Einführung in die Theorie der Biomedien

Ingeborg Reichle
Fine Arts and Media Art, Media Theory
2020S, Proseminar (PS), 1.5 ECTS, 1.0 semester hours, course number S01551

Description

Was sind Medien und zudem Biomedien im Zeitalter der Technoscience? Dieser Frage wollen wir im Seminar „Einführung in die Theorie der Biomedien“ nachgehen indem wir Formen der Technisierung des Lebendigen durch die Verschmelzung von Informationstheorie, Molekularbiologie und Informatik thematisieren und diskutieren. Standen bislang vor allem technische Medien im Fokus medientheoretischer Erkundungen, so kommen heute eine Vielzahl von biologischen Medien hinzu. Die technologische und mediale Rahmung des Biologischen durch Verfahren der Biotechnologie und der Synthetischen Biologie, führt zu einer Austauschbarkeit von Code und Materie und lässt das Biologische offen werden für Design-Anwendungen. Was gegenwärtig unter dem Ausdruck Biomedien verhandelt wird, wollen wir uns anhand von einigen ausgewählten Texten erarbeiten, um im Anschluss daran eine kritische Perspektive einnehmen zu können, auf welche Weise Biomedien als biologisch-technische Konstellationen von Medientechnologien gegenwärtig in unsere Gesellschaft Einzug halten.

 

Examination Modalities

In diesem Semester werden wir unsere gesamte Lehre online, bzw. virtuell machen. Deshalb müssen wir alle bereit sein, online zu lernen. Die Themen unseres Seminars, die ich bei unserem ersten Treffen am 3. März 2020 vorgestellt habe, finden Sie auf der BASE Angewandte, ebenso den Syllabus (Lehrplan), die Folien, die ich im Unterricht gezeigt habe und die Literatur, die für das Seminar relevant ist. Die virtuellen Vorträge, die ich am 17. und 24. März gehalten habe, sind auf der BASE Angewandte verfügbar.

Da wir uns sehr wahrscheinlich in diesem Semester nicht mehr in persona sehen werden und keine Referate in der Klasse gehalten werden, können anstatt von Referat & Hausarbeit zwei Essays verfasst werden mit einem Umfang von je 1000 Worten (Deadline 15. September 2020). Die Themen für die Essays können dem Syllabus entnommen werden oder mit mir individuell abgesprochen werden, sollte kein Thema von Interesse dabei sein.

Die BASE Angewandte ist eine wichtige Informationsquelle für den Unterricht. Dort stehen nützliche Ressourcen zur Verfügung. Besuchen Sie regelmäßig unsere Website medientheorie.ac.at, um Informationen und Aktualisierungen zu erhalten.

In diesem Semester können Sie sich bis zum 15. April 2020 für dieses Proseminar anmelden. Sie können sich später anmelden, da alle Inhalte und das gesamte Lehrnmaterial gut dokumentiert auf BASE Angewandte online für Sie gestellt ist. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren.

Key Words

Medientheorie Informationstheorie Biologie Molekularbiologie Biomedien Biodesign Kunst, process art, media art

Dates

03 March 2020, 10:15–12:45 Seminar Room 27 (preliminary discussion)
17 March 2020, 10:15–12:45 Seminar Room 27 , "online Seminar via ZOOM"
24 March 2020, 10:15–12:45 Seminar Room 27 , "online Seminar via ZOOM"
31 March 2020, 10:15–12:45 Seminar Room 27 , "online Seminar via ZOOM"
21 April 2020, 10:15–12:45 Seminar Room 27 , "online Seminar via ZOOM"
28 April 2020, 10:15–12:45 Seminar Room 27 , "online Seminar via ZOOM"
05 May 2020, 10:15–12:45 Seminar Room 27 , "„online Seminar via ZOOM“"

Course Enrolment

From 01 February 2020, 12:00 to 15 April 2020, 12:00
Via online registration
via email: ingeborg.reichle@uni-ak.ac.at

co-registration: possible

Art Education: subject kkp (Bachelor): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject kkp (additional subject): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject tex (Bachelor): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject tex (additional subject): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dae (Bachelor): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dae (additional subject): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (Bachelor): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (additional subject): Wissenschaftliche Praxis: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Theoretical foundations: Theoretical foundations

Media Arts: Specialisation in Transmedia Arts (1. Section): Wissenschaftlich theoretische und historische Grundlagen: Medientheorie, Mediengeschichte

Media Arts: Specialisation in Transmedia Arts (2. Section): Wissenschaft, Theorie und Geschichte : Medientheorie, Mediengeschichte

Media Arts: Specialisation in Digital Arts (1. Section): Wissenschaftlich theoretische und historische Grundlagen: Medientheorie, Mediengeschichte

Media Arts: Specialisation in Digital Arts (2. Section): Wissenschaft, Theorie, Geschichte: Medientheorie, Mediengeschichte

Design: Specialisation in Fashion Design (1. Section): Methodological and Theoretical Basics: Free Elective Pool Methodological and Theoretical Basics

Conservation and Restoration (2. Section): Geisteswissenschaften: Kunst- und Kulturgeschichte

Fine Arts (2. Section): Scientific and Research Practice: Media Theory,Art&Knowledge Transfer,Th. of Architecture,Th. and Hist. of Design

Fine Arts (2. Section): Scientific and Research Practice: Free Electives out of Scientific and Research Practice

Individual courses: possible