Design Entwurf 1.0

Christian Ruschitzka
Design, Industrial Design
2023W, K√ľnstl. Einzelunterricht (KE), 9.0 ECTS, 3.0 semester hours, course number S20530

Description

METALL Connecting with metal Metall hat eine lange und reiche Geschichte in Handwerkskunst und Industrie, und es ist sowohl für seinen großen ökologischen Fußabdruck in der Produktion als auch für seine herausragenden Recyclingraten bekannt, insbesondere bei Aluminium und Stahl. In diesem Semester werdet ihr die Vielseitigkeit von Metall kennenlernen und erfahren, wie ihr damit in verschiedenen Kontexten arbeiten könnt - sei es als Handwerkskunst oder im größeren industriellen und ökologischen Rahmen. Um euch mit diesem vielseitigen Material vertraut zu machen, starten wir mit einem Workshop, in dem wir Metallschrott suchen, einschmelzen und im flüssigen Zustand bearbeiten werden. Wir werden auch verschiedene Techniken wie das Treiben und die kreative Verwendung von Draht erkunden. Während des Kick-Off-Workshops werdet ihr ein kleines Werkzeug eurer Wahl herstellen, sei es für den Kosmetik- oder Modellbau, wie beispielsweise eine Pinzette. Das zentrale Projekt dieses Semesters wird sich auf Metallverbindungen konzentrieren. Ob in architektonischen Strukturen wie Verbindungsrohren, im Schiffsbau, in der Möbelherstellung oder sogar im Schmuckdesign - Metallverbindungen sind allgegenwärtig und spielen eine Rolle in nahezu jedem Bereich unseres täglichen Lebens. Die Aufgabe für das Semester besteht darin, ein Objekt auszuwählen, das eine Metallverbindung erfordert, und diese Verbindung für ihren vorgesehenen Zweck zu gestalten. In diesem Projekt werden wir besonderen Wert auf Details legen und betonen, wie diese scheinbar kleinen Komponenten einen tiefgreifenden Einfluss auf das Gesamtdesign haben können. Im Verlauf des Semesters sind mehrere Exkursionen geplant, bei denen ihr Experten aus der Metallbranche kennenlernen werdet. Dazu gehören Besuche bei Fachleuten wie Martin Hufnagel, einem erfahrenen Metalldrücker in Wien, der Einblicke in die spanlose Formgebung und Rotationsformen bieten wird. Des Weiteren werden wir Gießereien wie die Firma Feiner, Galvanisierungsbetriebe, Rieß Emaille, ein Nahtlosrohrwalzwerk und ein Formrohrwalzwerk besichtigen, um euer Verständnis für die Verarbeitung von Metall und Oberflächenbehandlungen zu vertiefen. Eine Exkursion zur Hydros Fabrik in Vorarlberg wird euch Einblicke in die Produktion von Aluminiumsprofilen verschaffen. Gastvorträge von Unternehmen wie Vestre und/oder SSAB werden uns außerdem nachhaltige Ansätze im Umgang mit Metall näherbringen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch die faszinierende Geschichte und die vielversprechende Zukunft von Metall als Werkstoff zu erkunden!

Examination Modalities

Theorie, Praxis und Objekt,

Mitarbeit, Anwesenheit und Ausführung von Mockup und Objekten.

Comments

Mitarbeit: Madeleine Kerstin Wieser.

Neben den Werkstattterminen Montags finden flexible Exkursionstermine statt.

Key Words

Design, Metall, Architektur, Mockups

Course Enrolment

From 01 October 2023, 19:05 to 10 October 2023, 19:05
Via online registration

Industrial Design (1. Section): Design: Design 1.0 580/101.21

Co-registration: not possible

Attending individual courses: not possible