Reflecting Oil: Art in Times of Petromelancholia

Ernst Logar
Institute of Fine Arts and Media Art, Site Specific Art
2023W, Vorlesung und Übungen (VU), 2.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S04660

Description

 

Der Begriff Petro-Melancholie wurde von der Wissenschaftlerin Stephanie LeMenager eingeführt und beschreibt einen paradoxen affektiven Zustand, indem man einerseits über den Verlust billiger fossiler Brennstoffe, die unseren komfortablen westlichen Lebensstil ermöglicht haben, trauert und andererseits das bewusste Verlangen nach alternativen Energieträgern verspürt, um die Lebensweise, die uns die Erdölindustrie ermöglicht hat, aufrechtzuerhalten.

So werden in der heutigen petro-kulturellen Gesellschaft unsere Werte und Sehnsüchte, Vorstellungen von Freiheit und modernem Leben in realer Weise durch Erdöl befeuert - und im Angesicht der nahen Klimakatastrophe steht unserer globalen Gesellschaft eine massive kulturelle, als auch technologische Transformation in ein post-fossiles Zeitalter bevor. Für diesen revolutionären Übergang ist das Verständnis unserer gegenwärtigen Erdöl-Kultur eine wichtige Grundlage.

Im Zuge der Lehrveranstaltung werden am Beginn die Grundbegriffe unserer Erdöl-Kultur (Petroculture) und dessen Geschichte behandelt. Danach wird der Fokus auf den Begriff der Petro-Melancholie und der damit verknüpften Transformation zu neuen Energieträgern gelegt. Es werden unterschiedliche künstlerische Positionen zum Thema vorgestellt und grundlegende Texte gelesen.

Zusätzlich ist mit StudentInnen des Department Petroleum Engineering (DPE) an der Montanuniversität Leoben ein gemeinsamer Workshop in Form von drei zeitlich versetzten Blockveranstaltungen geplant, indem die technologischen Möglichkeiten in Verbindung mit dem notwendigen kulturellen Wandel im Kontext der zukünftigen Transformation behandelt werden. Im Zuge des Workshops wird auch eine praktische Übung in Form von Rohöl-Experimenten im DPE-Labor durchgeführt.

Die Lehrveranstaltung wird in Deutsch/ Englisch abgehalten und Fachliteratur in Englisch rezipiert. Die Entwicklung eines künstlerischen Konzeptes zum Themenschwerpunkt ist am Ende der Lehrveranstaltung erwünscht.

 

Examination Modalities

Die Entwicklung eines künstlerischen Konzeptes zum Themenschwerpunkt ist am Ende der Lehrveranstaltung erwünscht.

Dates

05 October 2023, 10:00–12:00 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space (preliminary discussion)
09 October 2023, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
16 October 2023, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
23 October 2023, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
30 October 2023, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
06 November 2023, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
13 November 2023, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
20 November 2023, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
22 November 2023, 08:00–16:00 Exkursion an die Montanuniversität Leoben /Department Petroleum Engineering , "Univ.-Prof. Holger Ott / Department Petroleum Engineering - Vortrag" (guest lecture: Ernst Logar)
04 December 2023, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
11 December 2023, 08:00–19:00 Exkursion an die Montanuniversität Leoben / Department Petroleum Engineering , "Univ.-Prof. Holger Ott / Department Petroleum Engineering (DPE) - Erdölexperimente in den DPE- Labors" (guest lecture: Ernst Logar)
18 December 2023, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
08 January 2024, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
15 January 2024, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space
29 January 2024, 13:30–15:30 Seminar Room Site-Specific Art and Sculpture and Space

Course Enrolment

From 27 July 2023, 12:00 to 16 October 2023, 23:59
Via online registration

Fine Arts (2. Section): Artistic and Research Practice: Free Electives out of Artistic and Research Practice 605/201.80

Co-registration: not possible

Attending individual courses: not possible