Individuelle Produktion

Monika Rinck
Language Arts, Language Arts
2022W, Künstl. Einzelunterricht (KE), 10.0 ECTS, 6.0 semester hours, course number S80103

Description

In diesem Semester gibt es zwei verschiedene Angebote der Individuellen Produktion:

1). IP ERSTE KLASSE:

Achtung: Nur für Studierende im 1. Semester BA!

Lektüreseminar in Form von Gruppensitzungen - alle zwei Wochen dienstags von 09:30 bis 12:30 - die von Monika Rinck und Gerhild Steinbuch gemeinsam abgehalten werden. Es handelt sich dabei um eine hoch subjektive, umfassende Einführung in alle Genres.

Der genaue Seminarplan wird beim ersten Termin bekannt gegeben.

Erster Termin: 04.10., 09:30 bis 12:30, Seminarraum Sprachkunst.

 

2.) INDIVIDUELLE PRODUKTION GRUPPENPROJEKT BUCHMESSE LEIPZIG

Was heißt es im Deutschen und Österreichischen zeitgenössisch zu schreiben? Wie könnte (oder müsste) eine gute repräsentative Anthologie dazu heute aussehen, wen bzw. was enthielte sie?

Anthologien sind ein Abbild des Ausschlusses, schreibt Christine Hume: The point of an anthology is exclusion. Wer gehört dazu und wer nicht? Als Österreich im Jahr 1995 Gastland der Frankfurter Buchmesse war, erschien eine bemerkenswerte Publikation: „Literatur über Literatur. Eine österreichische Anthologie“, hrsg. von Petra Nachbaur und Sigurd Scheichl. Gemeinsam mit Kerstin Preiwuss vom Deutschen Literaturinstitut Leipzig und ihren Studierenden wollen wir uns dieser und anderer beispielhafter Anthologien annehmen und daran anschließend jeweils eigene Auswahlen treffen. Das stellt Fragen an Tradition, Gültigkeit und Kanonisierung von Literatur. Ihr seid eingeladen, schreibend in ein dialogisches Verhältnis zur Literatur der Gegenwart zu treten. Welche Art von Literatur wird heute benötigt? Disassemblage und Remontage: Hier wäre das neue Vorwort dazu.

Am Ende steht eine Präsentation in Leipzig im Rahmen des Gastlandauftrittes Österreich.

Möglich wird dieses Projekt dank des Gastlandauftrittes Österreich bei der Leipziger Buchmesse 2023. Insgesamt werden jeweils zwei Tandems am DLL und am Institut für Sprachkunst gefördert (Seminar Preiwuß/Rinck, Draesner/Steinbuch). Die Seminare werden in parallelen Blöcken stattfinden, so dass alle Studierenden miteinander interagieren können. Reise- und Produktionskosten sind gedeckt. Details werden in der ersten Sitzung besprochen.

Examination Modalities

Teilnahme und Mitarbeit, Projektenwicklung

Comments

Studierende, die in der ersten Sitzung verhindert sind, melden sich bitte per Email bei mir.

Key Words

Essay, Literaturgeschichte, Kanonisierung, Sammlung, discussion, assemblage, Lecture

Dates

04 October 2022, 09:30–12:30 Seminar Room Language Arts , " 04. Oktober 2022, 09:30–12:30 Seminarraum Sprachkunst , „NUR FÜR STUDIERENDE IM ERSTEN SEMESTER BA: Erster Termin IP Erste Klasse“ (Vorbesprechung) "
05 October 2022, 14:00–15:30 Seminar Room Language Arts , " „KickOff IP Gruppenprojekt Buchmesse Leipzig“ (Vorbesprechung)" (preliminary discussion)
17 October 2022, 17:00–19:00, "Per Zoom, mit Leipziger Studierenden"
26 November 2022, 10:00–19:00 Seminar Room Language Arts , "IP Gruppenprojekt Leipzig: Blockseminar mit dem DLL"
27 November 2022, 10:00–19:00 FLUX 1 , "„IP Gruppenprojekt Leipzig: Blockseminar mit dem DLL“"
28 November 2022, 10:00–19:00 FLUX 1 , "IP Gruppenprojekt Leipzig: Blockseminar mit dem DLL"
23 March 2023, 10:00–25 March 2023, 18:00 Am DLL in Leipzig , "„IP Gruppenprojekt Leipzig: Blockseminar und Präsentation in Leipzig“ "

Course Enrolment

From 21 July 2022, 19:46 to 15 September 2022, 23:59
Via online registration

Language Arts (Bachelor): Individuelle Produktion: Individuelle Produktion - KE

Co-registration: not possible

Attending individual courses: not possible