67 Lehrveranstaltungen

1 / 2

DissertantInnenseminar

Barbara Putz-Plecko

2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Grundlagen

Barbara Putz-Plecko

Die Lehrveranstaltung versteht sich als Einführung in künstlerisches Arbeiten und geht projektbegleitend verschiedenen grundlegenden Fragen nach: Wodurch werden künstlerische Prozesse angestoßen und wie vorangebracht? Wie entwickelt man relevante Fragen und daraus Themen-stellungen und Inhalte für Projekte? Was ist ein künstlerisches Konzept? Welchen Stellenwert haben Recherche und Kontextualisierung in künstlerischen Arbeitsprozessen? In welchem Verhältnis stehen Konzept, Produktion, Präsentation und Rezeption? Worauf… 2017W, Künstl. Einzelunterricht

Künstlerische Grundlagen

Barbara Putz-Plecko

Die Lehrveranstaltung im Sommersemester baut auf jener des Wintersemesters auf (s.u. Beschreibung der LV). Sie dient der Vertiefung der im ersten Semester erarbeiteten Inhalte und der Reflexion der jeweils eigenen Studienerfahrungen in Hinblick auf das dadurch erworbene Verständniss von künstlerischen Arbeitsprozessen, Medien und künstlerischem Projekt.Darüber hinaus dient sie der Orientierung im Studienprogramm und bzgl. der Angebote der Universität (Werkstätten, Studios,… 2018S, Künstl. Einzelunterricht

Künstlerische Grundlagen (Begleitung BPP)

Tanja Widmann

Myrmidions of Mud Begleitend zur Lehrveranstaltung Grundlagen Künstlerischer Gestaltung I // Künstlerische Grundlagen 1 bei Univ.-Prof. Mag. art. Barbara Putz-Plecko werden in Einzelgesprächen die gegebenen Konzeptionen und Verfahrensweisen besprochen und weiterentwickelt. Termin nach Vereinbarung im Seminar Grundlagen Künstlerischer Gestaltung I // Künstlerische Grundlagen 1. 2017W, Seminar

Künstlerische Grundlagen (Begleitung BPP)

Tanja Widmann

Um zu einer Bewertung zu kommen, ist es nötig das Format des Einzelgesprächs kontinuierlich über ein Semester wahrzunehmen. Besonderes Augenmerk gilt der Präsentation der Arbeit, Fragen von Artistic Research und einer Kontextualisierung der Arbeit bzgl. zeitgenössischer, künstlerischer Fragestellungen. Einmal im Monat werden Termine in kleineren Gruppen vereinbart, die dazu anhalten sollen, sich gemeinsam Fragen der Praxis, der Reflexion und Vermittlung… 2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit

Barbara Putz-Plecko

Die LV dient der Besprechung und Unterstützung Ihrer Projektarbeiten im Rahmen von Einzelgesprächen. Sie ist kein abgeschlossenes eigenes Format, sondern findet in Kooperation mit den Lehrenden der Abteilung kkp und tex statt. 2017W/2018S, Künstl. Einzelunterricht

Künstlerische Projektarbeit

Barbara Putz-Plecko

Die LV dient der Besprechung und Unterstützung Ihrer Projektarbeiten im Rahmen von Einzelgesprächen. Sie ist kein abgeschlossenes eigenes Format, sondern findet in Kooperation mit den Lehrenden der Abteilung kkp und tex statt. 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit

Brigitte Prinzpod/Podgorschek

2017W, Vorlesung und Übungen

Künstlerische Projektarbeit

Barbara Putz-Plecko

Die LV dient der Besprechung und Unterstützung Ihrer Projektarbeiten im Rahmen von Einzelgesprächen. Sie ist kein abgeschlossenes eigenes Format, sondern findet in Kooperation mit den Lehrenden der Abteilung kkp und tex statt. 2017W/2018S, Künstl. Einzelunterricht

Künstlerische Projektarbeit - Digitale Kommunikations-u. Medienwelten

Hubert Micheluzzi

Weiterentwicklung des Abteilung-Projekts "aCloud" (uni-ak.at) mögliche inhaltliche sowie formale Anwendungsformen von Content-Verwaltung/Dokumentation für StudentInnen Nachhaltige und zeitgemäße Dokumentationsformen Unterstützung des "UNI-BASE-Projekts" Unterstützung bei eigenen künstlerischen Arbeiten in Bezug auf Einsatz von digitalen Medien 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Fotografie

Konrad Strutz

Die Lehrveranstaltung versteht sich als Laborumgebung zur Reflexion und Entwicklung der eigenen künstlerischen Arbeit mit dem Medium Fotografie. Im Vorlesungsteil werden grundlegende sowie aktuelle Themen der Fotografie, jeweils anhand von künstlerischen Positionen präsentiert und diskutiert, während die laufende Projektarbeit den Studierenden Raum zur intensiven Beschäftigung mit ihren individuellen Arbeiten und Ideen bietet. Die Veranstaltung bildet den Rahmen für die praktische… 2017W, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Intervention/Partizipation

Martin Krenn

AESTHETICS OF CHANGE – THEORIE: GRUNDLAGENTEXTE Martin Krenn, 2 SemStd. Erstbesprechung: 12. März 2018, 11h, KKP Klasse Wöchentlich, MO 11h – 12:45h Welche Bedeutung hat die Ästhetik für politische Kunst? Ist Kunst erst dann politisch, wenn sie reale Veränderung herbeiführt? Lässt sich politische Veränderung überhaupt messen? Das Seminar „Aesthetics of Change – Theorie“ stellt Aufsätze und Texte zu Ästhetik und… 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Künstlerische Forschung

Nikolaus Gansterer

VON DER FORM ZUR FIGUR: MATERIALITÄTEN DES DENKENS II Das Seminar Künstlerische Projektarbeit (2 Wst.) findet in Kombination mit dem Seminar Praxen (2 Wst.) geblockt zu je 3 Wochenendworkshops statt . Einzelgespräche nach Vereinbarung. (max .15 Pers) Das Seminar beschäftigt sich mit der grundsätzlichen Frage nach den Möglichkeiten der Übersetzung und Visualisierung von Denk- und Wahrnehmungsprozessen und richtet den Fokus… 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Kunst als Kritische Praxis

Tanja Widmann

Postapokalyptische Geste. Ein Science Fiction 3 Das Projekt verläuft über vier Semester. Im ersten Semester (SoSe 2017) untersuchten wir ausgehend vom so genannten Theater der Unterdrückten von Augusto Boal die Formengeschichte des griechischen Theaters. Begleitend wurden Formen der Theatralität in gegenwärtigen und historischen Filmen und TV-Serien – Westworld (USA 2016), La Belle et La Bete/Die Schöne und das Biest (F… 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Malerei / Farbe (Gruppe A)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Disposition und Proportion Die Lehrveranstaltung ist mit der Lehrveranstaltung: Praxen / Malerei (Gruppe A) gekoppelt. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die Begriffe der Disposition (Anordnung) als auch Proportion (Verhältnis der Teile zueinander und im Ganzen) spielen in der älteren Kunsttheorie eine wichtige Rolle. Die Lehrveranstaltung… 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Malerei / Farbe (Gruppe B)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Disposition und Proportion Die Lehrveranstaltung ist mit der Lehrveranstaltung: Praxen / Malerei (Gruppe B) gekoppelt. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die Begriffe der Disposition (Anordnung) als auch Proportion (Verhältnis der Teile zueinander und im Ganzen) spielen in der älteren Kunsttheorie eine wichtige Rolle. Die Lehrveranstaltung… 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Material.Kollision.Manipulation

Wilbirg Reiter-Heinisch

Textile Arbeitstechniken und Materialien unterliegen vielfältigen kulturellen Zuschreibungen. Diese gesellschaftlichen Kontexte bilden eine wichtige Grundlage für unsere Diskussionen und Recherchen. Die experimentellen Materialsamples und Stoffveränderungen aus der LV: "Praxen.Böses Bügeln "werden analysiert und bilden den Ausgangspunkt für weitere künstlerische/ thematische Entwicklungen in der Projektarbeit. Welche Bedeutung wird mit dem Material transformiert und wie wirkt diese Bedeutungsveränderung auf mich zurück? "Material… 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Materialität / Immaterialität

Helmut Rainer

ENVIROMENTS - INSTALLATIONEN - NARRATIVE RÄUME 2 Lehrveranstaltung für Raumexperimente, die eine kontinuierliche Plattform für themenbezogene Recherchen, Diskussionen, Ausstellungsbesuche und Exkursionen darstellt. Wir wollen künstlerische Projekte erarbeiten, die auf der Vernetzung von RAUM/ZEIT/BEWEGUNG/ SOUND/MATERIE basieren. Jeden Mittwoch, 10h - Klasse kkp 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Performance and Urban Matters

Daniel Aschwanden

Performance and urban matters die Stadt performen Projektseminar Daniel Aschwanden www.art-urban.org Zugänge zu Performance und performativen Ausdrucksformen gehören zum Instrumentarium zeitgenössischer Kunstproduktion. Die projektorientierten Intensiv- Workshops als Blockveranstaltungen verdeutlichen ausgehend von der Beschäftigung mit Performance im urbanen Kontext Ansätze künstlerischer Herangehensweisen in Theorie und Praxis. Sie entwickeln und vertiefen Ansätze persönlicher künstlerisch-performativer Praxis und setzen diese in Verhältnisse zu kollektiven,… 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Performance/Performative Praxen

Veronika Hauer

THIS IS JUST A FIRST DRAFT -------- “ ------------ A BRIEF SKETCH Zeichnung als performative Praxis Ob als für die BetrachterInnen wahrnehmbarer Teil einer Performance oder als deren Notation. Ob als Dokumentation eines Ereignisses oder als verknüpfendes Element zwischen Choreographie, Sprache und Geste: Die Zeichnung wird in diesem Seminar von ihren traditionellen medialen Zuschreibungen weg - hin zu einer konzeptuellen… 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Research

Helmut Rainer

SIEGERKUNST Kunst nicht mehr für die BetrachterInnen im Museum, sondern für die Reichen und Erfolgreichen. Das ist die markanteste Veränderung des Kunstbetriebes seit Beginn des 21. Jahrhunderts. Wolgang Ullrich analysiert, wie diese Siegerkunst aussieht und welche Rolle die KünstlerInnen spielen, die sie herstellen. Literatur: Wolfgang Ullrich, SIEGERKUNST Dienstag, 10h - in der Klasse kkp 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Transformative Projektpraxen

Manfred Safr

Es können Studierende, welche nicht im WS 17/18 mitgewirkt haben auch im Sommersemster neu einsteigen. Dieses Seminar ist eng verknüpft mit dem Seminarteil Praxen der Transformativen Projektpraxen. Sie finden meist miteinander verknüpft an den Donnerstagsterminen statt. Aufbauend auf den Erfahrungen des WS 17/18 werden die im WS erarbeiteten praktischen Transformationen im Sommersemester erweitert, fortgesetzt und in diesem Seminarteil innerhalb der… 2017W/2018S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit / Fotografie

Konrad Strutz

Die Lehrveranstaltung versteht sich als Laborumgebung zur Reflexion und Entwicklung der eigenen künstlerischen Arbeit mit dem Medium Fotografie. Im Vorlesungsteil werden grundlegende sowie aktuelle Themen der Fotografie - jeweils anhand von künstlerischen Positionen - präsentiert und diskutiert, während die laufende Projektarbeit den Studierenden Raum zur intensiven Beschäftigung mit ihren individuellen Arbeiten und Ideen bietet. In diesem Semester liegt der thematische… 2018S, Seminar

Laufende Portfolioarbeit

Tanja Widmann

Die Portfolios der Studierenden werden laufend entwickelt bzw. weitergeführt. Für ein begleitendes Gespräch bitte per email anmelden. Drei Termine, die als Abschlussgespräch für das Portfolio mit Studierenden ab dem 3. Semester gedacht sind, folgen noch. DIESE TERMINE FINDEN NUR NACH VORANMELDUNG STATT. Plätze begrenzt nicht mehr als 6 Personen/Termin. 2017W/2018S

Laufende Portfolioarbeit

Helmut Rainer

2017W/2018S

Laufende Portfolioarbeit

Barbara Putz-Plecko

Das Portfolio ist eine wesentliche und kontinuierliche Reflexionsebene des individuellen Studienverlaufs. Sie visualisieren damit in Semesterabschnitten die verschiedenen Ebenen Ihres Studiums, resümieren die wesentlichen Erfahrungen, Ihren individuellen Fokus und Erkenntniszuwachs in künstlerischer Form und stellen Ihr Portfolio in Kleingruppen vor. Die daraus resultierende gemeinsame Diskussion und Reflexion ihres Studienfortgangs hilft die persönliche Situation einzuschätzen und bietet Orientierung für nächste Schwerpunktsetzungen.… 2017W/2018S

Masterseminar

Barbara Putz-Plecko

2017W/2018S, Seminar

Masterseminar

Martin Krenn

Betreuung der Konzeption und Realisation von künstlerisch ausgerichteten Master Arbeiten bzw. Diplomarbeiten mit besonderem Augenmerk auf das Verhältnis der künstlerischen zur wissenschaftlichen Arbeit. Termin nach Vereinbarung. 2017W/2018S, Seminar

Masterseminar

Tanja Widmann

Betreuung der Konzeption und Realisation von künstlerisch ausgerichteten Master-Arbeiten bzw. Diplomarbeiten mit besonderem Augenmerk auf das Verhältnis der künstlerischen zur wissenschaftlichen Arbeit. 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Ausstellen/Display

Johannes Porsch

Collage Übung (am Material): Welche Rolle spielt die Collage im Kanon des Modernismus rationaler Prägung? Welche Aspekte der historischen Formation „Modernismus“ mobilisierte die Collage und wie könnte man diese zeitgenössisch reformulieren? Ginge es um eine strukturelle Transformation der Figur-Grund Problematik? Wenn ja, welcher Art? Bleiben wir dabei die Figur-Grund Problematik, als Konflikt zwischen Oberfläche und Tiefenillusion zu verstehen? Nehmen wir… 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Erfinden.Transformieren.Inszenieren

Sigrid Pohl

2017W/2018S, Seminar

Praxen - Fotografie

Konrad Strutz

Einführende sowie auch fortgeschrittene fotografische Techniken und Methoden werden behandelt. In unmittelbar darauf folgenden Übungen werden sie erprobt und in das aktive Repertoire der Studierenden überführt. 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Intervention/Partizipation

Martin Krenn

AESTHETICS OF CHANGE – Ausstellungsprojekt "Strategien des Cyberaktivismus“ (Arbeitstitel) Martin Krenn, 2 SemStd. Erstbesprechung: 12. März 2017 13h, wöchentlich, MO 13h – 14:45h, KKP Klasse Anhand von Videos, Impulsreferaten und Ausstellungsbesuchen diskutieren wir gemeinsam zeitgenössische Kunstwerke und Projekte zur obenstehenden Thematik. Parallel dazu werden von den TeilnehmerInnen eigene Projekte/Kunstwerke entwickelt. Am Ende des Sommersemesters 2018 werden die so entstandenen Beiträge… 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Künstlerische Forschung

Nikolaus Gansterer

VON DER FORM ZUR FIGUR: MATERIALITÄTEN DES DENKENS II Das Seminar Künstlerische Projektarbeit (2 Wst.) findet in Kombination mit dem Seminar Praxen (2 Wst.) geblockt zu je 3 Wochenendworkshops statt . Einzelgespräche nach Vereinbarung. (max. 15 Pers) Das Seminar beschäftigt sich mit der grundsätzlichen Frage nach den Möglichkeiten der Übersetzung und Visualisierung von Denk- und Wahrnehmungsprozessen und richtet den Fokus… 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Kunst als Kritische Praxis

Tanja Widmann

Postapokalyptische Geste. Ein Science Fiction 3 Das Projekt verläuft über vier Semester. Im ersten Semester (SoSe 2017) untersuchten wir ausgehend vom so genannten Theater der Unterdrückten von Augusto Boal die Formengeschichte des griechischen Theaters. Begleitend wurden Formen der Theatralität in gegenwärtigen und historischen Filmen und TV-Serien – Westworld (USA 2016), La Belle et La Bete/Die Schöne und das Biest (F… 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Malerei / Farbe (Gruppe A)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Disposition und Proportion Die Lehrveranstaltung ist mit der Lehrveranstaltung: Künstlerische Projektarbeit – Malerei / Farbe (Gruppe A) gekoppelt. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die Begriffe der Disposition (Anordnung) als auch Proportion (Verhältnis der Teile zueinander und im Ganzen) spielen in der älteren Kunsttheorie eine wichtige… 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Malerei / Farbe (Gruppe B)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Disposition und Proportion Die Lehrveranstaltung ist mit der Lehrveranstaltung: Künstlerische Projektarbeit – Malerei / Farbe (Gruppe B) gekoppelt. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die Begriffe der Disposition (Anordnung) als auch Proportion (Verhältnis der Teile zueinander und im Ganzen) spielen in der älteren Kunsttheorie eine wichtige… 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Malerei / Objekt

Alina Kunitsyna

2018S, Seminar

Praxen - Malerei / Plein air

Markus Orsini-Rosenberg

2018S, Seminar

Praxen - Material.Kollision.Manipulation

Wilbirg Reiter-Heinisch

Mit experimentellen Verfahrensweisen und Praxen werden Materialeigenschaften erkundet und die Ergebnisse reflektiert. Dabei wird gemeinsam GEBÜGELT, VERDREHT, GESCHMOLZEN, GEROSTET, GEÖLT, BEFLECKT, VERSCHMUTZT, VERBRANNT, AUFGELÖST, GEALTERT, GESCHREDDERT,….Die dabei entstehenden Samples werden gesammelt und bilden den Ausgangspunkt für weitere künstlerische, thematische Entwicklungen in der Projektarbeit. 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Materialität / Immaterialität

Helmut Rainer

ENVIROMENTS - INSTALLATIONEN - NARRATIVE RÄUME. Lehrveranstaltung für Raumexperimente, die eine kontinuierliche Plattform für themenbezogene Recherchen, Diskussionen, Ausstellungsbesuche und Exkursionen darstellt. Wir wollen künstlerische Projekte erarbeiten, die auf der Vernetzung von RAUM/ZEIT/BEWEGUNG/SOUND/MATERIE basieren. Jeden Mittwoch, 10h - Klasse kkp. 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Objekte in Weltmuseen

Nicole Miltner

Das Weltmuseum Wien beherbergt über 200.000 ethnografische Objekte aus unterschiedlichen Teilen der Welt, die einem regionalen Prinzip folgend auf 9 Sammlungen aufgeteilt sind. Im ersten Semester dieses Seminars wird es vor allem darum gehen die Objekte der Sammlung aus 4 verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Zum einen aus der Sicht der Kultur- und Sozialanthropologie, der Kulturvermittlung und der Konservierung und Restaurierung.… 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Performance and Urban Matters

Daniel Aschwanden

2017W/2018S, Seminar

Praxen - Performance/Performative Praxen

Veronika Hauer

THIS IS JUST A FIRST DRAFT-------- “ ------------ A BRIEF SKETCH Zeichnung als performative PraxisOb als für die BetrachterInnen wahrnehmbarer Teil einer Performance oder als deren Notation. Ob als Dokumentation eines Ereignisses oder als verknüpfendes Element zwischen Choreographie, Sprache und Geste: Die Zeichnung wird in diesem Seminar von ihren traditionellen medialen Zuschreibungen weg - hin zu einer konzeptuellen zeichnerischen Praxis… 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Research

Helmut Rainer

SIEGERKUNST Kunst nicht mehr für die BetrachterInnen im Museum, sondern für die Reichen und Erfolgreichen. Das ist die markanteste Veränderung des Kunstbetriebes seit Beginn des 21. Jahrhunderts. Wolgang Ullrich analysiert, wie diese Siegerkunst aussieht und welche Rolle die KünstlerInnen spielen, die sie herstellen. Literatur: Wolfgang Ullrich, SIEGERKUNST Dienstag, 10h - in der Klasse kkp 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Transformative Projektpraxen

Manfred Safr

Es können Studierende, welche nicht im WS 17/18 mitgewirkt haben auch im Sommersemster neu einsteigen. Dieses Seminar ist eng verknüpft mit dem Seminarteil Künstlerische Projektarbeit der Transformativen Projektpraxen. Beide finden an den Donnerstagsterminen statt. Aufbauend auf den Erfahrungen des WS 17/18 werden die im WS erarbeiteten praktischen Transformationen im Sommersemester erweitert, fortgesetzt und in diesem Seminarteil innerhalb der Gruppe präsentiert.… 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Wind! Himmlische Strukturen

Liddy Scheffknecht

In diesem Seminar geht es um die Entwicklung einer künstlerischen Arbeit zum Thema ‘Wind’. Nach einer Einführung werden regelmäßige Treffen stattfinden, in denen einmal die spielerische, experimentelle Auseinandersetzung mit dem Thema Wind im Vordergrund steht, einmal die kunsthistorische Recherche, die Kritik und die Diskussion von Entwürfen. Es wird kein künstlerisches Medium vorgegeben – von Zeichnung über Video, Fotografie und Klanginstallation… 2017W/2018S, Seminar

Praxen - Zeichnung (Vertiefung)

Markus Zeber

In der zweistündigen Übung soll prozesshaft gezeichnet werden. Das Ziel ist eine A2-Zeichnung zu erarbeiten, die eine räumliche Fiktion darstellt. Die erdachte Welt soll sich vollkommen aus dem Gegenstand herleiten und von Ihnen perspektivisch (räumlich) in analoger Technik gezeichnet werden. Die Aufgabe besteht nicht darin, ein „schönes Schaublatt“ zu zeichnen, sondern mittels Ihrer Vorstellungskraft und dem Gegenstand als „Bibliothek der… 2017W/2018S, Seminar

Praxen / Künstl. Grundlagen - Malerei / Farbe (Einführung)

Ingo Nussbaumer

Die Lehrveranstaltung dient dazu, sich einen Überblick über das Gebiet der Malerei von den Grundlagen her zu verschaffen. Malerei lässt sich in eine Kunstlehre und Handwerkslehre aufgliedern. Die Handwerkslehre beschäftigt sich neben technischen Verfahren auch mit der Materialkunde, wozu etwa die Pigmente, diverse Bindemittel, aber auch die verschiedenen Werkzeuge und Bildträger gehören. In der Materialkunde werden die technischen Verfahren erläutert… 2017W/2018S, Seminar

1 / 2