Theaterliteratur und -geschichte

Hannah Lioba Egenolf
Fine Arts and Media Art, Stage and Film Design
2019S, Vorlesungen (VO), 1.0 semester hours, course number S02273

Description

Die Lehrveranstaltung setzt sich mit freien Formen des Sprechtheaters und der Performance sowie deren Positionierung in der Wiener Kultur- und Theaterlandschaft auseinander. Zudem werden aktuelle künstlerische Entwicklungen, neue Ästhetiken und Tendenzen im Bereich des Sprechtheaters, der Aktionskunst und der Theorie im deutschsprachigen Raum analysiert und diskutiert.

Daraus ergeben sich auch ganz praktische Fragen: Wer ist für die Kulturförderung zuständig und warum? Mit welchen Budgets operieren die großen Theaterhäuser bzw. die Klein- und Mittelbühnen? Wie wird Kunst und Kultur in dieser Stadt rezipiert? Wo ergeben sich Möglichkeiten und Chancen? In welchen ästhetischen, politischen und sozialen Dimensionen bewegt sich die freie Szene in Wien – und wie sieht es in den freien Strukturen im deutschsprachigen Raum aus?

Anhand von aktuellen Inszenierungen und Diskursen sollen Machbarkeiten, Ästhetiken und künstlerische Handschriften überprüft werden. Ziel ist die Vermittlung von profunden Kenntnissen über Theaterstrukturen und Fähigkeit zur Reflexion über Gesehenes sowie aktuelle künstlerische Positionen und Debatten.

Drei Theaterbesuche im Laufe des Sommersemesters sind obligat.

Examination Modalities

Anwesenheit, Mitarbeit, Diskussionsbereitschaft, inhaltliche Auseinandersetzung mit Themen der Lehrveranstaltung

Anwesenheitspflicht in der ersten Lehreinheit. Einmal Fehlen im Laufe des Semesters ist erlaubt.

Stage Design (1. Section): Theatergeschichte (1.0 ECTS)

Stage Design (2. Section): Theatergeschichte (1.0 ECTS)

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Theoretical foundations (1.0 ECTS)

co-registration: possible (1.0 ECTS)

Individual courses: possible (1.0 ECTS)