Zur Kritik der Politik

Helmut Draxler
Art Sciences and Art Education, Art Theory
2020S, scientific seminar (SEW), 4.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S02935

Description

Die Politik wird häufig als das entscheidende Mittel zur Erreichung von gesellschaftlich wünschenswerten Zielen aufgefasst. Dementsprechend müsse man „politisch sein“ um eine sozial würdige Existenz führen zu können. Doch zweifellos kann ein solches „Politisch-Sein“ nicht unabhängig von inhaltlichen Bestimmungen bewertet werden oder auch hinsichtlich der Frage, wie sich die Durchsetzung der je eigenen Interessen im Namen von Politik mit den gesellschaftlichen Zielvorgaben verträgt. Fragen dieser Art können nur adressiert werden, wenn wir die Politik nicht als reines Mittel auffassen, sondern ebenso als einen Zweck. Als Zweck lässt sich die Politik wiederum nur begreifen, wenn wir nach ihrer Bedeutung im symbolischen Gefüge der modernen Welt fragen: sie kann derart nicht als grundlegende Bedingung und Voraussetzung jeder Vorstellung von sozialer Existenz verstanden werden, sondern bloß im Hinblick auf ihre eigenen Bedingungen und Voraussetzungen. Diese können sozialer, kultureller, ökonomischer oder auch mythisch-religiöser Art sein.

Von hier ausgehend lässt sich behaupten, dass es nicht nur ein „Politisch-Sein“, sondern darüber hinaus auch eine Kritik der Politik braucht, um die Funktionsweisen der Politik im Rahmen der gegenwärtigen, globalen kapitalistischen Ordnung ebenso wie die Potenziale ihrer unterschiedlichen konkreten Formen besser abschätzen zu können. Das Seminar dient der Vorbereitung einer Tagung im nächsten Semester und wird an Hand von konkreten Lektüren die Fragestellung sowohl zu den Bedingungen als auch zu unterschiedlichen Formen von Politik an aktuelle Positionen der politischen Theorie herantragen. Besonderes Augenmerk soll hierbei auf die Frage gelenkt werden, wie sich die unterschiedlichen, institutionellen und informellen, aktivistischen und symbolischen, radikalen und reformistischen, praktischen und reflexiven, affirmativen und subversiven Formen der Politik zu ihren jeweiligen Bedingungen verhalten. Voraussetzung hierfür wird die Annahme sein, dass sich auch eine Kritik der Politik letztlich nur aus dem symbolischen Raum der Politik heraus entwickeln lässt.

 

Literatur:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

Joachim Bruhn, Manfred Dahlmann, Clemens Nachtmann (Hg.), Kritik der Politik. Johannes Agnoli zum 75. Geburtstag, Freiburg (ca ira) 2000

Ulf Bohmann, Paul Sörensen (Hg.), Kritische Theorie der Politik, Berlin (Suhrkamp), 2019

Gyorgy Konrad, Antipolitik. Mitteleuropäische Meditationen, Frankfurt am Main (Suhrkamp) 1985

Hannah Arendt, Macht und Gewalt, München (Piper) 1970

Judith Butler, Gayatri Chakravorty Spivak, Sprache, Politik, Zugehörigkeit, Zürich, Berlin (diaphanes) 2017

Chantal Mouffe, Das demokratische Paradox, Wien (Turia + Kant) 2018

Oliver Marchart, Die politische Differenz: Zum Denken des Politischen bei Nancy, Lefort, Badiou, Laclau und Agamben, Berlin (Suhrkamp) 2010

Ralf Krause, Marc Rölli, Mikropolitik: Eine Einführung in die politische Philosophie von Gilles Deleuze und Felix Guattari, Wien (Turia + Kant) 2010

Examination Modalities

Anwesenheit, Mitarbeit, Abgabe einer kurzen Seminararbeit

Comments

INFOS ZUR ABHALTUNG DER LEHRVERANSTALTUNG WÄHREND DER COVID-19-MAßNAHMEN

Sollte zu Beginn der Blockveranstaltung eine Abhaltung von Lehrveranstaltungen mit Präsenz noch nicht möglich sein, werden wir auch hier auf elektronische Mittel (Mail, Zoom, WeTransfer) zurückgreifen. Ein Abschluss der Lehrveranstaltung ist damit mit Ende des Sommersemesters möglich: 

- Die benötigten Materialien werden den Studierenden elektronisch (Mail, Homepage Abteilung, WeTransfer) bereitgestellt

- Die Termine finden zu den geplanten Zeiten via Zoom statt, eine Einladung zum Meeting an die teilnehmenden Studierenden erfolgt jeweils kurz vor Lehrveranstaltungsbeginn

 

Alle TeilnehmerInnen werden gegebenenfalls per Email über den alternativen Ablauf informiert. Bei Fragen bitte ich um eine Email an: helmut.draxler@uni-ak.ac.at.

 

Dates

27 May 2020, 13:00–19:00 Seminar Room 20 , "gegebenenfalls Zoom-Meeting"
28 May 2020, 13:00–19:00 Seminar Room 21 , "gegebenenfalls Zoom-Meeting"
29 May 2020, 13:00–19:00 Seminar Room 21 , "gegebenenfalls Zoom-Meeting"

Course Enrolment

Until 27 May 2020, 10:00
Via online registration

co-registration: possible

Art Education: subject kkp (Bachelor): FOR: aus Kunsttheorie

Art Education: subject kkp (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject kkp (Bachelor): IT: Bachelorseminar Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject kkp (Master): Lehrveranstaltung nach Wahl aus wissenschaftlicher Praxis, SE

Art Education: subject kkp (Enhancements study): FOR: Seminar aus dem Bereich Kunst- und Kulturwissenschaften

Art Education: subject kkp (Enhancements study): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject tex (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject tex (Bachelor): IT: Bachelorseminar Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject tex (Master): Lehrveranstaltung nach Wahl aus wissenschaftlicher Praxis, SE

Art Education: subject tex (Enhancements study): FOR: Seminar aus dem Bereich Kunst- und Kulturwissenschaften

Art Education: subject tex (Enhancements study): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dae (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dae (Bachelor): IT: Bachelorseminar Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dae (Master): Lehrveranstaltung nach Wahl aus wissenschaftlicher Praxis, SE

Art Education: subject dae (Enhancements study): FOR: Seminar aus dem Bereich Kunst- und Kulturwissenschaften

Art Education: subject dae (Enhancements study): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (Bachelor): IT: Bachelorseminar Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (Master): Lehrveranstaltung nach Wahl aus wissenschaftlicher Praxis, SE

Art Education: subject dex (Enhancements study): FOR: Seminar aus dem Bereich Kunst- und Kulturwissenschaften

Art Education: subject dex (Enhancements study): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Theoretical foundations

Stage Design (1. Section): Kunsttheorie

Stage Design (2. Section): Kunsttheorie

Media Arts: Specialisation in Transmedia Arts (1. Section): Kulturwissenschaften

Media Arts: Specialisation in Transmedia Arts (2. Section): Kunsttheorie

Media Arts: Specialisation in Digital Arts (1. Section): Kulturwissenschaften

Media Arts: Specialisation in Digital Arts (2. Section): Kunsttheorie

Design: Specialisation in Graphics and Advertising (2. Section): Humanities

Design: Specialisation in Fashion Design (1. Section): Free Elective Pool Methodological and Theoretical Basics

Fine Arts: Specialisation in Photography (2. Section): Kultur- und Geistesgeschichte (2.0 ECTS)

Conservation and Restoration (2. Section): Kunst- und Kulturgeschichte

subject Fine Arts / Art and Communication Practices (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (2.5 ECTS)

subject Fine Arts / Art and Communication Practices (2. Section): Aus Kunst und Kulturwissenschaften, (davon min. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

subject Handicrafts / Design, Architecture and Environment (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (2.0 ECTS)

subject Handicrafts / Design, Architecture and Environment (2. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften, (min. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

subject Textile Design / Textiles - Art, Design, Styles (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (2.0 ECTS)

subject Textile Design / Textiles - Art, Design, Styles (2. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (mind. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

Fine Arts (2. Section): Art Theory, Cultural Studies, Art History, Philosophy

Fine Arts (2. Section): Free Electives out of Scientific and Research Practice

Design: Specialisation in Applied Photography and Time-based Media (2. Section): Humanities

Fine Arts: Specialisation in Painting (2. Section): Kultur- und Geistesgeschichte (2.0 ECTS)

Fine Arts: Specialisation in Painting (2. Section): Geisteswissenschaftliche LV nach Wahl (2.0 ECTS)

Fine Arts: Specialisation in Graphics (2. Section): Kultur- und Geistesgeschichte (2.0 ECTS)

Individual courses: possible