10 Lehrveranstaltungen
Biogene Schädigung von Kunstwerken, Prävention und Bekämpfung

Pascal Querner

Überblick über die wichtigsten Schädlinge: Insekten (z.B. Käfer und Motten), Vögel und Säugetiere - Integriertes Schädlingsmanagement (Integrated Pest Management - IPM), Prävention, Monitoring und Intervention - Toxische und nicht toxische Bekämpfungsmethoden für Insekten in Sammlungen in Theorie und Praxis - Monitoring in Theorie und Praxis - Bestimmung von Schädlingen unter Verwendung von Stereomikroskopen, Bestimmungsschlüsseln und Fachliteratur. 2017W, Übungen

Färbetechnologie mit Naturfarbstoffen I

Regina Hofmann-de Keijzer

Vermittlung von Grundkenntnissen über Färbepflanzen, Färbe-Insekten und Naturfarbstoffe. Erlernen von historischen Textilfärbetechniken in Theorie und Praxis. Es wird besonderes Augenmerk auf die Anwendung im Unterricht gelegt und über die Ökologie der Färbemethoden diskutiert. THEORIE: Einführung in Färbetechniken mit natürlichen Färbematerialien.Direktfärberei: Braunfärben mit GerbstoffenBeizenfärberei: Rotfärben mit Krapp, Färbe-Insekten und Rotholz; Gelbfärben mit Färberwau, Färberginster, Färberscharte und Gelbhölzern; Schwarzfärben (und Tintenherstellung) mit… 2017W, Vorlesung und Übungen

Grundlagen der Mikroskopie für Restauratoren

Farkas Pintér

Lichtmikroskopie ist eine der wichtigsten begleitenden Untersuchungsverfahren in der restauratorischen Praxis und den Konservierungswissenschaften. Die Vielfalt der Methode lässt sich gut am breiten Spektrum der Untersuchungsmöglichkeiten erkennen. Ob es sich um Holz, Natur- oder Kunstfaser, Metalle oder mineralische Baumaterialien wie Stein, Keramik, Mörtel oder Pigmente handelt, mithilfe der Mikroskopie können materialspezifische Fragen mit großer Sicherheit und rasch beantwortet werden. Fundierte… 2017W, Vorlesungen

Historische Technologie - Traditionelle Färbetechniken

Regina Hofmann-de Keijzer

Vermittlung von Grundkenntnissen über Färbepflanzen, Färbe-Insekten und Naturfarbstoffe. Erlernen von historischen Textilfärbetechniken in Theorie und Praxis. Es wird besonderes Augenmerk auf die Herstellung von Referenzmaterialien (Vergleichsmaterialien) gelegt, welche Voraussetzung für die farbstoffanalytische Untersuchung von historischen Objekten sind. THEORIE: Einführung in historische Färbetechniken mit natürlichen Färbematerialien. Direktfärberei: Braunfärben mit GerbstoffenBeizenfärberei: Rotfärben mit Krapp, Färbe-Insekten und Rotholz; Gelbfärben mit Färberwau, Färberginster, Färberscharte… 2017W, Übungen

Instrumentelle Untersuchungsmethoden in der Restaurierung

Rudolf Erlach

Einführung in naturwissenschaftliche Methoden zur Untersuchung von Kunstobjekten: Elektronenmikroskopie IR- und Raman-Spektroskopie AAS, AES XRF, XRD Chromatographie Massenspektrometrie Datierung (TL, C14) 2017W, Vorlesungen

Röntgendiffraktometrische Analyse in der Restaurierung

Erich Halwax

Grundbegriffe der Röntgenbeugung; Demonstration des Röntgendiffraktometers; Identifikation kristalliner Phasen; Anwendungsbeispiele (vor allem Pigmentanalyse) 2017W, Vorlesungen

Spezielle Untersuchungsmethoden Textil - Farbstoffanalytik

Regina Hofmann-de Keijzer

Theoretische Kenntnisse über Farbstoffanalytik (Dünnschicht-Chromatographie und Hochleistungs-Flüssigkeitschromatographie) und deren Anwendung bei der Untersuchung historischer Objekte mit dem Schwerpunkt Textilien. Farbstoffanalysen als Grundlage zur Eingrenzung der Herstellungszeit bzw. des Herstellungsgebietes von Kunstobjekten. Praktische Übungen im Interpretieren von Analyseresultaten: - Verstehen von Chromatogrammen und Spektren - Schließen von Analyseresultaten auf verwendete Färbematerialien (Färbepflanzen, Färbe-Insekten und Purpur) 2017W, Vorlesung und Übungen

Untersuchungstechnisches Praktikum: Mikroskopische Bestimmungen von Fasern II

Regina Hofmann-de Keijzer

Es werden mikroskopische Untersuchungen von Proben aus einem Kunstobjekt durchgeführt mit folgenden Schritten: - Diskussion der Problemstellung vor der Entnahme der Probe. - Ausfüllung eines Antragformulars zur mikroskopischen Untersuchung. - Entnahme der Probe. - Durchführung der mikroskopischen Untersuchung. - Interpretation der Untersuchungsresultate. - Schreiben eines Untersuchungsberichts. 2017W, Vorlesung und Übungen

Untersuchungstechnisches Praktikum: REM I

Rudolf Erlach

Untersuchung von Objekten bzw. Proben von Objekten im Rasterelektronenmikroskop (Topographie, Zusammensetzung) vorwiegend im Rahmen von Diplomarbeiten 2017W, Übungen

Werkstoffkunde für Restauratoren - Naturfarbstoffe

Regina Hofmann-de Keijzer

Überblick über die wichtigsten Färbepflanzen, Färbe-Insekten, Färbedrogen und Färbemethoden. Blaufärbende Färbedrogen: Indigopflanzen, Blauholz. Rotfärbende Färbedrogen: Färberröte (Krapp) und andere Färbedrogen aus der Familie der Rötegewächse, Färbe-Insekten (Kermes, Cochenille), Rothölzer. Gelbfärbende Färbedrogen: Färberwau, Färberginster, Färberscharte, Gelbhölzer.Braunfärbende Färbedrogen: Walnussgewächse, Gerbstoffpflanzen. Färbemethoden: Direktfärberei, Beizenfärberei und Küpenfärberei. Einführung in die Geschichte der Verwendung von Farbstoffen; Grundkenntnisse über farbstoffanalytische Methoden; Farbstoffanalysen an Kunst- und Kulturobjekten… 2017W, Vorlesungen