117 courses

1 / 3

"Erzählen"

Götz Leineweber

2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

„Erzählen“ mit Städten: Die Unsichtbaren, die Mega und das Urbandingsbums

Götz Leineweber

Was haben Schnitzlers Wien und Iñárritus Mexico gemeinsam? Sie sind Erfindungen. So wie Homers Troja, so wie Atlantis, Utopia oder Entenhausen. Die Liste ist unendlich. Wie erzählen sich Städte und wie erzählen wir mit Städten? Ausgehend von Italo Calvinos „Unsichtbaren Städten“, Constant Anton Nieuwenhuys’ Entwürfen für „New Babylon“, eine offenen Stadt ohne Grenzen, und dem Los Angeles, wie es sich… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Abschied - feministisch. Erinnerungskultur und Übergänge

Maria Bussmann

In diesem Seminar geht es nicht - wie man vermuten könnte - um einen Abgesang auf das Patriarchat, (das auch), sondern explizit um den - literarischen- Abschied der Töchter von ihren Müttern. Was ist mit den Enkelinnen der „Mothers of Revolution“ los? Simone de Beauvoir widmet sich zum Beispiel in „Ein sanfter Tod“ dem Sterben ihrer Mutter, Helene Cixous spannt… 2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Ästhetik der Farben

Marion Elias

Erweiterung der technologischen Basis ("Handwerk") der Malerei (in breitem Sinn) zur kritischen Betrachtung des Themenkreises "Farbe" in Theorie und Praxis Die Alltagssprache verwendet den Ausdruck ästhetisch oft als Synonym für schön, geschmackvoll, ansprechend. In der Wissenschaft dagegen bezeichnet der Begriff die gesamte Kategorie von Eigenschaften, die darüber entscheiden, wie wir Objekte wahrnehmen, auch und insbesondere, ob wir sie als schön… 2021W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Aisthesis. Zur sinnlichen Wahrnehmung

Marion Elias

Die lectures "aisthesis"; zur sinnlichen Wahrnehmung (Aisthesis; Äshtetik; zur Messbarkeit einer Sensation; È bello cio che è bello) verstehen sich als Serie von Interventionen zum Thema Ästhetik, "Schönheit" und (sinnliche) Wahrnehmung. KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen und ÄrztInnen (NeurologInnen, HirnforscherInnen) werden den Problemkreis je aus ihrem speziellen Blickwinkel vorstellen und zur Debatte stellen. Dabei sind sowohl die KollegInnen aus dem Haus (Lehrende, StundentInnen,… 2021W, Workshop, 1.0 ECTS

Analog/Digital Cultures: Body & Networks

Clemens Apprich

2022S, Lecture and Discussion, 2.0 ECTS

Analog/Digital Cultures: Mind & Machines

Clemens Apprich

What are digital cultures? The question is typically answered by reference to social media platforms, online services, or the computer in general. However, despite the ubiquity of digital media technologies in our everyday culture, a lack of knowledge prevails as to what ‘the digital’ actually is. The lecture series poses this seemingly simple, but all the more complex question by… 2021W, Lecture and Discussion, 2.0 ECTS

Architekturgeschichte Österreichs

Matthias Boeckl

Survey of the most important episodes of Austrian architectural history in its international context. Topic in Winter Term 2021/22: Industrialization, monetary economy, consumption Lecture course in German. Registration via BASE required. 2021W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Art and the Moving Image 3

Gabriele Jutz

Im Wintersemster 2021 steht die kinematographische Avantgarde von den späten 1920er bis zu den 1950er Jahren am Programm. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem „expanded cinema“, das Jonathan Walley (2021) als „moving image works that claim new territory for cinema, beyond the bounds of the familiar materials and practices of filmmaking and the traditional theatrical exhibition space“ definiert. Anliegen ist,… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Art and the Moving Image 4

Gabriele Jutz

2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Art of Digital Reality

Christian Höller

A new version of reality. Upgraded and improved. More shiny, wondrous, potentially flawless. Wouldn’t that be nice? Well, in fact, it’s already here, or in the process of taking shape – deeply embedding as well as permeating us, impregnating our inner- and outermost longings and practices. “Digital reality”, as this new context might be called, has long been in the… 2021W/2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Backlist: Raum, Zeit und Krise des Erzählens

Ernst Strouhal

Im Wintersemester werden wir uns wieder unterschiedlichen Aspekten des Narrativen widmen. Im Seminar werden wir in diesem Semester das Medium Brief in den Mittelpunkt stellen und uns dabei insbesondere mit Briefen von Frauen im Exil beschäftigen. Wir wenden dabei einige aktuelle Forschungsprojekte diskutieren und die Exilbriefe in den medientheoretischen, gesellschaftspolitischen und zeithistorischen Kontext stellen. In den Briefen, die wir lesen… 2021W/2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Backyard Economy

Stefanie Kitzberger

2022S, scientific seminar, 2.0 ECTS

Backyard Economy

Jenni Tischer

2022S, scientific seminar, 2.0 ECTS

Bildende Kunst und Philosophie - Acheiropoieta

Marion Elias

2022S, Vorlesungen, 1.0 ECTS

Bilder der Bibel 1. (zu Ikonografie und Ikonologie des Alten Testaments)

Renate Vergeiner

Zum Inhalt: Um sich selbst und andere besser zu verstehen, bedarf es bestimmter Grundlagen. In meinen Proseminaren geht es um die zwei grossen Erzählungen des Okzidents: die homerischen Epen und die Bibel, beide haben den europäischen Sprach- und Bildwortschatz geprägt und sind als die sogenannte humanistische Allgemeinbildung unverzichtbar für den allgemeinen kulturellen Austausch und insbesondere die Künste. Im Proseminar werden… 2021W, Proseminar, 3.0 ECTS

Bildpunkte in Bewegung I - Video Art (Teil 1)

Gerda Lampalzer-Oppermann

Videokunst ist in ihrer spezifischen Rolle als Übergangsstadium und Vermittlerin zwischen analoger und digitaler Bilderzeugung mediengeschichtlich besonders interessant. In einem historischen Überblick werden an Hand internationaler Beispiele ihre wichtigsten Entwicklungsphasen vorgestellt und ein Überblick über die zeitgenössische Produktion gegeben. Da sich kulturhistorischen Bezüge zwischen Medienkunstentwicklung und (kommunikations)gesellschaftlicher Bedingungen speziell in interdisziplinären Überschneidungen gut ablesen lassen, soll Videokunst auch speziell in… 2021W, Vorlesungen, 3.0 ECTS

Bildpunkte in Bewegung I – Video Art (Teil 2)

Gerda Lampalzer-Oppermann

2022S, Vorlesungen, 3.0 ECTS

Bildpunkte in Bewegung II - Dokumentarfilm/Video (Teil 1)

Gerda Lampalzer-Oppermann

In „Bildpunkte in Bewegung II“ wird audiovisuelle Medienarbeit an Hand von dokumentarischen Projekten untersucht. Dabei soll auf die Geschichte des Dokumentarfilms/videos ebenso eingegangen werden wie auf die zeitgenössische Produktion. Besonderes Augenmerk wird einerseits auf den Einfluss neuer Technologien (Video, digitale Medien) auf den Dokumentarfilm gelegt, anderseits auf die Entwicklung neuer Modelle in der Produktion. Medienzentren, Arbeitskollektive, partizipative Modelle als Versuche,… 2021W, Vorlesungen, 3.0 ECTS

Bildpunkte in Bewegung II - Dokumentarfilm/Video (Teil 2)

Gerda Lampalzer-Oppermann

2022S, Vorlesungen, 3.0 ECTS

Body Art

Julia Sprenger

„Der Körper ist politisch!“ Seit den 1960er Jahren etablierte sich mit dem Auftreten weiblicher Künstlerinnen eine feministische Avantgarde, welche sich vermehrt mit hegemonialen Geschlechternormen und -identitäten sowie mit Rollen- und Geschlechterbildern auseinandersetzte. Durch das neue Selbstbewusstsein dieser Frauen sowie deren Drang nach Selbstbestimmung überschritten sie gesellschaftliche Grenzen und eroberten neue künstlerische Medien. Eine ihrer bedeutendsten Inszenierungsstrategien ist die Verwendung des… 2021W, Workshop, 1.0 ECTS

Bücher im Blick

Edith Futscher

Was motiviert, Bücherwände, Bücherstapel oder auch Haufen an unlesbaren Schriften in den Blick zu rücken? Wir werden uns im Rahmen des Seminars mit Büchern als Objekten beschäftigen und fragen, weshalb diese mitunter auch gezeigt werden (vom Setzen von Duftnoten in Videokonferenzen einmal abgesehen), wie unterschiedlich sie zu sehen gegeben werden. Gegenstand des Nachdenkens werden also nicht prächtig ausgestattete Manuskripte sein,… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

City of Bits - Mediating Architectures

Yona Schreyer

City of Bits An expedition into what makes a city Our cities are complex systems that interconnect social, economic, and infrastructural elements. Within these large systems, we then build own smaller networks – trying to make the city work for us. A good city allows this interdependency to become a mutual benefit between basic services we cannot originally provide and… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Computer als Medium (Medienästhetik)

Michael Huber

Based on historical-sociological considerations (Cybernetics, Weizenbaum e.a.), cornerstones of digital culture are illuminated (Hofstadter, Penrose, Rheingold e.a.). In addition to the consideration of strictly formal systems (Mandelbrot e.a.), the interest is primarily focused on the social effects of technology ("net culture", "social media", Postman e.a.).Here the dominant theme "AI and creativity" is also to be found. Specific "applied" topics such… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Counter Appropriation

Thomas Edlinger

Kulturelle Aneignung ist Diebstahl, heißt es heute im antirassistischen Diskurs. Räuberische Kulturindustrien, zynische Jäger*innen des Neuen und unbedachte Multikulti-Fans plündern in neokolonialer Manier marginalisierte Kulturen, um eigene Lebensstile oder Werke zu bereichern. Sei es durch Rastazöpfe auf weißen Köpfen, Twerking-Importe in Popvideos oder die Einverleibung indigener Traditionen durch westliche Künstler*innen. Beklagt und geächtet wird in der Regel eine gefrässige, westlich-hegemoniale… 2021W/2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Cultural Studies. Über Politik und Kultur

Roman Horak

Ziele, Inhalt und Methoden der Lehrveranstaltung Gegen die Tendenz der Entpolitisierung von Kulturtheorie in den deutschen Kulturwissenschaften sollte die LV einen genauen Blick auf die Tradition der neueren englischen (genauer: englischsprachigen) Kulturtheorie werfen, für die Kultur nur politikbezogen zu denken ist. Dabei wird eine Linie gezogen werden von den Arbeiten Raymond Williams über die Texte von Stuart hin zu den… 2021W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Das Medium Textil: Kunst - Materielle Kultur - Nachhaltigkeit

Sigrid Pohl

2022S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Dekonstruktion und Close Viewing - Interpretation und Analysen

Andrea Maria Dusl

2022S, Proseminar, 3.0 ECTS

Der Weg in die Freiheit? Theorien der Emanzipation

Anna Margareta Spohn

2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Der Welt einen Haxen ausreißen, Auguste Rodin bis Franz West.

Sophie-Marie Geretsegger

2022S, Proseminar, 3.0 ECTS

Die Ausstellung als Medium

Liddy Scheffknecht

2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Die Ausstellung als Medium

Liddy Scheffknecht

In dieser Lehrveranstaltung untersuchen wir unterschiedliche Aspekte des Mediums Ausstellung. Wir diskutieren die Funktionen und Aufgabenbereiche von kunst-, kultur- und naturgeschichtlichen Museen sowie von Schauplätzen aktueller Kunst, wie Kunsthallen, Galerien und Offspaces, mit Blick auf die Entstehungsgeschichte, Gegenwart und mögliche Zukunft des Mediums. Anmerkung: Ob Ausstellungen in Gruppen besucht werden können oder der Fokus mehr auf dem gemeinsamen Besuch von… 2021W, Proseminar, 3.0 ECTS

Digitale Kulturen

Ramón Reichert

In the course we deal with forms of visual surveillance during the Covid-19 pandemic. We examine historically comparative image, data and media cultures. Mobility tracking is regarded by health authorities and government officials as a reliable data basis for enforcing political decisions as legitimate. Seen in this way, digital media take over the empirical basis of political action. The disciplinary… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Drawing Now - Politik und Poetik des zeichnerischen Entwerfens

Gert Hasenhütl

The seminar addresses current theories on manual drawing, and examines drawing by hand in times of digitalization. Value and function of manual drawing will be examined theoretically as well as practically: From a theoretical point of view current studies on drawing will be presented and discussed. There is planned a live skype conversation with one selected expert on the subject… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Drei Grundlegungen: Existenz, Begehren, Sinn

Helmut Draxler

Drei Grundlegungen: Existenz, Begehren, Sinn Die Moderne lässt sich als grundlegende Krise des Sinns beschreiben. Gleichsam unter der Hand geraten die seit dem 17. Jahrhundert immer wieder von Neuem aufgeworfenen Sinnansprüche von Politik, Wissenschaft und Kultur an den Abgrund. Ein neuer Grund will sich nicht einstellen, und es scheint sogar zu sein, dass die modernen Sinnansprüche, wurzelnd in einer unbedingten… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Dunkles Europa: Romantik, Revolution und Gewalt um 1800

Eva Kernbauer

Around 1800, European identity and culture was constituted as a figure of light emerging from Enlightenment, reaching back to Greek antiquity as the origin of civilization. But at the same time a completely different story emerges in the art and literature of Romanticism: sexuality and violence, gothic novels, myths and irrationality find their expression. The "terreur" of the French Revolution… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Ecofeminism, Women's Rights and the Natural World

Renée Gadsden

2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Einführung in Theorie und Geschichte des Design I

Heng Zhi

The Making and Shaping of Design: Between Craft and Automation Since the formation of the modern design disciplines, the predominant technologies have continuously been a driving force behind the conceptualisation, method, and outcome of the design practice. While the industry has striven to develop ever-more powerful tools to advance automation and obtain efficiency, craft has persisted to be a vital… 2021W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Einführung in Theorie und Geschichte des Design II

Heng Zhi

2022S, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Einführung in die Kunsttheorie

Anna Margareta Spohn

Ein Begriff von „Kunst“ ist keineswegs selbstverständlich oder unabänderlich, er stellt vielmehr eine Aufgabe für das Denken dar. Die Idee der Kunst ist an die spezifischen historischen und kulturellen Bedingungen gebunden und artikuliert sich beispielsweise in Relation zu den jeweiligen Vorstellungen von "Gesellschaft", "Subjekt", "Geschichte" oder "Politik". Thema des Proseminars Einführung in die Kunsttheorie sind die unterschiedlichen Wege, um den… 2021W, Proseminar, 3.0 ECTS

Einführung in feministische Theorien, Gender und Queer Theory

Maria Bussmann

Der Kurs will einen Einstieg in die feministische Theorie, in Gender, Queer Thematik geben. Um Gegenentwürfe und neue Praktiken entwickeln zu können, ist es gut, die Bedeutung weiblicher Schrift und Sprache sowie die Traditionen männlicher Ideologien im Spiegel der feministischen Theorien zu kennen. Wir lesen uns durch die Manifeste, die Meilensteine des second wave feminism. Dabei geht es um Sensibilisierung,… 2021W, Proseminar, 3.0 ECTS

Entstehungsgeschichte(n) der Museen | On the Origins of Museums

Isabel Hufschmidt

Plurality and a semi-linear narrative provide the anchor points of the lecture on the evolution of an institution, which has established itself globally since the 17th century against the backdrop of occidental blueprint as a place of concentrated merging and presentation of collection. It is not about telling "the" or "a" history of "the" museum, but to trace paradigms of… 2021W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Feministische Kulturtheorien

Kristina Pia Hofer

2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Feministische Philosophie und Keramik in Aktion

Sascha Alexandra Zaitseva

1. Termin: wird bekannt gegeben, Donnerstag 13:00–15:00 Team-teaching von Maria Bussmann & Sascha Alexandra Zaitseva Töpfern, Weben, Sticken: Einst der Inbegriff weiblicher Kunst. Denken, Forschen, Philosophieren: feministisch! In einer neuen Form wollen wir beides (in einer Lehrveranstaltung) verbinden; Gedanken bilden und Ideen formen, Intersektion, Vernetzung, Exploration Raum geben. In der Nachfolge der Grundbedeutung von Peripatetic (Herumgehen), beim gemeinsamen Arbeiten Texte… 2021W/2022S, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Feministische Philosophie und Keramik in Aktion

Maria Bussmann

Töpfern, Weben, Sticken: Einst der Inbegriff weiblicher Kunst. Wurde noch zu Beginn des vorigen Jahrhunderts und innerhalb der künstlerischen Studien für Frauen der Begriff der „Kunstgewerblerin“ oft abschätzig verwendet, so erleben wir heute einen atemberaubenden Bedeutungswandel: Alte Techniken mischen sich mit queeren, aktionistischen Praktiken. Denken, Forschen, Philosophieren: feministisch! In einer neuen Form wollen wir beides (in einer Lehrveranstaltung) verbinden; Gedanken… 2021W/2022S, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Fernsehen als Medium (Medienästhetik)

Michael Huber

2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

From Upper Paleolithic to Late Middle Ages (Zyklus I)

Edith Futscher

This course offers an orientation aid in the very broad field of artistic practices from prehistory to the late Middle Ages. An overview with regard to basic questions of visual languages and to different functions of artistic and cultural production will be given: We will explore different ways of using images in different cultural areas and periods of time and… 2021W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Frühe Neuzeit / 1400-1800 (Zyklus II)

Edith Futscher

2022S, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Frühjahr–Sommer 2022. Aktuelle Kunst

Martin Zeiller

2022S, Proseminar, 3.0 ECTS

1 / 3