Lehrveranstaltungsverzeichnis

21 Lehrveranstaltungen
Chaos und Ordnung - Wie Interaktionssysteme ihre eigene Zukunft gestalten

Manfred Bergauer

Chaos und Ordnung Im Chaos entsteht Ordnung. Aus Ordnung erwächst Chaos. Sollen diese Zustände lebendig bleiben, so wird Bewegung ihr Antrieb sein. Wir beobachten: Körper bewegt sich - Im Chaos X entsteht Ordnung - Der Verstand bewegt sich - In der Ordnung Y erwächst Chaos - Im Chaos Z entsteht neues Chaos - In der Ordnung X entsteht neue Ordnung....… 2017S, Vorlesung und Übungen

Choreografie- & Performancekonzepte

Krassimira Kruschkova

Zeitgenössische Choreografie- und Performancekonzepte Die LV setzt sich mit Choreografie- und Performancekonzepten auseinander. Fokussiert werden zeitgenössische Arbeitsweisen, die kritische Denkräume entwerfen und mit aktuellen ästhetischen und politischen Diskussionen korrespondieren. Von 24.-27. April findet Feedback #4 statt, eine Plattform des aktuellen Tanz- und Performancegeschehens Österreichs aus Perspektive vom Tanzquartier Wien und brut. Nach einer Einführungsphase im März werden die Studierenden im… 2017S, Vorlesungen

Contemporary archaeology of outer space

Alice Gorman

Contemporary Archaeology of Outer Space This course will be a journey through the material culture of outer space, from the surface of the Earth to the limits of the solar system. Space age artefacts include components of massive technological systems, such as satellites in Earth orbit and the terrestrial antennas which receive their signals, blast-corroded surfaces at launch pads and… 2017S, Vorlesung und Übungen

EXPERIMENTE MIT DEM EXISTENZIELLEN RAUM

Franz Xaver Baier

Experimente mit dem existenziellen Raum Das Seminar bietet die Möglichkeit, ein hochaktuelles Verständnis von Raum kennenzulernen und experimentell anzuwenden. Im Unterschied zu vielen Arten des Räumlichen geht es beim existenziellen Raum um den Raum, der man selbst ist und mit dem man es permanent zu tun hat. Da alles eine räumliche Wirkung hat ist dieser Raum auf vielfache Weise beeinflussbar.… 2017S, Vorlesung und Übungen

Echoed in the Wells of Silence

Johanna Tinzl

Wie klingt die Nacht im Prater? Triggert der Praterstern urban legends? Wen hört man, wenn man ungefähr drei Stunden am gleichen Ort verbringt? Was wird medial verstärkt? Wie interagieren die Marginalisierten? Wer ist ein Archiv am Praterstern? Wie steigt man zu keinem Zeitpunkt auf keine Provokation ein? Sind die Diebinnen eigentlich die, die man nicht dafür haltet? Two, one, zero… 2016W, Vorlesung und Übungen

Exkursion

Paul Petritsch

Umrundung Eine Exkursion mit Ausgangs-/Mittelpunkt „Wien“. Wir gehen zu Fuß. Sie dauert eine Arbeitswoche (5 Tage) und wird von Manfred Bergauer begleitet (siehe LV: Chaos und Ordnung – Wie Interaktionssysteme ihre eigene Zukunft gestalten). Unsere durchschnittliche Gehgeschwindigkeit beträgt vielleicht 5km in der Stunde. Parallel dazu legen wir in einer Stunde aufgrund der Erdrotation einen Weg von 1.670 Kilometer, aufgrund der… 2016W/2017S, Exkursionen

HandWerken - Holz ist (k)eine knetbare Masse

Nikolaus Fuchs

2017S, Vorlesung und Übungen

Künstlerische Herangehensweisen an das digitale Arbeiten 2: Audio Video Computer

Philipp Haupt

What are contemporary modes of media production within the department of Ortsbezogene Kunst? What are the artistic issues involving digital technology today? What about the historical traditions of the Aufschreibesysteme we work with? The course continues to convey basic audio/video/computer skills through practical training and theoretical examination. With its goal to encourage and support individual projects and ideas by using… 2016W, Vorlesung und Übungen

Künstlerische Herangehensweisen an das digitale Arbeiten 9: Audio Video Computer

Philipp Haupt

The course continues to mimic a Digital Arts Minor Programme in a nutshell. It tries to convey audio/video/computer competencies through practical training as well as knowledge of various analog-digital conversion processes. The noble goal of this undertaking is nothing less than „understanding media“. By delving into the sheer endless possibilities of HOW TO COMPUTER students are invited to ask questions… 2017S, Vorlesung und Übungen

Raum und Regie: Angewandte Theater- und Performancetheorie

Krassimira Kruschkova

Die LV setzt sich mit zeitgenössischen performativen Konzepten auseinander, die kritische Denkräume entwerfen und aktuelle ästhetische und politische Diskussionen fokussieren. Angesichts von aufgezeichneten bzw. live besuchten Performances und anhand von relevanten Texten werden Strategien künstlerischer Kollaboration als Modus eines Zusammenlebens analysiert. Es handelt sich um einen kritischen Modus, der keine gegebene Gruppe, keinen Plural voraussetzt, der sich vielmehr mit seiner… 2016W, Vorlesungen

Salty, Smoky, Oily: Mold making for gourmets and beginners

Gabriele Edlbauer

Die Lehrveranstaltung ist eine Einführung in Abform- und Gusstechniken unter Anwendung diverser Materialien (Silikon, Alginat, Akrylgießharz, Beton, etc) zum Bau von verlorenen und wiederverwendbaren Formen.Die im Zuge des Kurses entstandenen Objekte, Formen und Techniken dienen am Ende des Semesters als Requisiten, Back- und Dekorationshilfen eines Abschlussgelages. TeilnehmerInnenzahl auf 10 beschränkt. Kurs ist bereits voll, bitte keine Anmeldungen 2017S, Vorlesung und Übungen

Sight-Seeing

Gabriele Mackert

Kunst kann seine Beziehung zu einem Ort sowohl materiell als auch konzeptuell herstellen. In diesem Sinne kann der Ort zum bestimmenden Faktor werden. Miwon Kwon nennt dies unter anderem Lokalität. Sie verleihe dem Kunstwerk spezifische Merkmale, die sich auf dessen Parameter, seine Wahrnehmung und Deutung auswirken. Werke, Projekte, Interventionen oder Performances versuchen Orte zu gelebter Erfahrung zu wandeln. Sie werden… 2016W, Vorlesung und Übungen

Speculative Storytelling

Ralo Mayer

Ab Herbst steht der Spekulatius wieder in den Regalen; aber wieso er so heisst, weiss nicht mal das Cookie Monster (u. U. hat es was mit Spiegelformen zu tun). Within the course, we will discuss ways of artistic storytelling between fact and fiction - in and across various languages and media, with a focus on film and video essays.As an… 2016W, Vorlesung und Übungen

The Project - Interdisziplinäre Erkundungen: Film

James Benning

A course on art as a project rooted in the seminal work of Group Material and Hollis Frampton’s Magellan Cycle and its influence on Benning's own project work: Two Cabins, 31 Friends, and Untitled Fragments. Times & Dates: Tuesday, 8 Nov, 10am - 3pm (Meetingpoint Paulusplatz 5, 3nd floor) Thursday, 10 Nov, Screening Filmmuseum, 6.30 und 8.30 pm Friday, 11… 2016W, Vorlesung und Übungen

Top Ten: The Library of Site-Specificity

Claudia Slanar

The aim of this class is twofold as the library of site-specificity does not only contain books about the topic, but at the same time is a reflection of its own concept. Designed for a special purpose and a specific location, will it be destroyed when removed (paraphrasing Richard Serra’s statement about the removal of his site-specific sculpture "Tilted Arc"… 2017S, Vorlesungen

Unplugged images. An observation on CERN

Katrin Hornek

Researchers at CERN use the world’s largest particle accelerator, the Large Hadron Collider (LHC) to reproduce the primordial soup that made up the universe a few billionth of a seconds after the Big Bang. After our excursion last December to the socio-technical machine CERN, where more than 100.000 researchers from over 100 nations are trying to find the building blocks… 2017S, Vorlesungen

Von der Hand in den Kopf - in die Hand 2

Nikolaus Fuchs

Einführung in das handwerkliche Arbeiten . Vorgestellt werden die Grundtechniken in der Bearbeitung verschiedener Materialien mit Schwerpunkt Holz. 2016W, Vorlesung und Übungen

ZKF - Landschaftsdesign III-VII

Paul Petritsch

Diese Studienrichtung wird auslaufend betreut. Aktuelle Inhalte siehe ZKF Landschaftskunst. 2016W/2017S, Künstl. Einzelunterricht

ZKF - Landschaftskunst I-II

Paul Petritsch

Das ZKF umfasst die wöchentliche Teilnahme am Jour Fix mit folgendem Programm - Fotoarchiv - Ausstellungsraum für Studierende - Vorbesprechung im Team - Präsentation in der Abteilung - Einzelgespräche mit Paul Petritsch - Dokumentation - Projekte - Wettbewerbe - Ausstellungen - Statements: Gastvorträge, Atelier- und Ausstellungsbesuche - Round Table - Pinnwand Mehr Infos unter www.ortsbezogenekunst.at 2016W/2017S, Künstl. Einzelunterricht

ZKF - Landschaftskunst III-VII

Paul Petritsch

Siehe Landschaftskunst I-II. 2016W/2017S, Künstl. Einzelunterricht

ZKF - Landschaftskunst III-VIII

Paul Petritsch

Siehe Landschaftskunst I-II. 2016W/2017S, Künstl. Einzelunterricht