Perverse Capacities: Skulptur, Körper, Technologie

Eva Kernbauer
Art Sciences and Art Education, Art History
2023S, scientific seminar (SEW), 4.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S04576

Description

Ausgangspunkt des Seminars ist die künstlerische Auseinandersetzung mit der Verschränkung von Körper und Technologie. Es werden historische und zeitgenössische Aspekte von Biopolitik, Medizin und Reproduktionstechnologie, von Körperbildern, Weiterentwicklungs- und Disziplinierungsmaßnahmen einbezogen, um der Frage nachzugehen, mit welchen gesellschaftlichen Ordnungsstrategien die Diskussion um Natur und Technik, Mensch und Maschine, Vitalismus und Mechanizismus verbunden ist. Der Untersuchung der historischen Dimension von Körperbildern und Körperpolitiken wird im Seminar gezielt Raum gegeben, um der vielfältigen künstlerischen Auseinandersetzung mit Körperbildern in der zeitgenössischen Skulptur, und insbesondere der aktuellen Diskussionen um Posthumanismen historische Tiefe zu verleihen. Es wird um Automatenkörper ebenso gehen wie um Robotik, um die medizinhistorische Prothetik ebenso wie um zeitgenössische enhancement-Technologien, um queer-feministische und Schwarze Körperutopien sowie um Maschinenästhetik, Verdinglichung und Fetischisierung in ihrer geschichtlichen Dimension.

Der Titel „Perverse Capacities“ ist Donna Haraways Text „Situated Knowledges” (1988) entnommen und bezeichnet nicht die neuen Fähigkeiten des technologisch erweiterten Körpers (wie etwa in „A Cyborg Manifesto“ derselben Autorin), sondern die objektivierende, entkörperlichende, entmaterialisierende Qualität des wissenschaftlichen, überwachenden, kontrollierenden Blicks, dem Haraway körperlich situiertes Wissen entgegensetzt. Davon ausgehend entfaltet das Seminar den Begriff der „unnatürlichen Fähigkeiten“ in beide Richtungen, um die kontrastierenden Semantiken von Natur und Technologie, Disziplinierung und Emanzipation, Freiheit und Kontrolle zur Entfaltung zu bringen.

Examination Modalities

Verpflichtend für den  Abschluss sind:

- regelmäßige Teilnahme,
- aktive Mitarbeit, mit Übernahme von Lese- und Diskussionsbeiträgen, sowie
- schriftliche Arbeit zu einem Thema aus dem Seminar.

Das Seminar kann auch als BA-Seminar (Studienfach Lehramt) belegt werden.

Comments

Mit der Anmeldung und Aufnahme in die LV ist auch der Zugang zur Owncloud mit Materialien und Informationen möglich.

Dates

03 March 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
10 March 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
17 March 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
24 March 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
31 March 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
21 April 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
28 April 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
05 May 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
19 May 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
26 May 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
02 June 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
09 June 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22
23 June 2023, 10:00–11:30 Seminar Room 22

Course Enrolment

Via online registration

co-registration: possible

Art Education: subject kkp (Bachelor): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject kkp (Bachelor): Wissenschaftliche Praxis: IT: Bachelorseminar Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject kkp (Master): Wissenschaftliche Praxis: Lehrveranstaltung nach Wahl aus wissenschaftlicher Praxis, SE

Art Education: subject kkp (Enhancements study): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Seminar aus dem Bereich Kunst- und Kulturwissenschaften

Art Education: subject kkp (Enhancements study): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject tex (Master): Wissenschaftliche Praxis: Lehrveranstaltung nach Wahl aus wissenschaftlicher Praxis, SE

Art Education: subject dae (Master): Wissenschaftliche Praxis: Lehrveranstaltung nach Wahl aus wissenschaftlicher Praxis, SE

Art Education: subject dex (Bachelor): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (Bachelor): Wissenschaftliche Praxis: IT: Bachelorseminar Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (Master): Wissenschaftliche Praxis: Lehrveranstaltung nach Wahl aus wissenschaftlicher Praxis, SE

Art Education: subject dex (Enhancements study): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Seminar aus dem Bereich Kunst- und Kulturwissenschaften

Art Education: subject dex (Enhancements study): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Theoretical foundations: Theoretical foundations

Expanded Museum Studies (Master): Electives: Art History

Stage Design (2. Section): Kunsttheorie und Kulturwissenschaften: Kunstgeschichte

Media Arts: Specialisation in Transmedia Arts (2. Section): Wissenschaft, Theorie und Geschichte : Kunstgeschichte

Media Arts: Specialisation in Digital Arts (2. Section): Wissenschaft, Theorie, Geschichte: Kunstgeschichte

Kunst- und Kulturwissenschaften (Master): Electives Area 1: Art History

Kunst- und Kulturwissenschaften (Master): Electives Area 2: Art History

Design: Specialisation in Graphic Design (2. Section): Theoretical Basics: Humanities

Design: Specialisation in Graphics and Advertising (2. Section): Methodological and Theoretical Basics: Humanities

Fine Arts (2. Section): Scientific and Research Practice: Art Theory, Cultural Studies, Art History, Philosophy

Fine Arts (2. Section): Scientific and Research Practice: Free Electives out of Scientific and Research Practice

Design: Specialisation in Applied Photography and Time-based Media (2. Section): Methodological and Theoretical Basics: Humanities

Individual courses: possible