Mutationen zeitbasierter Systeme im Raum II

Wolfgang Fiel
Fine Arts and Media Art, Digital Arts
2019S, Seminar (SE), 3.0 semester hours, course number S00498

Description

In diesem Semester gehen wir gemeinsam der Frage nach, was unter dem Begriff der Performanz einerseits und seiner räumlichen Dimension andererseits zu verstehen ist und wie dieses Verständnis die Entwicklung einer künstlerischen Arbeit informieren kann. Es geht dabei sowohl um den informierten Umgang mit klassischen Ausstellungssettings als auch um die gezielte Entwicklung sog. Environments, wenn diese zu einem integralen Bestandteil der künstlerischen Arbeit selbst werden. Wir überschreiten dabei ganz bewusst die orthodoxen Grenzen künstlerischen Arbeitens und szenografischer Inszenierung, um auf diesem Weg zu hybriden Formen räumlicher Aneignung zu finden. Wir berücksichtigen dabei sowohl die Möglichkeiten von „human and non-human agency“ als auch alternative Szenarien räumlicher Selbstermächtigung.

Examination Modalities

mündlich

Key Words

Ausstellung, Performanz, environment, Szenografie, Agency

Dates

08 March 2019, 17:00–20:00 Digital Art, Lecture Room
12 April 2019, 17:00–20:00 Digital Art, Lecture Room
10 May 2019, 17:00–20:00 Digital Art, Lecture Room
17 May 2019, 17:00–20:00 Digital Art, Lecture Room
24 May 2019, 17:00–20:00 Digital Art, Lecture Room
07 June 2019, 17:00–20:00 Digital Art, Lecture Room
14 June 2019, 17:00–20:00 Digital Art, Lecture Room
21 June 2019, 17:00–20:00 Digital Art, Lecture Room
28 June 2019, 17:00–20:00 Digital Art, Lecture Room

Media Arts: Specialisation in Digital Arts (2. Section): Mutationen zeitbasierter Systeme im Raum I - IV (3.0 ECTS)

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Artistic and art technology foundations (6.0 ECTS)

co-registration: possible (6.0 ECTS)

Individual courses: possible (6.0 ECTS)