentations. According to the participants' varying levels, the course willl include therory and computer-work as well as self-organised research and development of a project from start to finish (a booklet, an artist book, an artwork or a documentation). Topics… 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Übung vor Originalen

Eva Kernbauer

Das Proseminar findet vor Originalen in Wiener Museen und Ausstellungshäusern statt (Kunsthistorisches Museum, Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste, Secession, mumok, Kunstforum). Die Sitzungen sind auf intensive Auseinandersetzungen mit künstlerischen Arbeiten im Ausstellungsraum konzentriert, die von den TeilnehmerInnen vorbereitet werden. Im Zentrum steht die in Sprache übersetzte Werkbetrachtung: formale und ikonographische Analysen, Aspekte von Material, Technik, Erhaltungszustand und Präsentationsform. Die… 2016W, Proseminar, 3.0 ECTS

Übungen zu Team Skills

Martin Färber

failure. chance. coincidence. the hands-on workshop deals with forms of failure and coincidence and their role in creative processes, discoveries and "innovation". 2016W, Übungen, 0.7 ECTS

Under Construction. Zeitgenössische Bildproduktion. Catch 22 LAB

Thomas Albdorf

The still life (as a photographic genre) experienced a renaissance in recent years. While primarily existing within the context of stock- and advertising-related imagery in the late 20th century, it revived in fine-art discourses related to photography in the early 21st century. What are the reasons for the return and the rising popularity of the staged studio photography of inanimated… 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Untersuchungstechnisches Praktikum - Gesteinsbestimmung

Andreas Rohatsch

2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Untersuchungstechnisches Praktikum: Mikroskopische Bestimmungen von Fasern II

Regina Hofmann-de Keijzer

Es werden mikroskopische Untersuchungen von Proben aus einem Kunstobjekt durchgeführt mit folgenden Schritten:- Diskussion der Problemstellung vor der Entnahme der Probe- Ausfüllung eines Antragformulars zur mikroskopischen Untersuchung- Entnahme der Probe- Durchführung der mikroskopischen Untersuchung- Interpretation der Untersuchungsresultate- Schreiben eines Untersuchungsberichts 2016W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Untersuchungstechnisches Praktikum: Naturwissenschaften - Objekte I

Bernhard Pichler

Projektspezifische Abhandlung steht im Vordergrund: Chemische Analysenmethoden, metallographische Verfahren, Bewertung von Metallgefügen und von Korrosionserscheinungen etc. Die Studierenden sollen für Projekte oder Diplomarbeiten relevante naturwissenschaftliche Untersuchungen durchführen bzw. Befundungskonzepte erstellen können. Erarbeitung spezifischer Problemlösungen im Bereich Industrial Design (z. B. Auswahl von modernen Werkstoffen) oder im Bereich von Konservierung / Restaurierung (z. B. Einsatz spezieller Konservierungstherapien nach Schadensfeststellung). 2016W, Übungen, 1.5 ECTS

Untersuchungstechnisches Seminar für DissertantInnen

Bernhard Pichler

Grundlagen und Erfordernisse für das experimentelle Arbeiten im Rahmen der Dissertation Überblick betreffend gängige Untersuchungsmethoden und ausgewählte Arbeitstechniken für die laufende Doktorarbeit Literatur-Recherchen Know-How (Geräte-Auswahl, Rechen- und Auswertetechnik), maßgeschneidert für die Dissertation 2016W, Seminar, 0.0 ECTS

Urban Strategies and Theory of the Landscape

Andrea Börner

Urban Strategies and Theory of the Landscape URBAN MEASURES_Every spatial manipulation of a given environment triggers changes of an existing, complex system of mutual dependencies. As the natural and cultural environment is constituted by manifold reciprocal relationships between material and immaterial conditions, the particular temporal, geographical and sociopolitical situation make up the specific framework for adopting change. By means of… 2016W, Seminar, 3.0 ECTS

User Interface Design

Peter Knobloch

Ziel der Lehrveranstalltung ist die Vermittlung grundlegender Theorien, Prinzipien und Richtlinien zur Gestaltung von User Interfaces. Anhand von Beispielen werden schrittweise die folgenden Themen vermittelt: Geschichte und Arten Informations- und Bedienelemente Bewertungskriterien Gestaltungsprinzipien Typische Projektphasen 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Vektorgrafik - Grundlagen

Wolfgang Haspinger

Mit Adobe Illustrator CC 2015 werden in der Lehrveranstaltung die grundlegenden Funktionen und Techniken des Programms anhand von praxisbezogenen Übungsbeispielen vermittelt. Die TeilnehmerInnen lernen das Zeichnen und Gestalten von Objekten, die unterschiedlichen Möglichkeiten und Techniken ihrer Veränderung sowie deren weitere Verwendung für Print und Web. Programmversion: Illustrator CC 2015Unterrichtssprache: Deutsch Voraussetzungen: Grundkenntnisse des MacOS (Apple) Betriebsystems 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Vektorgrafik und Pixeltechnik, Grundlagen

Wolfgang Haspinger

Einführung in die Programme Illustrator, Indesign, Photoshop & Acrobat mit Augenmerk auf die Erfordernisse und Arbeitsweisen des Desktop Publishings speziell für die Studierenden der Studienrichtungen Grafik Design & Grafik und Werbung.Im Wintersemester 2016 wird Illustrator & Photoshop angeboten.Programmversion: Illustrator CS 6, Photoshop CS 6Unterrichtssprache: Deutsch Voraussetzungen: Grundkenntnisse des MacOS (Apple) Betriebsystems 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Vertrags- und Urheberrecht

Alexandra Thurner

Grundbegriffe des Vertragsrechts unter anderem: Zustandekommen von VerträgenWirksamkeitsvoraussetzungenVertragsmängel vor und nach AbschlussVertragstypen Grundbegriffe des Urheberrechts unter anderem: Schutzvoraussetzungen, SchutzumfangRechte der Urheber (Werkverwertung, Persönlichkeitsrechte)UrhebervertragsrechtAnsprüche bei Urheberrechtsverletzungen 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Video- und videoverwandte Medien/ Erweiterte Fotografie I

Franz Schubert

Introduction to video editing and compositing techniques: artistic and technical basics of video editing, compositing, color correction, color grading, keying, video and audio effects, titles animation, stabilizing, retiming, media formats, compression methods, media transcoding. Software: Adobe Premiere Pro 2016W, Seminar, 6.0 ECTS

Video: Angewandte Konzepte zeitbasierter Medien

Wolfgang Neipl

Content: FILMING. Project-based application of artistic filming techniques. Aim: Creating and producing Shots. Character and plan of the lecture: After having developed the current artistic subject and the relevant technical resources, the students make their projects become reality by shooting at a certain location. The orientation toward the artistic subject will be basicly explained at the beginning of the lecture.… 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Video: Angewandte Tonkomposition für Video und Kurzfilm

Wolfgang Neipl

Content: SYNTHESIZER & VOICE - RECORDING. Content of Logic Basic-Course [Grundlagen der angewandten Tonproduktion für Video und Kurzfilm (Vorlesungen / S20338)] will be expanded by the content see above. Digital Audio Workstation(DAW): Logic. Aim: Adding soundtrack to an explicit mute video (2 min. lenght), handed out by the lecturer. 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Video: Anwendungen aus Videoanimation und Compositing

Wolfgang Neipl

Content: Stick Figure Animation. Simplification and abstraction of movement. Aim: Creating short sequences in Adobe AfterEffects. Character and plan of the lecture: After having developed the current artistic subject and the relevant technical resources, the students create their films mainly at home. Individual support in the videostudio (if required). 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Video: Anwendungen aus Videokunst und Videodesign

Wolfgang Neipl

This is the continuation of the workshop: Müllklang Kino in cooperation with Mag. Andreas Braito. Students are assembling sound-objects out of garbage (findings). The SoundingReadyMades in action are on camera and miked by contact microphones. For further explanations films by existing examples will be screened at the first appointment (see below). 2016W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Video: Grundlagen der Soundgestaltung

Andreas Braito

Soundscape / Klanglandschaft Der englische Begriff Soundscape (Klanglandschaft) ist ein Kunstwort, zusammengesetzt aus den Begriffen Sound (Geräusch) und Landscape (Landschaft). Soundscapes beschreiben akustische Hüllen, die Personen an einem bestimmten Ort umgeben, z. B. die individuellen Klanglandschaften von Biotopen oder Städten. Soundscapes werden in der Musik, der Radiokunst und der Klangkunst verwendet. Insbesondere in der Musique concrète werden Klänge aus Natur,… 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Video: Grundlagen der angewandten Tonkomposition für Video und Kurzfilm

Wolfgang Neipl

The course delivers professional skills for creating music-based sound tracks (scoring) by using the Logic's sound library. This procedure enables copyright-independence. Relevant software / DAW (Digital Audio Workstation): Logic Pro X 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Video: Künstlerische Anwendung der Montagetechnik

Andreas Braito

In dieser Lehrveranstaltung wird den Studenten und Studentinnen für Semesterarbeiten und Diplome eine technische- und künstlerische Hilfestellung zur Realisierung Ihrer Videoprojekte geboten. 2016W, Seminar, 2.0 ECTS

Video: Künstlerische und technische Grundlagen d.Kameraarbeit u.Videoproduktion

Wolfgang Neipl

BEYOND SHOOTING: Skills for Film Making in Applied Arts. Besprechung allgemeiner Film-, Produktions- und Darstellungstechniken mit Ausrichtung auf die künstlerische Praxis. Prinzipieller Ansatz der Lehrveranstaltung ist das Verständnis filmischer Grundlagen als Ausgangsbasis zur Gestaltung von Video- und Filmarbeiten der angewandten Kunst. Inhalte: "The 5 Cs of Cinematography", Auszüge _ Aspekte und Faktoren des "Camera Angles" und der Komposition im Film… 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Video: Künstlerische und technische Grundlagen der Montagetechnik 1

Andreas Braito

Lehrziel Das Ziel der Lehrveranstaltung ist es, dem Studierenden ausreichende Grundkenntnisse über die technischen und künstlerischen Möglichkeiten bei der Produktion und Postproduktion eines Videoprojektes zu vermitteln. Diese in den Kursen erlangten Kenntnisse, befähigt und ermöglicht es dem Studierenden an den Schnittplätzen des Videostudios selbstverantwortlich zu arbeiten! Lehrinhalt - Technische Grundlagen für das Loggen und den Import von Video- und Audiomaterial.… 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Video: Künstlerische und technische Grundlagen der Montagetechnik 2

Andreas Braito

Lehrziel Das Ziel der Lehrveranstaltung ist es, dem Studierenden ausreichende Grundkenntnisse über die technischen und künstlerischen Möglichkeiten bei der Produktion und Postproduktion eines Videoprojektes zu vermitteln. Diese in den Kursen erlangten Kenntnisse, befähigt und ermöglicht es dem Studierenden an den Schnittplätzen des Videostudios selbstverantwortlich zu arbeiten! Lehrinhalt - Technische Grundlagen für das Loggen und den Import von Video- und Audiomaterial.… 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Video: Künstlerische und technische Grundlagen der Montagetechnik III

Andreas Braito

Lehrziel Das Ziel der Lehrveranstaltung ist es, dem Studierenden ausreichende Grundkenntnisse über die technischen und künstlerischen Möglichkeiten bei der Produktion und Postproduktion eines Videoprojektes zu vermitteln. Diese in den Kursen erlangten Kenntnisse, befähigt und ermöglicht es dem Studierenden an den Schnittplätzen des Videostudios selbstverantwortlich zu arbeiten! Lehrinhalt - Technische Grundlagen für das Loggen und den Import von Video- und Audiomaterial.… 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Video: Künstlerische und technische Grundlagen der Videoanimation, compositing

Wolfgang Neipl

Professional workflows in videographic-animation and compositing. No foreknowledge in Adobe AfterEffects necessary! Starting at Zero. Based on significant examples the capability of Adobe AfterEffects will be methodically mediated. Video Formats _ Importing Media _ Layer Properties _ FIlm editing on soundrhythm _ Stop Motion _ Keyframeinterpolation _ More economical use of effects _ Masks _ Working with templates _ Subcompositions… 2016W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

VideoKunst / Videoästhetik

Romana Scheffknecht

Einzelunterricht : Gespäche und laufende Betreuung von Projekten. Donnerstag, 11:00 Uhr oder nach Absprache 2016W, Projektübungen, 6.0 ECTS

Videoverwandte Medien I

Friedrich Oelberg

Blockveranstaltungen Digitale Kunst, Visuelle Mediengestaltung, Videotechnik, Kameraführung, kamertechnische Übungen, Lichtgestaltung, digitale Videobildaufbereitung, Videogestaltungsunterricht. 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Videoverwandte Medien III

Franz Schubert

DescriptionHaptic visuality in video interactive installationsIn the last decades many contemporary artists have been exploring the tactile qualities of motion image as a critical response to the excess of visuality that characterizes today's visual culture. A large number of these works employs multisensory strategies of affection that call for the engagement of the spectator's body in the process of experiencing… 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

Videoverwandte Medien IV

Jan Lauth

Projektionsdesign und Konzeption Planung und Erarbeitung von raumbezogenen Videobespielungen. Entwicklung von Strategien der Bildkompositionen zu visuellen Matrizen. Design von >stroyboards< und >moodboards< für zeitlich flexiblen, nonlinearen Aufführungen. Entwicklung und Planung kombinatorischer Projektionskonzepte, analog (Dia, Film), Digital Video und Einführung in die wichtigsten Grundlagen im Einsatz von Typografie in Animation. Einführung und Anwendungsbeispiele Software-Werkzeuge (Photoshop, Illustrator) zur Bild und Grafikaufbereitung für… 2016W, Seminar, 4.0 ECTS

13 / 15