Zeichnen als Methode zur Ideenentwicklung I

Emma Rendl Denk
Fine Arts and Media Art, Painting
2016W, Seminar (SE), 2.0 semester hours, course number S01394

Description

  • Beginn und Anmeldung:
  • Freitag, 7 Okt. 2016, 11:00- 12:30, Haupthaus, D6, Altbau, Seminarraum B

Ende: Freitag 26. Jänner 2017

Wie bereits der Titel verrät, wird in dieser Lehrveranstaltung die Zeichnung als Methode zur Ideenentwicklung angewendet. Ausgehend von einem Objekt wird in frei assoziativer Weise zeichnend Gedanken und Vorstellungen Raum gegeben. Als autonome Disziplin evoziert die Zeichnung Möglichkeiten, die fächerübergreifend in allen künstlerischen Praktiken innovativen und experimentellen Herangehensweisen förderlich sind. Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es, durch den Prozess einer zeichnerischen Auseinandersetzung zu Selbstreflexion im Erkennen individueller Strategien bei der Entwicklung neuer Ansätze in der künstlerischen Arbeit zu finden. Es werden KünstlerInnen vorgestellt, die sich in diesem Medium äußern und ggf. Ausstellungen mit dem Fokus auf Zeichnung besucht.

Die Einrichtung dieser Lehrveranstaltung geht auf eine Initiative von Prof. Gabriele Rothemann zurück, der Besuch war ursprünglich den Studierenden der Abteilung für Fotografie vorbehalten. aufgrund des Interesses Studierender anderer Abteilungen wurde der Zugang zu dieser LV nach maßgabe des Platzangebotes für alle Studierenden unseres Hauses geöffnet.

 

 

   

Examination Modalities

Die Prüfung findet in Form eines Einzelgespräches und einer schriftlichen Arbeit statt.

Diese LV findet im Seminarraum 2, Dachgeschoß, Altbau, Haupthaus satt.

 

Comments

Für den Besuch dieser Lehrveranstaltung ist der erfolgreiche Abschluss des jeweils im Wintersemester abgehaltenen ersten Teils dieses Seminars erforderlich.

co-registration: possible (2.0 ECTS)

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Artistic and art technology foundations: Artistic and art technology foundations (2.0 ECTS)

Individual courses: possible (2.0 ECTS)