Anwendung materialwissenschaftlicher Untersuchungen in der Restaurierpraxis

Ludwig Widauer
Art and Technology, Technical Chemistry and Science Visualization
2016W, Übungen (UE), 1.0 semester hours, course number S60517

Description

Seminarinhalt:

Diese Vorlesung soll unter anderem dazu dienen die Grenzen der Wissenschaft und die Sinnhaftigkeit ihrer Anwendung in der restauratorischen Arbeit auszuloten und zu hinterfragen.

Ausgehend von der Annahme, dass materialwissenschaftliche Erkenntnisse eine Erweiterung der menschlichen Wahrnehmung mit Hilfe technischer Mittel darstellen, bedingt diese Annahme eine ausführliche Beschäftigung mit dem, was wir wahrzunehmen glauben.

Weitere wesentliche Punkte sind die Auseinandersetzung mit der Stellung des Objekts im restauratorischen Kontext , aber auch mit der Stellung der RestauratorIn im Gesamtkontext eines Restauriergeschehens, im Hinblick auf eine fachgerechte Restaurierung.

Einen breiten Raum nimmt das Thema „ Erarbeitung eines Restaurierzieles“, unter Berücksichtigung aller davor besprochenen Kontext- Annahmen, ein.

Zuletzt wird der sinnvolle Einsatz der Materialwissenschaften thematisiert.

Vorlesungsziel:

Am Ende sollte jeder Teilnehmer in der Lage sein, anhand der gemeinsam erarbeiteten Vorgaben, das dem Kontext entsprechende Restaurierziel zu finden, sowie die Art und den Umfang sinnvoll eingesetzter Materialwissenschaften eindeutig erkennen können.

Dates

19 October 2016, 17:00–17:45 Seminar Room Archäometrie, Salzgries (preliminary discussion)

co-registration: possible (0.75 ECTS)

Individual courses: possible (0.75 ECTS)