Experimentierlabor I BE - AHS (Allgemein bildende höhere Schule)

Heinrich Viktor Nagy
Art Sciences and Art Education, Didactics of Art and Interdisciplinary Education
2020W, Vorlesung und Übungen (VU), 1.0 ECTS, 1.0 semester hours, course number S03362

Description

Heterotopien und Simulacren in der „neuen Normalität“ des Schulalltags

Gestrandet auf einer Insel im digitalen Ozean, wie einst Prospero, nach dem Sturm, hast Du nichts als die Erinnerung und das digitale Netz.

Ausgehend von zwei digitalen Briefserien von einer fiktiven Coronainsel, März bis Juni 2020, und den qualifizierten Rückmeldungen von SchülerInnen, beschäftigen wir uns mit daraus entstehenden Formen von Simulacren wie Produktion, Simulation, Imitation im spontan digitalen Raum und dekonstruierten Präsenzraum des Klassenzimmers.

Ein Merkmal dieser modernen Simulacren ist nach Baudrillard, dass die Unterscheidung zwischen Vorbild und Abbild, Realität und Imagination unmöglich geworden und einer allgemeinen „Referenzlosigkeit“ der Zeichen und Bilder gewichen sei und als dominant die zunehmend digitalisierte Gegenwartsgesellschaft prägt

Es gibt gleichfalls - und das wohl in jeder Kultur, in jeder Zivilisation - wirkliche Orte, wirksame Orte, die in die Einrichtung der Gesellschaft hineingezeichnet sind, sozusagen Gegenplatzierungen oder Widerlager, tatsächlich realisierte Utopien, in denen die wirklichen Plätze innerhalb der Kultur gleichzeitig repräsentiert, bestritten und gewendet sind, gewissermaßen Orte außerhalb aller Orte, wiewohl sie tatsächlich geortet werden können. Weil diese Orte ganz andere sind als alle Plätze, die sie reflektieren oder von denen sie sprechen, nenne ich sie im Gegensatz zu den Utopien die Heterotopien. [1]

Das Experimentierlabor soll Möglichkeiten bieten, sich mit der eigenen Motivation auseinander zu setzen und ausgehend vom eigenständigen kreativen Tun und dem Einbringen und Vermitteln und Adaptieren relevanter Techniken im offenen und zunehmend digitalen  Diskurs untereinander und mit SchülerInnen unterschiedlicher Altersstufen, selbstbestimmtes Handeln in fachrelevanten Zusammenhängen und dessen Visulisierung und Dokumentation zu entwickeln und zu referenzieren.

[1] vgl. MICHEL FOUCAULT Andere Räume (in: Barck, Karlheinz u.a. (Hg.), Aisthesis. Wahrnehmung heute oder Perspektiven einer anderen Ästhetik, Leipzig 1992, S. 34 - 46)

Examination Modalities

Anwesenheitspflicht bei allen angegebenen Lehrveranstaltungen.

Fehlzeiten aus Krankheitsgründen sind mit Attest der Ärzt*in/des Arztes auszuweisen.

Bei mehr als 3 Abwesenheiten muss die LV wiederholt werden oder durch ausgewählte und dokumentierte Lerveranstaltungen aus Bits & Bites ergänzt werden.

Abgabe der Seminararbeiten: Termine sind fix einzuhalten: 30.1. 2021, 28.2.2021, 30.3.2021

Aktive Teilnahme am Seminar, durchgehende Anwesenheit zu den vereinbarten Terminen. Einbringung einer eigenen Projektidee. Diese soll im Verlauf des Semesters ausgearbeitet im EL vorgestellt und nach Möglichkeit in einer digitalisierten Praxissequenz in realita getestet werden. Am Ende des Semesters sollten die einzelnen Projekte samt didaktischen Material aufbereitet sein und allen SeminarteilnehmerInnen als Ideenkatalog für den Unterrichtsalltag zur Verfügung stehen.

Erstellung eines Portfolios mit didaktischer Ausarbeitung eines Projekts.

Comments

Bitte lesen Sie die Informationen des Rektorats via ihrer uni-ak.ac.at - Emailadresse aufmerksam durch. Es kann durch Covid-19 ständig Änderungen geben!

Mag. Heinrich Nagy

tel. 0699 120 40 593

Ort: Bundesgymnasium Wien 18, Klostergasse 25, 1180 Wien

Zeit:jeden Freitag: 14.30-16.00

Key Words

Fachdidaktik, Semantik, Heterotopie Simulacrum, Kritik, associated Concepts

Dates

16 October 2020, 14:30–16:00 BG 18, Klostergasse 25, 1180, Wien
23 October 2020, 14:30–16:00 BG 18, Klostergasse 25, 1180, Wien
06 November 2020, 16:00–17:30 „via zoom/invitation sent via base““
13 November 2020, 14:30–16:00 „via zoom/invitation sent via base““
20 November 2020, 14:30–16:00 „via zoom/invitation sent via base““
27 November 2020, 14:30–16:00 „via zoom/invitation sent via base““
11 December 2020, 14:30–16:00 „via zoom/invitation sent via base““
18 December 2020, 14:30–16:00 „via zoom/invitation sent via base““
08 January 2021, 14:30–16:00 BG 18, Klostergasse 25, 1180, Wien
15 January 2021, 14:30–16:00 BG 18, Klostergasse 25, 1180, Wien
22 January 2021, 14:30–16:00 BG 18, Klostergasse 25, 1180, Wien
29 January 2021, 14:30–16:00 BG 18, Klostergasse 25, 1180, Wien

Course Enrolment

From 19 July 2020, 00:00 to 12 November 2020, 00:00
Via online registration

co-registration: possible

Art Education: subject kkp (Bachelor): FOR: Experimentierlabor (kkp)

Art Education: subject kkp (Bachelor): Fachdidaktik

Art Education: subject kkp (Bachelor): Inter- und transdisziplinäre Praxen

Art Education: subject tex (Bachelor): Fachdidaktik

Art Education: subject tex (Bachelor): Inter- und transdisziplinäre Praxen

Art Education: subject dae (Bachelor): Fachdidaktik

Art Education: subject dae (Bachelor): Inter- und transdisziplinäre Praxen

Art Education: subject dex (Bachelor): Fachdidaktik

Art Education: subject dex (Bachelor): Inter- und transdisziplinäre Praxen

subject Fine Arts / Art and Communication Practices (2. Section): Aus Fachdidaktik (1.25 ECTS)

Individual courses: possible