Drama

Thomas Köck
Language Arts, Language Arts
2023W, Vorlesung und Übungen (VU), 4.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S03035

Description

Let's talk about GENRE! 

Es gibt ja immer noch diese seltsame Trennung vor allem im deutschen Sprachraum zwischen E(rnst) & U(nterhaltung). E wird dann alles "literarisch wertvolle" und U steht in den Buchhandlungen bei Science Fiction, Horror usw. E steht auch meist für eine "literarisch wertvolle" Erforschung des Innenleben von langer Zeit meist weißen, männlichen Subjekten. U steht auch seit den 70ern schon für eine Auseinandersetzung mit dem ökologischen Kollaps, Dystopien und Gesellschaftsfiktionen, die auf wissenschaftlichen Recherchen basieren aber aus diffusen Gründen mit ihren Thesen ins Reich der "Fiktion" verwiesen wurde, während E auch dieses seltsame Versprechen von Authentizität trägt, weil die Erforschung des Innenlebens von Subjekten offensichtlich weniger fiktiv ist als die Auseinandersetzung mit wissenschaftlicher Forschung, ökologischen Krisen oder gesellschaftlichen Dystopien. 

 

However! Ich möchte in diesem Kurs den Fokus auf das Genre Science Fiction legen und neben Texten von Amitav Ghosh und einigen exemplarischen zeitg. Science Fiction Texten Dramaturgien des Fantastischen erforschen und auch eigene Versuche in diese Richtung anregen. 

Texte der Studierenden (auch wenn sie keine Sci-Fi sind) sind immer herzlichst willkommen, ansonsten möchte ich als einführende Texte noch Ursula K Le Guins Carrier Bag Theory zusammen lesen. 

Dates

15 November 2023, 10:00–16:00 Seminar Room 9
16 November 2023, 10:00–16:00 Seminar Room 9
29 November 2023, 10:00–16:00 Seminar Room 9
30 November 2023, 10:00–16:00 Seminar Room 9

Course Enrolment

Via online registration

Language Arts (Bachelor): Literarische Gattungen (Kurzprosa, Lyrik, Essay, Drama, Romanformen): Drama 170/003.51

Co-registration: possible

Attending individual courses: possible