Lehrveranstaltungsverzeichnis

41 Lehrveranstaltungen
Betriebssystem Literatur

Robert Woelfl

Die Lehrveranstaltung wird sich mit zwei Themen beschäftigen: 1) Literatur und Bildende Kunst: Wo und auf welche Weise können Literatur und Bildende Kunst näher zusammengebracht werden? Als Experimentierfeld dafür bietet sich das Format Zeitschrift an. Literaturzeitschriften verbleiben zumeist in der Gattung Literatur, Zeitschriften für Bildende Kunst gleichermaßen in der Gattung Bildende Kunst, eine gattungsübergreifende Zeitschrift (die zur selben Zeit als… 2017W, Vorlesung und Übungen

Betriebssystem Literatur

Didi Drobna

2018S, Vorlesung und Übungen

Betriebssystem Literatur

Cornelia Travnicek

2018S, Vorlesung und Übungen

DissertantInnenseminar

Ferdinand Schmatz

Erweiterte Darstellung des Dissertationsthemas und Erläuterungen der Perspektiven und inhaltlichen wie formalen Ausrichtungen Referate zum jeweiligen Stand der Dissertationen 2017W/2018S, Seminar

DissertantInnenseminar

Ferdinand Schmatz

2017W/2018S, Seminar

Drama

Robert Woelfl

2018S, Vorlesung und Übungen

Drama

Gerhild Steinbuch

Werkstatt Neue Texte: Im Rahmen der Lehrveranstaltung arbeiten die Studierenden an bestehenden Texten / entwickeln neue Texte. Sie tun dies weder am Schreibtisch allein zuhause noch am Schreibtisch miteinander im Seminar, sondern im Austausch mit Schauspielstudierenden. Texte werden in die Runde mitgebracht, gemeinsam besprochen, ausprobiert, miteinander entwickelt, inszeniert. Neben Textentwürfen sind auch Projektideen willkommen! Die Lehrveranstaltung richtet sich an alle… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Einführung Analyse, Kritik, Feedback

Robert Schindel

In dieser Lehrveranstaltung befassen wir uns mit folgenden Fragestellungen: 1. Was will ein literarischer Text2. Was kommt bei mir (LeserIn) an? 3. Mit welchen Mitteln? Die Technik des Feedbackgebens wird anhand der im Rahmen der LVA geschriebenen Texte besprochen und eingeübt. Termine: Mi., 11.10.2017, 10:00 - 14:00 UhrMi., 8.11.2017, 10:00 - 14:00 UhrMi., 22.11.2017, 10:00 - 14:00 UhrMi., 6.12.2017, 10:00… 2017W, Vorlesung und Übungen

Einführung Drama

Gustav Ernst

Abgesehen von grundsätzlichen Fragen des „Dramatischen“ und einer Einführung in die klassische Dramaturgie geht es in dieser Lehrveranstaltung um die spezifischen Textformen des dramatischen Schreibens wie Dialog, Monolog, Erzählung. Vor allem aber darum, wie zeitgenössische Autoren und Autorinnen damit umgehen? Wie gestalten sie Sprache, Figuren, Szenen, Handlungsabläufe? Anhand zeitgenössischer Stücke soll dies analysiert und diskutiert werden, etwa von Joel Pommerat,… 2017W, Vorlesung und Übungen

Einführung Essay

Lucas Cejpek

Der Essay oder Selbstversuch wird anhand von historischen und gegenwärtigen Beispielen gemeinsam durchgespielt, lesend und schreibend, und in der Diskussion. Ich freue mich auf rege und regelmäßige Mitarbeit. 2017W, Vorlesung und Übungen

Einführung Kurzprosa

Margret Kreidl

Miniatur, Katalog, Porträt, Skizze, Proem, Prosagedicht, Fabel, Fragment, Anekdote, Kurzschlüsse, Maulwürfe, Miszellen, Stories, Bastel-Novellen … Willkommen in der wunderbaren Welt der Kurzprosa. Ein Genre, das Genregesetze und -konventionen erweitert, unterwandert, sprengt. In der Lehrveranstaltung werden die Traditionslinien des Genres, das auch eine eigene subversive Texttradition begründet hat, nachgezeichnet und beispielhafte Texte vorgestellt. Gemeinsame Lektüre und Diskussion der Texte. 2017W, Vorlesung und Übungen

Einführung Lyrik

Marietta Böning

Die LV vermittelt zum einen theoretisches Wissen, zum anderen - hier liegt der Fokus - dient sie der Besprechung und Analyse von Gedichten der Studierenden. Inhalte: Was präfiguriert ein zeitgenössisches Gedicht (Gegenwart und Moderne)? Stichworte: Harmonie/ Disharmonie, Rhythmus, Wortwahl, Satzbau, De-Konstruktion von Inhalt/mit Syntax, Trope * Ordnung und repräsentierte Ordnung in zerbrechlichen Gebilden * Verfremdung und Befragen des Verhältnisses zwischen… 2017W, Vorlesung und Übungen

Einführung Romanformen

Alexander Nitzberg

Der Roman gilt heute ganz allgemein als die wohl am meisten gefragte literarische Form. Doch von welchen Elementen wird diese Form konstituiert und beherrscht? Welche anderen Gattungen enthält sie? Oder anders ausgedrückt: Wieviel Drama, wieviel Gedicht, wieviel Essay stecken in einem Roman? Über solche Betrachtungen hinaus, beschäftigt sich der Kurs mit praktischen Fragen, wie Spannungsbogen, Komposition, Charaktere, Klang, Rhythmus und… 2017W, Vorlesung und Übungen

Einführung in das Studium der Sprachkunst

Swantje Lichtenstein

Der Sprachkunst, der Literatur wie der Kunst, wurde lange die Funktion zugeschrieben dem Dahinplätschern der Zeit etwas entgegenzusetzen, etwas, das widersteht, neu erfindet, anders spricht oder sieht. Ein ästhetischer Widerstand, der auch das Material, den Verfall, die Depression, die Zerstörung betrifft. Auf der anderen Seite bringt die Sprachkunst (die Kunst, wie die Literatur) etwas affirmierend ins Fließen, in Gang, in… 2017W, Vorlesung und Übungen

Einführung in das Studium der Sprachkunst

Michael Hammerschmid

Wissen und Nicht-Wissen, Können und Nicht-Können zählen zu den zentralen Polen, die künstlerisches Tun in Hochspannung zu versetzen vermögen. Beiden Sphären, der Kenntnisnahme poetologischer Diskurse, dem Gemachtsein von Kunst und der Kunst-Geschichte auf der einen Seite, sowie der Durchbrechung, In-Fragestellung jeglichen Tuns und dem unvoreingenommenen Entdecken auf der anderen Seite soll die Einführung in die Sprachkunst Raum geben. Die Erkundung… 2017W, Vorlesung und Übungen

Essay

Andrea Winkler

Ausgehend von der Lektüre verschiedener Essays von Schriftsteller/innen aus verschiedener Zeiten und Ländern werden wir der Frage nachgehen, wie sich die Entwicklung eines Gedankens gestaltet und wie wir uns dazu verhalten können. Wichtiger als den "Inhalt" eines Gedankens zu bestätigen oder zu verwerfen, wird es sein, sich tatsächlich auf einen Dialog mit ihnen einzulassen, auch schriftlich. Die zu lesenden Texte… 2017W, Vorlesung und Übungen

Essay

Swantje Lichtenstein

2018S, Vorlesung und Übungen

Essay

Franz Schuh

2018S, Vorlesung und Übungen

Individuelle Produktion

Ferdinand Schmatz

Individuelle Beratung und Betreuung vorrangig schriftstellerischer, aber auch intermedialer Arbeiten, die innerhalb und v.a. ausserhalb der universitären Ausbildung enstanden sind und entstehen a) Einzelberatung b) Gruppenarbeit Semesterprojekt1 in Kooperation mit Anja Utler und Oskar Aichinger – Thema: Über-Setzen im engeren Feld der Literatur, aber auch im erweiterten der anderen Künste, vorrangig der Musik, und auch in sozialen Bereichen 2017W/2018S, Künstl. Einzelunterricht

Individuelle Produktion

Anja Utler

Diskussion und Betreuung sprachkünstlerischer Arbeiten. Als a. Einzelbetreuung: Besprechung eigener Texte b. Gruppenarbeit: Projektseminar, gemeinsam mit Ferdinand Schmatz und Oskar Aichinger -- Gelegenheit zur Entwicklung (kooperativer und individueller) sprachkünstlerischer Ansätze in Auseinandersetzung mit der Gruppe, entlang eines Themas, in verschiedenen Medien 2017W/2018S, Künstl. Einzelunterricht

Künstlerische Projektarbeit (Bachelorarbeit)

Ferdinand Schmatz

Betreuung der Bachelorarbeit in Form von Einzelbetreuung und in Gruppensitzungen 2017W/2018S, Projektarbeit

Künstlerische Projektarbeit (Bachelorarbeit)

Anja Utler

Betreuung der Bachelorarbeit. Einzelgespräche und Gruppensitzungen. 2017W/2018S, Projektarbeit

Künstlerische Projektarbeit (Vorbereitung Bachelorarbeit)

Anja Utler

Vorbereitung der Bachelorarbeit -- Diskussion thematischer Interessen und ihrer medialen Möglichkeiten, Reflexion der eigenen künstlerischen Entwicklung während des Studiums, Perspektiven der Weiterentwicklung. Einzelgespräche und Gruppensitzungen. 2017W/2018S, Projektarbeit

Künstlerische Projektarbeit (Vorbereitung Bachelorarbeit)

Ferdinand Schmatz

Vorbereitende Beratung und Betreuung für die textliche wie intermediake Ausrichtung der Bachelorarbeit in Form von Einzelgesprächen und Gruppensitzungen - ein intensiver Austausch zur Freisetzung kreativer Potentiale. Erkundungen und weitere Herausarbeitung der qualitativen Stärken, die während des Studiums erreicht wurden. 2017W/2018S, Projektarbeit

Kurzprosa

Andrea Winkler

2018S, Vorlesung und Übungen

Kurzprosa

Angelika Reitzer

Ausgehend von verschiedener Kurzprosa (Genre/z.B. Miniaturen, Blogeinträge, lyrische Prosa, Kurzgeschichten, Erzählungen; Zeiten; Sprachen/Länder) soll Strukturen und Strategien nachgegangen, Sprache und Wirkung hinterfragt werden – und der Versuch unternommen, in die „Nähe des Geheimnisses“ zu gelangen: Was macht einen Text aus, der mich erreichen kann und mehr als das eine Wahrheit und Notwendigkeit vermittelt? Was ist das Besondere, Außergewöhnliche, Andere der… 2017W, Vorlesung und Übungen

Kurzprosa

Lisa Spalt

2018S, Vorlesung und Übungen

Lyrik

Ulf Stolterfoht

2018S, Vorlesung und Übungen

Lyrik

Monika Rinck

2018S, Vorlesung und Übungen

Lyrik

Steffen Popp

Dichter Text Hohe Bild- und Informationsdichte sind zwei häufig genannte Charakteristika poetischer Texte – dafür braucht es aber gar nicht unbedingt den Vers. Entspechend lohnend ist es, Orte poetischen Sprechens außerhalb des Gedichts aufzusuchen. „Semantisch und syntaktisch überdeterminierte Rede“ findet sich auch in Prosatexten, die man mit dem Attribut „dicht“ kennzeichnet – dichter, verdichteter Text. Wir lesen und diskutieren Prosaminiaturen,… 2017W, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Zuzana Husárová

Workshop Bildhauerhaus 20.-24. September 2017, Bildhauerhaus, Sankt Margarethen Literarisches workshop zu der LITERATUR RAUM im BILDHAUERHAUS. LITERATUR RAUM im BILDHAUERHAUS feiert am 7. Oktober 2017 im Rahmen von ORF Lange Nacht der Museen sein 10. Jubiläum. Die Studenten von Sprachkunst werden in der Umgebung vom Bildhauerhaus in St. Margarethen im Burgenland an den literarischen Projekten (zusammen)arbeiten. Die Projekte/Gedichte/Mediale Werke/Prosa werden… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Esther Dischereit

2018S, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Oskar Aichinger

Thema: Über-Setzen. In Zusammenarbeit mit Ferdinand Schmatz und Anja Utler Übersetzung von Musik in Sprache: das Dilemma der Musikkritik (Opernführer, Konzertführer, Wire, Rollingstone), gleichzeitig der Drang, Musik (das Unaussprechliche) in Worte fassen zu wollen. Übersetzung von Sprache in Musik: die gelungene/misslungene Vertonung, Musik=Tonsprache als logische Erweiterung/Fortsetzung von Sprache, als „Lied ohne Worte“? Sprache als Musik: gibt es musikalisches, rhythmisches Schreiben?… 2017W, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Jörg Piringer

themen aus den digitalen, postdigitalen, linguistischen, performativen, generativen, akustischen, visuellen, virtuellen und realen randbereichen der sprachkunst. 2017W, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Roswitha Peintner

Autorin/Autor sein in Zeiten Künstlerischer Forschung? Die Lehrveranstaltung ist als Forschungsprojekt mit abschließender Lecture-Performance (ein Format zwischen Kunst und Wissenschaft) angelegt. Das übergeordnete Erkenntnisinteresse betrifft die Frage im Titel. Wir erkunden: die 20jährige Entwicklungsgeschichte der Künstlerischen Forschung; Definitionen des Begriffs Künstlerische Forschung; künstlerische und organisatorische Rahmenbedingungen, Ziele und Freiräume; zentrale Fragen in den andauernden Diskussionen; Künstlerische Forschung als Feld, bzw.… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Judith Fischer

2018S, Vorlesung und Übungen

Mediale, experimentelle und interdisziplinäre Formen der Sprachkunst

Orhan Kipcak

- wir halten (h)aus - In der Lehrveranstaltung geht es um Text- und Sprach-Konzepte, die in einem besonderen Naheverhältnis zu Medien stehen und so eher am Rande der Literatur angesiedelt sind - entweder als experimentelles, avantgardistisches Setting oder als angewandte Form der Sprachgestaltung. Schwerpunkte im Wintersemester sind: Text und Klang, das Zusammenspiel von Sprache und Sound, die „Schwerkraft“ technischer Medien,… 2017W/2018S, Vorlesung und Übungen

Romanformen

Robert Schindel

2018S, Vorlesung und Übungen

Romanformen

Anna Kim

Die LV "Romanformen" richtet sich an Studierende, die an einem längeren Prosaprojekt - etwa an einem Roman oder an einer Novelle - arbeiten und bereits die ersten Kapitel ausgearbeitet haben. Ziele: Probleme, die während des Schreibens des Romans aufgetreten sind, zu beseitigen & einen größeren Teil des geplanten Romans während des Semesters zu beenden. Ablauf: Eine Woche vor den Treffen… 2017W, Vorlesung und Übungen

Romanformen

Martina Hefter

2018S, Vorlesung und Übungen

Textprojekte, Essays und wissenschaftliches Arbeiten

Ferdinand Schmatz

Textprojektbetreuung und Textproduktion Individuelle Beratung und Produktion für a) Diplomarbeiten (begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung per Email ab 1.10.2017 b) Beratung von entstehenden Texten im sozial-ästhetischen Feld 2017W/2018S, Seminar