Einführung zeitbasierte Medien

Michael Huber
Design, Design
2016W, Vorlesung und Übungen (VU), 2.0 semester hours, course number S51135

Description

Die Analyse der analogen Geschichte der Bewegtbilder fuehrt
zur digitalen Produktion und Postproduktion der Gegenwart.
Kleine Praxis-Units festigen die Wissensbasis.

Einführung Zeitbasierte Medien

Vorgeschichte der technischen Bilder
- Prokudin-Gorski
- Frühe Formen von bildgebenden Medien

Analyseverfahren
- Theoretische Texte in Scriptform zur Unterstützung
- Vorstellen diverser Metadatenverfahren
- Quantitative Analysen mit modernen Methoden
- Praktische Cut-Detection mit der Software Magnum

Das optisch Unbewusste
- Slowmotion
- HiSpeed
- TimeRamps
- TimeLapse
- HyperLapse

Bild, Zeit, Raum
- JumpCut
- MatchCut
- PanScan
- SlitScan
- Refocus
- 360
- Lichtfeld
- LSD-SLAM
- ILMxLAB
- KI, deepx

-

Praxis:
- Channel-Compositimg Prokudin-Gorski
- 2k RAW-Workflow Bewegtbild
- 4k-Inszenierung PanScan
- Parenting
- Der andere Blick: Lytro-Demo, Thermo-Scan, 4k-Makro

Voraussetzung plattformunabhängig:
Laptop, Photoshop, AfterEffects, QuicktimePlayer

Support:
Screenings und persönlicher Support bei Produktionen mit Bewegtbild

Examination Modalities

Termine:

Wöchentlich Montag 17:30 Uhr

Erste Besprechung:

Montag 10. Oktober 2016 17:30

Ort:

Seminarraum 3

co-registration: possible (2.0 ECTS)

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Artistic and art technology foundations (2.0 ECTS)

Design: Specialisation in Graphic Design (1. Section): Introduction: Timebased Media (2.0 ECTS)

Fine Arts (2. Section): Free Electives out of Artistic and Research Practice (2.0 ECTS)

Individual courses: possible (2.0 ECTS)