68 courses

2 / 2

PGS Kunst und Klassenverhältnisse

Jenni Tischer

Wie macht Kunst Klassenverhältnisse (un)sichtbar? Wenn wir künstlerische Arbeiten als Ausdruck, Negation oder Verschleierung gesellschaftlich-ökonomischer Antagonismen betrachten, welche Rolle spielen dann formale und diskursive (Repräsentations-)Mittel, die spezifische Materialität und Medialität von Kunstwerken? Welche die soziale bzw. institutionelle Position von Künstler*innen und Betrachter*innen? Und wie beziehen sich diese auf den jeweiligen „Stand der Produktivkräfte“? Wie verknüpfen schließlich künstlerische Arbeiten ökonomisch bedingte… 2024S, Project - bound Seminar, 5.0 ECTS

Plötzlich dieser Überblick: Geschichte und Theorien der angewandten Fotografie

Caroline Heider

In this class, we trace the path of the development of recording technologies to examine the emergence of photographic images: From the early days in science to the fields of journalism, fashion, and advertising. Using selected examples from the publication Manifeste! the work methods of various photographers are explored and the theories of the different eras discussed. The student’s own… 2023W, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Queer.Performance.Art

Julia Sprenger

In der Lehrveranstaltung nähern wir uns Konzepten der Queer Studies bzw. queeren Theorieentwicklungen als Instrument der Kritik an gesellschaftlichen Normen und Verhältnissen. Im Zuge der Analyse von performativen, trans- und multimedialen Arbeiten aus dem queeren Kontext (LGBTIQA+) werden theoretische Ansätze mit verschiedenen Inszenierungspraxen von sex/Gender, Sexualität und Begehren verknüpft. Der Fokus liegt dabei auf der Auseinandersetzung mit Geschlechtermarkierungen, Rollenbildern, kulturellen… 2023W, Workshop, 2.0 ECTS

Seminar on Ciarán Finlayson, Perpetual Slavery

Marina Vishmidt

This seminar will work through the book, which 'investigates the relationship of art to freedom in the work of Cameron Rowland and Ralph Lemon, who both utilize imagery of labor haunted and structured by the historical experience of slavery. Finlayson suggests that these two artists’ work overcomes the dichotomy between the recording of history and its interpretation by making both… 2024S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Sex: Körperpolitik, Lust, (Anti-)Kunst

Eva Kernbauer

The relationship between art and sexuality is complex and, from most art theoretical and historical perspectives, conflicted. Sensuality obstructs the specific sensibility of art; artistic intellectuality and competence are best proved in contrast to “obscenity”, “prostitution”, pornography and, ideally, in well-measured distance from the pleasure principle. The seminar is dedicated to two main topics: For one, to sexuality as a… 2024S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Somatics, Scores and a Sense of Embodiment

Mariella Greil-Möbius

The Greek word soma means the living body referring to the core of structure and function. An introduction to a range of body mind concepts and somatic practices will activate intuition and sensitivity of the body. Using perception as a tool for empirical observation, directed touch and imagery create an awareness of physical habits and expand the radius of movement… 2023W/2024S, Vorlesung und Übungen, 4.0 ECTS

Technologien/Praxen | Digitale Kommunikations- und Medienwelten

Olivia Jaques

Mz* Baltazar's Lab presents: Undoing & Doing Manuals Most of the algorithms that determine our digital interactions are biased contributing to the perpetuation of the “matrix of domination“ (Patricia Hill Collins, Black Feminist Thought, 1990): capitalism, heteropatriarchy, white supremacy and colonialism. The same applies to hardware in which Interface Design and development of technology continues to take place in the… 2024S, artistic Seminar, 4.0 ECTS

Technologien/Praxen | Film als antirassistische und feministische künstl. Praxis

Jo Schmeiser

“You can keep quiet once, twice or three times. But at some point you have to do something about it.” * In this seminar we will be looking at antiracist and feminist film and media works from the fields of art, cinema and activism past and present. We will analyse – individually, together, and in groups – how our viewpoints… 2023W/2024S, artistic Seminar, 2.0 ECTS

Technologien/Praxen | Museum der Migration

Ipek Hamzaoğlu

Museum der Migration _ Ewige Anfänge _ Stories Repeating Das Kollektiv MUSMIG ist ein Versuch (post-)migrantischer Selbsthistorisierung; sie fordern ein Museum der Migration in Österreich. In 2024 beschäftigt sich MUSMIG im Rahmen des Ausstellungsprojekts „GIB BESCHEID“ mit der Geschichte, Ästhetik und Praxis von amtlichen Bescheiden sowie deren Ausgabe, Produktion und Rezeption. Die Ausstellung im Volkskundemuseum ist als ergebnisoffener Arbeitsprozess konzipiert… 2024S, artistic Seminar, 4.0 ECTS

Technologien/Praxen | Museum der Migration

Araba Evelyn Johnston-Arthur

"Museum der Migration _ Ewige Anfänge _ Stories Repeating" Das Kollektiv MUSMIG ist ein Versuch (post-)migrantischer Selbsthistorisierung; sie fordern ein Museum der Migration in Österreich. In 2024 beschäftigt sich MUSMIG im Rahmen des Ausstellungsprojekts „GIB BESCHEID" mit der Geschichte, Ästhetik und Praxis von amtlichen Bescheiden sowie deren Ausgabe, Produktion und Rezeption. Die Ausstellung im Volkskundemuseum ist als ergebnisoffener Arbeitsprozess konzipiert… 2024S, artistic Seminar, 4.0 ECTS

Technologien/Praxen | Storytelling als künstlerisches Werkzeug

Ipek Hamzaoğlu

Storytelling as an Artistic ToolVisual Communication and Performative Practices This course delves into the potential of storytelling as an artistic tool and a knowledge production, with a specific focus on queer-feminist and post-migrant narratives. Through looking at visual and performative practices, collaborative projects, practical exercises and theoretical discussions, students will develop an understanding of different artistic methods and visual cultures… 2023W, artistic Seminar, 4.0 ECTS

Technologien/Praxen | Zusammenarbeiten in der Kunst?

Sofia Bempeza

Zusammenarbeiten in der Kunst? Magie, Pädagogik, und viele Konventionen Kollektives Arbeiten in der Kunst ist in aller Munde. Es wird gemeinsam gestaltet, zusammen gearbeitet, kollektiv verwaltet, organisiert, gelebt und gefeiert sowieso. Gemeinschaft wird zum Refugium und Sehnsuchtsort oder Gegenprogramm, und oft von der harten Realität des einander Aushaltens und der langwierigen Gruppenprozessen eingeholt. Welche unterschiedlichen Formen der Gruppenarbeit/der Kollektivität (u.… 2024S, Künstl. Einzelunterricht, 2.0 ECTS

Technologien/Praxen | Zusammenarbeiten in der Kunst?

Annette Krauss

Zusammenarbeiten in der Kunst? - Magie, Pädagogik, und viele Konventionen Kollektives Arbeiten in der Kunst ist in aller Munde. Es wird gemeinsam gestaltet, zusammen gearbeitet, kollektiv verwaltet, organisiert, gelebt und gefeiert sowieso. Gemeinschaft wird zum Refugium und Sehnsuchtsort oder Gegenprogramm, und oft von der harten Realität des einander Aushaltens und der langwierigen Gruppenprozessen eingeholt. Welche unterschiedlichen Formen der Gruppenarbeit/der Kollektivität… 2024S, Künstl. Einzelunterricht, 2.0 ECTS

Translation as Praxis. Dialectical Literacy across Media

Viktoria Luisa Metschl

“As soon as I speak, I am betrayed by the situation, I am betrayed by the person who is listening to me, simply as a function of communication. I am betrayed by the choice of my words. When I speak to myself alone, I'm not aware of myself. I don't have the time. It's not worth it for me to… 2024S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Zuhören. (Ver)Lernen. Kunstschaffen. Machtkritische Theorie und Praxis.

Zehra Baraçkılıç

Black, Indigenous and People of Color (BIPoC), Personen, die Rassismuserfahrungen machen, werden nach wie vor, trotz dem kontinuierlich klaren und lauten Erheben der eigenen Stimmen und der Sichtbarkeit, häufig nicht gehört, gesehen und weiterhin verdrängt. Wenn wir uns diese Gegebenheit bewusst machen, wird klar erkennbar, wie wichtig es ist, das (aktive) Zuhören zu (er)lernen und fortwährend zu üben. Doch was… 2023W, Workshop, 1.0 ECTS

compost care - moving, listening, writing, soundmaking

Andrea Lumplecker

a seminar of Klasse für Alle in cooperation with Klima Biennale Wien At compost group (Klasse für Alle), we care about compost in an organic as well as in a metaphorical sense. Composting is a ritual of gathering, acknowledging and transforming and becomes a metaphor for all life processes. By learning to see and recognize nutrient cycles, we give meaning… 2024S, artistic Seminar, 2.0 ECTS

klasse für Alle - a vocabulary of collective (art) practice

Andrea Lumplecker

In this seminar, we will in the theoretical part explore the keywords that form the basis of the project of Klasse für Alle. We will choose the terms that seem most relevant to us from a list, expand the list, read key texts, discuss and write. Each participant will be responsible for formulating 2-3 keyword texts /graphics, which will be… 2024S, artistic Seminar, 2.0 ECTS

trouble. rupture. glitch - speculative movements emerging from discomfort

Djamila Grandits

this workshop aims for a conversation around speculative (curatorial) movements emerging from discomfort. departing from readings on concepts of glitch and discomfort, we exchange upon (epistemic) ruptures, glitches and shifts in relation to artistic, curatorial and institutional practice.    2024S, Workshop, 2.0 ECTS

2 / 2