Professione Artista

Eva Maria Stadler
Arts and Society, Art and Knowledge Transfer
2019W, Vorlesungen (VO), 2.0 ECTS, 2.0 semester hours, course number S03020

Description

Die Frage nach der Rolle der Künstlerin oder der Künstlers stellt sich immer wieder von neuem.  „Er (oder sie) ist Teil einer sich verändernden Welt, aber er (oder sie) selbst verändert sich auch; das ist banal, aber für den Künstler ( oder die Künstlerin) ist es schwindelerregend; denn er (oder sie) weiß nie, ob das Werk, das er (oder sie) vorlegt, durch die Veränderung der Welt, oder durch die Veränderung seiner Subjektivität zustande gekommen ist.“ schreibt Roland Barthes  1980 an den Filmemacher Michelangelo Antonioni. Dessen Film ‚Professione Reporter’ ist Ausgangspunkt für unsere Befragung des Selbstverständnis von Künstler_innen einerseits und den Erwartungen an sie andererseits.

Antonioni lässt seinen Protagonisten die Identität eines Toten annehmen, um ein neues Leben auszuprobieren. Auf der Reise, oder vielmehr Flucht durch Europa, verstrickt sich die Figur in den Widersprüchen zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen subjektivem Begehren und dem Außen, wobei dieses Außen genauso von privaten wie politischen Zumutungen durchdrungen ist, wie das Subjekt selbst.

In der Überblendung von historischen und aktuellen Entwürfen eines künstlerischen Selbstverständnisses stellen sich Fragen wie die nach dem von der Moderne vorangetriebenem Konzept der Autonomie? Ist dieses in einer von Krisen dominierten Gesellschaft noch aufrecht zu erhalten? Oder ist gerade das Beharren auf das autonome künstlerische Subjekt geeignet, Widerstand gegenüber unterschiedlich motivierten Vereinnahmungsstrategien zu üben? Anders gefragt –können sich Künstler_innen mit der Widerstandsgeste  begnügen, oder bietet ein ‚symbolischer Auftraggeber’ Optionen für die Arbeit an der Erneuerung der Gesellschaft.  Aktuell diffundieren die unterschiedlichen Konzepte künstlerischen Arbeitens im weiten Feld der künstlerischen Forschung. Ausgang ungewiss. Ist das Versprechen der Offenheit  dabei Trost oder Fluch? In unserer Auseinandersetzung mit Fragen wie diesen, suchen wir die Bedingungen und Anforderungen zu berücksichtigen, mit denen das Künstler_innensein  konfrontiert ist.

Examination Modalities

Prüfungsgespräch

Dates

17 October 2019, 13:45–15:15 Seminar Room 23
24 October 2019, 13:45–15:15 Seminar Room 23
31 October 2019, 13:45–15:15 Seminar Room 23
07 November 2019, 13:45–15:15 Seminar Room 23
14 November 2019, 13:45–15:15 Seminar Room 23
21 November 2019, 13:45–15:15 Seminar Room 23
28 November 2019, 13:45–15:15 Seminar Room 23
05 December 2019, 13:45–15:15 Seminar Room 23
12 December 2019, 13:45–15:15 Seminar Room 23
09 January 2020, 13:45–15:15 Seminar Room 23
16 January 2020, 13:45–15:15 Seminar Room 23
23 January 2020, 13:45–15:15 Seminar Room 23
30 January 2020, 13:45–15:15 Seminar Room 23 (examination)

Course Enrolment

From 13 September 2019, 17:43 to 10 October 2019, 17:43
Via online registration

co-registration: possible

Art Education: subject kkp (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject kkp (Enhancements study): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject tex (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject tex (Enhancements study): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dae (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dae (Enhancements study): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

Art Education: subject dex (Enhancements study): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Theoretical foundations

Stage Design (1. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Stage Design (2. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Media Arts: Specialisation in Transmedia Arts (1. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Media Arts: Specialisation in Transmedia Arts (2. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Media Arts: Specialisation in Digital Arts (1. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Media Arts: Specialisation in Digital Arts (2. Section): Kunst- und Wissenstransfer

Design: Specialisation in Graphics and Advertising (2. Section): Humanities

Design: Specialisation in Fashion Design (1. Section): Free Elective Pool Methodological and Theoretical Basics

Fine Arts: Specialisation in Photography (2. Section): Kultur- und Geistesgeschichte

subject Fine Arts / Art and Communication Practices (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (2.5 ECTS)

subject Fine Arts / Art and Communication Practices (2. Section): Aus Kunst und Kulturwissenschaften, (davon min. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

subject Handicrafts / Design, Architecture and Environment (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften

subject Handicrafts / Design, Architecture and Environment (2. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften, (min. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

subject Textile Design / Textiles - Art, Design, Styles (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften

subject Textile Design / Textiles - Art, Design, Styles (2. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (mind. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

Fine Arts (2. Section): Media Theory,Art&Knowledge Transfer,Th. of Architecture,Th. and Hist. of Design

Fine Arts (2. Section): Free Electives out of Scientific and Research Practice

Design: Specialisation in Applied Photography and Time-based Media (2. Section): Humanities

Fine Arts: Specialisation in Painting (2. Section): Geisteswissenschaftliche LV nach Wahl

Fine Arts: Specialisation in Graphics (2. Section): Geisteswissenschaftliche LV nach Wahl

Fine Arts: Specialisation in Graphics (2. Section): Kunst- und Wissenstransfer (1.0 ECTS)

Individual courses: possible