47 Lehrveranstaltungen
DissertantInnenseminar

Barbara Putz-Plecko

2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Grundlagen

Barbara Putz-Plecko

2018W, Künstl. Einzelunterricht

Künstlerische Grundlagen

Barbara Putz-Plecko

2019S, Künstl. Einzelunterricht

Künstlerische Projektarbeit

Barbara Putz-Plecko

2018W/2019S, Künstl. Einzelunterricht

Künstlerische Projektarbeit

Barbara Putz-Plecko

2018W/2019S, Künstl. Einzelunterricht

Künstlerische Projektarbeit

Barbara Putz-Plecko

2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Digitale Kommunikations-u. Medienwelten

Hubert Micheluzzi

• Weiterentwicklung von studiumsrelevanten Kommunikationsmedien (analog & digital)• Auseinandersetzung mit bestehenden Kommunikationsstrategien• Nachhaltige und zeitgemäße Dokumentationsformen• Unterstützung des "UNI-BASE-Projekts"• Unterstützung bei eigenen künstlerischen Arbeiten in Bezug auf Einsatz von digitalen Medien 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Experimentieren.Transformieren.Inszenieren

Sigrid Pohl

Wahrnehmungen, Erfahrungen und Vorstellungen zu verbinden und sich schöpferischanzueignen, bedeutet künstlerisch zu handeln. Projektideen werden durch Methoden desRecherchierens, Transformierens, Reflektierens in Projekttagebüchern festgehalten und zuindividuellen Lösungen verdichtet. Den Orientierungsrahmen für die selbstbestimmte Arbeitbilden aktuelle künstlerisch Konzepte und Strategien. 2018W/2019S

Künstlerische Projektarbeit - Feldforschung im Weltmuseum Wien

Nicole Miltner

Das Weltmuseum Wien beherbergt über 200.000 ethnografische Objekte aus unterschiedlichen Teilen der Welt, die einem regionalen Prinzip folgend auf 9 Sammlungen aufgeteilt sind. Die Spannweite reicht von seltenen mexikanischen, hawaiianischen oder brasilianischen Federobjekten über wertvolle Bronzen aus Benin hin zu alltäglichen Schirmkappen aus den USA oder zeitgenössischer nepalesischer Kunst. Das Anlegen der Sammlungen in diesem Ausmaß wurde erst durch Imperialismus… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Fotografie

Konrad Strutz

Aufgrund eines längeren Auslandsaufenthalts wird das Seminar erst im Sommersemester stattfinden. Anmeldungen sind bereits jetzt dafür möglich. 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Malerei / Farbe (Gruppe A)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Komposition und Konstellation. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die ältere Kunstlehre (Alberti) unterscheidet zwischen Umschreibung (circumscriptio), Komposition (compositio) und Lichteinfall (luminum) und versteht unter der Komposition jenes Verfahren, welche das Zusammensetzen von Linien, Flächen und Körpern kunstgerecht zu einem Ganzen des Bildes formte. Damit wurden… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Malerei / Farbe (Gruppe B)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Komposition und Konstellation. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die ältere Kunstlehre (Alberti) unterscheidet zwischen Umschreibung (circumscriptio), Komposition (compositio) und Lichteinfall (luminum) und versteht unter der Komposition jenes Verfahren, welche das Zusammensetzen von Linien, Flächen und Körpern kunstgerecht zu einem Ganzen des Bildes formte. Damit wurden… 2018W/2019S, Seminar

Künstlerische Projektarbeit - Material.Kollision.Manipulation

Wilbirg Reiter-Heinisch

Textile Arbeitstechniken und Materialien unterliegen vielfältigen kulturellen Zuschreibungen. Diese gesellschaftlichen Kontexte bilden eine wichtige Grundlage für unsere Diskussionen und Recherchen. Die experimentellen Materialsamples und Stoffveränderungen aus der LV: "Praxen.Böses Bügeln "werden analysiert und bilden den Ausgangspunkt für weitere künstlerische/ thematische Entwicklungen in der Projektarbeit. Welche Bedeutung wird mit dem Material transformiert und wie wirkt diese Bedeutungsveränderung auf mich zurück? "Material… 2018W/2019S, Seminar

Laufende Portfolioarbeit

Barbara Putz-Plecko

2018W/2019S

Masterseminar

Martin Krenn

2018W/2019S, Seminar

Masterseminar

Barbara Putz-Plecko

2018W/2019S, Seminar

Praxen - Experimentieren.Transformieren.Inszenieren

Sigrid Pohl

Der Fokus des Seminars richtet sich auf die Heranführung und Auseinandersetzung mitKonzepten und Strategien der aktuellen Kunst mit ihren Gestaltungs- und Ausdrucksmittelnin Hinblick auf eine selbstorientierte ästhetische Praxis. Die Studierenden werden befähigt,eigene Erfahrungen, Emotionen und Imaginationen in künstlerische Prozesse zutransformieren. 2018W/2019S

Praxen - Feldforschung im Weltmuseum Wien

Nicole Miltner

Das Weltmuseum Wien beherbergt über 200.000 ethnografische Objekte aus unterschiedlichen Teilen der Welt, die einem regionalen Prinzip folgend auf 9 Sammlungen aufgeteilt sind. Die Spannweite reicht von seltenen mexikanischen, hawaiianischen oder brasilianischen Federobjekten über wertvolle Bronzen aus Benin hin zu alltäglichen Schirmkappen aus den USA oder zeitgenössischer nepalesischer Kunst. Das Anlegen der Sammlungen in diesem Ausmaß wurde erst durch Imperialismus… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Fotografie

Konrad Strutz

Aufgrund eines längeren Auslandsaufenthalts wird das Seminar erst im Sommersemester stattfinden. Anmeldungen sind bereits jetzt dafür möglich. 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Intervention/Partizipation

Martin Krenn

2018W/2019S, Seminar

Praxen - Konflikt und Gestaltung A

Susanne Jalka

in dieser lehrveranstaltung geht es um intensive beschäftigung mit dem thema "konflikt" und damit um das spüren und das denken, das spannung halten kann, das konflikte nicht als bedrohung sondern als chancie für erkenntnis sehen kann und das den konfliktverlauf selbst bestimmen kann. also "STREITEN LERNEN" als wunsch, den streit zu gestalten! wir wissen, dass alle entwicklungen aus differenzen entstehen.… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Konflikt und Gestaltung B

Susanne Jalka

in dieser lehrveranstaltung biete ich studierenden, die sich intensiv mit der gestaltung von konflikten befassen wollen, besondere unterstützung und begleitung in ihren übungsprozessen an. es wird um konkrete fallbeispiele gehen. es wird um begleitung in kleinen arbeitsgruppen oder auch als einzelbegleitung gehen. termine werden wir je nach bedarf besprechen. die vorbesprechung am 7.12. ist verpflichtend. alle andere termine werden verabredet.… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Künstlerisch forschen

Manfred Safr

2018W/2019S

Praxen - Malerei / Farbe (Gruppe A)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Komposition und Konstellation. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die ältere Kunstlehre (Alberti) unterscheidet zwischen Umschreibung (circumscriptio), Komposition (compositio) und Lichteinfall (luminum) und versteht unter der Komposition jenes Verfahren, welche das Zusammensetzen von Linien, Flächen und Körpern kunstgerecht zu einem Ganzen des Bildes formte. Damit wurden… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Malerei / Farbe (Gruppe B)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei und ihren Grundlagen: Komposition und Konstellation. Ziel ist die Erarbeitung eines Begriffs der Malerei speziell von Seiten der Farbe. Die ältere Kunstlehre (Alberti) unterscheidet zwischen Umschreibung (circumscriptio), Komposition (compositio) und Lichteinfall (luminum) und versteht unter der Komposition jenes Verfahren, welche das Zusammensetzen von Linien, Flächen und Körpern kunstgerecht zu einem Ganzen des Bildes formte. Damit wurden… 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Malerei / Objekt

Alina Kunitsyna

2019S, Seminar

Praxen - Malerei / Plein air

Markus Orsini-Rosenberg

2019S, Seminar

Praxen - Material.Kollision.Manipulation

Wilbirg Reiter-Heinisch

Mit experimentellen Verfahrensweisen und Praxen werden Materialeigenschaften erkundet und die Ergebnisse reflektiert. Dabei wird gemeinsam GEBÜGELT, VERDREHT, GESCHMOLZEN, GEROSTET, GEÖLT, BEFLECKT, VERSCHMUTZT, VERBRANNT, AUFGELÖST, GEALTERT, GESCHREDDERT,….Die dabei entstehenden Samples werden gesammelt und bilden den Ausgangspunkt für weitere künstlerische, thematische Entwicklungen in der Projektarbeit. 2018W/2019S, Seminar

Praxen - Performance and Urban Matters

Daniel Aschwanden

2018W/2019S, Seminar

Praxen - Performance/Performative Praxen

Veronika Hauer

2018W/2019S, Seminar

Praxen - Zeichnung (Vertiefung)

Markus Zeber

In der zweistündigen Übung soll prozesshaft gezeichnet werden. Das Ziel ist eine A2-Zeichnung zu erarbeiten, die eine räumliche Fiktion darstellt. Rohstoff dafür soll ihr Leben, ihr Umfeld, Fotos und/oder die Filmwelt sein. Sie machen uns diese, Ihre Welt, visuell zugänglich, indem Sie eine zeichnerisch dicht gepackte, räumliche Information erzeugen. Die Übung beginnt damit, dass Sie einen Fundus an visuellen Medien… 2018W/2019S, Seminar

Praxen / Künstl. Grundlagen - Malerei / Farbe (Einführung)

Ingo Nussbaumer

Die Lehrveranstaltung – als Einführung in die Malerei verstanden – dient dazu, sich technische Grundlagen im Überblick zu verschaffen. Malerei lässt sich in eine Kunstlehre und Handwerkslehre aufgliedern. Die Handwerkslehre beschäftigt sich neben der Materialkunde mit unterschiedlichen Techniken. In der Materialkunde werden diverse Pigmente, Bindemittel, aber auch verschiedene Werkzeuge und Bildträger besprochen und behandelt. Sie rückt die verschiedenen technischen Möglichkeiten… 2018W/2019S, Seminar

Praxen / Künstlerische Grundlagen - Fotografie (Einführung)

Konrad Strutz

Die „Einführung in die Fotografie“ behandelt grundlegende Techniken in den Bereichen analoge und digitale Fotografie sowie Methoden des digitalen Workflow und analogen Fotolabors. Die Veranstaltung richtet sich an StudienanfängerInnen. Sie vermittelt Kompetenzen, um Dokumentationen oder Reproduktionen eigener Arbeiten herzustellen und im späteren Verlauf Fotografie als künstlerisches Medium einzusetzen. Das Seminar wird geblockt im Jänner stattfinden, im gleichen Zeitraum wie die… 2018W/2019S, Seminar

Praxen / Künstlerische Grundlagen - Intervention/Partizipation (Einführung)

Martin Krenn

Was ist eine Intervention? Wann kann man von Partizipation sprechen? Gibt es einen Unterschied zwischen interaktiver und partizipatorischer Kunst?Aus den herkömmlichen Kunstgattungen, wie jener der bildenden Kunst, der Musik oder der darstellenden Kunst, haben sich seit der Avantgarde am Anfang des letzten Jahrhunderts andere genre- und gattungsübergreifende Kunstformen entwickelt. Dazu zählen künstlerische Praxen, die wir heute als interventionistisch, partizipatorisch, dialogisch… 2018W/2019S, Seminar

Praxen / Künstlerische Grundlagen - Visuelle Kultur (Einführung)

Markus Hanzer

Wir beschäftigen uns mit mentalen Modellen, mit der Repräsentation von komplexen Weltmodellen im Bewusstsein der Menschen. Wie werden Vorstellungen und Einstellungen in mediale Kommunikate übersetzt? Am Beispiel einer Auswahl heute verbreiteter Denkmuster fragen wir nach den damit im Zusammenhang stehenden Bildern. Wer hat diese Produziert und wie werden sie wahrgenommen? 2018W/2019S, Vorlesungen

Praxen/Künstl. Grundlagen: Digitale Kommunikations- u. Medienwelten (Einführung)

Hubert Micheluzzi

Grundlagenwissen über digitale Medien und aktuelles Informations- und Kommunikationsdesign historische Entwicklung digitaler Medien die wichtigsten Services für die eigene Anwendung 2018W/2019S, Seminar

Praxen/Künstlerische Grundlagen - Zeichnung (Einführung)

Markus Zeber

In der zweistündigen Übung lernen Sie, wie man einen Raum (3D) auf ein Papier (2D) zeichnet und dabei die Ränder des Blattes als eine kompositorische Größe mitverwendet. Wobei uns klar sein muss: wir können keinen Raum zeichnen, sondern nur dessen Abbild darstellen. Die „Realität“ im Bild ist nicht die, die wir als unsere Umgebung wahrnehmen. Trotz dieser Diskrepanz „muss“ man,… 2018W/2019S, Seminar

Projektseminar - Fotografie/ Forschung

Konrad Strutz

2018W/2019S, Seminar

Projektseminar / Forschung

Barbara Putz-Plecko

2018W/2019S, Seminar

Projektseminar / Forschung (Gruppe A und B)

Ingo Nussbaumer

Zum ABC der Malerei: Komposition und Konstellation Der Begriff der Komposition (Zusammensetzung der Teile zu einem wohlgeordneten Ganzen) spielt in der älteren Kunsttheorie eine wichtige Rolle. Er scheint durch einen anderen Begriff, den der Konstellation (geordnete Stellung der Teile in und aus einem Ganzen) teilweise ersetzt zu werden. Die Lehrveranstaltung wird diese Begriffe im Kontext von Gehalt und Gestalt terminologisch… 2018W/2019S, Seminar