Observing Systems - Fotografie im massenmedialen Kontext

Günther Selichar
Institute of Fine Arts and Media Art, Photography
2023W, Vorlesung und Übungen (VU), 2.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S04813

Description

OBSERVING SYSTEMS – FOTOGRAFIE IM MASSENMEDIALEN KONTEXT

Das fotografische Bild war und ist ein wesentlicher Bestandteil der Massenkommunikation. Seitdem die technischen Voraussetzungen vorhanden waren, hat sich der Anteil fotografischer Bilder im Rahmen des Buchdrucks, in Film und Fernsehen, etc. und natürlich im Rahmen der digitalen Revolutionstetig erhöht.

Massenmedien sind ein wichtiges Tool der Kommunikation und sind konstitutiv dafür, wie wir auf die Welt blicken. Der öffentliche (mediale) Raum ist entscheidend für die Herstellung und Bewahrung einer „res publica“, des öffentlichen Diskursraumes als Voraussetzung einer funktionierenden Demokratie.

Aktuelle Problemstellungen, die unter den Schlagworten „Fake News“ und „Propaganda“ wieder in aller Munde sind, zeigen nicht nur die Untiefen dieser Entwicklung, die von einer Text- zur Bildkultur wechselt, sondern vor allem, dass diese Schlagworte keinerlei Neuigkeit im Diskurs über die mediale Interpretation der Welt darstellen, sondern immer wichtige Aspekte dieser Diskussion gewesen sind, seit es Massenmedien gibt.

Die Rolle der Fotografie im massenmedialen Kontext soll in der Lehrveranstaltung im Zentrum stehen, folgende beispielhafte Fragen sollen Grundlage für die Erarbeitung von künstlerischen Arbeiten sein, die wir in einer Ausstellung am Ende des Wintersemesters vorstellen wollen:

+ Was zeichnet das fotografische Bild aus?
+ Welche Verwendungsweisen kennen wir im Kontext der Massenmedien?
+ Was „passiert“ mit diesen Bildern im massenmedialen Transfer?
+ Wie zeigt sich das Verhältnis des finalen Bildes für die RezipientInnen in Bezug auf die Quellensituation?
+ In welchem Verhältnis steht das „Dokumentarische“ zur potentiellen Veränderbarkeit medialer Bilder?
+ Wie bedeutsam sind formale und technologische Aspekte in diesem Zusammenhang (vor allem, wenn man daran denkt, dass üblicherweise im Kontext der „Medienreflexion“ nur darüber diskutiert wird, worüber berichtet wird, aber nicht womit?
+ „Observing Systems“, ein Begriff des österreichischen radikalen Konstruktivisten Heinz von Foerster verweist auf die Schwierigkeit des Erkenntnisgewinns an sich, wie verhält es sich dann erst unter Einbeziehung komplexer Werkzeuge wie unterschiedlichster fotografischer Methoden?
+ Welche Fragen ergeben sich damit in Zeiten der aufkommenden „Künstlichen Intelligenz“, werden hier bisherige Grundfesten des fotografischen Bildes ad absurdum geführt?
+ Wie können Arbeitsansätze in diesem Zusammenhang aussehen für den klassischen Ausstellungskontext, bzw. auch für Interventionen im öffentlichen medialen Raum?

 

https://selichar.net

Examination Modalities

Am Ende der Lehrveranstaltung

 

Comments

Zeitplan:
Plenum 10.10.,  16:00 Uhr
Festlegung der Termine, Grobvorstellung der Lehrveranstaltung

Do 19.10.23, 14 -18.00, Seminarraum 09 (OKPV,  1.OG, Verbindungsgang)
Theoretische Einleitung zu Aspekten einer massenmedial vernetzten Gesellschaft und daraus resultierenden Problematiken der Rezeption, bzw. der persönlichen Verortung.
Erläuterung des Denkhintergrundes und Vorstellung ausgewählter Arbeiten von Günther Selichar im Ausstellungskontext, bzw. von Projekten im öffentlichen medialen Raum.

Do 9.11.23, 14 -18.00, Seminarraum 30 (GCP, 1. OG)

Vorstellung von Beispielen künstlerischer Positionen und von Arbeiten bisheriger Studierender in diesem Arbeitszusammenhang.

Do 23.11.23, 14 -18.00, Seminarraum 30 (GCP, 1. OG)

Diskussion von Konzepten der Mitwirkenden.

Do 7.12.23, 14 -18.00, Seminarraum 04 (OKPV, 2. OG)

Diskussion von Konzepten der Mitwirkenden und Besprechung der Umsetzungsoptionen.

Mo 18.12.23, 13.30 -17.30, Seminarraum 10 (OKPV, 1. OG)

Diskussion von Konzepten der Mitwirkenden und Besprechung der Umsetzungsoptionen.

Do 11.1.24, 14 -18.00, Seminarraum 04 (OKPV, 2. OG)

Diskussion von Konzepten der Mitwirkenden und Besprechung der Umsetzungsoptionen.

Ausstellung ab dem 19.1. - 22.1.24 (genauere Planung ergibt sich Lauf der Lehrveranstaltung)

Key Words

observing systems, Massenmedien, Fake News, KI, photography

Dates

10 October 2023, 16:00–18:00 Plenary Room, Photography Department , "Festlegung der Termine, Grobvorstellung der Lehrveranstaltung" (preliminary discussion)

Course Enrolment

From 31 July 2023, 09:00 to 07 October 2023, 00:00
Via online registration

Fine Arts (2. Section): Artistic and Research Practice: Offers beyond the ZKF 605/201.02

Fine Arts (2. Section): Artistic and Research Practice: Free Electives out of Artistic and Research Practice 605/201.80

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Artistic and art technology foundations: Artistic and art technology foundations 180/002.01

Co-registration: possible

Attending individual courses: possible