Essay

Sonja vom Brocke
Language Arts, Language Arts
2021S, Vorlesung und Übungen (VU), 3.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S03721

Description

Was hat es mit der biegsameren Logik des Essays auf sich, von der Musil spricht – wie bewegt sie sich durch unsichere, verunsichernde Gebiete? Wie verfährt sie auf vagen Grenzen, zwischen menschlichen und nichtmenschlichen Wesen, Technischem und Organischem, einer malträtierten Umwelt und Körpern, auf die diese ein-, zurückwirkt? Einem "Hiersein", das sich, immanent, auf ein planetarisches "Dortsein" erstreckt, wo es imstande ist, massiven Schaden anzurichten?

 

In diesem Seminar suchen wir das essayistische Schreiben dort auf, wo festgesetzte Ordnungen entgleiten, Hierarchien zerfasern und Dichotomien vielgestaltigen Strukturen weichen: in der Überschreitung, im Ungewissen und Ungebändigten, dem Hybriden, Monströsen, der Transformation und Gefährdung.

 

Wir werden in Lektüre und Praxis versuchen, uns über die (prozessuale, performative) Wahl der Mittel zu verständigen, die Gestaltwerdung in der Schreibbewegung: Das Theoretische spricht anders als das Persönliche, die poetische Ekphrasis anders als das essayistische Gedicht – ein Essay kann all dies verinnerlichen, unterminieren, zu eigenen Gefügen verflechten. Selbst eine schimärische Form, mischen sich in ihm nicht selten leibliche Erfahrungen und Überindividuelles, Genreverschmelzungen sind ihm ein altbewährtes Spiel, Abschweifung und Spekulation zwei Stränge seiner vielen möglichen Verläufe.

 

Zunächst gehen wir von drei unterschiedlichen Essayformen aus (Großessay, theoretischer Essay, poetischer Essay), um sie im offenen Prozess um weitere Medien und eigene Essayentwürfe zu ergänzen.

 

 

 

Die Texte werden bereitgestellt.

 

Textvorschläge:

 

– Daisy Hildyard, The Second Body, London 2017.

– Stacy Alaimo, "Hurrikane, Eis am Stiel und Plankton: Die hybriden Ökologien körperlicher Naturen", in: Hybride Ökologien, hg. v. M. Kesting, M. Muhle u. a., Zürich 2020, S. 119–133.

– Anne Duden, "Der wunde Punkt im Alphabet", in: Ebd., Hamburg 1996, S. 77–85.

 

 

 

 

Examination Modalities

Regelmäßige, aktive Teilnahme.

Kurzvortrag zu einem Essay oder eigener essayistischer Text.

Dates

25 March 2021, 12:15–17:00 Seminar Room Language Arts
26 March 2021, 12:15–17:00 Seminar Room Language Arts
12 April 2021, 10:00–14:00 Seminar Room 3
13 April 2021, 10:00–13:00 Seminar Room 24
22 April 2021, 12:15–16:45 Seminar Room 24
23 April 2021, 12:15–17:00 Seminar Room 24

Course Enrolment

From 01 February 2021, 00:00 to 28 February 2021, 23:59
Via online registration

co-registration: possible

Language Arts (Bachelor): Literarische Gattungen (Kurzprosa, Lyrik, Essay, Drama, Romanformen): Essay

Individual courses: possible