Historische Technologie - Nicht gewebte Textilien

Eva Schantl
Conservation and Restoration, Conservation and Restoration
2022W, artistic Seminar (SEK), 2.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S02916

Description

Textilien zeichnen sich nicht nur durch ihre Materialität, sondern auch durch schier unendlich erscheinende Möglichleiten der Herstellungstechnik aus. Im Seminar nichtgewebte Textiltechniken werden teils wenig bekannte Techniken abseits des Webstuhls in Theorie und Praxis vermittelt. Theoretisch anhand eines historischen Abrisses und themenbezogener Literatur mit Schwerpunkt Systematik der textilen Techniken. Praktisch anhand von Objektanalysen und selbst hergestellter Arbeitsproben. Das Spektrum reicht dabei von Filz über Einhängetechniken und Maschenwaren sowie Flechttechniken bis hin zur Stickerei und Reservetechniken. Hauptaugenmerk wird dabei auf das Erkennen, Benennen und Beschreiben spezifischer Merkmale gelegt, um Herstellungsprozesse nachvollziehen und die gewonnen Erkenntnisse auch praktisch anwenden zu können.

Examination Modalities

Schriftliche Prüfung

Comments

Das Seminar findet geblockt an drei Tagen statt. Die Termine werden in gemeinsamer Absprache aller Beteiligten nach Ablauf der Anmeldefrist erhoben.

Bedingungen sind Grundkenntnisse im Häkeln und Stricken (Maschen anschlagen, glatt, verkehrt stricken; Werkstücke (Pullis ect. müssen nicht mitgebracht werden).

Key Words

Filz, Sprang, Klöppeln, Flechttechniken, Maschenware, Felt, Einhängetechniken, Nadelbindung, Needle Binding, Coptic Knitting, Knitting, Stricken, Häckeln, Crochet, Filet, Occi, Tattting, Braid, Schlaufenflechten, Loop Braiding, Zwirnbindung, Twining, Bobbin Lace, Stickerei, Embroidery, Spitzen, Lace, Perlarbeiten, Beadwork, Shibori

Course Enrolment

From 01 June 2022, 00:00 to 14 October 2022, 00:00
Via online registration

Conservation and Restoration (2. Section): Konservierungswissenschaften - Restaurierung: Historische Technologie

Co-registration: not possible

Attending individual courses: not possible