34 courses
A.K.A. — Avatara, Games for Non-Humans and Open Worlds on Stage.

Max Moswitzer

This seminar is an artistic endeavor about Experimental Game Cultures and live play, narration and theater. You will play, challenge narration and theatrical play, Avatar design and subjective experiences in new forms of non-commercial Online worlds. The aim is both, to develop an experimental game and to create a theatrical play – on stage and as collective experience in a… 2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Abschied - feministisch. Erinnerungskultur und Übergänge

Maria Bussmann

In diesem Seminar geht es nicht – wie man vermuten könnte – um einen Abgesang auf das Patriarchat (das auch), sondern explizit um den – literarischen – Abschied der Töchter von ihren Müttern. Was ist mit den Enkelinnen der „Mothers of Revolution“ los? Simone de Beauvoir widmet sich zum Beispiel in „Ein sanfter Tod“ dem Sterben ihrer Mutter, Helene Cixous… 2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Art and the Moving Image 3

Gabriele Jutz

AB 24. NOVEMBER WIRD DAS SEMINAR ÜBER ZOOM ABGEHALTEN Im Wintersemster 2021 steht die kinematographische Avantgarde von den späten 1920er bis zu den 1950er Jahren am Programm. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem „expanded cinema“, das Jonathan Walley (2021) als „moving image works that claim new territory for cinema, beyond the bounds of the familiar materials and practices of filmmaking… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Art and the Moving Image 4

Gabriele Jutz

As in “Art and the Moving Image (1), (2) and (3),” we will again confront historical examples with contemporary artistic works. Using Jonathan Walley’s book, “Cinema Expanded,” as a springboard, we will discuss the difference between different versions of expanded cinema from the 1960s to the present days. As defined by Walley, “cinema expanded” includes “moving image works that claim… 2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Backyard Economy

Jenni Tischer

economy (n.) οἰκονόμος (i.e. "household management") οἶκος ("house; household; home") νέμω ("manage; distribute; to deal out; dispense") οἰκονομία ("household management") The title of this seminar - Backyard Economy - is borrowed from a video series by Martha Rosler (1974). Roslers work refers to the intrinsically economic determination of social reproduction. Associated with women*, children, pets, plants, care and regeneration, this… 2022S, scientific seminar, 2.0 ECTS

Backyard Economy

Stefanie Kitzberger

economy (n.) οἰκονόμος (i.e. "household management") οἶκος ("house; household; home") νέμω ("manage; distribute; to deal out; dispense") οἰκονομία ("household management") The title of this seminar - Backyard Economy - is borrowed from a video series by Martha Rosler (1974). Roslers work refers to the intrinsically economic determination of social reproduction. Associated with women, children, pets, plants, care and regeneration, this… 2022S, scientific seminar, 2.0 ECTS

Bildende Kunst und Philosophie - Acheiropoieta

Marion Elias

Kunst - warum? Und was bitte ist das eigentlich...so ungefähr...? Die Vorbesprechung findet am Donnerstag, den 17. März, um 12.30 Uhr statt. Wir informieren noch rechtzeitig, ob die Vorbesprechung via zoom oder in Präsenz stattfinden wird. Die Lehrveranstaltung findet generell donnerstags zwischen 12.30 und 13.30 statt. Lange vor der "Erfindung" des - angeblich autonomen - Kunstwerks, vor dem Aufstieg des… 2022S, Vorlesungen, 1.0 ECTS

Bilder der Bibel 1. (zu Ikonografie und Ikonologie des Alten Testaments)

Renate Vergeiner

Zum Inhalt: Um sich selbst und andere besser zu verstehen, bedarf es bestimmter Grundlagen. In meinen Proseminaren geht es um die zwei grossen Erzählungen des Okzidents: die homerischen Epen und die Bibel, beide haben den europäischen Sprach- und Bildwortschatz geprägt und sind als die sogenannte humanistische Allgemeinbildung unverzichtbar für den allgemeinen kulturellen Austausch und insbesondere die Künste. Im Proseminar werden… 2021W, Proseminar, 3.0 ECTS

Body Art

Julia Sprenger

„Der Körper ist politisch!“ Seit den 1960er Jahren etablierte sich mit dem Auftreten weiblicher Künstlerinnen eine feministische Avantgarde, welche sich vermehrt mit hegemonialen Geschlechternormen und -identitäten sowie mit Rollen- und Geschlechterbildern auseinandersetzte. Durch das neue Selbstbewusstsein dieser Frauen sowie deren Drang nach Selbstbestimmung überschritten sie gesellschaftliche Grenzen und eroberten neue künstlerische Medien. Eine ihrer bedeutendsten Inszenierungsstrategien ist die Verwendung des… 2021W/2022S, Workshop, 1.0 ECTS

Cultural Studies. Über Politik und Kultur

Roman Horak

Ziele, Inhalt und Methoden der Lehrveranstaltung Gegen die Tendenz der Entpolitisierung von Kulturtheorie in den deutschen Kulturwissenschaften sollte die LV einen genauen Blick auf die Tradition der neueren englischen (genauer: englischsprachigen) Kulturtheorie werfen, für die Kultur nur politikbezogen zu denken ist. Dabei wird eine Linie gezogen werden von den Arbeiten Raymond Williams über die Texte von Stuart hin zu den… 2021W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Curatorial Perspectives on self-organized spaces in Vienna

Fanny Hauser

ECONOMY, AUTONOMY, ARTISTIC LABOR: BETWEEN SELF-ORGANIZATION AND PROFESSIONALIZATION. The course examines the economies, working conditions as well as administrative and organizational tasks artists and organizers of independent exhibition spaces are facing. Together we will take a closer look at the many facets of self-management and self-organization, and consider different (non-)institutional frameworks in relation to artistic labor and economies theoretically, practically,… 2021W/2022S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

Diversity und (Trans) Gender im Kontext Fachdidaktik

Claudia Schneider

Alltagswelten und Bildungssysteme sind miteinander verknüpft und von Ungleichheiten, Hierarchien, Machtverhältnissen, Inklusions- und Exklusionsmechanismen durchzogen. Wie sich Prozesse der systematischen gesellschaftlichen Diskriminierung von Gruppen – aufgrund von (vermeintlicher) ethnischer Herkunft, Nationalität, Hautfarbe, Religionszugehörigkeit, Geschlecht, sozio-ökonomischer Lage, Behinderung, sexueller Orientierung, Abweichung von der strikten Geschlechterpolarität, Alter, Aussehen oder Anderem – auch in der Bildungsorganisation Schule auswirken, werden wir in der Lehrveranstaltung… 2021W, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Ecofeminism, Women's Rights and the Natural World

Renée Gadsden

Patriarchal capitalism works to colonize women and nature. Ecofeminism is a strategy sparked by women to unite worldwide to protect each other and the environment from violence and exploitation.We will examine society’s relationship to nature and women, reading a variety of texts from various disciplines. Our goal is not only to understand the destructive mechanisms that face women and the… 2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Einführung in die Fachdidaktik (kkp/dex)

Ruth Mateus-Berr

Die (im LA-Studium verpflichtend zu absolvierende) Vorlesung und Übung richtet sich v.a. an StudienanfängerInnen der künstlerischen Lehramtsfächer und soll einen Überblick über mögliche Berufsfelder, allem voran aber das Berufsfeld Schule geben, Einblick in die Positionen der Fachdidaktik und Möglichkeit bieten, sich mit der eigenen Motivation, Lehramt zu studieren, auseinander zu setzen, Erwartungen zu hinterfragen und Hypothesen zu dem Berufsbild zur… 2021W/2022S, Vorlesung und Übungen, 3.0 ECTS

Einführung in feministische Theorien, Gender und Queer Theory

Maria Bussmann

Der Kurs will einen Einstieg in die feministische Theorie, in Gender, Queer Thematik geben. Um Gegenentwürfe und neue Praktiken entwickeln zu können, ist es gut, die Bedeutung weiblicher Schrift und Sprache sowie die Traditionen männlicher Ideologien im Spiegel der feministischen Theorien zu kennen. Wir lesen uns durch die Manifeste, die Meilensteine des second wave feminism. Dabei geht es um Sensibilisierung,… 2021W, Proseminar, 3.0 ECTS

Embodied structures — Genderplay? A possible collaboration on Avatarik.

Eva Fischer

In this seminar we are interested in the virtual body and want to explore how the digital can change our understanding of the body. During the semester, we plan to develop a collaborative project on genderplay and avatarics and present the result of our work during the CIVA Festival 2022. February 18-26, 2022 We will look at how the body… 2021W, scientific seminar, 2.0 ECTS

Experimentierlabor: Bits and Bites 2

L. Vanessa Gruber

Schwerpunkt: Feminist Art EducationDie Geschichte der Kunst- und Designdidaktik wird weiblich umgeschrieben. Positionen aus dem deutschsprachigen und internationalen Raum werden vorgestellt und diskutiert. In diesem Semester bringen internationale Gästinnen ihre Fachexpertise zu aktuellen Themen, Erfahrungen und Entwicklungen ein und gehen der Frage nach, was in der Kunst- und Designvermittlung wichtig ist. Ziel des Formats „Experimentierlabor: Bits and Bites“ (WAHLFACH) ist… 2022S, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Experimentierlabor: Bits and Bites 2

Pia Scharler

Schwerpunkt: Feminist Art EducationDie Geschichte der Kunst- und Designdidaktik wird weiblich umgeschrieben. Positionen aus dem deutschsprachigen und internationalen Raum werden vorgestellt und diskutiert. In diesem Semester bringen Expert*innen (tba) ihre Fachexpertise zu aktuellen Themen, Erfahrungen und Entwicklungen ein und gehen der Frage nach, was in der Kunst- und Designvermittlung wichtig ist. Ziel des Formats „Experimentierlabor: Bits and Bites“ ist es,… 2021W, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Experimentierlabor: Deconstructing Systemic Prejudices

Esther Maria Kürmayr

We all have been influenced by "isms" throughout our lives. Consequently another person´s behavior might trigger a negative feeling or response in us reflecting learned patterns of stereotypical thinking. At the same time most people have at some time in their lives experiences some form of oppression or have been a member of an "outsider goup ". Therefor each of… 2021W/2022S, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Feministische Kulturtheorien

Kristina Pia Hofer

This term's class addresses feminist cultural theories of sound, noise and listening. We will read and discuss text that critically engage with the idea of a 'political possibility' of sound. Can sound (as an aesthetics) and listening (as a practice of thinking and relating) unsettle stereotypical expectations of ‘the Other’? How do different sound practices relate to dominant, often visual… 2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Feministische Philosophie und Keramik in Aktion

Maria Bussmann

Töpfern, Weben, Sticken: Einst der Inbegriff weiblicher Kunst. Wurde noch zu Beginn des vorigen Jahrhunderts und innerhalb der künstlerischen Studien für Frauen der Begriff der „Kunstgewerblerin“ oft abschätzig verwendet, so erleben wir heute einen atemberaubenden Bedeutungswandel: Alte Techniken mischen sich mit queeren, aktionistischen Praktiken. Denken, Forschen, Philosophieren: feministisch! In einer neuen Form wollen wir beides (in einer Lehrveranstaltung) verbinden; Gedanken… 2021W/2022S, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Feministische Philosophie und Keramik in Aktion

Sascha Alexandra Zaitseva

1. Termin: 9. März 2022, Mittwoch 13:00–15:00 im Keramikstudio Team-teaching von Maria Bussmann & Sascha Alexandra Zaitseva Töpfern, Weben, Sticken: Einst der Inbegriff weiblicher Kunst. Denken, Forschen, Philosophieren: feministisch! In einer neuen Form wollen wir beides (in einer Lehrveranstaltung) verbinden; Gedanken bilden und Ideen formen, Intersektion, Vernetzung, Exploration Raum geben. In der Nachfolge der Grundbedeutung von Peripatetic (Herumgehen), beim gemeinsamen… 2021W/2022S, Vorlesung und Übungen, 1.0 ECTS

Filmisches Erzählen

Caroline Heider

The course teaches the basics of cinematic storytelling. We will first analyse classical cinematic narrations versus experimental cinematic approaches against the background of a research project on audiovisual traces of the LGBTQI+ community in Austria of Katharina Müller (Österreichisches Filmmuseum) We will ask the question of how queer-story(s) can become visible. The participants develop and test their photographic handwriting by… 2022S, artistic Seminar, 4.0 ECTS

Gender Art Laboratory. Primavera

Marion Elias

Gender - Gestern Heute Morgen - Past Present Future GENERELLER FAHRPLAN IM GAL: Die Vorbesprechung findet am Dienstag, dem 15. März 2022 um 15.00 Uhr statt, die LV dann generell dienstags zwischen 15.00 und 16.30 Uhr. Zu Beginn des Semesters wird, wie üblich, als Prolog das Thema und die Bedeutung von "Gender" zusammengefaßt, um Neueinsteigerinnen und Neueinsteigern eine adäquate Basis… 2021W/2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Künst. PA | Film als antirassistische und feministische künstlerische Praxis

Jo Schmeiser

“You have to fight the power on a daily basis.” * In this seminar we will be looking at antiracist and feminist film and media works from the fields of art, cinema and activism past and present. We will analyse – individually, together, and in groups – how our viewpoints are shaped (in part) by our own history and positionedness… 2021W/2022S, artistic Seminar, 2.0 ECTS

Künstl.Projektseminar|Film als antir. und feministische künstl. Praxis/Forschung

Jo Schmeiser

Siehe den Text zu meinen Seminaren Technologien/Praxen und Künstlerische Projektarbeit: Film als antirassistische und feministische künstlerische Praxis (LV-Nr. S03617 bzw. LV-Nr. S03618) Betrifft nur Bachelor-Student*innen, die in diesem Semester ihre Abschlussarbeit machen. Es handelt sich um ergänzende Einzelbetreuung nach Terminvereinbarung. ACHTUNG: Alle Bachelorstudent*innen, die das Projektseminar/Forschung besuchen, müssen auch Künstlerische Projektarbeit und Technologien/Praxen besuchen. Das Projektseminar/Forschung besteht aus den beiden… 2021W/2022S, artistic Seminar, 4.0 ECTS

Kunst – Forschung – Geschlecht

Edith Futscher

„Who has the Freedom to Care, or Not to Care?“ Care work - maintaining, attending to, restoring: all this is required by bodies, psyches, the space and the rooms in which we move, and the things with which we live. But who does the caring? And under which circumstances? The pandemic has now made it blatantly obvious to everybody that… 2021W/2022S, Vorlesungen, 2.0 ECTS

Media & Paranoia

Clemens Apprich

The seminar examines the paranoid potentialities of digital media technologies and our computational imagination. In particular, it seeks innovative analyses of the productivity of paranoiac knowledge and new attentional forms – the emerging chimaeras of the “machinic unconscious” (Félix Guattari); the practices of resistance as part of a “poor person’s cognitive mapping” (Fredric Jameson); or the notion of paranoia as… 2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Pattern Discrimination

Clemens Apprich

How do ‘human’ prejudices re-emerge in algorithmic cultures allegedly devised to be blind to them? To answer this question, this seminar investigates a fundamental axiom in data analytics and machine learning: pattern discrimination. By imposing identity on input data, in order to filter – that is, to discriminate – signals from noise, patterns become a highly political issue. Hence, in… 2021W, scientific seminar, 4.0 ECTS

Reproduktion queeren

Nanna Heidenreich

Lee Edelman argued in "No Future" (2004) that queer should not defend itself against the charge of not fitting into the heterosexual order of reproduction, but rather affirmatively insist on it. Queer, they argued, should actively refuse a politics of futurity-in the name of the child, among other things-and instead pursue the impossible project of queer oppositionality. This was criticized… 2022S, scientific seminar, 4.0 ECTS

Schwerkraft der Verhältnisse

Eva Maria Stadler

Eva Kernbauer und Eva-Maria Stadler, SE Schwerkraft der Verhältnisse, SE 2022S Marianne Fritz' Roman Schwerkraft der Verhältnisse (1978) beschreibt einen existentiellen Kampf zwischen Fremd- und Selbstbestimmung, zwischen individueller Freiheit und dem Gewicht sozialer Zuschreibungen und Strukturen. Wir fragen, wie Zugehörigkeit zu Gemeinschaften definiert und interpretiert werden, wie sich Gruppen organisieren, wie die Kategorien class, race, gender, Religion, Geschichte, die Familie… 2022S, scientific seminar, 2.0 ECTS

Technologien/Praxen | Film als antirassistische und feministische künstl. Praxis

Jo Schmeiser

“You have to fight the power on a daily basis.” * In this seminar we will be looking at antiracist and feminist film and media works from the fields of art, cinema and activism past and present. We will analyse – individually, together, and in groups – how our viewpoints are shaped (in part) by our own history and positionedness… 2021W/2022S, artistic Seminar, 2.0 ECTS

To be Opaque & Glitch

Stephanie Misa

In response to the Artistsic Strategies theme On Ethics of Representation and Strategies of Public Visibility, this course examines how refusal, resistance and “a right to opacity” can be effective methods of negotiating ways of being seen. In Glissant, opacity overcomes the risk of reduction and assimilation by being beyond comprehension, in Derrida the word spectre alludes to a “figure… 2022S, Vorlesung und Übungen, 2.0 ECTS

What happened to Solidarity?

Anna Witt

In this seminar we will examine different aspects of solidarity. It will accompany the exhibition “Practices of Solidarity” in public space in Traiskirchen, curated by Michaela Geboltsberger and produced by Art in Public Space Lower Austria. The seminar aims to create space for your own research and artistic production in the specific context of Traiskirchen. The individual projects will be… 2022S, Projektarbeit, 4.0 ECTS