Diversity und (Trans) Gender im Kontext Fachdidaktik

Claudia Schneider
Art Sciences and Art Education, Didactics of Art and Interdisciplinary Education
2021W, Vorlesungen (VO), 2.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S00810

Description

Alltagswelten und Bildungssysteme sind miteinander verknüpft und von Ungleichheiten, Hierarchien, Machtverhältnissen, Inklusions- und Exklusionsmechanismen durchzogen.

Wie sich Prozesse der systematischen gesellschaftlichen Diskriminierung von Gruppen – aufgrund von (vermeintlicher) ethnischer Herkunft, Nationalität, Hautfarbe, Religionszugehörigkeit, Geschlecht, sozio-ökonomischer Lage, Behinderung, sexueller Orientierung, Abweichung von der strikten Geschlechterpolarität, Alter, Aussehen oder Anderem – auch in der Bildungsorganisation Schule auswirken, werden wir in der Lehrveranstaltung untersuchen. Aus normativitätskritischer Perspektive werden die zwischenmenschliche, die institutionelle und die gesellschaftliche Ebene in den Blick genommen.

Gender als Strukturkategorie wird unter dekonstruktivistisch/ queerer Perspektive in der Lehrveranstaltung ausführlich behandelt; welche andere Diversitätsdimensionen intersektional bearbeitet werden, bestimmt das Interesse der Studierenden.

Themen der Lehrveranstaltung:

  • theoretische Grundzüge von Gender & Queer Theory, Critical Whiteness Studies, Postcolonial Studies, kritischem Diversity Management und von Intersektionalitätskonzepten
  • othering – self/ing
  • geschlechtliche und sexuelle Vielfalt
  • Sprache und Macht, Sprache als Handlungsform, Problematisierung diskriminierender Begriffe und Ausloten von Alternativen
  • Vorstellung von normenkritischen Kunst- und Designprojekten
  • heimlicher Lehrplan: Exotismus, Rassismus, (Hetero-)Sexismus, Bodyismus
  • Institutionelle Bildung und die Macht der Ignoranz (Gayatri Spivak)
  • Kritik an Kunstvermittlung als Performen von bestehenden Machtverhältnissen (Sternfeld)
  • Schärfung der Analysefähigkeit in Hinsicht auf pädagogische Handlungssituationen
  • diskriminierungsreflexiver (Kunst)Unterricht

WAHLFACH!

Examination Modalities

Durchgängige Anwesenheit - gemäß den Vorgaben der Institutsleitung ist max. 3-maliges Fehlen gestattet; aktive Mitarbeit; die Studierenden wählen zwischen 2 Möglichkeiten der Leistungserbringung, entweder: Präsentation eines selbst gewählten Themas (incl. schriftlichem handout), bevorzugt als Gruppenarbeit, oder: schriftliche Ausarbeitung der von der LV-Leitung vorgegebenen Fragen zu vier Grundlagentexten und angeleitete Diskussion im Plenum.

Eine Literaturliste wird zu Semesterbeginn zur Verfügung gestellt.

Comments

Bitte lesen Sie die Aussendungen des Rektorats an Ihre uni-ak.ac.at - Emailadresse aufmerksam durch. Der COVID-Lehrbetrieb kann kurzfristig von Änderungen betoffen sein (z.B. Wechsel von Präsenz- auf Distanzlehre: in diesem Fall wird die Lehrveranstaltung via ZOOM abgehalten - Sie erhalten den entsprechenden link per mail zugesandt). 

Gemäß den Vorgaben der Institutsleitung dürfen nur mehr emails von Studierenden mit uni-ak-Endungen beantwortet werden.

Key Words

Gender, kritisches Diversity, Intersektionalität, Queer, Postcolonial Studies, heimlicher Lehrplan, Bias-Sensibilisierung, diskriminierungsreflexiver (Kunst)Unterricht

Dates

13 October 2021, 17:15–18:45 Seminar Room 20
20 October 2021, 17:15–18:45 Seminar Room 20
27 October 2021, 17:15–18:45 Seminar Room 20
03 November 2021, 17:15–18:45 Seminar Room 20
10 November 2021, 17:15–18:45 Seminar Room 20
17 November 2021, 17:15–18:45 Seminar Room 20 , "Annalena Stocker: Kinderbücher"
24 November 2021, 17:15–18:45 Distance Learning (details as described) , "Maria Mogy: Religion, Gender und Intersektionalität"
01 December 2021, 17:15–18:45 Distance Learning (details as described) , "Methode: Biografien"
15 December 2021, 17:15–18:45 Distance Learning (details as described) , "Joseph Knierzinger: Mediendidaktik: algorythmic bias; Tatjana Flatz: Geschlechtertheoretische Anregungen für eine geschlechterreflektierte Pädagogik "
12 January 2022, 17:15–18:45 Distance Learning (details as described) , "Julia Reißner: Methoden zu Diskriminierung"
19 January 2022, 17:15–18:45 Distance Learning (details as described) , "Juliane Schweitzer: How To: Politisch Kritisch + Johanna Kvas: Heteronormativität und Schule"
26 January 2022, 17:15–18:45 Distance Learning (details as described) , "Peter Schlager: Essentialisierungs-Fallen; Ronja Vogl: Birgit Jürgenssen"

Course Enrolment

From 19 July 2021, 00:00 to 11 October 2021, 18:00
Via online registration

co-registration: possible

Art Education: subject kkp (Bachelor): Fachdidaktische Theorie und Praxis (kkp): Lehrveranstaltungen nach Wahl aus fachdidaktische Theorie und Praxis

Art Education: subject kkp (Bachelor): Schwerpunkte: Fachdidaktik

Art Education: subject kkp (Bachelor): Schwerpunkte: Diversity, Gender und Queer Studies

Art Education: subject tex (Bachelor): Fachdidaktische Theorie und Praxis (tex): Lehrveranstaltungen nach Wahl aus fachdidaktische Theorie und Praxis

Art Education: subject tex (Bachelor): Schwerpunkte: Fachdidaktik

Art Education: subject tex (Bachelor): Schwerpunkte: Diversity, Gender und Queer Studies

Art Education: subject dae (Bachelor): Fachdidaktische Theorie und Praxis (dae): Lehrveranstaltungen nach Wahl aus fachdidaktische Theorie und Praxis

Art Education: subject dae (Bachelor): Schwerpunkte: Fachdidaktik

Art Education: subject dae (Bachelor): Schwerpunkte: Diversity, Gender und Queer Studies

Art Education: subject dex (Bachelor): Fachdidaktische Theorie und Praxis (dex): Lehrveranstaltungen nach Wahl aus fachdidaktische Theorie und Praxis

Art Education: subject dex (Bachelor): Schwerpunkte: Fachdidaktik

Art Education: subject dex (Bachelor): Schwerpunkte: Diversity, Gender und Queer Studies

Kunst- und Kulturwissenschaften (Master): Electives Area 2: Art Didactics

Individual courses: possible