Drama

Wolfram Lotz
Language Arts, Language Arts
2020S, Vorlesung und Übungen (VU), 3.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S03299

Description

HINWEIS: Aus aktuellem Anlass wird das Seminar an den bekannten Terminen über Zoom abgehalten. Die Gruppe wird in vier Untergruppen zu je fünf Personen aufgeteilt. Die Studierenden nehmen jeweils nur an dem Wochenende teil, für das sie ihre Textvorstellung in der Eröffnungssitzung eingetragen haben. Eine genaue Einteilung der Gruppen (pro Wochenende in eine Vormittags- und eine Nachmittags-Gruppe)  erfolgt noch per Mail, und genauere Informationen gibt es auch auf diesem Weg.

Das Drama ist in der Krise, na und, Krise ist doch eh der normale Schreibzustand! In unserem Seminar wollen wir (oder zumindest ich) schauen, wie sich Theatertexte schreiben lassen, aus der Gegenwart mithilfe der Vergangenheit in die Zukunft hinein. Was wäre denn toll, wenn es jemand in einem Raum vor anderen sprechen würde? Was macht einen Text theatral? Was heißt das überhaupt, THEATRAL?
Anhand von Stückanfängen und anderen dramatischen Texten (Monologe, Sprechgedichte oder was auch immer) der Studierenden soll gemeinsam diesen Fragen nachgegangen werden, sowieso eingewickelt in das größere, immer zu führende Gespräch: Wieso schreiben wir? Was soll das?

Der erste Termin ist für Organisatorisches und das Gespräch ohne eigene Texte reserviert.

Literaturliste gibt es nicht, die wird gemeinsam zusammengestellt.

 

Examination Modalities

Text & Anwesenheit

Comments

Aus Zeitgründen ist das Seminar auf 20 Teilnehmer*innen beschränkt.

Key Words

literature, performance, text

Dates

07 March 2020, 11:00–17:00
16 May 2020, 11:00–17:00
17 May 2020, 11:00–17:00
06 June 2020, 11:00–17:00
07 June 2020, 11:00–17:00

Course Enrolment

From 01 February 2020, 00:00 to 29 February 2020, 23:55
Via online registration

co-registration: possible

Language Arts (Bachelor): Drama

Individual courses: possible