Dramaturgie

Helga Utz
Institut für Bildende und Mediale Kunst, Bühnen- und Filmgestaltung
2018W, Seminar (SE), 2.0 SemStd., LV-Nr. S01713

Beschreibung

DER LEERE HIMMEL

Intrigen von Euripides bis Thomas Bernhard.

Wir untersuchen im WS ein weiteres Grundprinzip in der Theaterdramaturige: DIE INTRIGE, anhand von zentralen Stücken und durch die Bühnengeschichte.

Wenn der Mensch den Himmelsmächten, in welcher Form immer, nicht mehr zutraut, das Schicksal sinnvoll zu lenken, nimmt er dieses selbst in die Hand. SICUT DEUS - Ihr werdet sein wie Gott, versprach die Schlange im Paradies in der ersten Intrige, die allerdings glänzend aufging. Wir werden sehen - in jedem Intriganten steckt ein Teil Luzifer, der den Gang der Welt nicht Gott überlassen wollte. Was diese Leere im Himmel zur Folge hat, und warum das heutige Theater ohne Intrige auskommt, werden wir verfolgen..

Jede Intrige hat ihre eigene Geschlechtertheorie - muss sie ihre Wirkung doch genauestens berechnen. Daher wird der Darstellung der Frau zwangsläufig großes Augenmerk gewidmet.

Welche Stücke, Abschnitte, Texte oder Musiken zur Sprache kommen werden, wird jeweils bekanntgegeben.

Prüfungsmodalitäten

Anwesenheit, Vorbereitung und aktive Mitarbeit (ein Referat von 12 - 15 Minuten)

Anmerkungen

Wünsche für Referatstermine bitte per mail vereinbaren

Schlagwörter

Dramaturgie, Leere, Thomas Bernhard, Theatergeschichte

Termine

17. Oktober 2018, 10:15–12:45, „Aischylos Agamemnon. Agon Klytemnästra-Agamemnon ab Vers 811. Genesis (Altes Testament) 3,1 - 3,24“
31. Oktober 2018, 10:15–12:45, „Otello, Credo des Jago“
14. November 2018, 10:15–12:45
05. Dezember 2018, 10:15–12:45
12. Dezember 2018, 10:15–12:45
09. Jänner 2019, 10:15–12:45
23. Jänner 2019, 10:15–12:45

LV-Anmeldung

Von 01. Oktober 2018, 10:00 bis 17. Oktober 2018, 10:00
Per E-Mail: helga.utz@chello.at
Per Telefon: 00436648407785

Mitbelegung: möglich (4.0 ECTS)

TransArts - Transdisziplinäre Kunst (Bachelor): Theoretische Grundlagen (4.0 ECTS)

Bühnengestaltung (1. Studienabschnitt): Dramaturgie (2.0 ECTS)

Bühnengestaltung (2. Studienabschnitt): Dramaturgie (2.0 ECTS)

Besuch einzelner Lehrveranstaltungen: möglich (4.0 ECTS)