Welcome to the Pleasure Dome 1

Eva Maria Stadler
Arts and Society, Art and Knowledge Transfer
2020W, Vorlesungen (VO), 2.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S03456

Description

Welcome To The Pleasure Dome

 

Die LEERE

Erschütterndes

In der Tiefe des Raumes verhallendes

TEUFLISCHES GELÄCHTER

Ha

Ha

Ha

Ha ha ha ha ha

Ha ha ha

Well Come[1]

 

 

 

In der Lehrveranstaltung beschäftigen wir uns mit der Frage nach kulturellen und politischen Bedingungen, die das Begehren nach Konsum, Komfort und Pleasure triggern. Ohne die Lust zu verlieren, gehen wir der Frage nach, inwieweit etwa Komfort eine Form der politischen Kontrolle darstellt, wie sie der Designtheoretiker Tomás Maldonado bereits für das 19. Jahrhundert beschrieben hat. Welchen Einfluss haben gesellschaftliche Ordnungen auf den Körper, wie entstehen Lebensformen und woran bemisst sich ein geglücktes Leben?

Welcome To The Pleasure Dome ist der Titelsong des gleichnamigen Albums der Band Frankie goes to Hollywood, das 1984 erschienen ist.  Die amerikanische Band folgte  in der kurzen Zeit ihres Bestehens einer spezifischen Produktionslogik des geplanten Erfolgs. Für die Lehrveranstaltung dient der Titel als Folie für das Lebensgefühl der 80er Jahre – das war die Zeit als Margaret Thatcher’s neoliberale Politik in dem Satz: „There is no such thing as society“ kulminierte; Ronald Reagan zog mit der Eisernen Lady mit, - seine fatale Ignoranz von Aids kostete tausende Todesopfer. Perestroika und Glasnost  und schließlich der Fall der Mauer beendeten den Kalten Krieg. Tschernobyl entlarvte den Mythos einer sicheren Atomenergie und in vielen Ländern etablierten sich Umweltbewegungen, und erhoben Ressourcenverschleiß und Klima zur politischen Agenda.

Eine beschleunigte Welt fand ihren Ausdruck in bejahendem Konsumismus , fortschreitender Digitalisierung und Mobilität  und  - einem begründeten Zweifel daran.

An den 80er Jahren spiegeln wir die Versprechen der Moderne und die Anforderungen des Neoliberalismus an das optimierte Selbst.

 

 

Moving on keep moving on-yeah

 

The world is my oyster

Ha ha ha ha ha...

 

 

 

 

[1]Rainald Götz, Krieg, suhrkamp taschenbuch 2003, S. 85

Examination Modalities

Prüfungsgespräch

Key Words

Lebensform, Komfort, Pleasure, design, Biopolitik, Erfolg, Gesellschaftsvertrag

Dates

08 October 2020, 13:45–15:15
15 October 2020, 13:45–15:15
22 October 2020, 13:45–15:15
29 October 2020, 13:45–15:15
05 November 2020, 13:45–15:15
12 November 2020, 13:45–15:15
19 November 2020, 13:45–15:15
26 November 2020, 13:45–15:15
03 December 2020, 13:45–15:15
10 December 2020, 13:45–15:15
17 December 2020, 13:45–15:15
07 January 2021, 13:45–15:15
14 January 2021, 13:45–15:15
21 January 2021, 13:45–15:15
28 January 2021, 13:45–15:15

Course Enrolment

Until 30 September 2020, 23:59
Via online registration

co-registration: possible

Art Education: subject kkp (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject kkp (additional subject): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject tex (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject tex (additional subject): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dae (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dae (additional subject): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (additional subject): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Theoretical foundations

Stage Design (1. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Stage Design (2. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Media Arts: Specialisation in Transmedia Arts (1. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Media Arts: Specialisation in Transmedia Arts (2. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Media Arts: Specialisation in Digital Arts (1. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Media Arts: Specialisation in Digital Arts (2. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Studies in Art and Culture (Master): Electives Area 2

Design: Specialisation in Graphic Design (2. Section): Humanities

Design: Specialisation in Graphics and Advertising (2. Section): Humanities

Design: Specialisation in Fashion Design (1. Section): Free Elective Pool Methodological and Theoretical Basics

subject Fine Arts / Art and Communication Practices (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (2.5 ECTS)

subject Fine Arts / Art and Communication Practices (2. Section): Aus Kunst und Kulturwissenschaften, (davon min. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

subject Handicrafts / Design, Architecture and Environment (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften

subject Handicrafts / Design, Architecture and Environment (2. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften, (min. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

subject Textile Design / Textiles - Art, Design, Styles (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften

subject Textile Design / Textiles - Art, Design, Styles (2. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (mind. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

Fine Arts (2. Section): Media Theory,Art&Knowledge Transfer,Th. of Architecture,Th. and Hist. of Design

Fine Arts (2. Section): Free Electives out of Scientific and Research Practice

Design: Specialisation in Applied Photography and Time-based Media (2. Section): Humanities

Individual courses: possible