Präsenz, Performance, Präsentation Ia

Ursula Reisenberger
Institut für Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Kunstvermittlung, Fachdidaktik
2019S, Vorlesung und Übungen (VU), 1.0 SemStd., LV-Nr. S02425

Beschreibung

präsenz, performance, präsentation
teil I

„präsenz“ ist eine zentrale qualität für jede form von öffentlichem auftreten: die physische und mentale anwesenheit in einer konkreten situation, frei von narrativen und interpretationen. eigenes und fremdes handeln wertfrei wahrzunehmen, eröffnet eine fülle von neuen möglichkeiten: was auch immer geschieht, ist teil des gegenwärtigen moments und damit „material“, aus dem sich die situation und die eigene reaktion darauf speisen.

dafür ist es unter umständen nötig, erlernte verhaltens-muster und selbstbilder zu hinterfragen und neue zugänge zu erproben. typische anzeichen von unsicherheit wie vergesslichkeit, zittern, atemnot etc. verändern sich in dem maß, in dem es gelingt, sich der situation so, wie sie ist, zu öffnen anstatt sich von ihr bedroht zu fühlen.

der workshop soll
- die wahrnehmung der teilnehmerInnen für ihre präsenz steigern
- sie stärken und schwächen in hinblick auf ihre präsenz erkennen lassen
- ihnen reaktions-möglichkeiten eröffnen, die sie bei öffentlichen auftritten unterstützen.

im ersten teil geht es dabei vor allem um eine "diagnose" des individuellen standpunkts und das erkennen des momentanen entwicklungspotentials. basierend auf der grundannahme des polnischen regisseurs und theater-erneuerers jerzy grotowski, dass unter unserem "sozialen körper" ein ursprünglicher, "kreativer körper" steckt, dessen wahrnehmungs- und reaktionsbereitschaft höher ist als die, deren wir uns im alltag bedienen, arbeiten wir mit sprache und dem körper im raum.

die teilnehmerInnen werden gebeten, einen kurzen text (ca. 1.000 zeichen) oder ein lied vorzubereiten, mit dem sie gern arbeiten möchten.

Prüfungsmodalitäten

die beurteilung erfolgt auf basis der teilnahme an der lehrveranstaltung.

Anmerkungen

bitte bequeme kleidung und eventuell eine matte oder decke für übungen am boden mitbringen.

anmeldung ist erforderlich, da die gruppengröße 12 personen nicht überschreiten soll. die anmeldungen werden in der reihenfolge ihres einlangens berücksichtigt. studierende, die sich über die maximale teilnehmerInnen-zahl hinaus anmelden, kommen auf eine warteliste und können nach maßgabe frei werdender plätze nachrücken. anmeldung bitte ausschließlich per e-mail.

teil la und teil lb unterscheiden sich nicht. die teilnahme an teil II und III ist frühestens im jeweils folgenden semester möglich.

Schlagwörter

Literatur, Textkunst, Vortrag, Diskussion, Rede, Interaktive Kunst, Performance, Gespräch, Lesung, Text

Termine

22. März 2019, 16:30–20:00 Seminarraum 7
23. März 2019, 14:00–19:00 Seminarraum 7
24. März 2019, 10:00–15:30 Seminarraum 7

LV-Anmeldung

Ab 04. Februar 2019, 08:00
Per E-Mail: ursula.reisenberger@uni-ak.ac.at

Lehramt (Diplom): UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (2. Studienabschnitt): Aus Fachdidaktik (1.25 ECTS)

Lehramt (Diplom): UF Textiles Gestalten / Textil - Kunst, Design, Styles (2. Studienabschnitt): Aus Fachdidaktik (1.25 ECTS)

Lehramt (Diplom): UF Werkerziehung / Design, Architektur und Environment (2. Studienabschnitt): Aus Fachdidaktik (1.25 ECTS)

Lehramt: Studienfach dae (Bachelor): Fachdidaktik (1.0 ECTS)

Lehramt: Studienfach dae (Bachelor): Lehrveranstaltungen nach Wahl aus fachdidaktische Theorie und Praxis (1.0 ECTS)

Lehramt: Studienfach dex (Bachelor): Fachdidaktik (1.0 ECTS)

Lehramt: Studienfach dex (Bachelor): Lehrveranstaltungen nach Wahl aus fachdidaktische Theorie und Praxis (1.0 ECTS)

Lehramt: Studienfach kkp (Bachelor): Fachdidaktik (1.0 ECTS)

Lehramt: Studienfach kkp (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus fachdidaktische Theorie und Praxis (1.0 ECTS)

Lehramt: Studienfach tex (Bachelor): Fachdidaktik (1.0 ECTS)

Lehramt: Studienfach tex (Bachelor): Lehrveranstaltungen nach Wahl aus fachdidaktische Theorie und Praxis (1.0 ECTS)

Mitbelegung: möglich (1.0 ECTS)

Besuch einzelner Lehrveranstaltungen: möglich (1.0 ECTS)