Praxen - Werk_Labor Expert

Rolf Laven
Art Sciences and Art Education, Design, Architecture and Environment for Art Education
2020W, Vorlesung und √úbungen (VU), 4.0 ECTS, 4.0 semester hours, course number S51182

Description

Praxen - Werk_Labor Expert

Rolf Laven
Institut für Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Kunstvermittlung, Design, Architektur und Environment für Kunstpädagogik
Vorlesung und Übungen (VU), 4.0 ECTS, 4.0 SemStd., LV-Nr. S51182

Beschreibung

Das WERK_LABOR versteht sich als offene Struktur einer projektbasierenden Pädagogik und will den Studierenden schon von Beginn an ihres Studiums einen FREIEN ZUGANG zu Wissen | Material | Technologien, und NATÜRLICH auch einen Diskussionsraum für alle Fragen zur bildenden Kunst bieten!

Durch diese Struktur werden die Studierenden durch ihre MentorInnen begleitet und von ExpertInnen individuell gefördert. Der erarbeitete | diskutierte | erforschte Raum eröffnet den Studierenden persönliche Herangehensweisen | Praxen | Design-Prozesse.

Die ExpertInnen der WERK_LABOR-Praxis unterstützen die Studierenden bei ihren künstlerischen Projekten bzw. den technologischen Umsetzungen. Dabei entwickeln die ExpertInnen die künstlerischen Arbeiten mit den Studierenden weiter und betreuen diese mit ihrem Fachwissen aus ihrer künstlerischen Praxis.

Prüfungsmodalitäten

Dieser Prozess (Design) wird von den MentorInnen und den ExpertInnen begleitet. Das WERK_LABOR-Praxis ist ein Ort, der Platz bietet um Projekte zu entwickeln, zu diskutieren (experimentelle Praxis) und Material übergreifend (materielle Kultur) zu realisieren.

Die einzelnen Prozesse und Artefakte werden von den Studierenden im Plenum besprochen und einer interessierten, hochkarätigen Jury zweimal im Semester zum Review vorgestellt. Diese Semester-Reviews bzw. die wöchentlichen MentorInnen-Reviews sind verpflichtend.

Das WERK_LABOR-Praxis kann nach Zeit und Belieben der Studierenden aufgesucht werden. Es ist Mut erwünscht und Engagement gefordert!

Die Covid-19 Situation bringt besondere Herausforderungen. In dieser besonderen Situation bin  ich daher auch außerhalb der geplanten Lehrveranstaltungszeiten per Mail oder Telefon für die Betreuung der Projekte der Studierenden erreichbar. Weitere Informationen befinden sich auf der Homepage https://dex.uni-ak.ac.at

Das WERK_LABOR versteht sich als offene Struktur einer projektbasierenden Pädagogik und will den Studierenden schon von Beginn an ihres Studiums einen FREIEN ZUGANG zu Wissen | Material | Technologien, und NATÜRLICH auch einen Diskussionsraum für alle Fragen zur bildenden Kunst bieten!

Durch diese Struktur werden die Studierenden durch ihre MentorInnen begleitet und von ExpertInnen individuell gefördert. Der erarbeitete | diskutierte | erforschte Raum eröffnet den Studierenden persönliche Herangehensweisen | Praxen | Design-Prozesse.

Die ExpertInnen der WERK_LABOR-Praxis unterstützen die Studierenden bei ihren künstlerischen Projekten bzw. den technologischen Umsetzungen. Dabei entwickeln die ExpertInnen die künstlerischen Arbeiten mit den Studierenden weiter und betreuen diese mit ihrem Fachwissen aus ihrer künstlerischen Praxis.

Anmerkungen

WS 2020/21 - jeweils Montag 10:00 bis 14:00 im Werklabor

05.10.2020 (Di 06.10. Frühstück ab 09:00)

12.10.2020 (12:00 bis 16:00)

19.10.2020

09.11.2020

16.11.2020

23.11.2020

30.11.2020

07.12.2020

14.12.2020

11.01.2021

18.01.2021

25.01.2021

in

Kooperation mit:

Experimentierlabor T E R R A S S E . Mo 12.00 DKT 02.

Viele Gemüsesorten, Kräuter, Pilze, Microgreens und Co. lassen sich das ganze Jahr über auf der Fensterbank und in der Vertikalen anbauen. Probier es aus!

Wir gestalten DESIGNPROJEKTE, arbeiten mit dem MATERIAL Pflanzen und dem RAUM Terrasse, kuemmern uns auch um den sozialen Aspekt und schaffen einen Treffpunkt fuer Studierende, Mitarbeiter*innen und Pflanzenliebhaber*innen in der VZA7 (Green Care). 

Die Design-Lehrveranstaltung bietet die Moeglichkeit mit Leichtigkeit selbst im Designfeld künstlerisch aktiv zu werden bzw. zu sein, sowie Design-prozesse zu trainieren und zu verstehen.  Sie gestalten Schritt für Schritt ein Designprojekt, bekommen Inputs  sowie von der Gruppe Feedback zu Ihrem Entwurfsprozess. Ich begleite Sie von der ersten Idee, dem Research, Ihrem Vorentwurf bis zum Entwurf durch dieses Seminar (bei zweisemestrigen Teilnehmer*innen  begleite ich Sie weiterhin beim Experimentieren und beim Umsetzen Ihrer Entwurfsidee)

Unterstuetzung bei den Experimenten und der Umsetzung bekommen wir (=Sie und die Gruppe ;)  von Rolf Laven (SEk Werklabor, Montags)

Prüfungsmodalitäten

Ein künstlerisches Seminar ist eine Lehrveranstaltung mit immanentem Prüfungscharakter. Anwesenheit 80vH.

Erwartet wird ein kuenstlerischer Designprozess.

Kriterien fuer die Beurteilung  sind das kontinuierliche Arbeiten an Ihrem individuellen Designprozess, der woechentlichen Austausch  in der Gruppe, vier Monatsmeetings  sowie die Dokumentation Ihres Beitrags.

4x Monatsmeetings und Dokumentation fuehren zu einem Zeugnis.

Anmerkungen

Jahreslehrveranstaltung. 

Neueinsteiger*innen und Fortsetzung vom SoSe 20 willkommen!

Keine Vorkenntnisse notwendig.

woechentlich Montags.  12:00  Diskurs, Austausch und Inputs DKT 02 und Terrasse (bzw. ZOOM meeting: Einladungslink kommt 15 Minuten vorher). Kernzeit in der Gruppe ist Mo 12.00 bis 15.00 

Prozesspraesentation einmal im Monat: Montag ab 12.00, open end. Konkrete Termine werden beim kick off vereinbart.

Dokumentation des Designprozesses (DEX-Indesign file steht zur Verfuegung)

Zeitaufwand: 4 ECTS x 25 Std = 100 Stunden pro Semester bzw. Zeugnis

Kooperationen: mit Werklabor Rolf Laven empfohlen. mit Computerstudio Christoph Tamussino moeglich. mit Studio Praxistest moeglich. Mit Studio Buch&Papier moeglich... Umsetzungsprozess und Kooperationen auch im nachfolgenden Semester moeglich. Aus den individuellen Gestaltungsprojekten entwickeln sich oft individuelle Kooperationen zB: mit den Technologien, den Wissenschaften oder Fachgebieten anderer Universitaeten. 

Sprechstunde jeden Donnerstag von 12:00 bis 13:00 im BR 14, 3 OG neben der Teekueche.  Bitte um Mail-Anmeldung vorab.

Empfehlung: Einführungskurs zur Benützung des Computerstudios inkl Zugangsdaten (Ruben Demus). Indesign Kenntnisse sind für die Dokumentation hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.

Das Zeugnis gilt gleich einer kuenstlerischen Projektarbeit und ist anrechenbar als Freifach und im BA-DEX in der FOR Phase.

Unterrichtssprache Deutsch. 

Schlagwörter

Green care, Rauminstallation, Produktdesign, Innenarchitektur, Aktion, Design, Fotografie

Termine

  1. Oktober 2020, 12:00–15:00 DKT02, 2OG, Raum gegenüber der Terrasse sowie Terrasse (Vorbesprechung) 12. Oktober 2020, 12:00–15:00 DKT02, 2OG und Terrasse VZA 7 , „kick off“ 19. Oktober 2020, 12:00–15:00 DKT02, 2OG, Terrasse 19. Oktober 2020, 15:00–17:00 DKT 02 , „Dokumentation“ 09. November 2020, 12:00–15:00 DKT02, 2OG, Terrasse 16. November 2020, 12:00–15:00 DKT02, 2OG, Terrasse 23. November 2020, 12:00–15:00 DKT02, 2OG, Terrasse 30. November 2020, 12:00–15:00 DKT 02 und Terrasse 30. November 2020, 15:00–18:00 DKT02, 2OG , „Dokumentation“ 07. Dezember 2020, 12:00–15:00 DKT02, 2OG, Terrasse 14. Dezember 2020, 12:00–15:00 DKT 02 und Terrasse 14. Dezember 2020, 15:00–18:00 DKT02, 2OG , „Dokumentation“ 11. Jänner 2021, 12:00–15:00 DKT02, 2OG 18. Jänner 2021, 12:00–15:00 DKT02, 2OG 18. Jänner 2021, 15:00–18:00 DKT 02 , „Dokumentation“ 25. Jänner 2021, 12:00–15:00 DKT02, 2OG , „Evaluation“

LV-Anmeldung

Von 15. Juli 2020, 07:00 bis 31. Jänner 2021, 07:00 Per E-Mail: miki.martinek@uni-ak.ac.at

 

Course Enrolment

Via online registration

Art Education: subject dex (Bachelor): GO: Grundlegende Technologien / Praxen (dex)

Co-registration: not possible

Attending individual courses: not possible