Artful Science I

Brigitte Lachmayer-Felderer
Arts and Society, Social Design
2016W, Vorlesungen (VO), 2.0 semester hours, course number S00171

Description

Artful Science I:

 Heimat?

In einer Welt, die unter unseren Füßen brennt, entsteht für allzu viele der Eindruck, dass große Institutionen und weiträumige Planungen allein nicht ausreichen, um auf die rasanten Veränderungen gesellschaftlicher Strukturen laufend und vorausjagend zu reagieren.

Dichte Städte versprechen für jüngere Generationen soziale und ökonomische Möglichkeitsräume, für die Herkunftsorte zurückgelassen werden, für die man gravierende Veränderungen im Leben auf sich nimmt, um voranzukommen und um letztendlich die eigene Existenz zu sichern. Bis 2030 werden allein innerhalb der Stadtgrenzen Wiens zwei Millionen Menschen leben, während die Demographen für den schönen Süden Österreichs hingegen rückgängige Bevölkerungszahlen prognostizieren.

Doch Druck entsteht nicht nur durch demographische Änderungen. Die diskutierten Einsichten, Aktionen und Prozesse lassen uns unmittelbar verstehen, dass Heimat nicht mehr unbedingt mit einem konkreten Ort und wohl eher mit einem Lebensstil oder der Zugehörigkeit zu einer Gruppe zu tun hat.

Die Verhältnisse zwingen zu der paradoxen Forderung, sich ständig neu erfinden zu müssen und dabei Stabilität anzustreben, für sich selbst, für die Gesellschaft um uns, für die Kinder, die man aufzieht oder einmal haben wird.

Welche Role Models sollen noch Gültigkeit erhalten, wenn sich die Kontexte von Kulturen, von Ökonomien, von Medien laufend verschieben? Wie verorten sich Menschen in einer beschleunigten Gesellschaft, die so hohe Flexibilität und Verfügbarkeit voraussetzt, als ginge es vor allem darum, an den Rotationen des Konsums teilzuhaben? Wenn die Funktionalität komplexer Gesellschaftsstrukturen an die Austauschbarkeit ihrer Menschen gekoppelt ist, wie kann sich noch die Sinnhaftigkeit einer nicht selten prekären Existenz einstellen? Wo stehen wir in einer solchen Welt? Welchen Platz nehmen wir uns?

Diese wuchtigen Fragen werden von einer jungen Generation angestoßen. Und, letztlich sind es die Fragenden selbst, die auch versuchen, eigene Antworten zu entwickeln, anzupacken, mit ihren höchstpersönlichen Zugängen und allem gebotenen künstlerischen Mut.

 November 18, 2016               13:00-17:00

 Making Heimat. Germany, Arrival Country, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im deutschen Pavillon bei der diesjährigen Architekturbiennale in Venedig, Hatje Cantz: Ostfildern 2016

 Vilém Flusser: Von der Freiheit des Migranten: Einsprüche gegen den Nationalismus, Philo: Berlin/Wien 2000

Ders.: Heimat und Heimatlosigkeit, supposé: Köln 1999

 

December 2, 2016                  13:00-17:00

 Österreich von außen

 

January 13, 2017                   13:00-17:00

 Zygmunt Bauman: Strangers at Our Door, Polity Press, Cambridge, 
(dt. Übers. Die Angst vor den anderen. Ein Essay über Migration und Panikmache. Suhrkamp, Berlin), 2016

 Ruth Wodak: The Politics of Fear. What Right-Wing Populist Discourses Mean, Sage, London/N.Y. et al., 2015 (dt. Übers.: Politik mit der Angst. Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse, Edition Konturen Wien 2016)

 

 January 20, 2017                   13:00-17:00

 “Jetzt weiß ich weiter” (Ludwig Wittgenstein: Philosophische Untersuchungen)

Examination Modalities

Anwesenheit, Präsentation, Paper

Course Enrolment

via email: brigitte.felderer@uni-ak.ac.at

co-registration: possible (2.0 ECTS)

Art Education: subject kkp (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis (2.0 ECTS)

Art Education: subject tex (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis (2.0 ECTS)

Art Education: subject dae (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis (2.0 ECTS)

Art Education: subject dex (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis (2.0 ECTS)

TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Theoretical foundations (2.0 ECTS)

Design: Specialisation in Graphic Design (2. Section): Humanities (2.0 ECTS)

Fine Arts: Specialisation in Photography (2. Section): Kultur- und Geistesgeschichte (2.0 ECTS)

subject Fine Arts / Art and Communication Practices (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (2.5 ECTS)

subject Fine Arts / Art and Communication Practices (2. Section): Aus Kunst und Kulturwissenschaften, (davon min. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

subject Handicrafts / Design, Architecture and Environment (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (2.0 ECTS)

subject Handicrafts / Design, Architecture and Environment (2. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften, (min. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

subject Textile Design / Textiles - Art, Design, Styles (1. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (2.0 ECTS)

subject Textile Design / Textiles - Art, Design, Styles (2. Section): Aus Kunst- und Kulturwissenschaften (mind. 4 SSt SE) (2.5 ECTS)

Design: Specialisation in Applied Photography and Time-based Media (2. Section): Humanities (2.0 ECTS)

Fine Arts: Specialisation in Painting (2. Section): Kultur- und Geistesgeschichte (2.0 ECTS)

Fine Arts: Specialisation in Painting (2. Section): Geisteswissenschaftliche LV nach Wahl (2.0 ECTS)

Fine Arts: Specialisation in Graphics (2. Section): Kultur- und Geistesgeschichte (2.0 ECTS)

Fine Arts: Specialisation in Graphics (2. Section): Geisteswissenschaftliche LV nach Wahl (2.0 ECTS)

Individual courses: possible (2.0 ECTS)