Praxen - Werk_Labor Expert

Sigrid Pohl
Institut für Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Kunstvermittlung, Design, Architektur und Environment für Kunstpädagogik
2019S, 4.0 SemStd., LV-Nr. S51199

Beschreibung

Das WERK_LABOR versteht sich als offene Struktur einer projektbasierenden Pädagogik und will den Studierenden schon von Beginn an ihres Studiums einen FREIEN ZUGANG zu Wissen | Material | Technologien, und NATÜRLICH auch einen Diskussionsraum für alle Fragen zur bildenden Kunst bieten!

Durch diese Struktur werden die Studierenden durch ihre MentorInnen begleitet und von ExpertInnen individuell gefördert. Der erarbeitete | diskutierte | erforschte Raum eröffnet den Studierenden persönliche Herangehensweisen | Praxen | Design-Prozesse.

Die ExpertInnen der WERK_LABOR-Praxis unterstützen die Studierenden bei ihren künstlerischen Projekten bzw. den technologischen Umsetzungen. Dabei entwickeln die ExpertInnen die künstlerischen Arbeiten mit den Studierenden weiter und betreuen diese mit ihrem Fachwissen aus ihrer künstlerischen Praxis.

ORT: WERK_LABOR Praxis

Online-Anmeldung: erwünscht / für die INPUTS verpflichtend!

Prüfungsmodalitäten

regelmäßige und aktive Teilnahme an den wöchentlichen Treffen

Präsentation der einzelnen Prozesse bzw. Artefakte beim Mid-term und End-term Review

Prozessdokumentation

Termine

07. März 2019, 10:00–14:00
14. März 2019, 10:00–14:00, „INPUT: Das Prinzip der Dualität in der Stickerei“
21. März 2019, 10:00–14:00
28. März 2019, 10:00–14:00
04. April 2019, 10:00–14:00
11. April 2019, 10:00–14:00
02. Mai 2019, 10:00–14:00, „INPUT: Push and Pull: Siebdruck auf einfachstem Niveau“
09. Mai 2019, 10:00–14:00
16. Mai 2019, 10:00–14:00
23. Mai 2019, 10:00–14:00
06. Juni 2019, 10:00–14:00
13. Juni 2019, 10:00–14:00, „INPUT: Das Prinzip der Dualität in der Stickerei“
27. Juni 2019, 10:00–14:00

Lehramt: Studienfach dex (Bachelor): GO: Grundlegende Technologien / Praxen (dex) (4.0 ECTS)

Mitbelegung: nicht möglich

Besuch einzelner Lehrveranstaltungen: nicht möglich